Wasseraufbereitung nach Enthärtungsanlage mit Mineralsalz/Düngeempfehlung?

Katierchen

New Member
Hallihallo.

Ich betreibe mein Aquarium mit wöchentlichem Wasserwechsel von 50% wobei ich schätzungsweise grob 100 Liter netto insgesamt zu wechseln habe.
Bisher setze ich den 100 Litern ca 50g Preis Mineral Salz zu und hebe damit meine Gesamthärte von ca 5° auf 16°-17° und die KH pendelt sich von 14° auf 16-17° ein. Jetzt habe ich entdeckt, dass es von SaltyShrimp auch so ein Mineralsalz gibt. Das Bee Shrimp Mineral GH+. Und das soll angeblich die KH weniger anheben. Ich denke das wäre positiv für meine Pflanzen und auch für meinen Besatz. Bezüglich Düngung für meinen Pflanzenwuchs habe ich auch noch nicht die optimalen Einstellungen gefunden. Ich habe jetzt schon rausgefunden, dass ich Eisen zufügen muss um etwas messbares zu bekommen. Aber wieviel habe ich noch nicht wirklich rausgefunden. Außerdem hatte ich Nitrat nicht nachweisbar. Dann habe ich zugedüngt und jetzt ist der Wert bei 15 stabil und es wird auch nicht weniger. Dafür habe ich jetzt Phosphat nicht mehr nachweisbar, wobei das eigentlich gar nicht sein kann, weil die Farbe sonst immer dunkellila war und sogar außerhalb des messbaren Bereiches. Habe mir jetzt einen neuen Test gekauft. Kann das sein dass der plötzlich nix mehr misst? Im Leitungswasser hat er auch nix mehr gemessen, wobei da vor einiger Zeit auch noch nicht messbar viel drin war. Kann das sein dass sich der Phosphat Wert im Leitungswasser urplötzlich so drastisch ändert?
Bezüglich des neuen Mineralsalzes kann mir da jemand eine Dosierempfehlung geben? Soll ich davon genausoviel nehmen wie von dem PMS? Hat jemand einen Tip für mich wie ich meine Düngung langfristig stabil einstellen kann?
Liebe Grüße,
Katja
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Katja,

Was für eine Enthärtungsanlage? Hast du eine Umkehrosmose - aber wieso sind dann GH und KH so hoch?

Der Verbrauch von Nitrat und Phosphat ist bedingt voneinander abhängig. Pflanzen speichern Phosphat und können dann in Anwesenheit von Stickstoffverbindungen wie Nitrat wachsen. Ganz ohne Stickstoff gibt es kein Wachstum, aber auch dauerhaft ohne Phosphat nicht.
Andere Nährstoffe werden dann natürlich auch gebraucht, wie CO2, Kalium, Eisen und Mikronährstoffe. Fehlt etwas, wächst nichts.

Viele Grüße

Alicia
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Katja,

da muss man erst mal drauf kommen! :D Erst über deinen Text erschließt sich die Überschrift, d.h. die "Enthärtung" mittels Neutralaustausch!
Dann ist das PMS oder ein ähnliches Salz verständlich, du bringst die Gesamthärte - Ca und Mg - wieder hoch.

Kann funktionieren, musst du dir anschauen. Mir fallen zwei Dinge dazu auf. Auch wenn du das Wasser mit PMS aufhübschst, dann ist wohl die GH angehoben, aber zum einen ist noch das ganze Natrium drin, welches im Austausch für Ca/Mg ins Wasser gelangte und zum anderen hat das PMS ein Ca:Mg Verhältnis von ~ 1:3.

Wäre interessant die Werte der Trinkwasseranalyse zu sehen, also vor dem Neutralaustausch und natürlich ob du Zugang dazu hast

@Alicia, wie speichern Pflanzen Phosphat?

