Umkehrosmose kaufberatung

moskal

Well-Known Member
Hallo unbekannter,

da schreib ich noch was als user dazu: Ich und praktisch alle Schwarzwasserfreaks die ich kenne und die kein Regenwasser verwenden haben mittlerweile so eine oder ähnliche Anlage wie sie Bülent geordert hat in Betrieb. Meistens sogar eine von Jens Gottwald. Wirklich niemand der das Georgel mit 90l/d Anlagen kennt trauert dieser nach und würde sich noch mal so eine zulegen. Wasserverbrauch, ein ständig belegter Wasseranschluss und Zeitaufwand nerven da zu sehr.

Gruß, helmut
 

jgottwald

Member
Hallo Mike
das war mir klar, doch es gibt so etwas wie Datenblätter. So eine 3013 Membrane hält 1000 ppm aus. Bei einer 1:1 Anlage mit 95 % Rückhaltung wird der Wert des Abwassers um 95% erhöht. Ein Beispiel 500 ppm eingang + 475 = 975 ppm Ausgang 25 ppm reinwasser. 500 PPM sind in Deutschland nicht ungewöhnlich, wir haben sogar mehr hier. Was passiert wenn die Membrane innerhalb kurzer Zeit verblockt, eigene Schuld? Das ganze zieht sich aber immer durch die ganzen Themen, es geht ums Geld und sparen. Man kann Dinge nicht weil man sparen will für andere Zwecke missbrauchen oder sie umrüsten. Deswegen gelten die Hersteller von Heimanlagen bei den Profiherstellern als Pfuscher, viele setzen sich einfach über die Vorgaben der Hersteller weg
mfg
jörg
 

Neuling

Active Member
Moin Bülent,

DJNoob":11y2qmyj schrieb:

Eine sehr gute Endscheidung, da hast du dir ein gutes Produkt inkl. 1 A Service gekauft. :thumbs:
Ich liebäugle ja auch schon seit einiger Zeit mit der 600 oder der 800 GPD. Alleine nur weil Sie eine längere Laufzeit wie meine Aktuelle haben.

Gruß Daniel
 

Goos

Member
Hallo Jörg,

Ich bedanke mich für die sehr fachkompetente Einordnung. Meine Erfahrungen beziehen sich auf Wasserwechsel bis 50 Liter. Hierfür ist die Anlage für mich ausreichend.

Grüsse Mike
 

jgottwald

Member
Hallo Mike
lese dir noch einmal genau durch was ich geschrieben habe, meine Kritik bezieht sich nicht auf die Dauer. Es geht hier um feste Parameter die man aus wer weiss für Gründen einfach ignoriert.
mfg
jörg
 

DJNoob

Active Member
Hey Jörg, ist mein Paket raus? :D ich glaube ich hatte mich noch nie so auf wasserwechsel gefreut gehabt :D
 

jgottwald

Member
Hallo Bülent
ja das ist weg, aber immer ruhig und nicht sofort das erste Wasser benutzen. Zuerst müssen alle Konservierungsstoffe rausgespült werden und dann nicht gleich enttäuscht sein über die Leistung. Eine Membrane braucht etwas um die Leistung zu erreichen. Das hatten wir hier früher des öfteren mit den 300 gpd Memranen, zuerst beklagte man sich über 35 ltr /Stunde später schrieb man woanders was von fast 60 ltr/Stunde. Die Pumpe macht 3,8 ltr pro Minute Working flow laut Hersteller, das sollte reichen. Dieser Wert ist entscheidend für die Leistung, man könnte auch eine kleinere Pumpe verbauen, z.b mit 2,6 ltr pro Minute und 1:1 , das ist günstiger doch das geht auf die Membrane.
mfg
jörg
 

DJNoob

Active Member
Hey Jörg, 3,8l pro Minute? :gdance: na besser geht es garnicht mehr. Dann bin ich ja in ca. Einer Stunde durch :D. Wieviel Liter in etwa muss ich Bein ersten Betrieb in den Klo schütteln?
 

DJNoob

Active Member
Hey Jörg, Wieviel Liter in etwa muss ich Bein ersten Betrieb in den Klo schütteln?
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben