Was besser 6x 39 watt oder 4x54watt ?

Flöcken

New Member
Hallo

Bin noch Neuling in der Aquaristik. Besitze seit 2 Jahren ein 180 l Becken.
Möchte jetzt aber ein größeres haben, und ein richtig schönes Pflanzenaquarium betreiben, bez. anspruchsvolle Pflanzen und viel Bodendecker im Becken halten.
Das neue Aqua. hätt die Maße 120x 60 x 60. Normallerweise, oder gut wären dann ja die 54 Watt LB .
Aber ich habe nur die Möglichkeit dieses Becken mit LED Balken ( die mir aber zu teuer sind) oder 39 Watt LB zu bestellen. Ich würde dann 6 x 39 Watt nehmen.
Meine Frage ist genügt das bei einer Länge von 120 cm ?
Oder sollten es doch lieber die längeren mit ca. 1,15 cm (54 watt )sein davon dann 4 x. Oder ist das beides gleich ?
Es geht mir ja darum das die anspruchsvollem Pflanzen die optimale Beleuchtung haben sollen.

lg, Ramona
 
Hallo Ramona,

so pauschal kann man das nicht sagen, da es von den Lichtansprüchen der eingesetzten Pflanzen abhängt.
Wenn wir jetzt aber mal von diesem Tool auf dieser Seite ausgehen

db/lightcalculator/basic

dann sehen wir wenn wir deine Beckenmaße, also 1200x600x600 [mm] eigeben und davon ausgehen, dass die große Masse der Pflanzen mittlere Lichtansprüche hat und eine CO2-Versorgung gegeben ist, die Lampen eine Leistung von ca. 0,5 Watt / Liter haben sollten.

Also dein Becken hat abzüglich 6cm für den Bodengrund (geschätzter Wert) ein Nettovolumen von ~390,00 Liter und die Beleuchtung 1 (6x39 Watt) liefert 234 Watt, dann sind das umgerechnet 0,6 Watt / Liter und du hättest sogar eine starke Beleuchtung und kannst vermutlich die allermeisten Pflanzen einsetzen. Gehen wir nun von Beleuchtung 2 (4x54 Watt) aus, dann liegt deine Gesamtleistung der Röhren bei 216 Watt und bei 0,55 Watt / Liter also im mittleren Bereich. Auch diese Beleuchtung reicht vermutlich für die allermeisten Pflanzen aus.

Was bringt dir das ganze gerechne von mir jetzt? Erst einmal nichts, da du nicht schreibst was du für Pflanzen in deinem Becken pflegen möchtest. Ist es Javafarn oder eine anspruchslose Anubiasart, dann sind beide Lampen eindeutig to much, da die Pflanzen auch mit deutlich weniger auskommen würden! Ist dein Vorhaben zum Beispiel den kompletten Boden mit Kubaperlkraut zu pflastern, dann würde ich zu den 6x39 Watt greifen, da Kubaperlkraut sehr lichthungrig ist.

Achja die Aussage "anspruchsvollen Pflanzen" bietet immer noch einen sehr großen Spielraum, aber wenn du schon mal ein paar Beispiele lieferst, wird die Beratung noch genauer ;-).

Gruß

Felix
 

Flöcken

New Member
JA, sorry für meine wagen Sätze. Mir fehlt da ein wenig die Erfahrung.
Es ist auch so das ich noch nicht genau im Plan hab, was für Pflanzen ich einsetzen möchte.
Unter der Aussage anspruchsvolle Pflanzen meinte ich einfach nicht die standart wie Echis oer Anubien, Vallis...
sonder wie du auch schon geschrieben hast Cuba Perlkraut ( die möchte ich auf jeden Fall drin haben)
und wie bestimmt viele Scaper haben. Wenn ich mir die tollen Aqua Scape´s ankucke dann MEINE ich zumindest das die bestimmt eine Mehrzahl von lichthungrigen Pflanzen benutzten.
Mit der genauen Pflanzenwahl werde ich mich noch auseinandersetzen.
ICh wollte nur auf der sicheren Seite sein.
Warumm ich die Frage gestellt habe welche LB besser sind war nur weil ich mir gedacht habe das die kurzen 39 watt balken die Ecken links und rechts nicht so ausgefüllt beleuchten wie villeicht die 54 Watt.
Aber da macht sich wohl nicht viel.
Trotzdemm danke für deine Rechnungen. :wink:

PS: Kann es denn auch sein das eine Pflanze kaputt geht weil sie zu viel Licht bekommt.
 

