Toxische Wirkung auf Garnelen!?!

Benjamin

Member
Hallo zusammen,

vor einiger Zeit hatte ich morgens in meinem Nano-Cube ein Paar tote Amanogarnelen (Caridina multidentata), die milchig rot/orange aussahen, die anderen Amanos hingen unter der Wasseroberfläche bzw. krochen fast heraus und zudem roch das Wasser seltsam. Nach einem großzügigen Wasserwechsel war das Problem behoben, die Garnelen zeigten ihr normales Verhalten. Einen Grund habe ich nicht gefunden. Doch eines Morgens hatte das Aquarium genau das gleiche Problem und der Wasserwechsel hat erneut geholfen. Leider habe ich beide male die Wasserwerte nicht überprüft :x
Zu beiden Vorfällen gab es allerdings eine Verbindung: Es gab den Abend vorher Feuerzangenbowle :?:
Irgendwie klingt das ja absurt. Doch nach einigen Nachforschungen konnten es nur noch die Nelken in der Bowle sein, die ihre Aromen an die Umgebungsluft abgegeben haben und sich in Spuren im Wasser des Cubes gelöst haben :shock:
Einige Aquarianer töten kranke Fische mit Nelkenöl, es geht also in jedem Fall ein toxische Wirkung von den Nelken aus. Können denn so geringe Konzentrationen eine tödliche Wirkung auf Amanos haben :?:
Komischerweise sind die Amanos im großem Aquarium nicht betroffen, allerdings hat das Becken ja auch einen viel größeren Wasserkörper eine KH die über 2 liegt und eine Abdeckung...

Würdet Ihr auch auf die Nelken tippen oder hattet Ihr schon einmal ähnlich Kurioses?

Schöne Grüße
Benjamin
 

Benjamin

Member
Hallo Georg,

ja ich würde auch auf einen Sauerstoffmangel tippen, aber ist zum einen seltsam, dass der Mangel immer nur in Verbindung mit Nelken auftritt und zum anderen zeigten die Boraras merah im gleichen Cube keine Anzeichen.
Vielleicht stören Inhaltsstoffe der Nelke den Sauerstofftransport bei Garnelen.............

Grüße
Benjamin
 

Benjamin

Member
Hallo zusammen,

unter http://www.crustakrankheiten.de/allgemein/vergiftungen habe ich soeben eine neue Spur gefunden:
(Zitat:)
"...Nitrit blockiert den Sauerstofftransport im Blut von Wirbeltieren, was nach längerer Zeit zum Erstickungstod führt. Bei Garnelen sind ähnliche Wirkungen zu erwarten. Nitrit führt zur Melanisierung der Kiemen und so in Folge zu Sauerstoffmangel und zum Tod der betroffenen Tiere..."

Die Symptome die meine Amanos zeigten passen zu 100% zu der Nitritvergiftung.

Vielleicht sind die Gewürznelken nicht direkt die Ursache für den Sauerstoffmangel bei den Amanogarnelen sondern bringen vielmehr die Mikrobiologie im Becken durcheinander, das würde auch zu dem seltsammen Geruch des Aquarienwassers passen. Das würde wiederum heißen, das Bakterien die Ammoniak zu Nitit (wie z.B Nitrosomonas) umwandeln uneingeschrängt ihre "Dienste "vollrichten, während Bakterien die Nitrit zu Nitrat oxidieren evtl. sogar absterben und sich deshalb Nitrit anhäufen kann :?: ist das nicht ein bischen strange :?:
Ist auch Blödsinn oder? Ich hätte den Beitrag garnicht erst eröffnen sollen... ...ihr müsst mich ja für etwas :doof: halten.
:wand:

Schöne Grüße
Benjamin
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Benjamin,

generell kann man wohl nach wirklichen Erkenntnissen davon ausgehen, dass Nitrit bei Wirbellosen ein geringeres Problem darstellt. Ich mag pers. nicht glauben, dass Nelken für ein Erliegen deiner Nitrifikation sorgen können.