Gruß Nik
 

Katierchen

New Member
Hallihallo. Also das Wasser was bei mir aus der Leitung kommt und mit dem ich mein Aquarium betreibe kommt nachdem es mittels Neutralaustausch enthärtet wurde bei mir an. Leider habe ich keine Möglichkeit die Anlage zu umgehen oder das Wasser vorher zu entnehmen.
Das ganze Natrium ist drin, aber so irrsinnig viel ist es ja auch nicht, wenn das Wasser eine KH von 14 hat. Mein Ausgangswasser hat also KH 14 und GH 5.
Mit dem Ca/Mg Verhältnis kann ich leider gar nichts anfangen mit der Information.
Es scheint aber wohl, als ob das in dem Preis Mineral Salz und in dem SaltyShrimp Mineral Salz bei beiden im Verhältnis 1:3 Ca/Mg vorliegt, also kein Unterschied. Worin liegt denn dann überhaupt der Unterschied zwischen den beiden und wodurch wird erreicht, dass bei dem SaltyShrimp die KH noch weniger angehoben wird, als beim Preis Produkt?
Oder ist da doch kein Unterschied zwischen beiden? Weiß jemand ob die Dosierung gleich ist bei beiden? Und in welchem Produkt ist mehr Kalium drin?
Bezüglich Kalium bin ich auch verunsichert, weil ich zwar laut dem JBL Test immer gute Werte messe, aber jetzt auch schon gelesen habe, dass der Test oftmals gar nicht stimmt. Bin also auch unsicher ob ich Kalium zudüngen muss oder nicht.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

Das ganze Natrium ist drin, aber so irrsinnig viel ist es ja auch nicht, wenn das Wasser eine KH von 14 hat. Mein Ausgangswasser hat also KH 14 und GH 5.
Naja, wenn das Neutraltauscherwasser eine KH von 14 Grad hat, kann man davon ausgehen, daß die GH des Wassers vor dem Neutraltauscher auch eine GH von mindestens 14 Grad besitzt. Von 14 runter auf 5 ergibt ein Natrium-Plus von 74 mg pro Liter. So ganz wenig ist das nicht. Im Gegenteil ist das sogar ziemlich viel.

Ich würde an Deiner Stelle ernsthaft über eine Umkehrosmoseanlage nachdenken.

Viele Grüße
Robert
 

Katierchen

New Member
Hallo Robert.
Ich glaube das Wasser vor der Enthärtungsanlage hat GH 18.
Naja, ich habe meine Pflanzen schon so ausgewählt dass sie ehr robust sind bzw eine hohe KH tolerieren.
Denkst du dass es Sinn macht das Produkt zu wechseln von Preis zu SaltyShrimp? Das soll angeblich die KH noch weniger anheben?
Also Umkehrosmose kommt nicht in Frage. Es ist mir wichtig meine 50% Wasserwechsel mit relativ wenig Aufwand vollziehen zu können.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Katja,
Denkst du dass es Sinn macht das Produkt zu wechseln von Preis zu SaltyShrimp?
weil du dann 3° dh einsparst? Ich wüsste nicht warum.
Deshalb schrieb ich, schau es dir halt an. Die Härte ist nachrangig, wichtiger ist das Wasser, das du nach Neutralaustausch nicht nur wieder aufhärtest, sondern auch funktioniert. Obwohl viel Natrium im Wasser ist und das Ca:Mg Verhältnis unüblich ist. Üblicherweise wird 4:1 bis 2:1 angestrebt.

Wenn es funktioniert , dann ist alles gut. -Oder hast du ein Problem, das du lösen willst?

Gruß Nik
 

Katierchen

New Member
Ich möchte es halt bestmöglich optimieren für einen besseren Pflanzenwuchs. Es funktioniert schon, aber ich würde mir wünschen, dass die Pflanzen so richtig explodieren.
 

Katierchen

New Member
Hmm. Also ich hab da schon Zugang zu der Trinkwasseranalyse vor dem Neutralaustausch? Welche Werte sind denn da interessant zu wissen?
 

strauch

Active Member
Hallo,

nein das willst du nicht das deine Pflanzen explodieren. Dein Aquarium sieht sehr gut aus, ich würde daran nichts ändern. Sei doch froh das es langsam wächst, du hast aber auch langsam wachsende Arten, aber eine so saubere Anubias darüber würden sich viele Aquarianer freuen. Wenn du experimentieren willst, dann lieber in einem zweiten Aquarium und wenn das noch besser klappts, dann würde ich darüber nachdenken.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

dann nimm doch das Wasser vor dem Neutraltauscher. Das ist allemal besser als das gepanschte Wasser danach. Und ein Aufhärtesalz brauchst Du dann auch nicht mehr - es ist hart genug…

Hast Du die Wasseranalyse Deines Versorgers parat?

