Umstellung von HMF auf Topffilter

locke

Member
Hallo zusammen,

ich möchte gerne den Filter umrüsten, da er zu gut ist.
Die Pflanzen bekommen einfach nicht genug Nährstoffen.
Vor allem Eisen wird zu schnell abgebaut,

Da ich gerne ein Pflanzen Becken haben möchte muss der HMF ersetzt werden.
ABER WIE?

Welches Filtermedium sollte am besten in den Topffilter?

Ich hatte schon daran gedacht die Matte in kleine Stück zu zerschneiden um keine Einlaufphase zu habe,
Oder doch lieber erst mal beide Filter parallel?

Freue mich schon auf eure Antworten.
Gruß
Jörg
 

radenkowitsch

New Member
Hallo Jörg,

der Hype um HMF ist vorbei, hört man in letzter Zeit immer öfter, gerade von Pflanzenaquarianern. Früher ein Eheim-Jünger, habe ich seit meinem Wiedereinstieg vor 4 Jahren auch den HMF eingesetzt. Vor 10 Wochen habe ich ihn entsorgt, und wieder zum Original (2078) gegriffen, aus zwei Gründen:

1) mangelnder Durchfluss/Aufnahmefähigkeit, zuviel Mulm im Restaquarium
2) sehr gute Effektivität, aber suboptimal, da für Pflanzen nichts mehr übrig bleibt

Die Aktion war eine ziemliche Sauerei, aber der Topffilter hat die Trübung ruckzuck in kürzester Zeit geklärt, sowas kann ein HMF wegen seiner Strömungsgeschwindigkeitslimitierung (tolles Wort) einfach nicht. Bestückt wurde der Topffilter einfachst, natürlich wieder mit offenporigem Blauschaum, abschliessend mit ordinärer Filterwatte :)
Auffallend: seitdem muss ich Ferrdrakon täglich im 3-facher Menge dosieren, um Eisen am nächsten Tag überhaupt nachweisen zu können. Damit ist 2) (s.o.) nicht ganz geglückt.
Makros brauch ich nur noch die Hälfte.
Hat einer ähnliche Erfahrungen?

Gruss
Ralf
 

gartentiger

Active Member
Hallo Jörg,


zuerst beide paralel laufen lassen. Dabei das Ansaugrohr hinterm HMF verstecken.

Als Filtermaterial würde ich geschnippelte Filtermatte nehmen mit einem Feinfiltervliess.

Nach 1-2 Wochen kannst du den HMF abbauen und wenn du magst noch Teile davon in den Filter schippeln.


So werd ich jedenfalls meine Umstellung machen :wink:


Gruss, Christian
 

radenkowitsch

New Member
Hallo Zusammen,

ich habe durch die Radikaltentsorgung keinen Nitrit/Ammoniak-Anstieg verzeichnen können, obwohl ich feinen Sandboden habe. Ich denke, dass das bei einem Pflanzenbecken wohl auch nicht zu erwarten ist, da in diesem speziellen Fall der Bakterienrasen im Aquarium ausreicht, bis die jungfräulichen Filtermedien besiedelt werden.

Die von Christian angesprochene Lösung mit dem Ansaugrohr HINTER dem HMF hätte bei mir wegen der verstopften Matte auch nicht geklappt.

Gruss
Ralf
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Tassine "Fahrplan" für Umstellung von T8 auf LED Beleuchtung 6
Shalimar Was passiert bei Umstellung von T8 auf Daytime Cluster? Beleuchtung 43
C Umstellung von submers auf emers, aber welche Art? Artenbestimmung 6
S Umstellung von T5 Leuchtstoffröhren auf LED Beleuchtung 3
R Umstellung von Röhren auf Led Beleuchtung 2
C Umstellung von Ferropol auf Aqua Rebell Nährstoffe 17
F Umstellung auf Dünger von Aqua Rebell? Bloß welchen? Nährstoffe 9
Pretender Umstellung von Lichtpause auf ohne Lichtpause Beleuchtung 1
R Umstellung von T8 auf T5 Beleuchtung 7
R Anreicherung von Nährstoffen? Umstellung? Nährstoffe 5
perseusp Umstellung von Dennerle auf Profito Nährstoffe 7
B Umstellung von Pflanzen auf anderes Lichtspektrum Pflanzen Allgemein 15
moskal Bucen umstellung invitro Pflanzen Allgemein 11
G Filter Umstellung 580l-Becken: Mobiler HMF auf Außenfilter Technik 5
C Umstellung auf Uniq FS Beleuchtung 0
C Dauer: Umstellung emers auf submers Pflanzen Allgemein 3
P Welche Auswirkungen hat die Umstellung auf viel Licht? Beleuchtung 3
B ALGEN NACH UMSTELLUNG AUF GERINGFILTERUNG Algen 9
netwolf Umstellung auf Osmosewasser, was ist zu beachten? Nährstoffe 23
M Umstellung auf Weichwasser Nährstoffe 18

Ähnliche Themen

Oben