Umstellung T5 auf LED

Lotus

Member
Hallo,
wie der Überschrift zu entnehmen, möchte ich nun endlich die Umstellung von meiner T5 Beleuchtung auf LED "volziehen". Nun kann man viel darüber lesen, auch sind ebay- Angebote verlockend, aber ich möchte, auch in Anbetracht auf die Kosten und im Sinne meiner Fische, nichts falsch machen. Habe damal mit T8 Beleuchtung angefangen (Kinderspiel, ohne große Auswahlmöglichkeiten), dann umgestellt auf T5 (ging auch noch; dreiBandenröhren od. Vollspektrum war auch noch verständlich auch die Faustregeln, ob/ bei was 0,25W/Liter od. 0,5W/Liter,... . Alles noch irgendwo für den Laien verständlich!
Doch jetzt mit den LED's hab ich den Faden verloren! Freundlicherweise bietet die FA. "LEDauqaristik" eine vernünftige Zusammenstellung einer Anlage mit vorausgegangener Angebotserstellung an. Hab ich machen lassen; nur weis ich noch nicht so richtig, was ich da erwerbe! Ich habe zwei Angebote für mein Becken (L130xB50xH60) bekommen (besetzt mit Skalaren): 1 (drei LED- Leisten) mit real 7506lm und 1 (zwei LED- Leisten) mitreal 6114lm. Meine mom. Beleuchtung besteht aus:
1 x Aqua Medic aqualine T5 Plant Grow 54W - 115cm
1 x Aqua Medic aqualine T5 Reef White 10000 K - 54W - 115 cm
Das machtt bei meinem Becken also ca. 0,25W/Liter. Für das Pflanzenwachstum ist es nat. etwas spärlich. Da ich Pflanzenmäßig etwas "aufrüsten" möchte und auch Sonnenauf- u. Untergänge u.s.w. machen möchte, nun meine Umstellung auf LED mit Dimmersteuerung (Sunreiser 4).
Zu welcher Beleuchtung würdet ihr mir raten?
Ciao, Mario.
 
Hallo Mario,
bei beiden Varianten sehe ich aber definitiv noch Potenzial nach oben, Du bist selbst mit der größeren noch im Schwachlichtbereich.
Hier kannst Du mal gucken was Du so bräuchtest.
 

Lotus

Member
Hallo Frank,
danke für deine schnelle Antwort. Hm, immer noch im Schwachlichtbereich, dass hätte ich nun auch nicht gedacht.
Was ist eigentl. der Unterschied, bzw. wo rührt er her, zw. der theoret. Lumenanzahl und der realen Lumenzahl. Das sieht bei mir so aus:
real 7506lm
theoretisch 11956lm
Ich will meine Fische auch nicht grad zu doll bestrahlen.
Ciao, Mario.
 

MarcK

Member
Servus Mario

Die Angaben bei LED Aquaristik sind viel zu Tief gerechnet. Ich habe für mein Rio 300 dort das Paket eco+ mit Viel Licht gekauft. Dabei sind 3 LED Leisten Enthalten. Das ist definitiv zuwenig Licht. Mittlerweile habe ich 5 LED Leisten überm Becken. Damit bin ich immer noch im Mittleren Bereich und von Starklicht immer noch Entfernt.
Licht kann man nicht genug haben. Die TC420 Steuerung kostet 30 Euro bei Amazon und damit kann man die LEDs runterregeln.

Billiger wird es, wenn Du hier im Forum was Zusammenstellen läßt. Entweder dann selber Zusammenbauen und Löten, oder machen lassen. Damit hast Du aber dann auch ein Klasse Licht. Willst Du Basteln, oder eine Fertige Lösung ?

:smile:
 

Lotus

Member
Hallo Marc,
selber basteln will ich eig. nicht (bei mir muß immer alles schnell gehen, jedenfalls was diesen Bastelkram betrifft). Ich will aber auch nicht 'nen Haufen Geld ausgeben, um dann zu merken, dass ich mich lichttechnisch nicht bedeutend verbessert habe (od. sogar verschlechtert) und noch mal nachrüsten muß. Bin mit den Platzverhältnissen auch sehr beengt (die Leisten müßten unter meine Abdeckeung (der Steg, an dem ich alles befestigen muß ist nur 7,5cm breit).
Das Angebot, was ich jetzt habe, besteht aus drei Leisten (116cm) und hat insgesammt 96W bei 100% Leistung (die ich wohl auch brauche) und da bin ich immer noch im Schwachlichtbereich! Ich würde also grad mal 12W gegenüber meiner jetzigen T5 Beleuchtung einsparen und hätte nicht mehr Licht (für die Pflanzen). Mit jeder weiteren Leiste würde ich über meinem jetzigen Stromverbrauch liegen und von den Anschaffungskosten her könnte ich 8 Jahre jährl. Röhren und Refektoren wechseln...
Ich denke fast, dass ich das so belassen werde, wie ich es bisher hatte; 2x T5 mit Refektoren. Meine Fische werden nichts dagegen haben und Pflanzen, muß ich halt so weiter machen, wie bisher :nosmile: .
Oder es gibt effizientere Lösungen für mein bestehendes Becken; die hab ich aber noch nicht gefunden.
Ciao, Mario.
 

