PO4 < 0,1 mg/l: zustzlich düngen?

MarkXII

Member
Hallo zusammen,

Mein PO4-Wert liegt nun schon länger unter 0,1 mg/l. Da ich noch keinen Besatz im Becken habe und somit auch über das Futter kein PO4 ins Becken kommt, sollte ich PO4 separat zudüngen?

Hier mal ein paar Eckdaten:

Becken: brutto 63 Liter
Beleuchtung: 1x 24 Watt Dennerle Amazon Day
Düngung: tägl. Düngung mit Aquarebell NPK-Basic (2 ml), Volldünger Kramerdrak Power

Beabsichtige demnächst ein Rudel crystal red (20 Stk. ins Becken zusetzen. Die Frage ist nun, ob ich dadurch ausreichend PO4 reinbringe, dass ich mir die zusätzliche Düngung wieder sparen kann?!?

Oder könnte ich ev. die tägliche Zugabe von NPK-Basic auf 3 ml steigern? Führt das zu etwas oder bringt das bloß Probleme mit sich?

Vielleicht könnte sich dazu jemand äußern, bitte.

Grüße, Markus
 

Ingo

Member
Hallo Markus,
MarkXII":1vpx72wd schrieb:
Oder könnte ich ev. die tägliche Zugabe von NPK-Basic auf 3 ml steigern? Führt das zu etwas oder bringt das bloß Probleme mit sich?

Vielleicht könnte sich dazu jemand äußern, bitte.
zuerst solltest du auch die Werte für NO3 und Kalium wissen und dir auch sicher sein das die Werte stimmen.
PO4 sollte nicht auf 0,00 abfallen, zumindest nicht dauerhaft.
Du kannst natürlich versuchen den NPK-Dünger leicht erhöhen und genau deine Pflanzen beobachten ab du eine Veränderung in den nächsten Wochen fest stellen kannst.

Ich persönlich messe erst die Werte und korrigiere dann die Düngung die ich über Einzelösungen zuführe.
 

MarkXII

Member
Hallo Ingo,

Danke für deine Antwort! Der NO3 Wert lag in den letzten 2 Wochen konstant bei ca. 12 mg/l. Für Kalium hab ich leider keinen Test.

Hab heute versuchsweise die NPK-Dosis auf 3 ml erhöht und werde mal sehen, wie die Pflanzen reagieren.

Grüße, Markus
 

MarkXII

Member
Hallo,

Seit drei Tagen dünge ich nun 3 ml NPK zu.

Was mir auffällt: Am Freitag habe ich einen Wasserwechsel mit Osmose-Wasser gemacht und dabei eine KH von 4, eine GH von 8 und einen ph-Wert von 7 ermittelt.

Seit ich nun die 3 ml zudünge, ist die KH bis heute auf 6 angestiegen. GH und ph sind unverändert. Härtet der Aquarebell NPK doch so massiv auf?? Oder was könnte sonst der Grund sein? Habe am setup sonst nichts verändert.

Ausgehend von 55 Liter netto-Wassermenge (Becken 60x30x36; ~ 63 Liter) füge ich mit 2 ml NPK dem Wasser lt. Nährstoffrechner 0,90909 mg/l Nitrat, 0,09090 mg/l Phosphat, 1,36363 mg/l Kalium und 0,90909 mg/l Magnesium hinzu.

Verändert man die tägliche Gabe auf 3 ml, so steigen die Zugabemengen auf 1,36363 mg/l Nitrat, 0,13636 mg/l Phosphat, 2,04545 mg/l Kalium und 0,13636 mg/l Magnesium.

Rein rechnerisch müsste ich auch ausreichend CO2 (KH 6 + ph 7 = ~ 19 mg/l) im Becken haben. Dennoch ist mein Dennerle Test eher blaugrün, was auf zu wenig CO2 hindeuten würde.

Meine Pflanzen assimilieren im Moment auch nicht wirklich. Irgendwie scheint etwas zu fehlen (PO4?)?! Einzig das Javamoos oben auf der Wurzel perlt ein wenig. Beim HC oder den pogostemon ist nichts zu beobachten. Die Blätter zeigen aber schöne Farben.

Nebenbei: Wie oft wechselt ihr eigentlich die Indikatorflüssigkeit? Wird diese träge oder erschöpft sie sich? Hab meine nun seit 6 Wochen drin.

Grübelnde Grüße, Markus
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Markus,

der NPK Dünger kann nicht aufhärten. Da ist keinerlei Karbonat enthalten.

Die Aufhärtung wird irgendeinen anderen Grund haben. (Steine, Bodengrund?!)

KH+pH Berechnungen sind nur begrenzt anwendbar. Ich würde mich da tendenziell eher auf den Dauertest verlassen. Deinen Pflanzen fehlt somit mehr CO2. CO2 ist und bleibt der Hauptnährstoff.

Die Indikatorflüssigkeit würde ich alle 2 Wochen bis 4 Wochen wechseln. Irgendwann verändert sich die Farbe nicht mehr ganz akkurat und teilweise bleicht die Flüssigkeit aus. Sprich man bekommt eher einen höheren CO2 Wert angezeigt, als wirklich im Becken vorhanden ist.
 

MarkXII

Member
Hallo Tobi,

Vielen Dank für deinen Eintrag!

Am Bodengrund sollte es eigentlich nicht liegen, hab den ADA Amazonia II drin. Steine sind schon 3 drin, aber die waren von Anfang an mit dabei.

