Problem beim Anschluss von Dupla Druckminderer

MajorMadness

Active Member
Hallo,
Ich wollte heute meine CO2 im Becken meiner Freundin installieren und hab ein kleines Problem beim Anschluss der Schläuche:
Ich hab bei Aquasabi den CO2-Hochdruckschlauch aus LDPE bestellt, die Dupla Co2 Armatur Delta hat aber andere Anschlüsse. Hier passen anscheinend nur 1-3mm Schläuche (Seite 94). Gleiche beim Magnetventil. Dort passt der Schaluchzwar auf die Ausgangsseite, aber nicht durch die Schraubkappe. Nen JBL Schlauch den Ich noch da hatte passt auch nicht.
Jetzt die Frage: wie bekomme Ich das hin das "normale" Schläuche passen? Ich dachte schon dran das Magnetventil mit ner Doppelverschraubung an den Druckminderer zu machen und die Schlauchtülle aus zu tauschen. Dabei fragt sich aber was für nen Gewinde das ist? G1/8, R1/8, 1/8 oder doch was anderes?
Hat das jemand schonmal gemacht oder weis genaueres über diese Armatur?

Beste Grüße Moritz
 

Anhänge

  • DSCF0505.JPG
    DSCF0505.JPG
    631,8 KB · Aufrufe: 1.676

kurt

Well-Known Member
Hallo Moritz,

schraube die Anschlüsse ab und messe den Durchmesser.
Rohrgewinde wäre
1/8 = 9,5 mm Außendurchmesser
1/4= 12,9 mm Außendurchmesser

Steckart.
Einschraubverbinder auf 6 mm Schlauch Guck mal, da wird der Hartschlauch nur eingesteckt.
Die blaue Tülle braucht zum Schlauchabziehen nur zurückgedrückt werden.
Bewährtes und prima System.
 

MajorMadness

Active Member
Hey, erstmal danke, vor allem für den Link die Teile kenn ich. Hab kurzerhand mal die Terrarien Beregnungsanlage auseinander geschraubt, und siehe da: Die Steckverschraubung M5 Passen ins Magnetventil. Der Druckminderer hat aber anderes Gewinde, Ich tippe mal M8. Zumindest ist es nen 8mm Durchmesser außen...
Kannst du mir sagen ob ich richtig tippe? Dann würde Ich mal bei meinem Terra Händler anrufen und mir paar bestellen zum umrüsten.



Beste Grüße Moritz
 

Anhänge

  • DSCF0506.JPG
    DSCF0506.JPG
    230,1 KB · Aufrufe: 1.637

Erwin

Well-Known Member
Hallo Moritz,

bei ca. 8 mm Aussendurchmesser (7,94) könnte es auch ein normales Whitworth 5/16 " sein oder ein R 1/16 (A-d 7,72mm).
Oder M8 (x1,25), aber auch ein M8x1 , M8x0,75 u.s.w.
Zur exakten Gewindebestimmung gehört nicht nur der Aussengewindedurchmesser und zumindest auch die Steigung bzw. Gangzahl. Zum Messen ist mindestens ein Messschieber notwendig oder eine Steigungslehre. Deinen Meterstab kannst vergessen........
Ganz sicher geht man mit auch Flankenwinkel und Flankendurchmesser.
Über den Kerndurchmesser des Innengewindes könnte man auch auf das richtige Gewinde kommen. (Beim Vergleich von Aussendurchmesser, Steigung und Kerndurchmesser). Aber auch da ist ein genaueres messen mit Messschieber von nöten.
Dabei sind dann natürlich auch die Fertigungstoleranzen sowie Abnutzungen, Ausschlagungen u.s.w. zu berücksichtigen.

lg
Erwin
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Moritz :),
ich hab auch zwei von den schönen alten Duplas im Einsatz und liebe die!
Mal ganz pragmatisch: bei mir hab' ich ein Stück von dem (nicht sehr gebräuchlichen) dünnen Schlauch auf den Anschluß geschoben und darüber den heute normalen einfach drüber geschoben. Etwas zu meiner Beruhigung habe ich da dann noch eine Schelle (an dem einen) und einen Kabelbinder )(an dem anderen) über diesen Verbindungen angebracht. Ist dicht :pfeifen: :roll: .
Ich habe aber auch noch ein, zwei Reduzierstücke mal von Tobi bekommen, um von dem kleineren Schlauch auf den größeren zu kommen; ist sicher die elegantere, sicherere Methode. Hab' ich nur mangels Problem bislang noch nicht umgebaut.
Evtl. kannst du Tobi ja mal anschreiben, vlt. hat er noch so was in seinem "Kleinteilemagazin" (im Shop ist es nicht zu bekommen). Aber es gibt definitiv so was (Modellbau, Pneumatikbetriebe oder sonst wo?)
Ich hoffe, das hilft dir ein wenig.
Einen schönen Abend noch,
bis bald,
:bier:
 

kurt

Well-Known Member
Hallo Moritz,

ja , es gibt auch metrische Gewindeanschlüsse…
man kann schon von der richtigen/passenden Gewindesteigung der normal angebotenen Metrischen Steckverschraubungen ausgehen (Bezug Außendurchmesser).