FiPie

Member
Hallo Ramona,

für dein AQ würde ich persönlich die 4x54W Variante wählen. Du hast die Antwort teilweise schon selbst gegeben.
Einmal hast du bei der Länge der 39W Röhre Überlappungen, andererseits aber auch durch den notwendigen Abstand in der Tiefe Lichtlöcher. Würde mit Doppelleuchtbalken also nicht vernünftig gehen.
Mit Einzelleuchtbalken schon ein bißchen besser. Und dabei dann das nächste nervige Problem wäre mit Sicherheit, daß du von oben nur noch sehr schwer ins AQ kommst. Es liegt ja nun alles voller Leuchtbalken.
Die Lichtausbeute ist nicht so gravierend unterschiedlich gegenüber 6x39W. Falls du meinst es reicht noch nicht ganz mit 2 Doppelleuchtbalken würde ja auch noch ein Einzelleuchtbalken 54W dahinter passen. Es gibt auch 54W T5 Balken mit Slimline Profil. Da hast du oben dann noch richtig Platz im AQ.
Sehe da allerdings gerade evtl. ein Längenproblem. Du brauchst ziemlich genau 120 cm um den Leuchtbalken überhaupt hinein zu bekommen. Falls die Abdeckung nach aussen auskragt könnte es gehen.

Schöne Grüße,
Frank
 
hallo,
Sorry, aber das Becken hat ein Nettovolumen von ca. 300 Liter und benötigt ca. 180 Watt, da sind 4x54 Watt = 216 sicher mehr als Genug wenn Du nicht die Algen füttern willst.
Becken hat Brutto 432 Liter, minus Glasstärke 10 mm, Bodengrund 6 cm wenn es wachsen soll, Füllhöhe - 5 cm, Beckeneinrichtung wie Wurzeln, Steine, Höhlen, Planzen, Technik, da bleiben nicht mehr als 300 Liter netto, sicher keine 390 Liter.
Grüsse
 

Biotoecus

Active Member
Genau Bernhard,
deswegen rechnen wir ja auch alle schon immer mit den Bruttolitern des AQ.
Ist das bei Dir irgendwie nicht angekommen?
Gruß Martin
 

omega

Well-Known Member
Hi,

ob 234W oder 216W ist doch egal. Ich würde 4x54W nehmen: weniger Vorschaltgeräte, weniger Lampen, weniger kaputt. Aber für 120cm wird es eng. Wenn es Leuchtstofflampen sein sollen, dann besorg Dir ein Aquarium, daß zu den Abmessungen der Leuchtstofflampen paßt und nicht umgekehrt. Bei 54W also mind. 130cm. Das war bei T8 so und hat sich bei T5 nicht geändert. Das wußten Kaspar Horst und Horst E. Kipper damals schon.

Grüße, Markus
 

crylle

New Member
Also bei dem Becken könnten es auch gern 6*54 Watt sein, wenn auch Bodendecker gut wachsen sollen, gerade bei 60 cm Beckenhöhe

Lg Christoph
 

Flöcken

New Member
Danke für eure Antworten,
CRYLLE 6 x 54 Watt ist das nicht zuviel ?
Na ja ich weiß auch nicht auf alle Fälleo möchte ich ein großen Teppich Kubaperlkraut halten.
Also dann werde ich die 39 Watt nicht nehmen.
Weiß jetzt nur nicht ob ich 4x oder doch 6x 54 Watt nehmen soll. Nicht das ich eine Algenexplosion bekomme.

lg, ramona
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Ramona,
hast du das Becken schon?
Wenn nicht, würde ich eins mit einer Höhe von 50 anstatt 60 cm empfehlen, dann sollten die 4 x 54W gut ausreichen um alles zum Gedeihen zu bringen :grow: . Sagt ein Lichtfetischist :pfeifen: :-D.
Du könntest aber auch mal Christian (Vetzy) hier im Forum anschreiben und ihn um einen Vorschlag in LED bitten. Er baut gute und preislich auch erschwingliche LED-Leuchten (hab' selbst eine von ihm :thumbs: ).
So etwa um 50 Lm/L solltest du schon haben wollen.
Ich wünsche dir noch einen schönen Tag,
bis bald,
:bier:
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Ramona,

120/60/60cm sind 432 Bruttoliter.

