Seachem Flourish (Iron)

Hallo,

nur mal so ne frage in die runde, :wink:

also ich dünge seit kurzem SF laut Verpackung darf ich maximal die woche
2x5ml (auf 200L) ins becken kippen, ich habe 180 liter (RIO 180)
wenn ich nach dem düngen FE messe, 0,1-0,2 zwei tage später FE 0,0 :(
darf ich hier die dosis erhöhen auf zB. 3x 5ml???
oder muss ich dann jetzt den SF Iron zudüngen um den Eisen wert konstant auf 0,1 zu halten???

wozu dient dann noch der SF Trace? was hat er für ein nutzen???

Danke schon mal für alle Antworten,

Gruß Andy
 

MarcelD

Administrator
Teammitglied
Re: Saechem Flourich (Iron)

Hi Andy,

generell sind die Dosierungsangaben auf den Packungen der Dünger nur ungefähre Richtwerte, das heißt nicht, dass man davon nur eine bestimmte Menge ist Becken geben darf.
Aufgrund der organischen Chelatierung der Seachem Dünger fallen diese sehr schnell aus, du wirst also wahrscheinlich wenn du morgens düngst, schon abends nichts mehr davon nachweisen können. :wink: Es ist gerade bei diesen Düngern sinnvoll, die zu dosierende Wochenration auf Tagesrationen aufzuteilen.
Wie viel du jetzt wirklich brauchst, kommt ganz auf dein Becken an, da wird dir niemand eine konkrete Antwort geben können. Da hilft nur Pflanzenwuchs beobachten und ggf. Dosierung erhöhen/reduzieren.
Ich brauch in meinen Becken etwa drei bis fünfmal so viel, wie auf der Packung angegeben ist.


Schöne Grüße,
Marcel.
 

Roger

Active Member
Re: Saechem Flourich (Iron)

Hi Andy!

Ich kann Marcel nur zustimmen. Der Flourish ist was total anderes als die "normalen" Dünger die gewöhnlich verwendet werden. Eisentest kannst Du Dir sparen, da Fe sehr schnell ausfällt, aber auch sehr zügig von den Pflanzen aufgenommen wird. Hier heißt es, Pflanzen beobachten und auf Anzeichen von Mängeln reagieren. Eine tägliche DÜngung damit halte ich für zwingend notwendig!
Ich dünge z. Zt. 6-8ml Florish täglich auf 160 Liter.

wozu dient dann noch der SF Trace? was hat er für ein nutzen???
Mit dem Trace kann man die für Pflanzen nicht essentiell notwendigen Nährstoffe, oder wie Drak sagen würde "beneficial elements" bereitstellen. Bisher habe ich dafür noch keine Notwendigkeit gesehen. :roll:
 
Re: Saechem Flourich (Iron)

Danke,

für eure schnellen Antworten... :D

gut also kann ich behutsam mehr ins becken kippen! :D
aber wozu brauch man (IHR) dann noch den SF Iron????

@ MarcelD woher hast du denn die Dosierpumpen an deinem SF (Hab auf Foto von dir gesehen)
meine Flasche sieht am Gewinde unansehnlich aus, will auch sowas. und die von Aquarebell passen nicht :(

Gruß Andy
 

Roger

Active Member
Re: Saechem Flourich (Iron)

Hallo Andy,

aber wozu brauch man (IHR) dann noch den SF Iron????
den Iron kann man zusätzlich geben und dient nach meiner Erfahrung als echter Wuchsbeschleuniger. Da kann man ein bisschen rumprobieren ob er für Dich notwendig oder nützlich ist. Du mußt allerdings aufpassen, das zu einem schnelleren Wuchs auch entsprechend mehr andere Spurenelemente notwendig werden können. Ich bin da selbst noch am probieren und gebe im Moment abends noch einmal 4ml Flourish Iron ins Becken.
 

MarcelD

Administrator
Teammitglied
Re: Saechem Flourich (Iron)

Hi Andy,

AndyPopandy":10a4cr9d schrieb:
@ MarcelD woher hast du denn die Dosierpumpen an deinem SF (Hab auf Foto von dir gesehen)
meine Flasche sieht am Gewinde unansehnlich aus, will auch sowas. und die von Aquarebell passen nicht :(

Ich habe den Dünger umgefüllt in die Leerflaschen von Tobi und dann einfach die Dosierspender darauf geschraubt :wink: Den "normalen" Flourish habe ich letztes Mal in der 2l Kanne gekauft, im Endeffekt ein klein wenig günstiger und man hat weniger gerenne... auch wenn ich sowie alle Nase lang bei Tobi bin :oops:


Schöne Grüße,
Marcel.
 