Behelf/Überprüfe,
drehe mal eine normale Schraube an/ein ( Steigung M5 = 0,8 bzw. M8 = 1,25), sie müssten anpacken.
Nur von Hand, nicht festziehen sonst wird das Gewinde zerstört da die Steigung evtl. nicht passt.

Schau mal unter Steckverschraubung Metrisch Hier / 1oder 2
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo,

apropos Festo....
ich habe ja auch ein altes Dupla mit Festo-Anschlüssen.
Ist aber zu lange her, als dass ich die Gewindegröße noch wüsste.... :wink:

lg
Erwin
 

Anhänge

  • Dupla 003.JPG
    Dupla 003.JPG
    236,5 KB · Aufrufe: 1.580

MajorMadness

Active Member
Hallo zusammen,
erstmal danke für die Hilfe soweit. Das Magnetventil scheint nicht das Problem zu sein. Dort passen die Anschlüße von meiner Beregnungsanlage sehr gut (reindrehen sehr einfach bis Dichtung des Verbinders fasst). Kann Ich also einfach die gleichen bestellen. Am Druckminderer ist es wie gesagt was schwieriger da irgendwas um 8mm. Eine M8 Schlossschraube die Ich hier hatte kann ich nicht eindrehen. Gewinde ist "feiner" (3 Umdrehungen anstelle von 2,5). Rechnerisch komm ich also auf ne Steigung von 1,04... Ich glaube da wird wohl nix übrig bleiben als Matzes Lösung und "frickeln". Oder kleinen Schlauch vom DR zum Magnet und dann adapter...

Danke euch schonmal, Ich meld mich wen nich was neues weis oder zu berichten hab.

Beste Grüße Moritz
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Moritz,

dann lehne ich mich aus dem Fenster und behaupte M8x1

Du kannst aber auch mal bei Dupla/Dohse ansrufen.
Zitat aus nem anderen Thread technik/dupla-druckminderer-t2470.html
Dohse Aquaristik KG
Service Center
Industriestr. 6
33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Tel.: 05207-9299910
Fax : 05207-9299912

Dort am Besten mal anrufen und mit Herrn Borghold verbinden lassen. Der ist super kompetent, hat richtig Ahnung von den Produkten und ist sehr freundlich.

MfG
Erwin
 

MajorMadness

Active Member
So, neues von der Dupla front:
Also Herr Borghold existiert anscheinend nicht mehr und die Nummer ist die Zentrale. Aber unter 02225941524 geht ein Herr Seidel dran (das ist seine direkte Durchwahl ;) ) der auch super nett und kompetent ist. Er meinte das es keine Ersatzteile mehr für die Delta Druckminderer ect gibt und auch nicht mehr produziert werden (war irgendwie klar). ABER die finden immer mal wieder Teile in alten Lagern von Dupla und geben die dann an Händler und Kunden weiter. Das nächste mal soll wohl nen Lager in Bielefeld leer gemacht werden. Ich soll mich deswegen in 4 Wochen nochmal bei ihm melden. Über das genaue Gewinde konnte er mir aber auch nix sagen. Ich hab daher jetzt erstmal Dupla Verbindungsschraube+Kontermutter bestellt und hoffe das evt noch was in 4 Wochen rumkommt. Am Magnetventil zum AQ wird dann nen Teil meiner Beregnungsanlge kommen. Hoffen wir das dann alles dich ist und läuft.

Beste Grüße Moritz

Aso: Hier mal seine Mail an mich nachdem Ich ihm die Bilder geschickt hab:
Hallo Herr Stapelfeld,

ich habe es befürchtet, die Armatur ist mindestens 15 Jahre alt. Wie gesagt,
vielleicht haben wir noch eine Verbindungsschraube. Das wissen wir
allerdings erst in ca. 4 Wochen. Über die beiden dünnen Schlauchanschlüsse
wurde damals ein druckfester Schlauch benutzt, um die Armatur mit dem
Magnetventil zu verbinden. Sollte wir noch etwas von dem druckfesten
Schlauch auf Lager haben, werde ich mich bei Ihnen melden.

Mit freundlichen Grüßen
DOHSE AQUARISTIK GmbH & Co. KG

Christoph Seidel
 

kunzi

Member
Hallo Moritz,

ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber da ich selbst grad auf Ersatzteilsuche für den Delta Druckminderer bin, ich habe z. b. die originale Schlauchtülle und Dichtungen auf Anhieb in der Bucht gefunden.