Die CO2 Menge habe ich jetzt mal auf 2 Blasen pro Sekunde erhöht, obwohl mir das schon ziemlich hoch vorkommt.

Werde das mal weiter beobachten.

edit: kann ich deine Testflüssigkeit eigentlich auch im Dennerle-Ei verwenden?

Grüße, Markus
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Markus,

durch mehr CO2 kann sich aus den Steinen Karbonat lösen. Was für Steine sind das denn?

2 Blasen pro Sekunde ist bei deinen Beckenmaßen schon relativ viel, jedoch kommt es da auch auf den Blasenzähler an. Sind es kleine oder große Blasen ;).

Meine Testflüssigkeit geht auch im Dennerle "Ei". Die Flüssigkeit ist jedoch nicht ganz so dunkel eingefärbt, da sie ansonsten nicht mehr so gut mit den Glastests funktionieren würde. Alles in allem kann man aber dennoch sehr gut den CO2 Gehalt ablesen.
 

MarkXII

Member
Hi Tobi,

Gute Frage, was für Steine es sind. Waren nicht näher bezeichnet. Hier mal ein Bild (hoffe, man kann daraus etwas schließen):



Der Blasenzähler ist ebenfalls von Dennerle. Aber das nun kleine oder große Blasen sind?! Ich weiß es ehrlich gesagt nicht wirklich. :oops:

Bei deiner Testflüssigkeit sollte ich mit der KH3 auskommen, oder? Bei 24 Watt über meinem Becken sollte der Farbumschlag bei 20 mg/l ausreichen, denke ich. Was meinst du?

Danke für die Hilfe!

Grüße, Markus
 

Anhänge

  • DSC03291.JPG
    DSC03291.JPG
    577,6 KB · Aufrufe: 495

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Markus,

hübsche Steine. Denke jedoch, dass die etwas aufhärten werden.

Der Dennerle Blasenzähler macht relativ kleine Blasen. 2 bps sind da Ok.

Mit der KH3 Flüssigkeit solltest du tendenziell auskommen, wobei ich pers. Fan der KH4 Flüssigkeit bin ;).
 

MarkXII

Member
Hallo Tobi,

Danke für deine Einschätzung. Die Bestellung hab ich aufgegeben. Ist nun doch wieder mehr geworden, als ich dachte. :D

Hm. Vielleicht sollte ich überlegen, andere Steine zu nehmen. Gibt es welche, die das Wasser nicht/kaum aufhärten?

Grüße, Markus
 

MarkXII

Member
Hallo Leute,

Nachdem Tobis Lieferung heute eingetroffen ist (vielen Dank an dieser Stelle für den perfekten Service! :top: ), hab ich jetzt den nötigen Dünger zur Hand, um Einfluss auf meinen PO4 Wert zu nehmen.

Wie hoch sollte ich aufdüngen? 0,5 mg/l oder kann ich ev. bis 1,0 mg/l gehen ohne Probleme zu bekommen?

ad Steine: von letzten Fr. (29. 08. 09) bis gestern (03. 09. 09) hat sich meine KH von 4 auf 7 gesteigert. Ich denke, dass das leicht saure Milieu (ph ca. 6,8 und > 20 mg/l CO2) Kalk aus den Steinen laugt.

Ich versuche im Moment an schönen (schwarzen) Basaltbruch zu kommen, was gar nicht so leicht ist. Hab festgestellt, dass Firmen, die Gabionen (Gitterzäune) verkaufen manchmal auch Basaltbruch im Programm haben.
Konnte nun eine Firma ausfindig machen (ca. 50 km entfernt), die den Bruch auch kiloweise verkauft. Pro kg werden € 0,22 verlangt. Das wäre doch mal ein guter Preis. :)

Grüße, Markus
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Markus,

ich würde ca. 0,2 mg/l pro Tag zugeben. Das wäre in etwa so als würdest du den ADA Special Lights zugeben. Kannst aber auch nur eine Stoßdüngung von 0,5 mg/l machen und diese nach dem WW wiederholen. Musst du einfach schauen, was für dich angenehmer ist.
 

MarkXII

Member
Hallo Tobi,

Die Steine hab ich nun entfernt und die Pflanzen ein wenig umgruppiert. An die Stelle des Steines ganz rechts - vor den heteranthera - sind nun deine staurogyne (ist dir die Unterart bekannt?) gepflanzt worden. Die rotalas päppel ich auch noch auf. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle!

Am Freitag hab ich erstmal auf 0,5 mg/l PO4 auf Stoß gedüngt und dann jeweils pro Tag 2 ml zusätzlich zum NPK gegeben. Den Pflanzen scheint`s zu gefallen. CO2 ist um die 30 mg/l, dein Test ist hellgrün.

HC perlt nun sehr fein. :bier:

Ich denke, ich werde die Testreihe mal die gesamte Woche fortsetzen und sehen, wie sich die Sache entwickelt.

Grüße, Markus
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Markus,

die Staurogyne wäre die von Tropica: Staurogyne sp. 'Rio Cristalino'

Ansonsten hört sich ja alles sehr gut an. Drück dir die Daumen, dass es nun alles sehr gut wächst.
 

MarkXII

Member
Hallo Tobi,

Danke! Werde in den nächsten Tagen dann mal einen Wasserwechsel machen und vorher noch die Werte testen.

Grüße, Markus
 

Ähnliche Themen

Oben