Was fehlt meinen Pflanzen und was für Algen sind das?

DJNoob

Active Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Algen an Pflanzen, aber was für welche?

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Ein paar Pflanzen im Vordergrund wurden entfernt und neue eingebracht. Darunter wurden 3 große Wurzeln angebracht und mit Javamoos und andere Pflanzen

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 3 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x35x45

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies 0,5

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln ohne Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 12

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

6500K Energiesparlampen mit insgesammt 2x â 40W Birne mit â 2.160 Lumen samt Reflektoren

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Professionel 250 & Oberfächensauger


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Mech

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 800l/h ?

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 50

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Ei

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Eheim Heizstab

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 11.05.2014

Temperatur in °C:* 24,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pchentest JBL


pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 2

GH-Wert: 4

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NH4-Wert (Ammonium): 0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,01

NO3-Wert (Nitrat): 1

PO4-Wert (Phosphat): 0,05

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

EASY LIFE ProFito täglich 4ml
Easy-Life Ferro Eisendünger täglich 2ml
Makro Spezial N seit 2 Tagen in Besitz täglich 2ml
Makro Spezial NPK täglich 4ml


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1-2 Wochen 46-60%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Siehe Bild

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 90

[h3]Besatz:[/h3] 20 Rotkopfsalmer, 5 Ohrgitterharnischwelse, 1 Guppy sowie SBB Pärchen sowie etwa 100 Cherry Garnelen

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 2-3,9

Leitungswasser GH-Wert:* 3,4-7

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 19,7-42,2

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 2,9-4,3

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1-1,7

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 4,1-4,9

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,1

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Nach dem ich letztens ein paar Pflanzen weggeschmissen hatte und neue eingepflanzt habe, kriege ich im Becken wieder die gleichen Algen. Keine ahnung obs büschelalgen oder so sind. Ausserdem haben manche Blätter braune punkte und Fadenalgen?

Um die Algen zu vermeiden, brauche ich mal etwas Rat. Vorallem wichtig für mich, was fehlt den Pflanzen und was sind das für Mangelerscheinungen? Das Becken kriegt keine direkte Sonneneinstrahlung.
Becken ist offen.
Gefüttert wird einmal manchmal zweimal am Tag meist mit Lebenfutter. Manchmal auch Gefrorene. Trockenfutter kommt selten zum Einsatz.
 

Anhänge

  • BF0_6039.jpg
    BF0_6039.jpg
    481,6 KB · Aufrufe: 857
  • BF0_6047.jpg
    BF0_6047.jpg
    435,3 KB · Aufrufe: 857
  • BF0_6051.jpg
    BF0_6051.jpg
    347,9 KB · Aufrufe: 857
  • BF0_6052.jpg
    BF0_6052.jpg
    391,6 KB · Aufrufe: 857
  • BF0_6053.jpg
    BF0_6053.jpg
    480,4 KB · Aufrufe: 857
  • BF0_6057.jpg
    BF0_6057.jpg
    420,1 KB · Aufrufe: 857
  • BF0_6060.jpg
    BF0_6060.jpg
    323,8 KB · Aufrufe: 857
  • BF0_6061.jpg
    BF0_6061.jpg
    348,5 KB · Aufrufe: 857
  • BF0_4875.jpg
    BF0_4875.jpg
    485,2 KB · Aufrufe: 855

DJNoob

Active Member
Habe ich hier Nitrat und Kalium mangel?
 

troetti

Member
Hi Bülent,

es fehlt ganz schlicht und einfach an den Marco-Nährstoffen (Nitrat, Phosphat, Kalium).
Versuche einfach mal folgende Werte anzupeilen:
NO3 = 15 - 20 mg/l
PO4 = 1,2 - 1,5 mg/l

Wenn Du dazu einen NPK-Dünger (Aquarebell) verwendest, sollte der Kaliumwert auch in Ordnung sein.

Viel Erfolg. :thumbs:
 

DJNoob

Active Member
Danke Eddy, aber genau diese hohen Werte die du mir nennst, über solche hohen werte lese ich desöffteren die letzten Tage negatives. Das man diese Werte niedrieg halten sollte auch wegen Fische und Algen?
Misst, no3 Test out.
 

