Versuch Nr 2, eigentlich der 1.

Hallo Flowgrower,

nachdem mein Nano mit Umzug und Algenblüte gänzlich unterging, der Inhalt entsorgt und das Becken meiner Mom vererbt wurde, juckt es mich doch derzeit wieder gewaltig in den Fingern, es doch nochmal ganz von vorne zu probieren, diesmal allerdings mit deutlich gründlicher Planung.

Ein grobes Layout hätte ich im Kopf, es soll ein Mittelding aus Reef, Dschungel und vielleicht mit "Bach" werden.
Die Größe steht auch fast fest, zur Auswahl wäre aufgrund des Platzaufgebots wahlweise 60x40x40 cm (96l) oder 50x40x40cm (müssten 74l sein) .....

Hardscapemäßig schweben mir bepflanzte bzw bemooste Lavabrocken vor, für den sichtbaren Bodengrund im vorderen drittel würde mir entweder Lavakies oder aber Schiefersplitt unglaublich gut gefallen. In den hinteren zwei dritteln möchte ich, meinen Wunschfischis zuliebe feinen Quarzkies oder ähnliches nehmen, das ganze dann aber durch Bodendecker und Hardscape etwas verstecken.

Auf der Pflanzenwunschliste steht soweit:

Im Hintergrund:
4 Büschel Bolbitis heudelotii
4 Büschel Hedyotis salzmannii

EDIT: als schnellwüchsige Pflanze noch dazu: Najas guadalupensis.... Nixkraut... gefällt mir eigentlich sogar so gut, das ich es evtl drin lass, je nachdem in wieviel Arbeit die Trimmerei ausartet.

In der Mitte
4-5 Töpfe Lilaeopsis mauritiana
die aufgebundenen höher wachsenden Moose samt Stein darunter
(evtl 3-4 Töpfe Pogostemon helferi)

Im Vordergrund:
6 Töpfe Hemianthus callitrichoides cuba
und Moose auf Steinen....


Moose:
Willowmoss
Christmasmoss
Mini Pellia
und Vesicularia dubyana


Tierbesatz
10 Corydoras habrosus
oder 12 Hara jerdoni (ja, ich kenne ein Zoogeschäft der die Standardmäßig im Programm hat, auch andere Unterarten von Hara)
dazu Red oder Black Bee Garnelen
und Nashorngarnelen


Jetzt zu meinen Fragen:
Würde die Pflanzenmenge für den Ersteinsatz reichen oder müssen es mehr sein?
Passen die von den Bedürfnissen überhaupt zusammen?
Ist davon irgendwas so rein gar nicht Anfängertauglich?

Vertragen sich die Garnelen untereinander? Gehen die Garnelen an die Welse?
Muss ich wegen den Welsen irgendwas im besonderen beachten?
Fressen die Garnelen nun die Algen ab oder muss ich die füttern und mir veralgt mein Becken?

Wieviel Licht sollte ich wohl drübersetzen, damit die Pflanzen alle gut wachsen?
Wie siehts mit düngen aus? Kann ich einfach einen Nährboden nehmen und dann gut sein lassen, wie bei meinen Zimmerpflanzen auch? Wie lange hält so ein Nährboden? Kann ich BioCO2 benutzen?

Brauch ich einen Filter oder bietet das Lava genug Siedelfläche und mir reicht eine Strömungspumpe?

Wie hoch stehen meine Chancen, das das Becken nicht nach 3 Wochen total veralgt ist?

Was ist an Gestaltungszubehör für einen Anfänger sinnvoll?

So, mir fällt bestimmt auch noch mehr ein, aber erstmal muss ich für TZ lernen, da schreib ich morgen Prüfung.... Vielen Dank an alle, die sich das hier soweit erstmal durchlesen.

Freu mich über jede Antwort,
LG Ronja
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

beim einem Lava dominanten Becken braucht man nicht wirklich einen externen Filter bzw. einen zusätzlichen. Schaden tut es aber auch nicht ;).

Kauf dir noch ein wenig Hornkraut bei der Pflanzenlieferung dazu... das kann man nach der Einlaufzeit einfach wieder rausnehmen. (ist eh eine Pflanze, die man nicht ins Substrat einpflanzen muss)

Wenn du dann noch gescheit düngst (sprich von Beginn an für die volle Verfügbarkeit von Mikro- und Makronährstoffen sorgst), sollte nicht viel schiefgehen. (PPS Pro oder EI helfen hier als Lesestoff weiter. Tropica Pflanzennahrung+ wäre auch eine Möglichkeit).