Re: Saechem Flourich (Iron)

danke euch noch mal...

gut also gibst du dann 6-8 ml SF und abends 4ml SF Iron? oh das ist heftig.

Das mit der Aquarebell flasche find ich genial, mach ich auch wenn meine bald ler ist...
bei deinem 60er becken mit dem glosso und der Blyxa japonica, wieviel düngst du da? das blyxa sieht ja von den farben genial aus...

Andy
 

MarcelD

Administrator
Teammitglied
Hi Andy,

wenn du mein altes "Heart of Stone" meinen solltest: das gibt's schon eine ganze Weile nicht mehr :wink:
Die Farben kann man mit den Makronährstoffen -wie es auch gerade im Filterungsthread behandelt wird- ganz gut steuern.


Schöne Grüße,
Marcel.
 

Oliver F.

New Member
Hallo
ich versuche mal, den Thread hier eventuell wieder zu beleben. Ich dünge seit kurzer Zeit auch mit Seachem, da meine Pflanzen irgendwie nicht so richtig wachsen wollten. Stengelpflanzen schon aber der ganze Rest irgendwie nicht so. Ich hatte mit dem Aqua Rebell Dünger alles einzeln gedüngt und versucht, mich ans Redfield Verhältnis zu halten. Bis auf die Pinselalgen fand das aber scheinbar kaum eine Pflanze gut. Dann bin ich durch einen Bekannten und eure Beiträge auf Seachem gestossen. Ich hatte mir Phosphat, Nitrat, Eisen und Trace erstmal gekauft Und damit zaghaft angefangen. Durch die Berichte hier bin ich dann aber als erstes dazu übergegangen, Eisen täglich zu düngen und Trace habe ich alle 3 Tage zugegeben. Nitrat und Phosphat habe ich nach den Wasserwechseln so alle 5 Tage zugegeben. Nitrat wollte ich dann so auf ca 15 bringen und nach einem Einwand von meinem Händler/Scaper habe ich Phosphat nur noch so auf maximal 0,3 bringen wollen. Aber irgendwie ist es mir fast unmöglich Phosphat auf 0,3 zu halten, das wird scheinbar enorm schnell aufgebraucht. Nitrat geht so, fällt aber auch auf unter 10. Die Pflanzen wachsen nach meinem Empfinden aber jetzt deutlich besser als vorher. Ich war am überlegen, ob ich es dann so lasse oder das ganze nicht doch durch tägliche Düngung Flourish, mit Ergänzung von Iron umstelle. Zumal ich dadurch dann ja mit Flourish auch täglich wenigstens ein klein Bisschen NPK einbringe.
Seachem selber empfiehlt da ja 1-2 mal pro Woche 5ml auf 250 Liter. Der scheinbar einhellige Tenor hier geht aber Richtung tägliche Düngung.
Dazu jetzt meine Frage, mit welchen Mengen ihr dann arbeitet ? Habt ihr die wöchentliche Dosis dann einfach auf Tage aufgeteilt oder doch deutlich mehr? Mir ist schon klar, dass jedes Becken anders ist aber da ich mir noch unsicher bin, würde ich gerne mal eure Meinung dazu hören. Dazu kommt noch, dieser Thread hier ist von 2009, hat sich in dieser doch langen Zeit vielleicht etwas an der Zusammensetzung was geändert, so das ihr auch umstellen musstet? Oder gibts eure Becken überhaupt noch und verwendet der ein oder andere immer noch Seachem ?
Mit freundlichen Grüßen Oliver
 

Anhänge

  • 628C660E-22D4-4F3F-B5F5-E5C7481C9A88.jpeg
    628C660E-22D4-4F3F-B5F5-E5C7481C9A88.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 14
  • 037F73EA-A8F1-4778-B277-9C400F66C5CA.jpeg
    037F73EA-A8F1-4778-B277-9C400F66C5CA.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 14
  • 22234401-5D0B-4946-B6FE-2B3CD60F5105.jpeg
    22234401-5D0B-4946-B6FE-2B3CD60F5105.jpeg
    1,8 MB · Aufrufe: 14
  • FF7C09A7-33AF-4CF1-80FD-EA3FF5E17D02.jpeg
    FF7C09A7-33AF-4CF1-80FD-EA3FF5E17D02.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 13

Ähnliche Themen

Oben