Außerdem habe ich noch Dohse angeschrieben, aber nach ner Recherche heute Abend, sollten eigentlich noch alle Ersatzteil erhältlich sein.
Oder bild ich mir da jetzt nur was ein.
Als Beispiel: In einem Shop in der Bucht, gibt es mom mehr als 25 Schlauchtüllen für den Delta und mehr als 50 Dichungsringe, alles Original Dupla.

Klärt mich bitte mal auf, gibts kein Dupla mehr oder wie? Warum finde ich Ersatzteile ohne Probleme, und der Dupla-Vertrieb sagt es wäre Problematisch?

lg Sebastian
 

MajorMadness

Active Member
Hi Sebastian,
du darfst 2 dinge nicht verwechseln: Dohse Aquaristik die Dupla übernommen haben sind Hersteller, zig Shops sind Verkäufer. Selbst wenn nen Produkt nicht mehr hergestellt wird (wie die Delta Amaraturen) hat der Hersteller nen riesen Haufen Ersatzteile dafür. Diese werden an Händler verkauft und dann an Endkunden. Dohse hat inzwischen keine Dupla Ersatzteile für die Delta reihe mehr, außer evt in den erwähnten Lagern die die nach und nach leer machen und auflösen.
Die Händler in der Bucht und andere (wo ich jetzt bestellt hab) haben eigene Lager die die abverkaufen und dann ist auch da ebbe. Dohse kümmert sich (ohne das Sie es müssten) um die Delta Kunden von Dupla und übernehmen auch Reparaturen und evt. Ersatzteillieferung ohne verkauf. Es kann also passieren das ich den Original Schlauch oder das Verbindungsstück von dehnen umsonst bekomme, oder es halt kaufen muss. Aber such mal nen Delta Armatur zu Magnetventil 2mm Verbindungsschlauch. Den feindest auch in der Bucht nicht...

Bis denne dann Moritz
 

kunzi

Member
Hi Moritz,

hm, d.h. selbst soche o-ringe und Plastikschlauchtüllen sind irgendwann nicht mehr erhältlich. Schade, Dupla Amaturen sind eigentlich recht schöne Teile.

Kann man sich dann eigentlich Druckminderer anschaffen, für diese man immer ohne Probleme Ersatzteile bekommt?

lg Sebastian
 
Hallo zusammen,

als Ersatz für den Dichtungsring am Flaschenanschluss gibt es übrigens gleich große Ringe von JBL zu kaufen. Die passen und dichten ebenso gut ab. Und bei jedem Flaschenwechsel immer schön einfetten (Silikonfett); dann halten die Ringe meist jahrelang.

@ Moritz:
sieh mal hier, und klick mal auf die "Verbindungsschraube + Kontermutter". Das wäre genau das richtige Teil für dich.

Alternative: kannst du löten oder kennst du jemanden, der das kann? Wenn ja, dann würde ich einfach ein möglichst kurzes Messingröhrchen als Verbindungsstück fest über die Anschlussnippel löten (vorher natürlich von den Geräten abschrauben). Da reicht ein satter Lotklecks mit einfachem Lötzinn für Wasserleitungen völlig aus. Eventuell vorher mal die Ausrichtung des Magnetventils prüfen bzw. die optimale Position unter dem Druckminderer an den Anschlussnippeln markieren, damit es später nicht gegen die CO2-Flasche stößt.

Beim Auf- und Abschrauben der Nippel am Magnetventil höllisch aufpassen, damit das Minigewinde nicht abreisst. Du wärst nicht der erste, dem sowas passiert. Daher auch nicht zuviel Teflonband zum Abdichten um das Gewinde wickeln. Nach "Fest "kommt unwiderruflich "Ab"... :shock:

Viele Grüße,
Werner
 

MajorMadness

Active Member
Hey,
@Werner:
exakt das Teil habe ich bestellt ;) So umgehe ich es die schlauchtülle des MV umzubauen oder was zu frickeln um die Schläuche zum MV passend zu machen. Auf Seite zum AQ kommt dann "Anschluss Gerade für Duesen 6mm" aus dem Terrarien Beregnungsbereich oder auch Pneumatik/Festo. Sollte gut klappen und vor allem Stabiler sein als Plastik Schlauchtüllen oder Minischläuche...

@Sebastian:
Jup, eines Tages wirds die Teile nicht mehr geben, aber für die momentanen (gängigen) wird es immer Ersatzteile geben. Delta Armaturen bekommste ja "eigentlich" auch noch alles. Das dumme ist nur das keiner das Gewinde kennt. Dichtungsringe kannste fast alle nehmen, egal ob M8, W5/16 oder R1/6 (man du glaubst nicht wie viel ich darüber in letzten Tagen gelesen hab...). Muß halt nur ca. passen. Die Tüllen würde Ich an deiner Stelle "in naher Zukunft" gegen Festo Verbinder oder was in Richtung von http://www.mader-shop.de/index.php austauschen.

Beste Grüße Moritz
 

Ähnliche Themen

Oben