Was fehlt meiner Pogostemon erectus?

TyRaeL337

Member
Guten Tag!
Ich Pflege jetzt ca 6 Wochen mein Becken mit Soil.
Die Pogostemon wächst bei mir nur irgendwie ganz anders als ich es sonst kenne.
Viele Triebe Oberhalb der Pflanze und Verfärbungen.
Zudem wächst sie nicht mehr so recht.
Zickt sie noch rum wegen dem Soil oder doch ne Mangelerscheinung?

Mein Ca;Mg verhältniss ist auch nicht Optimal:

Ungefähr 10:1.

Was meint Ihr? Bittersalz besorgen?

Mfg Tobi
 

Anhänge

  • IMG_1086.JPG
    IMG_1086.JPG
    556,7 KB · Aufrufe: 1.635
  • IMG_1088.JPG
    IMG_1088.JPG
    538,8 KB · Aufrufe: 1.633

Ebs

Well-Known Member
Hallo Tobi,

viel verrätst du ja gerade nicht ! :D

Dass es am Ca/Mg - Verhältnis liegen soll, bezweifele ich.
Meins beträgt 9:1 und Erectus wächst.

Bei welchen sonstigen Werten sie gedeiht kannst du bei Interesse in meiner Signatur lesen und evtl. Rückschlüsse für deine Bedingungen ziehen.

Gruß Ebs
 

Anhänge

  • DSCI1281.JPG
    DSCI1281.JPG
    546,3 KB · Aufrufe: 1.595

TyRaeL337

Member
Hello Ebs!

Dann verrat ich dir mal was :D

Ph: 6,8
Co2 Dauer-Test in Hellgrün
No3 liegt bei ca ~15mgl
Po4 habe ich Sonntag auf ca 1mgl eingestellt gestern nochmal 0,5 dazu gedüngt war nichts mehr nachweisbar.
Zu der Po4 düngung muss ich sagen das ich erst ca seit 1,5 Wochen dazudünge...vllt hängt es auch damit zusammen.
Kalium habe ich leider keinen test zu. Aber düngen tue ich täglich von ADA Brighty K nach Anweisung habe jetzt erstmal die letzen 2 tage kein K mehr gedüngt kommt mir immer noch ein bisschen viel vor das sind über 3mgl am Tag...aussserdem werden die Scheiben schnell Grün nach 2 3 Tagen kann das mit dem K zusammen hängen?
Ich bin halt noch ein wenig am probieren...
An Mikros habe ich hier halt von den Volldünger von AR und den ECA. Die ich aber eher Sparsam Dünge.

Habe AS + Power Sand Spezial. Beleuchtet wird mit 35 Lumen pro Liter von Econlux.



Mfg Tobi
 

chrisu

Active Member
Hallo Tobi,

so sieht meine P. errectus aus wenn ich zu viel PO4 dünge. Versuch mal die PO4 Düngung für längere Zeit einzustellen.
 

TyRaeL337

Member
Hallo Christian,
danke für den Tipp werde es mal ausprobieren.

Vllt habe ich es mit der Stoßdüngung anfangs zu gut gemeint.

Allgemein sieht jetzt langsam das Perlkraut auch so aus die Blätter sind so *krumm*.

Mfg Tobi
 

chrisu

Active Member
Hallo,

Perlkraut-Arten reagieren bei mir ähnlich auf zu viel PO4. Seit ich PO4 einmal wöchentlich stoßdünge(0,5-0,8mg/l) wächst alles prächtig. 5-6 Tage in der Woche ist dann überhaupt kein Phosphat messbar.
 

TyRaeL337

Member
Guten Abend!



Ja ich werde mal schauen wie es sich so entwickelt. Habe auch vereinzelt grüne Punktalgen hier und da bekommen spricht ja auch von zu viel PO4 düngung richtig?

Dachte als erstres das diese Erscheinungen mit zu wenig Kalium oder falsches Ca;Mg verhältniss zu tun haben.
Kann ich mir aber nicht vorstellen weil ich noch ziemlich viel Kalium dünge (über 3mg/l am Tag) und das Soil denke ich mal nicht so mega viel Kalium zieht, sollte ja langsam nach lassen bzw habe gelesen das ich nach 3 Monaten eh auf den Spezial N umsteigen soll dar er Kaliumarm ist.

Das Ca;Mg verhältniss habe ich jetzt mal in eine vernüftige Richtung geschubst mit Bittersalz.
Aber wie ich auch gelesen habe kommen Pflanzen auch mit 10:1 Verhältnissen klar.
Ich denke mal abwarten und Tee trinken.

Schönen Abend noch.
Tobi
 

Ähnliche Themen

Oben