Da wird es mit 4 x 54W T5 schon eng wenn man an HCC denkt.
Micranthemun sp. "Montecarlo3" wäre da eine Alternative.

Ich habe hier selbstgebaute T5 54W Leuchtbalken liegen die eine Baulänge von 1185mm haben.
Nur kommen die mit zwei Leuchtstoffröhren und Reflektoren auch auf etwa 22cm Breite.
Drei solcher Leuchtbalken bekommt man also fast nicht über ein 60cm tiefes (nicht hohes) Aquarium.

54W T5 Röhren kommen bestenfalls pro Röhre mit 4450 Lumen daher. Die 865er mit nur 4050 Lumen.
Du bekommst also mit 4 Röhren maximal 17800 Lumen über das Becken.
Durch die Reflektoren und Eigenabschattung gehen da noch mal mindestens 20% runter.
14240 Lumen geteilt durch 432 Bruttoliter sind runde 33 Lumen pro Liter oder eben 0,5 Watt pro Liter.
Das ist grundsätzlich eine gute Beleuchtung wenn man keine großen Kapriolen mit Pflanzen machen will.

Will man allerdings wirklich flach wachsende Pflanzen im Vordergrund haben, dann ist das noch nicht die richtige Beleuchtung.
Das wären dann 6x 54W T5.
Wie man die allerdings mit einigermaßen vernünftigen Reflektoren über so ein Becken bekommt ist noch die Frage.
Normale sechsflammige Hängelampen sind da zwar schnell mal gekauft, haben aber allesamt den Nachteil eine eher unschönen Reflektorgeometrie.
Man bekommt das Licht also auch nicht sehr effektiv nach unten ins Aquarium.

Bei 60cm hohen Aquarien würde ich heute LED den Vorzug vor T5 geben.

Wie oben schon geschrieben solltest Du die grundlegende Beckengröße mit den Einzelmaßen überdenken.
Da ergeben sich gewisse "Zwänge" die gut oder auch schlecht zu händeln sind.

Beste Grüße
Martin
 

Flöcken

New Member
Ja ich denke ihr habt recht, das wird alles zu eng.
Und auf jeden Fall möchte ich großflächige Bodendecker haben.
Ich denke, nach vielen hin und her überlegen, und dank euren Beiträgen :thumbs:
das ich doch ein wenig länger spare
und mir LED dazuholen werde.
Leider bietet die Firma das Becken (in der ausführung) nur mit 60 cm Höhe an. Natürlich bieten sie auch 50 cm höhe an, jedoch wäre dann die länge nur 100cm und das möchte ich nicht. Und die nächste Größe ist mir zu groß.
Die LED kann ich gleich so bestellen das die mit drin sind. Meine Frage sind die denn auch gut genug ?
Ich wollte ja schon gerne mindestens 50 Lumen pro Liter haben.
Vielleicht könnt ihr ja mal den Link anschauen, bei der langen Spalte (unter dem Aquarium) steht die Beleuchtung.
Da wären dann die verschiedenen LED anzubieten. Ich würde dann 3 Led Lichtleisten nehmen .
Und ganz unten steht auch noch ein wenig darüber. :tnx:
Bei der Leiste steht 27 Watt. Ja aber was soll ich damit jetzt anfangen ?
(Woher weiß ich denn überhaupt welche LED meinen Ansprüchen genügt, bez. wieviel Lumen da pro Liter dann schlußendlich beleuchtet wird. Kenn mich leider überhaupt nicht aus mit dem LED Thema ) :nosmile:

http://shop.friedeberg-aquariumbau.com/Sonderangebote/Designer-Aquarienkombination-Adam-120x60x60-137-cm-Rechteckform::2421.html
 

Ähnliche Themen

Oben