Viele Grüße
Robert
 

Lixa

Well-Known Member
Hmm. Also ich hab da schon Zugang zu der Trinkwasseranalyse vor dem Neutralaustausch? Welche Werte sind denn da interessant zu wissen?
Hallo Katja,
Die Wasserversorger stellen das online. Es gibt Webseiten die wollen die verkaufen, aber die Analyse des Versorgers auf der Versorgerseite ist kostenlos.

Das kann eine große Hilfe sein, wenn du Wasser vor dem Neutraltauscher entnehmen kannst. Falls in der Hausgemeinschaft jemand meckert, kannst du ja notieren sie oft du Wasserwechsel machst. Das "Abwasser" aus dem Aquarium kann für Zimmerpflanzen oder im Garten verwendet werden, denn dort ist Natrium auch schlecht.

Gut zu wissen sind:
KH
GH
Ca
Mg
K
NO3
Chlor
Cu
Nur manchmal bekommt man in der Analyse auch PO4
Viele Grüße

Alicia
 

Katierchen

New Member
Hallo ihr Lieben. Ich hab ja leider tatsächlich keine Möglichkeit das Wasser vor dieser Anlage zu entnehmen. Das habe ich ja bereits geschrieben. Leider muss ich mit dem Wasser arbeiten was dann nach dem Neutralaustausch rauskommt.
Die Analysewerte vor der Anlage sind:
KH 16,1
GH 18,4 (Summe Erdalkalien 3,29)
Ca 88,6
Mg 26,3
K 1,3
NO3 17,9
Chlor 15,1
Kupferquotient s 37,68
O-PO4 <0,05
SO4 14,7
 

Katierchen

New Member
Hallo,

nein das willst du nicht das deine Pflanzen explodieren. Dein Aquarium sieht sehr gut aus, ich würde daran nichts ändern. Sei doch froh das es langsam wächst, du hast aber auch langsam wachsende Arten, aber eine so saubere Anubias darüber würden sich viele Aquarianer freuen. Wenn du experimentieren willst, dann lieber in einem zweiten Aquarium und wenn das noch besser klappts, dann würde ich darüber nachdenken.
Ja das stimmt. An Algen habe ich wirklich nur eine einzige Sorte drin, und das sind so grüne moosartige, die sich nur an bestimmten Stellen sammeln und das Bild nicht wirklich stören. Ja ich bin wahrscheinlich auch ein wenig zu ungeduldig, da es tatsächlich langsam wachsende Arten sind.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
V Berechnung Wasserwerte / Wasseraufbereitung Nährstoffe 18
N Wasseraufbereitung für mein neues Projekt Technik 3
Thumper Gedanken zur Wasseraufbereitung Nährstoffe 7
A Wasseraufbereitung von Reinstwasser Pflanzen Allgemein 3
T Wasseraufbereitung + Düngung 30 Liter Cube Nährstoffe 11
bigsnully Wasseraufbereitung Nährstoffe 1
N Bekomme die Wasserchemie nicht in den Griff nach Einbau von Entkalkungsanlage Erste Hilfe 51
D Fischsterben nach Wasserwechsel Fische 9
Witwer Bolte Algenschleim Filter-Attacke! 2 Eheim Filter Professionel3 setzen sich regelmäßig nach 1 Woche massiv zu, 2 ECCO Pro aber nicht. Technik 27
Drsen L-Wels verhält sich nach Beckenumgestaltung komisch Fische 7
M Fadenalgen und andere Alge nach Urlaub? Algen 6
S Nitrit nach 3 Monaten Erste Hilfe 2
S Viele Blasen nach Einschaltung der CO² Anlage Technik 15
R pterophyllum scalare ca 1. Woche nach Schlupf Fotografie 1
M Düngen am Ende der Einfahrphase - nach Programm oder Zielwert? Nährstoffe 1
L Fische sterben nach neuem Besatz Erste Hilfe 6
A Algen nach 4 Monaten Laufzeit Algen 8
Steve35 Suche nach Heteranthera zosterifolia Suche Wasserpflanzen 3
S Suche nach passender Echinodorus Pflanzen Allgemein 7
A Fischbesatz nach Umgestaltung Fische 2

Ähnliche Themen

Oben