CO2, viele Wasserwechsel und es sollte passen. Ohne CO2 mit geringer Beleuchtung, brauchst du sicher keine zusätzlichen Makronährstoffe. Hier würde ein Eisenvolldünger ausreichen.

Generell => je mehr Licht, desto mehr CO2 und auch Nährstoffe braucht das Becken. Wachsen tun die meisten Pflanzen aber schon mit wenig Licht.

Die Garnelen sollten deinen Welsen nichts tun.
 
Tobi":cxzyasy4 schrieb:
Hi,

PPS Pro oder EI helfen hier als Lesestoff weiter. Tropica Pflanzennahrung+ wäre auch eine Möglichkeit).

Die Garnelen sollten deinen Welsen nichts tun.

WAS soll ich mir als Lesestoff besorgen? Gibts das auch auf deutsch für Dummies?

Die Garnelen den Welsen also nichts, dafür vermutlich die Welse den Nelen... macht nix, spart Futter...

Danke für deine Antwort, Tobi!

LG Ronja
 
Erstmal noch Danke, Roger.

Hab hier gerade noch einen Link vom Wasserwerk, mit den hiesigen Wasserwerten.... da werd ich wohl massiv aufbereiten dürfen, oder?

Wasserwerte Regenstauf

17°dH ist auf jeden Fall zu hoch meines Wissens. Welcher Härtewert wäre denn ein halbwegs vernünftiger Kompromiss? Geht das noch mit einer Torfkanone oder muss ich eine Osmoseanlage anschaffen? Kennt sich denn jemand mit den restlichen Werten aus und kann mir sagen, was davon passt und was nicht?

LG Ronja
 

Roger

Active Member
Hi Ronja,

17°dH ist auf jeden Fall zu hoch meines Wissens.
dies ist die Angabe zur Gesamthärte welche ruhig etwas höher liegen darf. 17° ist ein durchaus akzeptabler Wert.
Die Karbonathärte allerdings wäre von Bedeutung. Die ist nicht angegeben. :?:

Ansonsten ist mit 28mg/l Nitrat recht gut vertreten. Das wirst Du wohl niemals zudüngen müssen wenn Du regelmäßige Wasserwechsel durchführst.

Erfrage beim Versorger noch die Angaben für Kh und Phosphat, oder messe selbst das Wasser!
 
Hoi,
so, Tierarzt hat jetzt erstmal vorrang, Fussel (eins von meinen Rattis) hat einen Tumor. Wasserwerk schreib ich dann heute abend mal an, wegen der Härtewerte.

Aber mal noch eine ganz andere Frage: Pflanzen hätte ich vornehmlich beim Holländer bestellt, aber hat da auch jemand Erfahrung wie die Technik, die der im Programm hat so ist? Die Pumpen, Wassertests und Heizstäbe von dem kommen mir nämlich doch n Stückweit günstiger vor als in Deutschland, und wenn ich da eh schon bestell.....

LG Ronja
 
So,
hab gestern mal mein Leitungswasser mit Quickteststreifen von Sera getestet, hab die noch von meinem Nano rumfliegen.

NO3: 25 mg/l
NO2: 0 mg/l
GH: >16°d (laut Wasserwerk ja 17°d)
KH: 20°d
pH: 7.6

Pflanzplan wurde nach ausgiebiger Recherche auch nochmal ein wenig umgeschmissen:

Hintergrund:
Najas Indica
(Wenn ichs bekommen kann Najas guadalupensis)
Ceratopteris thalictroides (Wird wohl rausfliegen wenn er zu groß werden sollte)

Mitte:
Hedyotis salzmannii
Lilaeopsis mauritiana

Vordergrund:
Ricardia Mini Pellia (wächst die eigentlich auch auf Bodengrund oder braucht die Hardscape?)
Hemianthus callitrichoides (such ich evtl noch eine Alternative dafür)

Moose:
Christmasmoss
Vesicularia dubyana

Hardscape bin ich mir mit Lava nicht mehr sicher, ich werd wohl einfach mal in die nächste Zoohandlung oder so und sehen was mir gefällt von der Optik und was von der Form und Größe ins Layout passt.
Dazu warscheinlich noch Wurzeln.... selbiges wie Stein.