Ich würde eher wie von dir angedacht einen direkten Bezug zu den Nelken herstellen. Hast du ggf. ne Red Fire, die du mal mti einer Nelke baden lassen kannst? :twisted:

Ich bin so gar kein Nelkenfan und hab daher keine zu Hause. Red Fire dafür um so mehr ;).
 

aLLeKs

New Member
Hallo Benjamin,
ich kann zu einer Nitritvergiftung nur sagen, dass ich bei Garnelen soetwas noch nie beobachten konnte.
Meine Garnelen RF und Amano kommen immer direkt nach dem Einrichten ins Becken. Ich habe noch nie beobachtet, dass Garnelen bei einem Nitritpeak auch nur ein Anzeichen einer Vergiftung hatten. Bei mir haben sie noch nie auf Nitrit reagiert.
Wäre auch irgendwie unlogisch, da Garnelen kein Hämaglobin besitzen, und Nitrit gar nciht binden können.
Gruß
Alex
 

Benjamin

Member
Hallo zusammen,

das Nitrit keinen Einfluß auf die Gesundheit von Garnelen hat habe ich bisher auch immer gedacht und kann deshalb auch kaum glauben das in dem Artikel etwas über die Melanisierung der Kiemen durch Nitrit steht und in Folge dessen es zum Tod der Tiere kommt...

aLLeKs":3f1u24v8 schrieb:
Meine Garnelen RF und Amano kommen immer direkt nach dem Einrichten ins Becken. Ich habe noch nie beobachtet, dass Garnelen bei einem Nitritpeak auch nur ein Anzeichen einer Vergiftung hatten. Bei mir haben sie noch nie auf Nitrit reagiert.
Ich glaube mittlerweile auch das es nicht am Nitrit liegt, es bleibt allerdings ein kleiner Restzweifel, vielleicht spielt der pH-Wert des Aquariums noch eine entscheidene Rolle...

Tobi":3f1u24v8 schrieb:
Hast du ggf. ne Red Fire, die du mal mti einer Nelke baden lassen kannst?
Opfergaben im Dienste der "Wissenschaft". Jetzt wird es interessant!
Ohne jemanden zu Nahe tretten zu wollen aber ´ne Red-Fire würde ich schon eine leckere Nelke anbieten :engel:
Aber mein Amanos sind mir heilig :!:

Ich denke, ich sollte in dem Raum in dem das Becken steht einfach keine Gewürznelken verwenden. Eines Tages gibt es bestimmt eine Doktorarbeit oder ähnliches, die sich mit der toxischen Wirkung auf das Ökosystem Wasser beschäftigt und wenn ich dann einen Inhaltsstoff der Gewürznelken entdecke.............. :bananadance:

Viele Grüße
Benjamin
 

aLLeKs

New Member
Hallo Benjamin,
ich schaue gleich mal ob ich Nelken hier zuhause habe.
Werde es dann mal testen, in welchem Zeitraum sind denn die Vergiftungen aufgetreten?
Gruß Alex

Edit: haben doch keine Nelken im Haus.
 

Benjamin

Member
Hallo Alex,

der vermeintliche Sauerstoffmangel ist schon nach wenigen Stunden aufgetreten. Ist nicht schlimm das du keine Nelken im Haus hast!

Für diesen Beitrag soll niemand seine Garnelen opfern :hai:

Schöne Grüße
Benjamin
 

nanocubus

New Member
Hallo ich melde mich auch mal kurz zu wort.

leider habe ich heute eine tote CR betrauern müssen, diese habe ich heute früh ausgemacht, dabei ist mir ihr komisches verhalten aufgefallen. sie saß nur noch an diesem einen fleck und hat zuckungen gehabt und sonst auch kaum noch reagiert.

ich natürlich sofort umgesetzt in sauberes wasser, aber alles half nichts - sie ist dann dahingeschieden :roll:

sofort habe ich mich auf die suche der ursache gemacht und mit dem tetra 6 in 1 gemessen, ich musste einen deutlich zu hohen nitrit wert feststellen, der kam einfach über nacht! ich muss sagen ich habe in meinem 30L nano cube nur 3 garnelen und 6 zwergbärblinge und ein paar TDS. das becken lief sonst immer ohne probleme und ich konnte nie nitrit geschweige denn nitrat nachweisen! das becken läuft jetzt knappe 3 monate, also dass erst jetzt der nitrit peak kommt ist sehr seltsam.

füttern tu ich kaum bis garnicht, lediglich alle 2 tage mal eine kleine tablette crusta gran und ein paar kleine zerstoßene flocken fischfutter, wie gesagt bis jetzt nie probleme gehabt. der tod der garnele kann also fast nur vom nitrit kommen, denn sonst waren alle fit, ich muss dazu sagen, dass die verbliebenen 2 einen fitten eindruck machen, ich hoffe die schaffens.

