Sand und Kies in einem Becken?

Dani82

New Member
Ich plane ein neues Aquarium und will teilweise Kies und teilweise Sand verwenden.
Zur Abgrenzung will ich ein Stück Plexiglas biegen und darüber Gras wachsen zu lassen, also eine Pflanze direkt hinter dem Plexiglas (auf der Kies Seite), die den Übergang verdecken soll.

Jetzt ist nur die Frage, geht das? Ich habe schon mal einen Gehversuch mit Sand gemacht und innerhalb weniger Monate war der Sand komplett grün. Es ist zwar schon lange her, und ich hatte damals eine Schlechte Pumpe jedoch traue ich mich immer noch nicht so richtig ...

Was haltet Ihr von der Idee?
 

Anhänge

  • IMG_0284.JPG
    IMG_0284.JPG
    101,1 KB · Aufrufe: 1.293

kunzi

Member
Hallo Dani,

natürlich ist das umsetzbar, hab das schon sehr oft in sämtlichen Threats und Foren gesehen. Wieso wurde dein Sand grün, veralgte er? Dann war irgendwo ein Ungleichgewicht bei den Nährstoffen, oder meinst du von der Seite? Dann wüsste ich auch gerne warum das so ist, war bei mir auch immer von der Seite grün.

lg Sebastian
 

amano_fan

Member
Hallo.

Das mit dem Sand geht gut, solange du ne ordentliche Trennung zwischen den beiden hast. Ansonsten wird sich das alles recht bald vermischen. Die Erfahrung hab ich gemacht und meine Panzerwelse haben da auch gut nachgeholfen :bonk:

Ich habs mit kleineren Wurzelbruchstücken abgetrennt, die jetzt schön mit Moos bewachsen sind und davor hab ich Staurogyne repens...
 

Dani82

New Member
Ich hatte damals ein 120l Becken, eine 300l/h Pumpe und eine normale Neonröhre aus dem Baumarkt ...
Der Sand war komplett durch grün. Leider hatte ich damals (vor 15 Jahren) keine Digicam und leider keine Fotos davon.

Inzwischen bin ich bei 240l angekommen und habe 2 Pumpen mit viel mehr Leistung und auch vernünftige Beleuchtung, jedoch traue ich mich immer noch nicht so recht an Sand hin.
 

Tim Smdhf

Active Member
Hallo ???,

einmal bitte die Netiquette im Forum beachten und auch mal die Suchfunktion benutzen!!!

Danke!
 

Ähnliche Themen

Oben