Überall wo gepflanzt wird werde ich als Bodengrund meine Wunschfischen zuliebe einfach Quarzkies mit Körnung von 1-2 mm nehmen, mit Nährboden darunter. Wo der Bodengrund sichtbar ist, fände ich etwas dunkles sehr schön.... Schieferplättchen zB oder Lavakies oder etwas in der Richtung.... Vorschläge? musst nicht zwingend feinkörnig sein zB im Falle von Schieferplättchen.

Nun aber noch die Große Preisfrage... Was mach ich mit meinen Wasserwerten???

LG Ronja
 

Roger

Active Member
Hallo Ronja,

die Streifentests sind zwar sehr ungenau, jedoch passt es doch so einigermaßen zu den Angaben des Versorgers.
Das Wasser ist schon recht hart und die Frage wäre ob Du dem mit Osmose- oder entsalztem Wasser entgegenwirken möchtest. Eine Kh Absenkung würde den Pflanzen generell besser gefallen und hätte noch verschiedene andere positive Effekte. :wink:
 
Hallo,
eine Osmoseanlage kommt wohl eher nicht in Frage. Zu teuer. Nachdem ich derzeit auch noch Ärger mit der Wohnparkverwaltung hab, darf ich mir das Projekt Aquarium wohl von der Backe putzen. Insgesamt kommt mich das ganz Projekt auch noch recht teuer, wenn ich es diesmal vernünftig hochziehen würde.
Ich glaub ich lass es wirklich und stocke dafür einfach mal bei den Terrarien soweit auf, das ich endlich mal meine langgewünschten Zuchtgruppen zusammenkrieg.
Mal sehen was von der Wunschliste im Mai auf der Reptilica in Fürth zu bekommen ist. Die Reptilica könnte evtl auch für euch Aquarianer interessant sein, denn viele Einrichtungsgegenstände aus der Terraristik müssten auch unter Wasser funktionieren, und sind dort günstig zu haben.
Eigentlich schade, das das mit dem Becken wohl nicht so klappt wie ich gerne hätte, andererseits hab ich in der Terraristik noch NIE Algenprobleme gehabt. :roll: :wink:

Ich danke allen, die hier versucht haben mich zu beraten, ich werd diesen Fred dann in 1,5 Jahren wieder ausbuddeln, wenn ich mit meiner Umschulung fertig bin und wieder "zivil" wohne.

Sollte jemand sich für Reptilien und andere Terrarientiere oder evtl für die Reptilica interessieren, kann er mir gerne eine PN schreiben.

Liebe Grüße, Ronja
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
G Erster Versuch Aquarienvorstellungen 2
C Versuch Aquascape 100x40x60 Aquarienvorstellungen 5
N145 Erster Hardscape Lavastein Versuch Meinung? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
B Neuer Versuch mit 16 Litern Nano Aquarien 7
I Feedback gesucht - Verbesserungspotenziale vor dem zweiten Versuch Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
moskal Wabikusa Luftfeucht Versuch Emers 2
nightblue Unser erster Versuch im Aquascaping Aquarienvorstellungen 5
J 54 Liter Versuch Aquarienvorstellungen 19
S 1. Versuch von mir Aquarienvorstellungen 2
A Neuer Versuch mit Soil Substrate 4
hans66 Mein zweiter Versuch --> Pflanzenbecken Aquarienvorstellungen 26
M.Bakker Mein erster Versuch Richtung Aquascape (Scapers Tank 55l) Aquarienvorstellungen 5
F "The Beach" - 30L Nano Versuch Aquarienvorstellungen 0
3 55l Scapers Tank - Einstieg ins Aquascaping, erster Versuch Aquarienvorstellungen 3
benc Eheim Proxima 250 - erster Scape Versuch! Aquarienvorstellungen 9
H Aquascaping-Versuch die Dritte...und Action! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
Plantamaniac Eisen & Phosphat, mit Versuch ... Nährstoffe 42
Marcel1984 Erster Versuch Aquarienvorstellungen 1
M Hallo aus Hamburg und erster Aquascape Versuch Mitgliedervorstellungen 3
MarkusG 35 Liter Scapers Tank - erster scaping Versuch Aquarienvorstellungen 7

Ähnliche Themen

Oben