Daniel_S

Member
Hi,
also hier mal meine sicht dazu.
1. Geringdüngung ist meiner Meinung nach defenitiv nur was für den erfahrenen Scaper, das geht bei vielen Pflanzen sehr schnell schief wenn man die Werte zu nahe an 0 fahren lässt( Absterben der Treibspitzen usw.) .
2. Ich wüsste nicht das es Fische gibt die sich bei einem NO3 Wert unter 25mg/l nicht wohlfühlen. Du findest immermal wieder Leute die erfolgreich wesentlich höhere NO3 Werte fahren (50 mg/l +).
3. Algen sind bei so niedrigen Stickstoffwerten + Co2 Düngung + Eisen + Volldünger genauso wahrscheinlich wie bei sehr hohen Werten, kommt halt immer auf das Verhältnis und die üblichen anderen Faktoren an.

Gruß
Daniel
 

DJNoob

Active Member
Daniel_S":ta4qd3iw schrieb:
Hi,
also hier mal meine sicht dazu.
1. Geringdüngung ist meiner Meinung nach defenitiv nur was für den erfahrenen Scaper, das geht bei vielen Pflanzen sehr schnell schief wenn man die Werte zu nahe an 0 fahren lässt( Absterben der Treibspitzen usw.) .
2. Ich wüsste nicht das es Fische gibt die sich bei einem NO3 Wert unter 25mg/l nicht wohlfühlen. Du findest immermal wieder Leute die erfolgreich wesentlich höhere NO3 Werte fahren (50 mg/l +).
3. Algen sind bei so niedrigen Stickstoffwerten + Co2 Düngung + Eisen + Volldünger genauso wahrscheinlich wie bei sehr hohen Werten, kommt halt immer auf das Verhältnis und die üblichen anderen Faktoren an.

Gruß
Daniel
HI Daniel, dein 1. Punkt trifft bei mir völlig zu, die Treibspitzen gehen verloren, das habe ich an manchen Blätter beobachtet. Dazu werden die durchsichtig und gehen dann kaputt.

Ich werde dann morgen dementsprechend etwas mehr NPK düngen. Reichen 6ml statt 4ml NPK von Aqua Rebell? Müsste ich wohl messen was? Dazu noch Aqua Rebell N Dünger denke ich von 2ml.
 

Daniel_S

Member
Hmmm das ist immer schwierig zu sagen wenn es nicht das eigene Becken ist und man nur so ein "paar" Infos hat. Ich würde aber aufjedenfall erstmal nur mit dem NPK auf deine Wunschwasserwerte düngen, das 1:10 P:N Verhältnis ist da schon ziemlich gut. Ob die 6ml jetzt reichen musst du selber testen, ich denke aber eher das es zu wenig ist da du gerademal 0,5 N und 0,05 P mehr als vorher düngst. Und ich denke es ist deswegen zu wenig da du von 5mg/l N und 0,1mg/l P in einer Woche? + Deine bisherige Düngung auf 1mg/l N und 0,05 mg/l P trotz Besatz sinkst.


Gruß
Daniel
 

DJNoob

Active Member
Daniel_S":2exnt43k schrieb:
einer Woche?
Gruß
Daniel
Daniel, ich sage mal so. Ich dünge jeden Tag so früh wie möglich. Dünge NPK 4ml, Profito 4ml und Ferro 2ml.
Am ende des Tages habe ich dann meist wieder Werte von No3: 5 FE: 0,05 und Po4 von 0,05
Wie gesagt, ich habe noch Aqua Rebell N da. Um den Po4 Wert und den Nitrat Wert zu erhöhen, sollte ich nun die Dosis nur von dem Profito erhöhen oder Profito etwas erhöhen und Aqua Rebel hinzufügen?
Ansonsten müsste ich noch Seperat Po4 Dünger holen, womit wieder die Schublade sich füllt.
 

