Tortula ruralis - Star Moss

Hallo,

seit längerm habe ich eine Mopaniwurzel in meinem Aq, auf diese ich Star Moos mittels Haarnetz aufgebunden hatte.
Vor kurzem musste ich die Wurzel herausnehmen und auch das Netz entfernen dabei hatte ich festgestellt, dass das Moos noch immer nicht festgewachsen war. Auch eine Vermehrung konnte ich nicht oder nur geringfügig feststellen.
Wie befestigt ihr diese Moos an Holz oder Steinen? Hat es sich Vermehrt?
 

wally

Member
Hallo Janine,

komisch, dass es nicht angewachsen ist. Ich habe mein Javamoos mit Nähschnurr an die Wurzel gebunden, da ich keine Angelschnurr zur Hand hatte und es klappt wunderbar. Das Moos ist fixiert und wächst wie verrückt. Muss es mal in nächster Zeit etwas stutzen, da es wie wild wächst.
Wie lange ging denn die Beziehung zwischen Wurzel und Moos? Vielleicht war es zu kurz?

Grüße
Walter
 
Hallo Walter,

hm komisch, mit Javamoos hatte ich auch noch nie Probleme mit dem Festwachsen. Nur das Star Moos fällt auch sehr leicht auseinander. Ich hatte es bestimmt schon zwei - drei Monate aufgebunden.
 
A

Anonymous

Guest
hallo Janine,
habe das gleiche moos auch seit 3 wochen etwa...habe es genauso gemacht wie du aber unter 1 watt/l gelegt!
ich bezweifele allerdings das das überhaupt submers wächst.
meines ist aus singapur ...es kam fast trocken und schon gelblich an.

einzige veränderung ..es sind stellen die sich erholt haben und grün geworden sind...
 
Hallo Ingrid,

da kann ich dir nur zustimmen! Mein Moos kam aus Malaysia und auch eher trocken an. Ich befürchte stark, das dieses Moos emers in feuchtem Klima besser anwächst.
Ich habe das Moos jetzt in einer Tupperdose liegen. Morgen werde ich es probeweise an ein Stück Holz und an einen Stein binden, und es in mein Mini Gewächshaus legen. Bin schon sehr gespannt, wie sich das Moos dann entwickeln wird :roll:
 
Hallöchen,

heute habe ich ein paar Ableger des Star Mooses auf einen Stein und eine Wurzel verteilt. Anschließend in mein Mini Gewächshaus getan, welches ich ca zwei cm mit Wasser gefüllt hatte.
Ich bin mal gespannt wie sich das Moos verhalten wird. Wir es anwachsen oder sich sogar auf den Gegenständen ausbreiten??
I hope so!

[align=center]
[/align]
 
A

Anonymous

Guest
hallo Janine,
heute habe ich ein paar Ableger des Star Mooses auf einen Stein und eine Wurzel verteilt. Anschließend in mein Mini Gewächshaus getan, welches ich ca zwei cm mit Wasser gefüllt hatte.
Ich bin mal gespannt wie sich das Moos verhalten wird. Wir es anwachsen oder sich sogar auf den Gegenständen ausbreiten??
na da bin ich auch mal gespannt...wie das dort wächst.

ich habe es wie gesagt in einem 12 liter becken mit anderen versuchsmoosen auch auf stein gebunden...
ob das was wird, ...keine ahnung.

 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

ist Tortula ruralis wirklich der Name von diesem Moos?

Es wurde von Professor Tan als Hyophila involuta identifiziert.Killies.com

Hier wäre es auch für die Pflanzendatenbank interessant, welches nun der richtige Name ist.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

jep ich weiß. Aqmagic verkauft das unter dem Namen. In dem Killies.com Thema wird auch darauf eingegangen und die wohl falsche Bezeichnung.
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo,

ich bin mir auch sicher, dass das Moos, das als Tortula ruralis gehandelt wird, falsch bestimmt ist. Tortula ruralis ist alles andere als ein Wassermoos, es ist an ausgesprochen trockene, sonnige Standorte angepasst. Die Blattspitzen laufen in lange weißliche sogenannte Glashaare aus, die man auf dem Foto hier gut erkennen kann:
http://wisplants.uwsp.edu/bryophytes/sc ... RUR#Photos
Wenn Ihr bei Eurer "Tortula" oder Eurem "Star Moss" solche Glashaare nicht finden könnt, ist es sicher keine Tortula.

Hier auf S. 5 links ein Blatt von Hyophila involuta:
http://edocs.ub.uni-frankfurt.de/vollte ... l/BR34.pdf

Gruß
Heiko
 

GreenReef

Member
Sumpfheini":g1up8c6h schrieb:
Hallo,

ich bin mir auch sicher, dass das Moos, das als Tortula ruralis gehandelt wird, falsch bestimmt ist. Tortula ruralis ist alles andere als ein Wassermoos, es ist an ausgesprochen trockene, sonnige Standorte angepasst. Die Blattspitzen laufen in lange weißliche sogenannte Glashaare aus, die man auf dem Foto hier gut erkennen kann:
http://wisplants.uwsp.edu/bryophytes/sc ... RUR#Photos
Wenn Ihr bei Eurer "Tortula" oder Eurem "Star Moss" solche Glashaare nicht finden könnt, ist es sicher keine Tortula.

Hier auf S. 5 links ein Blatt von Hyophila involuta:
http://edocs.ub.uni-frankfurt.de/vollte ... l/BR34.pdf

Gruß
Heiko

hallo Heiko,
Du hast absolut recht
...das Starmoss ist auch als CementMoss geläufig und ist mit Sicherheit das Hyophila involuta


CementMoss

 

Ähnliche Themen

Oben