WW habe ich nat. sofort gemacht ca 80% und nochmal knappe 50%, also sollte die sache erstmal safe sein.

die fische haben kein andere verhalten als sonst gezeigt, wobei man ja sagt, dass diese zur oberfläche gehen, dem war aber nicht so.

der nitrit wurde heute mit 5-10mg/L gemessen, das ist echt krass.

was die veränderungen angeht, so habe ich vor einer guten woche ein paar cabombas eingesetzt, so als schnellwachsende pflanzen, weil ich probleme mit fadenalgen hatte, der algenwuchs ist auch deutlich zurückgegangen, ausserdem habe ich auch vor einer woche den mg2+ und k+ wert durch berechnete zugabe von mgso4 und kcl angehoben auf ca 7mg mg2+ und 10mg K+, damit denke ich aber hat es nichts zu tun.

was denkt ihr könnte der plötzliche nitritanstieg sein? vergammelt ist im becken auch nichts habe genau geguckt.

vielen dank schonmal

lg

ich frage mich immer
 

Crustaman

Member
Hallo!

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass NO² selbst für die Red Fire, die ja wirklich hart im Nehmen sind, tödlich enden kann. Während eines Nitritpeaks sind von den ursprünglich geschätzten 250 30 gestorben. Nitrit ist für sie also nicht so gefährlich wie für Fische, kann aber doch Auswirkungen haben.
 

mel

Member
also das mit dem nelkenöl und den fische damit töten stimmt schon, aber über die umgebungsluft? ne, das kann ich mir so gar nicht vorstellen.

lg mel
 

Mario

Member
Huhu, ja das nelkenölextrakt verwende ich auch wen ich Zahnschmerzen habe :) betäubt schon gut...

Ja und das mit der Umgebungsluft kann ich mir auch nicht vorstellen, mein Becken steht in der Küche und Koche sehr oft mit Nelken, und mit gemahlenen Nelken und die Gewürzlade ist unterm Aquarium .....

aber eine Nelke kann ich mal einer White P. geben Morgen vielleicht, wen sie mir dumm kommt :bonk:

lg Mario
 

nanocubus

New Member
also ich habe mal nachgeguckt wegen "faulstellen", konnte aber nix finden
ich habe den schwarzen dennerle kies und die deponitschicht drinne, jeweils
2 packe von jedem wie empfohlen im 30 liter cubus.

ich habe auch mal bissel gestochert im kies aber kam auch nix hoch an gasen,
deswegen schließe ich das mal aus!

Wurzel ist auch alles top hatte mal alles rausgenommen und geguckt aber kein
"gammelnest" gefunden!

echt seltsam muss ich mal weiter verfolgen...

grüße

PS: den nano eckfilter habe ich bis jetzt einmal nach 1 monat gereinigt, lasse den aber
jetzt so lange in frieden bis er mal verstopft ist, lediglich das düsenrohr mache ich mal
sauber, erst wenn er merklich zugesetzt ist reinige ich den. ich denke es ist nicht sinvoll den filter
so oft zu reinigen?
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Whisky Foxtrott Wirkung von Wasseraufbereitern Technik 0
U Soil hat nach 4 Monaten Wirkung verloren.... Substrate 2
Y Bio Filtergranulat und dessen Wirkung auf Pflanzen Technik 1
P Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung? Erste Hilfe 10
B Methylparaben schädlich/giftig? Welche Wirkung im AQ. Nährstoffe 1
Zer0Fame CO2 auf Becken / Becken auf CO2 einstellen - US-amerikanische Art Technik 21
F Ideale Wasserwerte auf Basis VE-Ausgangswasser / KH / GH / Mag / K Nährstoffe 18
G Filter Umstellung 580l-Becken: Mobiler HMF auf Außenfilter Technik 5
Alexander H Staubalgen oder doch nur Bakterienfilm auf der Scheibe?? Algen 7
steppy Was sitzt da auf dem Holz? Algen 6
Christian-P Schimmel auf Aqua Rebell Mikro Basic Eisen Nährstoffe 11
Matz Lust auf Chat? Kein Thema - wenig Regeln 1
P Auf einmal Pinselalgen Algen 3
B Wie auf Eisenmangel reagieren? Nährstoffe 2
Tobias Coring Aquasabi Rabatt Codes sind NICHT nachträglich auf Bestellungen anzurechnen Ankündigungen 7
P Giesemann Infiniti 180cm auf LED umbauen Beleuchtung 4
Garnaal Rahmenloses Becken auf günstigeren Unterschrank Aquascaping - "Aquariengestaltung" 14
Arekusu Algenbestimmung - Algen auf Staurogyne repens - 7 Wochen Standzeit Algen 1
R Bonsai auf Felsen“Penjing“ Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
N Grüne Kahmhaut, starker grüner Algenwuchs auf Deko und Scheiben Erste Hilfe 8

Ähnliche Themen

Oben