Ohligerj

Member
Hallo Mario,

diese LED-Leisten habe ich im Einsatz und bin zufrieden. Den ganzen Kontakt mit der Firma empfinde ich als sehr fair, auch der Service ist gut. Wenn Du die Effizienz mit anderen Herstellern vergleichst, musst Du dafür eher die theoretischen Werte nehmen. Auch wenn praktisch weniger rauskommt, aber andere Hersteller machen das auch so.

Bei gleicher Beleuchtungsintensität würde ich von einer Energieeinsparung gegenüber T5 von 25 - 30% ausgehen. Wenn Du mehr Licht willst als vorher, kannst Du nicht gleichzeitig Energie sparen.

Ob 3 Leisten bei dir reichen, kann ich nicht beurteilen. Es kommt darauf an, was Du vorhast. Es ist durchaus möglich, ein südamerikanisches Pflanzenbecken damit zu betreiben. Für ein Aquascape mit besonders lichtbedürftigen Pflanzen reicht es natürlich nicht.

Noch ein Tipp aus eigener Erfahrung, ich hoffe dass die Experten mich dafür nicht auseinandernehmen: wenn Du mit weniger Licht planst, nimm eher wärmere Lichtfarben; im Mittel keinesfalls mehr als 5.500 K. Die Scaper bevorzugen kälteres Licht, die haben aber auch mehr Licht und außerdem ist die Lichtfarbe ja auch Geschmacksache.
 

Lotus

Member
Hallo Jörg,
nein, nein, ich kann auch nichts Schlechtes über die Fa. sagen, im Gegenteil!
Bis jetzt wurde ich da auch sehr gut/ schnell beraten (Angebot mit Komponentenzusammenstellung).
Zitat: "Wenn Du mehr Licht willst als vorher, kannst Du nicht gleichzeitig Energie sparen."
Vielleicht nicht mehr, aber def. nicht weniger. Genau das wollte ich ja herausfinden, bzw. was i.M. an bezahlbarer/ nachrüstbarer LED Technik auf dem Markt ist. Es liegen ja, im Vergleich zum Anfang der für aquaristische Zwecke benutzbare LED bis jetzt, Welten.
Betreiben möcht ich damit eigentl. mein Südamrika Becken (Skalare), wie auch jetzt mit der T5 Beleuchtung (ich hätte aber gerne noch "nen Tick" mehr Licht gehabt) od. bei gleichen Verhältnissen etwas Strom eingespart.
Na ja mal sehen, ob sich noch was findet; mich drängt ja nichts.
Def. ist aber sicher, dass mein nächstes Becken LED- Beleuchtung hat (mein momentanes ist 10 Jahre alt).
Ciao, Mario.
 

mchen

Member
Hallo,

hänge mich hier mal einfach mal mit rein :pfeifen: da ich auch ein Lichtproblem habe und mein Becken mit 130*50*50cm eine Ähnliche Größe hat.
Ich bin jetzt bei meiner Suche im Netz über folgende LED Röhren gestoßen und mich würde interessieren ob diese etwas taugen.

* Philipps LED Röhre 120 cm Master LEDtube 21W 2500lm kaltweiß EVG
* 120cm Philips MASTER UO LEDtube HF 21W 2500lm 6500K für EVG 55280300
* Dotlux LED Röhre Lumenplus 120 cm 20 Watt Neutralweiß 4000 Kelvin Klarglas 2600lm
* Osram LED Röhre 120cm SubstiTUBE Advanced 18.4W 4000K EVG weiss 2300lm

Zumindest scheinen sie gerade für T8/T5 Umsteiger eine günstige Alternative zu sein.
 
Hallo Uwe,
damit kommst Du aber nicht auf Lumen, das wird viel zu dunkel.
Als alternative mit guter Lichtausbeute würde mir, bei nur wenig Bastelaufwand, nur noch was von der Chihiros A-Serie einfallen, 2mal 60cm hintereinander, zb hier, wie man die dann aber befestigt weiß ich auch noch nicht, und da wäre dann das basteln angesagt.
Jedenfalls sind das dann 11600 Lumen, etwas mehr noch als 4 von den LED Röhren.
 

MarcK

Member
Hallo Mario

Also für mich hat sich das jedenfalls gerechnet.

Ich hatte vorher 4 x T5 Röhren mit 54 Watt je Röhre. Das sind 54 x 4 =216 Watt.
Damit hatte ich 0,6 W/l entspricht in etwa 30 lm/l.

Jetzt hab ich 5 LED Leisten mit jeweils 29 Watt. 29 x 5 = 145 Watt. Dabei ist die Lumenleistung auf fast 40 lm/l gestiegen.
Also Strom gespart und Licht gewonnen. :thumbs:

Selbst wenn ich die 116 cm länge nehmen würde, mit 33 Watt, würde ich auf nur 165 Watt kommen und dabei eine Lichtleistung von 44 lm/l bekommen.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben