Wasserwerte mit dem Photometer messen

rewop

New Member
Hi Dodo,

im Anhang ein Test von wasserpanscher.de und einer von z.B Sera wo z.B. nicht geht oder nur halt im engeren Bereich.
 

Anhänge

  • IMG_7336.jpg
    IMG_7336.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 31
  • IMG_7335.jpg
    IMG_7335.jpg
    972,8 KB · Aufrufe: 29

dodo-dk

New Member
Vielen Dank für euere Antworten, dann kann ich von JBL nur den Fe, Cu, und PO4 Test nutzen.
Wasserpanscher ist mir bekannt, sobald JBL zur neige geht werde ich dann auch umsteigen.
Bis dahin ist genug zeit zum basteln.

Viele Grüße,
Dodo
 

dodo-dk

New Member
Schönen Tag,
heute habe ich mal meinen ersten Prototyp gebaut. Da ich ja noch JBL Tests habe, habe ich es für die runden JBL Küvetten Konstruiert.
Bei einer Leerprobe, also mit reinem Wasser habe ich bei der Grünen und bei der Blauen Lichtfarbe um die 2400 Lux. Bei der Roten nur ca. 1000 Lux mit 150 Ohm.
Liegt das an der Lichtfarbe, Wellen länge oder habe ich meine LED etwas beschädigt? Wie ist es bei euch?

Viele sonnige Grüße
Dodo
 

Anhänge

  • IMG_2316.jpeg
    IMG_2316.jpeg
    281,8 KB · Aufrufe: 16
  • IMG_2317.jpeg
    IMG_2317.jpeg
    278,7 KB · Aufrufe: 12
  • IMG_2318.jpeg
    IMG_2318.jpeg
    259,9 KB · Aufrufe: 11
  • IMG_2319.jpeg
    IMG_2319.jpeg
    285,3 KB · Aufrufe: 14

omega

Well-Known Member
Hi,

wieso misst Du Lux? Lux sind Lumen pro Fläche, und Lumen folgt dem Helligkeitsempfindes des menschlichen Auges mit einem Peak bei Grün.
Aber anständig kalibriert ist das egal, Hauptsache die Probe bleibt einfarbig.

Grüße, Markus
 

dodo-dk

New Member
So ist die Software programmiert von HAW Hamburg, Link im ersten Post. :)
Habe da nichts abgeändert. Wollte nur erstmal wissen ob ich etwas kaputt gemacht habe oder korrekt so ist.

Vielen Dank.

Gruß Dodo
 
wieso misst Du Lux?
Der verbaute Lichtsensor berechnet den Lichteinfall automatisch in Lux. Die Chipfläche bleibt ja auch konstant.

@dodo-dk Das erscheint mir doch arg wenig. Ich bekomme im Blindwert mit Wasser ca. 6500Lux grün, 3000 Lux rot und 140000 Lux blaue LED. Die Richtigkeit der Lux Werte kann ich nicht verifizieren, die Werte bleiben aber konstant.
Du musst zum Auswerten die Extinktionswerte benutzen, nicht die Lux! Die Extinkion ist liniear, die Lux Werte logarithmisch.
 

dodo-dk

New Member
Danke für die Antworten, habs jetzt trotzdem mal so fertig gemacht.
Mir ist aufgefallen das die Rote Lichtfarbe nicht zentriert auf den Sensor strahlt wie bei Grün und Blau. Es Strahlt etwas schräg nach rechts, ca. 15°. Muß wohl an der LED liegen.
Habe jetzt mal mit JBL FE Kalibriert. Da komme ich auf den K Faktor von durchschnittlich 0,834 mit der Grünen Lichtfarbe. Dementsprechend habe ich im Aquarium 0,119mg/l FE.
Scheint zu funktionieren.

Vielen Dank.

Viele Grüße
Dodo
 

Anhänge

  • IMG_2327.jpeg
    IMG_2327.jpeg
    317,2 KB · Aufrufe: 8
  • IMG_2328.jpeg
    IMG_2328.jpeg
    328,7 KB · Aufrufe: 7
  • IMG_2329.jpeg
    IMG_2329.jpeg
    334,2 KB · Aufrufe: 9
  • Eisen Kalibrierung JBL HAW Photometer 28.02.2021.jpg
    Eisen Kalibrierung JBL HAW Photometer 28.02.2021.jpg
    128,2 KB · Aufrufe: 13
  • Eisen Test Aquarium HAW Photometer 28.02.2021.jpg
    Eisen Test Aquarium HAW Photometer 28.02.2021.jpg
    124,9 KB · Aufrufe: 15

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

das heißt, das Ding ist sowohl als Lux-, als auch als Extinktionsmeter unbrauchbar, weil es einen Logarithmus einrechnet, wo keiner hingehört, und umgekehrt?


Viele Grü0e
Robert
 

rewop

New Member
Hi Dodo,

sauber aufgebaut. Gefällt mir deine Lösung.
Ich würde dir empfehlen bei der Ansteuerung der LED den Strom jeder einzelnen Farbe messen und entsprechend den Strom
auf 12 mA mit Widerständen begrenzen.
 
das heißt, das Ding ist sowohl als Lux-, als auch als Extinktionsmeter unbrauchbar, weil es einen Logarithmus einrechnet, wo keiner hingehört, und umgekehrt?
Ich habe einen Fehler gemacht. Natürlich ist die Extinktion linear, wenn der Algorithmus diese aus den exponentiellen Lux Werte logarithmisch berechnet.

Edit: Das was Drazen schreibt mit den 12mA ist gut, hab ich auch gemacht. Die LEDs schwanken doch sehr je nach Charge. Gerade die RGB LEDs. Sonst ereilt deine LED vielleicht ein frühes Ableben.

I.d.S.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Sorry,

aber das verstehe ich immer noch ned. In die Beleuchtungsstärke gehört weder eine Exponentialfunktion, noch ein Logarithmus. Wenn das Teil da was in der Art reinrechnet, isses Schrott. Schlicht und ergreifend.


I.d.S.
Robert
 

Ähnliche Themen

Oben