Planung

Arjas

Member
Hallo erstmal alle zusammen. Ich bin der Lucas und neu in diesem Forum.

Ich habe vor in Zukunft mein Aquarium umzugestalten. Und habe schon mal einen groben Plan gemacht.
Ich würde mich jedoch noch über Tipps oder Vorschläge freuen.

Mein Becken ist 120 x 50 x 50 cm groß. (300l)
Bei meiner Beleuchtung verwende ich im Moment nur 2x 39w T5 Leuchtstoffröhren von JBL, bald sollen jedoch noch 2x 38w T5 Röhren von Arcadia

Ich benutze eine CO2 Anlage von Denerle
Bodengrunddünger ist von JBL

Gefiltert wird mein Aquarium durch JBL ChristalProfi e1500

Gruß Lucas
 

Anhänge

  • Plan1.JPG
    Plan1.JPG
    46,6 KB · Aufrufe: 1.207

Arjas

Member
Hallo nocheinmal.

Hier erstmal ein Bild von meinem Aq im Moment.
Glaubt ihr man kann so eine Umgestaltung machen, wenn schon Fsche im Aq sind? Habt ihr damit erfahrungen oder irgendwelche Tipps für mich? Würde mich freuen.

Gruß Lucas.
 

Anhänge

  • IMG_1736 bild.JPG
    IMG_1736 bild.JPG
    27,2 KB · Aufrufe: 1.082

Jan S.

Member
Hallo Lucas .
Prinzipiell sehe ich beim Umbau mit Beckeninsassen kein Problem.Dein Foto von heut ließ sich aber nicht vergrößern, d.h.
wichtig wäre ob du unter dem hellen Kies(Sand? )- substrat noch einen Nährboden verwendest.
Dessen Abgaben an dein Aq.wasser bei Arbeiten am Bodengrund könnten eine relevante Auswirkung auf die Wasserwerte haben .
Zu beobachten wären Nitrit , Ammonium - je nach ph Wert auch Ammoniak .
Ich würde das in kleinen Schritten tun. Aber ehrlich gesagt - besser die Bewohner in ein Quarantänebecken und das Becken mit einem Mal eingerichtet. Kleine Änderungen lassen sich dann immer noch vornehmen...
Das ist Deine Entscheidung . Denk bei dem Layout nicht an Andere , es muß Dir gefallen !
Tips und Gestaltungsbeispiele gibts hier grad genug , eine Nachahmung schadet Deinem EGO vorerst nicht :)
Gruß Jan
 

Arjas

Member
Danke Jan.

Also ersteinmal zu dem Bodengrund. Forne soll der Kies raus und mit Sand ersetzt werden. Hinten verwende ich dann den Aktuellen weiter.
Ich hatte mir auch schon so etwas gedacht, wie die Fische vorerst umzusetzten, möchte dieses aber nicht alzu lange tuen.

Beim LAyout bin ich ja auch zufrieden, jedoch bin ich beim Aquascaping nohc recht neu^^
Aberansonsten soll die Grundidee beibehalten werden.

Vielen Dank nochmal.

Gruß Lucas
 

Jan S.

Member
Hi Lucas .
Wenns denn mal sein muß , mach ich das so :
Ich drücke paar flache Steine o.ä. hochkant in den Kies ( Vorsicht Bodenglas ) rings um das Gebiet , das ich weghaben möchte ( so das der Kies nicht ständig nachrutscht ).Dann Schlauch genommen ( mind. D: 12 -16 mm ) und statt nur Wasser eben gleich den Kies mit absaugen .
Das evtl. Dreckwasser aus dem Bodengrund ist dann gleich mit weg : kaum Sauerei und trübes Wasser .
Den Sand aber vor dem Einbringen gut spülen , dann sollte das funktionieren... ( mit Tieren )
Grüße Jan
PS. Schön das du mit deiner Grundidee zufrieden bist , wird bei mir noch 10 bis 20 Jahre dauern... immer Baustelle :)
 

Arjas

Member
So
kurzes Update. Nicht wirklich viel aber etwas^^

Habe am letzten Samstag die Wurzeln, den Sand und den Schiefer gekauft. Seitdem baden die Wurzeln mit dem Schiefer^^

Habe jetzt vor am Sammstag mit der Umgestaltung anzufangen. Werde dafür aber nochmal am Freitag zum Zooladen gehn.
Könnte ich dann eig schon das Moos an die Wurzel setztn und dann eine Nacht so stehn lassen?

Gruß Lucas.
 

Boiled_Frog

Member
Hi Lucas,
du musst halt aufpassen, dass das Moos nicht austrocknet. Aufbinden und dann einfach so im Zimmer stehen lassen geht also nicht. Lasse sie dann doch nochmal baden.
Vielleicht musst du auch erst sehen wie die WUrzel im Aquarium wirkt. Evtl stellst du sie doch anders hin. Dann wäre es ärgerlich wenn du das Moos schon fest hättest und wieder wegfummeln müsstest.
Willst du die Rotola wallichii wirklich nur so büchelweise ins hcc setzen? Meist nicht dass es besser wirkt wenn sie einen schönen Busch bildet. Die wallichii soll auch nicht die einfachste Pflanze sein. Bei mir wächst sie nicht richtig. Ich kann ihr auch nicht gerade die optimalsten Bedingungen bieten und als Anfänger möchte ich mich auch noch bezeichnen. Ich weiß ja nicht inwie weit du schon Erfahrungen mit etwas schrieriger zu haltenden Pflanzen hast.
VIele Grüße Flo
 

Arjas

Member
Hey Flo.

Danke für deine Antwort. Mit dem Moos warte ich jetzt erstmal bis die Wurzeln im Aquarium stehn.

Mit der Rotola wallichii ist das auf dem Plan etwas ungünstig zu sehn. Außerdem hat er sich schon geändert. Die Rotola wallichii soll weiterhin in das hcc. Es soll nur kleine Büsche bilden, die auch nur so 20cm hoch werden sollen. ewt. auch höher, dann mach ich aber auch nur einen größeren. Wird sich Zeigen wenn ich sie einpflanze. Mir ist auch bekannt, dass sie eine schwerere zu haltene Pflanze ist, jedoch hatte ich sie schon eine Zeit lang in meinem Aq. (Bin aber ebenfals noch Anfänger.

Bei gelegenheit werde ich auch noch den neuen Plan reinstellen, sowie Fotos vom Layout und ewt der Einrichtung.

Gruß Lucas.
 

Arjas

Member
Hey.

Werde hier jetzt erstmal nicht mehr weiter berichten.
Wenn euch das Thema aber interressiert könnt ihr bei "Erste Schritte Richtung Naturaquarium" mein Projekt weiter verfolgen.

Gruß Lucas.
 
Oben