Tunze Care Magnet Long bei Weißglasbecken

Aventus

Active Member
Guten Tag,

ich bin auf der Suche nach einem zuverlässigen Reinigungsequipment für ein Weißglasbecken, das zuverlässig und kratzfrei arbeitet.

Aktuell habe ich den Jöst Scheibenmagnet XL im Einsatz. Durch den Schwamm verhindert er ein kratzfreies Ergebniss.
Leider bin ich absolut unzufrieden damit. Die Reinigungsleistung bei meinem 15mm Weißglasbecken ist absolut unterirdisch.
Schon einfach Grünalgenbeläge verursachen Probleme und man muss zigmal drüber wischen.
Bei Punktalgen kapituliert er komplett.

Deswegen interessieren mich gerne eure Erfahrungen mit dem Tunze Care Magnet long speziell in Verbindung mit Weißglasbecken.

Arbeitet dieser Scheibenmagnet zuverlässig und bekommt man damit auch ein kratzfreies Ergebnis?

LG John
 

Pflanze

New Member
Hi John,

ich habe zwar keine Erfahrung mit dem Tunze Care Manget und bin generell absolut kein Fan solcher "Reinigungs-Tools". Alleine aus ästhetischen Gründen kommt es für mich überhaupt nicht in Frage.
Und das Tool jedes mal aus dem Becken zu nehmen und beim nächsten Anbringen penibelst darauf zu achten ob sich dort nicht doch irgendwie Dreck zwischen Tool und Scheibe gemogelt hat macht für mich auch wenig Sinn.
Ich benutze für mein ADA 120P diese einfachen Spülschwämme. Dafür benutze ich die "raue" meist farbige Seite und bekomme damit sogar die Kalkränder oben am Beckenrand problemlos in den Griff.
Die Schwämme sind günstig und gibt es überall zu kaufen. Kratzer habe ich dabei bisher keine produziert. Natürlich muss man auch hier beim Reinigen darauf achten keinen Sand o.Ä. zwischen Schwamm und Scheibe zu bekommen. Der Kollege Gawrisch benutzt für seine Weißglasbecken auch immer diese Spülschwämme und hat mir damit letzte Zweifel genommen diese auch an meinem Aquarium einzusetzen.

Beste Grüße
Kevin
 

K. Lopez

Active Member
Moin Kevin,

Du hast keine Erfahrung mit dem Tunze Teil, weisst aber, dass es allein schon aus ästhetischen Gründen nix taugt. Und es aus dem Becken nehmen nach der Reinigung macht für Dich keinen Sinn, weil man vor neuerlichem Gebrauch gucken muss, ob Dreck dran ist.

Aber beim Spülschwamm zu gucken, ob sich Dreck oder ein Sandkorn auf die Fläche gemogelt hat, hingegen ist OK

Um Missverständnissen aus dem Weg zu gehen, Du sprichst von Küchenschwämmen, die üblicherweise benutzt werden, um die Spüle oder verkrustete Pfannen zu schrubben? Und mit deren rauher Seite machst Du Dein Weissglasbecken von Ada sauber?
 

Pflanze

New Member
Moin,

genau ich spreche nach wie vor von Spülschwämmen oder gerne auch Küchenschwamm,Scheuerschwamm,ScotchBrite,Reinigungsschwamm,Topreiniger etc. Ich weiß für mich persönlich das alles was am und im Becken hängt abgesehen von Glasware wie beschrieben für mich unästhetisch ist. Anderen mag es vllt. gefallen. Den Schwamm brauche ich bloß einmal unter Wasser ausdrücken und habe dann evtl. Anhaftungen beseitigt. Und ja habe ich in der Küche einen Spülschwamm mit dem ich meine meist nicht verkrusteten Pfannen reinige und einen im Unterschrank meines Aquariums mit dem ich mein ADA Aquarium bisher wie auch andere Aquarianer kratzfrei reinigen kann.

Gruß Kevin
 

K. Lopez

Active Member
Moin Kevin,

dann sind wir uns ja einig, was die Ästhetik betrifft. Zumindest fast. Mich stört selbst Glasware im Aquarium.

Um noch einmal auf den Schwamm zurückzukommen, es wird nach Erfahrungen mit dem Tunze Care gefragt, und Du antwortest, dass Du zwar keine damit hast, den eh doof findest, aber ein Scotch Brite das Nonplusultra ist. Das ist schon fast ein Klassiker der Forenproblematik.
 

Pflanze

New Member
Moin Jens,

um die Glasware komme ich leider nicht herum aber ja auch diese stört theoretisch aber für mich akzeptabel :). Da Aventus im ersten Satz ein generelles Reinigungsequipment für Weißglasbecken gesucht hat habe ich mich wohl wie von dir bemerkt fälschlicherweise zu einem Foreneintrag hinreißen lassen. Beim nächsten mal überlege ich mir genau ob ich nochmal eine Antwort bzw. einen von mir gut gemeinten Tipp abgebe. Ich frage mich jetzt nur wie hilfreich deine Beiträge für das ganze Thema sind!?

