Triebspitzen nach Wasserwechsel verkrüppelt

heiko68

New Member
Hallo,

ich bin Heiko fast 40 Lenze alt und pflege 2 Becken (Pflanzenbecken 115 Liter/ Malawi 250 Liter) bzw. ein 3. Becken (60 L) wenn mein Sohn keine Lust hat.

Da ich hier schon eine ganze Weile mitlese (fast täglich) habe ich schon viel durch eure Erfahrungen gelernt !

Viele eurer Tips habe ich schon mit Erfolg ausprobiert (z.B. PPS-Düngung) !
Zur Zeit habe ich ein kleines Planarienproblem und bin auch auf dieser Seite auf den Beitrag mit Panacur gestossen und wende diesen gerade an - Bericht folgt !

Mein derzeitiges Problem sind verkrüppelte Triebspitzen an vielen Pflanzen ( Vallisneria, Eustralis Stellata und Althernanthera) nach den Wasserwechseln in allen 2 Pflanzenbecken!
Bei dem Malawibecken wird nur Leitungswasser verwendet, dort habe ich keine Verkrüppelungen!

Daher traue ich mich auch schon gar nicht mehr so viele Wasserwechsel durchzuführen. In den Tagen dazwischen wachsen alle Pflanzen normal (wie auch die Algen) !

Das Wechselwasser besteht aus 2 Teilen vollentsalztem Wasser und 1 Teil Leitungswasser ohne Aufbereitungsmittel um auf eine KH von ca. 3-4 zu kommen.

Meine Wasserwerte aus der Leitung sind:
Calcium 76,2 mg/l
Magnesium 12,2 mg/l
Kalium 1,7 mg/l
Sulfat 58.8 mg/l
GH 13,5

Gedüngt wird mir Ferrdrakon, Ferrdrakon K und PPS.
Stoßdüngung mit Kalium habe ich auch schon ausprobiert - mit mäßigem Erfolg.

Nach der Wochendüngung mit 20 ml Ferrdrakon K und 18 ml PPS zeitgleich mit dem Waserwechsel sollten meine Werte so sein:

Calcium 25,4 mg/l
Magnesium 6,37 mg/l
Kalium 15,88 mg/l


Meine Frage an euch wäre nun, ob es an den Makronährstoffen (oder Spurenelemente) liegen könnte, und wenn ja, wie ich das Verhältniss der Nährstoffe zueinander beim Wasserwechsel abstimmen soll.



Gruß Heiko


 
Hallo Heiko,

nach meiner Meinung stammen die verkrüppelten Triebspitzen aus dem zu plötzlichen Wechsel der Leitfähigkeit. Die Pflanzen können sich nicht so schnell umstellen und daher werden die ersten neuen Blätter etwas verkrüppelt. Die nachfolgenden Blätter sind dann an den veränderten Parameter angepasst und wachsen normal weiter.

VG Curt
 

heiko68

New Member
Hallo Curt,

deine Aussage tifft auf meine Mängel zu!

Die nachfolgenden Blätter wachsen normal weiter ohne Verkrüppelungen!

Wie kann ich deiner Meinung nach die Leitfähigkeit anpassen? mit Salzen?

Gruß Heiko
 
Hallo Heiko,

wie sind denn die Leitwerte Deines Aquariums vor dem WW, nach dem WW und die Leitwerte des Wechselwassers. Interessant wäre außerdem, wie sich die Leitwerte zwischen den WW entwickeln (also wie schnell die Leitfähigkeit steigt/sinkt pro Tag). Wie oft und wie viel (% des Aquariuminhalts) wechselst Du denn?

VG Curt
 

heiko68

New Member
Hallo Curt,

ich habe viele Testsets, aaber leider kein Leitwertmeßgerät. :( (Möchte mir auch zurzeit keins zulegen :oops: )
Wasserwechsel mache ich unregelmäßig im Zeitraum von 7-14 Tage mit 50 %.
Mein Becken mit 115 Litern hat nur wenige Fische und einige Garnelen.

Deshalb dünge ich kräftig mit Phosphat, Kalium und Mangnesium zu. Nitrat ist gleichbleibend bei ca. 7-10.

Du nimmst ja sicherlich an, daß aus irgendwelchen Gründen auch immer, der Leitwert zwischen den Wasserwechsel stark ansteigt.
Könnte die Düngung und die damit eingebrachten Stoffe ausschlaggebend sein, oder sollte ich öfter Wasserwechsel machen, damit der Leitwert konstant bleibt ?

Gruß Heiko
 

heiko68

New Member
Hallo Pflanzengemeinde,

hat vielleicht noch jemand eine Idee zu meinem Problem!

Auch die Triebspitzen von Eustralis Stellata verkrüppeln. Zwischen den Wasserwechseln wächst sie aber sehr schön !

Hoffe auf eure Hilfe !

Gruß Heiko
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Heiko,

wechsel doch lieber 25% anstatt der 50%. Dafür etwas regelmäßiger. Dadurch entstehen nicht solche Schwankungen in der Nährstoffkonzentration. Deine Nährstoffzugaben kannst du dadurch sicherlich auch etwas reduzieren.
 

heiko68

New Member
Hallo Tobi,

werde mal dein Tip mit öfters weniger Wasserwechsel ausprobieren.
Habe aber heute morgen wieder 50 % gewechselt :roll:
Wenn ich dadurch noch Nährstoffe sparen kann, soll es mir recht sein :D

Danke und Gruß aus dem verregnetem Kraichgau - der Kornkammer Deutschlands !

Heiko
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Lilaeopsis brasiliensis Triebspitzen neu setzen Pflanzen Allgemein 5
M Triebspitzen schließen verfrüht Pflanzen Allgemein 2
gory95 Triebspitzen Ludwigia Palustris Nährstoffe 7
kunzi Kaum Wuchs, helle weisse Triebspitzen, Verkrüppelungen Erste Hilfe 26
T Rotala mit pinken Triebspitzen Artenbestimmung 3
S Pflanzen zeigen Mangelerscheinungen weiße Triebspitzen Erste Hilfe 10
M weiße Triebspitzen bei Brasilianischer Wassernabel Erste Hilfe 18
H Weiße Triebspitzen und dann kamen die Algen Erste Hilfe 27
Nunduun weiße Triebspitzen, Löcher in älteren Blättern, viel Kalium Erste Hilfe 31
N Hygrophila pinnatifida , Triebspitzen schneiden? Pflanzen Allgemein 0
chrisu Fissidens fontanus rot/braune Triebspitzen Pflanzen Allgemein 4
F Weiße Triebspitzen und braune Flecken - Nährstoffmangel? Pflanzen Allgemein 6
kunzi Welcher Nährstoff fördert mehr Triebspitzen Nährstoffe 0
BjoernBecker Triebspitzen lösen sich auf (möglicherweise Ca-Mangel?) Nährstoffe 0
Erwin Blaualgen an den Triebspitzen Erste Hilfe 19
Immanuel Helle Triebspitzen Ludwigia Cuba (akut) Nährstoffe 23
Voxx Helle Triebspitzen - FE Mangel ? Nährstoffe 8
F Krüppelwuchs Triebspitzen plus zerfallene alte Blättern Nährstoffe 11
Lucky Luke Pogostemon helferi bildet helle Triebspitzen Pflanzen Allgemein 45
chaosboxer Helle Triebspitzen Nährstoffe 97

Ähnliche Themen

Oben