troetti

Member
DJNoob":32u7kqjj schrieb:
Danke Eddy, aber genau diese hohen Werte die du mir nennst, über solche hohen werte lese ich desöffteren die letzten Tage negatives. Das man diese Werte niedrieg halten sollte auch wegen Fische und Algen?
Vielleicht liest Du ja auch etwas Falsches. Das Ergebnis Deiner Vorgehensweise siehst Du in Deinem Becken.
Das Ergebnis meiner Vorgehensweise siehst Du HIER.
Und ich bin nicht der Einzige. :wink:

Aber Du kannst natürlich machen was Du willst und "rumschrauben" wo Du willst.
Nur OHNE oder sehr wenig "Futter" (Macronährstoffe), wächst nun einmal keine Pflanze und bekommt Mangelerscheinungen.
 

DJNoob

Active Member
troetti":2sracdxy schrieb:
Hi Bülent,

es fehlt ganz schlicht und einfach an den Marco-Nährstoffen (Nitrat, Phosphat, Kalium).
Versuche einfach mal folgende Werte anzupeilen:
NO3 = 15 - 20 mg/l
PO4 = 1,2 - 1,5 mg/l

Wenn Du dazu einen NPK-Dünger (Aquarebell) verwendest, sollte der Kaliumwert auch in Ordnung sein.

Viel Erfolg. :thumbs:
HI Eddy, den Nitrat Wert auf die 20mg/l habe ich mit 6ml Profito geschafft. Den Nitrat Wert auf 20ml/l habe ich mit Aqua Rebel geschafft. Aber der Po4 Wert liegt bei 0.1ml/l. Um den PO4 Wert zu erhöhen, sollte ich da den easy life phosphat nehmen?

Der Pflanzenwuchs ist schon heftig. Schneide Mitllerweile zum 2. mal seit start des Threads.
 

Anhänge

  • BF0_6167.jpg
    BF0_6167.jpg
    438,4 KB · Aufrufe: 570

troetti

Member
DJNoob":2mx2bf17 schrieb:
Um den PO4 Wert zu erhöhen, sollte ich da den easy life phosphat nehmen?
Hi Bülent,
mit diesem Dünger kenne ich mich nicht aus. Ich verwende nur die Dünger von Aquarebell.
Aber ich denke schon, das der EL-Dünger auch ok sein sollte.

Ich selber dünge "nur" mit dem AR Phosphat, weil mein Leitungewasser schon einen Nitratwert von ca. 20mg/l hat.
Darum gebe ich nach dem wöchentlichen WW zwischen 45 und 60ml AR Phosphat auf Stoss hinzu.
Je nach Bedarf.
In dem Dünger ist bereits so viel Kalium enthalten, dass kein Mangel auftritt.

Zusätzlich gebe ich jeden zweiten Tage zwischen 3 und 5ml AR "Flowgrow".

Das war es auch schon. :thumbs:
 

DJNoob

Active Member
Kleines Feedback. Nach dem ich nun den Nitrat wert von max 5 auf 20 und den Phospat wert auf etwa 0,1 gebracht habe, sieht das ganze schon viel besser aus.
Meine Helferi zeigt wieder grüne Bläter und fängt an zu wachsen, was drei Monate und 2 Versuche brauchte :).
 

troetti

Member
Und wenn du den Phosphatwert noch auf ca. 1,0 mg/l gebracht hast, und hälst, wird es bestimmt noch besser aussehen. :wink:

Viel Erfolg weiterhin. :thumbs:
 

DJNoob

Active Member
Danke Eddy, dein Tipp hat mich echt weit gebracht. Aber eine kleine frage hätte ich da noch was den nitrat wert und meine Rotkopfsalmler angeht.

Meine Rotkopfis stehen tagsüber an einem Fleck und sobald das Licht ausgeht gehen sie ab wie schmitz und Katz und tun so, als hätten sie den ganzen Tag was verpasst und müssten das in der Dunkelheit nachholen. Das sind doch keine nachtaktiven Fische? Das geht jetzt schon seit ein paar Wochen so.
 

Ähnliche Themen

Oben