Gruß Kevin
 

Kejoro

Active Member
Hi Jens,

jetzt muss ich meinen Namensvetter ein wenig in Schutz nehmen.
Das ist doch noch alles sehr gesittet und driftet nicht wirklich ab ^^
John beschreibt im ersten Satz vom Eingangapost, was er sucht und bezieht sich dann auf den Tunze. Eine Alternative aufzuzeigen, finde ich gar nicht übel! Zumal sie anscheinend funktioniert.

Aber soll John doch erklären, ob es speziell um den Tunze gehen soll oder ob man den Kreis weiter ziehen soll.
Ich fände letzteres schöner, da damit eine Problemlösung kommuniziert wird und nicht nur einen Erfahrungsaustausch über ein Produkt stattfindet.

Und jetzt habt euch wieder gern! Bleibt sachlich, das entspannt das Leben hier ^^

Schöne Grüße
Kevin
 

Aventus

Active Member
Guten Abend,

Nun der erste Satz hat wahrscheinlich etwas für Verwirrung gesorgt.
Ein Schwamm funktioniert natürlich auch super, ist aber für mein 600Liter Aquarium persönlich keine Option.

Ich wäre daher sehr dankbar über Erfahrungen im Hinblick des Tunze Care Magnet oder natürlich aber ein anderer zuverlässiger kratzfreier Scheibenmagnet bei Weißglasaquarien.

LG John
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,
ich nutze die Tunze care Scheibenmagneten schon lange, überwiegend in Floatglas Becken.
Über die Kombi Weißglas/Tunze Care kann ich nur von der Nano Variante berichten, also der kleine Magnet mit Kunststoffklingen.
Die Effektivität ist gut, man bekommt auch festere Algenbeläge gut weg.
Kratzer - garantiert kratzerfrei ist auch hier die Reinigung nicht. Man muß wirklich aufpassen , daß kein Sand zwischen Magnetfläche und Glas gerät. Das passiert vor allem, wenn einem der Kratzer mal im Becken abstürzt und man ihn nur schnell wieder zusammensetzt. Da muß man konsequent ins Wasser greifen, die Fläche abstreifen, und erst dann weitermachen (jaaa, ich musste das auf die harte bzw kratzige Tour lernen). Ansonsten, wenn die Teile adaptiert sind auf beiden Seiten des Glases, ist es fast unmöglich, daß Kratzer entstehen.
Ach ja, bei Soil kann es passieren, daß er magnetisch ist und dann an der Magnetfläche hängt...Bei Floatglas macht das keine Macken, bei Weißglas kann ich es nicht sagen.
Alles in allem sind die Tunze Care Magneten die besten Scheibenreiniger, die ich bisher hatte, aber auch mit denen können Kratzer in der Scheibe entstehen.
Ich ergänze die Reinigung übrigens mit "Schmutzradierer" Schwämmen, damit bekommt man bestimmte Beläge sehr gut weg. Auch hier darf natürlich kein Sand zwischen Schwamm und Glas kommen. Aber diese weißen Schwämme sind so feinporig und kompakt, dass sich das gut verhindern lässt.
 

K. Lopez

Active Member
Moin Stefanie,

die Nano Variante habe ich noch nicht in der Hand gehabt, kann mir aber vorstellen, dass die Klingen entsprechend klein sind, und somit auch der Abstand der Magnetfläche zur Scheibe.

Ich nutze die Version Long. Hatte hier etwas dazu geschrieben, was ja der Grund war, dass John diesen Thread aufgemacht hat.
Der "Long" wird serienmässig mit Auftriebskörpern ausgeliefert. Ein Absturz in den Sand ist damit praktisch ausgeschlossen. Ich habe es absichtlich probiert, mit der Klinge bis in den Sand hinein und wieder heraus zu gehen. Es ist mir nicht gelungen, auch nur ein Sandkorn dadurch zwischen Klinge und Scheibe zu bekommen. Jedenfalls nicht bei sensibler Vorgehensweise. Damit will ich nicht sagen, dass man das tun sollte, oder dass keine Gefahr besteht. Nur, dass das Risiko, Sandkörner dazwischen zu bekommen, stark minimiert ist.

Das Ding würde ich immer wieder kaufen.
 

K. Lopez

Active Member
Moin.

Ich hab das Dingens gerade benutzt. Und da ich es sowieso in der Hand hatte, mal kurz ein paar Bilder gemacht.

Hier sieht man die Wasserseite. Das Teil liegt nur mit den beiden Klingen an. Sonst mit nix.
442B69F8-F40C-4CAD-A5E4-6E98B0FC53B2.jpeg


Hier kann man sehen, wieviel Luft zwischen Scheibe und Körper ist.
8798E437-EA08-4DEA-9935-0011A26F2016.jpeg


Und hier die Trockenseite. Das Teil gleitet lediglich mit dem etwas erhabenen (weissen) Filzstreifen auf der Scheibe. Die schwarzen Querstreben sind vertieft.
3F01744E-5EF1-413B-9160-D69E337E3BFD.jpeg
 

Ähnliche Themen

Oben