Planung Neuanfang Cube Garden

unbekannt1984

Active Member
Hallo May,

2 Wochen seit der Bepflanzung - läuft ähh wächst?

Oder sind noch Probleme aufgetreten?
 

Blub

Member
Huhu,
ja habe heute Bilder gemacht. Wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten.
Alles wächst super. Hatte ja noch die restlichen Pflanzen hinzugefügt und hier und da die
Rotala bonsai etwas auseinandergesetzt.

Sogar die Eleocharis die ich ja gekürzt hatte hat neue lange Halme.



Bin bisher ganz zufrieden sprühe meistens einmal am Tag aber nur weil ich
Angst habe das die Staurogyne zu trocken wird.

Lieben Gruß May
 

Anhänge

  • drystart2.jpg
    drystart2.jpg
    298,4 KB · Aufrufe: 460
  • 2.jpg
    2.jpg
    358,7 KB · Aufrufe: 460

Blub

Member
Hallo,
war gestern so im Stress wegen der Fahrschule das ich vergessen habe den Spalt zum lüften
wieder abzudecken und jetzt sieht die Staurogyne ganz traurig aus. Mal sehen vielleicht
setze ich da ein paar neue nach. Die anderen Pflanzen sind unversehrt und wachsen fröhlich vor sich hin.

Lieben Gruß May
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo May,

Blub":b13i9064 schrieb:
war gestern so im Stress wegen der Fahrschule das ich vergessen habe den Spalt zum lüften
wieder abzudecken und jetzt sieht die Staurogyne ganz traurig aus.
das kann mal passieren -ist dann natürlich sehr ärgerlich. Ich würde etwas stärker sprühen als normal und dann etwas abwarten - eventuell bekrabbelt sich die Staurogyne noch einmal.

Wie sieht es denn ansonsten im Becken aus? Man könnte so langsam ans fluten denken (wenn sich die Pflanzen zufriedenstellend ausgebreitet haben).
 
A

Anonymous

Guest
Hallo May,

dein neues Projekt gefällt mir richtig gut :thumbs:
Der Boden Grund scheint sehr interessant zu sein, hast du schon mal etwas davon gewaschen ?
Wenn ja , bleibt das Wasser klar?
Ich Bin gespannt wie es weiter geht und freue mich auf weitere Bilder. :grow:
 

Blub

Member
Hallo,
mir war wichtig das sich der Boden gut verzahnt und die Körnung nicht so einheitlich rund ist.
In dem Becken habe ich es einmal grob ausgespült in dem Flexi mini nicht.
Habe es mal in einem Glas Trocken reingefüllt und mit Wasser vorsichtig aufgefüllt,
war recht schnell wieder klar.

So sieht es momentan aus.

Hemianthus wächst fleißig und ist nicht mehr so doll gelb.

Die Staurogyne die noch halbwegs ok aussieht

Und hier die ganz schlimme Stelle nach dem Unfall. Hier pflanze ich vielleicht nach
und nehme gleich die gammeligen Stängel weg.


Die Eleocharis macht weiterhin neue Halme bei der kleinen erkenne ich das nicht so gut.
Werde jetzt die CO2 Anlage bestellen und dann gehts so langsam los. Fissidens ist auch da
und wird beim fluten an ein paar Stellen geklebt. Sonst gibts nicht so viel zu sagen.

Soll ich die Rotala erstmal wachsen lassen oder einzelne Stängel die deutlich länger sind
auf die Höhe der anderen kürzen?

Lieben Gruß May
 

Anhänge

  • 2.jpg
    2.jpg
    324,3 KB · Aufrufe: 425
  • 3.jpg
    3.jpg
    201,3 KB · Aufrufe: 424
  • 4.jpg
    4.jpg
    394,6 KB · Aufrufe: 424
  • 1.jpg
    1.jpg
    317,2 KB · Aufrufe: 424

unbekannt1984

Active Member
Hallo May,

entschuldige, wenn ich ein wenig nerve wegen Updates, aber heute sind wieder 2 Wochen herum...

Ich habe auch keine Nährstoff-Zusammensetzung zu dem Boden gefunden, deswegen bezweifele ich, dass dort groß NPK-Nährstoffe drin sind. Wenn deine Pflanzen nicht gut gewachsen sind, müsste man mal eine Düngung in Anlehnung an eine Wabi-Kusa-Düngung überdenken.

EDIT: Mein Browser hat mir wohl die Seite aus dem Cache geliefert, da fehlte Mays letzter Beitrag.
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Bene,

Thumper":wnbmcmps schrieb:
May hat doch vor ein paar Stunden ein Update gebracht?
hast recht, aber mein Browser hat wohl etwas länger gebraucht um mir Mays Beitrag zu zeigen... Beim blind tippen sucht man dann ja auch nicht erst...

Nicht desto trotz, ein wenig Dünger im Sprühwasser wird sicherlich helfen.
Überwältigend ist das Wachstum bisher nicht.
 

Blub

Member
Huhu,
habe hier auch gleich nachgepflanzt.


Lieben Gruß May
 

Anhänge

  • 20180512_212549.jpg
    20180512_212549.jpg
    334,2 KB · Aufrufe: 351

unbekannt1984

Active Member
Hallo May,

da hattest du ja Gestern Abend richtig zu tun.

Wie schnell willst du denn jetzt fluten? Davon würde ich abhängig machen, ob ich erst groß düngen würde.

Blub":r41wae0t schrieb:
Soll ich die Rotala erstmal wachsen lassen oder einzelne Stängel die deutlich länger sind
auf die Höhe der anderen kürzen?
Auch hier: Wenn du langsam fluten willst, dann würde ich die Stängel lassen wie Sie sind. Für Kopfstecklinge dürften die ja noch etwas klein sein, oder?
 

Blub

Member
Guten Morgen,
ja so 4 Stunden war ich beschäftigt :smile:
da mein Aquaristikhobby durch einen Kumpel wieder erweckt wurde und wir zeitgleich
an unseren Becken arbeiten bestellen wir auch zusammen das CO2 Equipment. Aller spätestens
zwei Wochen, da soll dann Wasser drin sein. Reicht das um erstmal mit gedüngtem Spritzwasser zu
arbeiten?
Muss mir jetzt auch noch einen Testkoffer besorgen. Hatte den JBL Testlab angestrebt oder
ist der Quatsch und lieber einen anderen?

Bisher sind es ja wirklich nur 3 Stängel bei der Rotala die herrausstechen.
Ich denke das kann man auch so lassen.

Lieben Gruß May
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo May,

Blub":fch1aeu3 schrieb:
Muss mir jetzt auch noch einen Testkoffer besorgen. Hatte den JBL Testlab angestrebt oder
ist der Quatsch und lieber einen anderen?
willst du überhaupt messen? Bei den Düngekonzepten gibt es den Estimative Index, kein messen und funktioniert recht gut.
Wenn du mit Osmosewasser arbeiten solltest, dann bräuchtest du nur das Leitfähigkeitsmessgerät.

Aller spätestens zwei Wochen, da soll dann Wasser drin sein. Reicht das um erstmal mit gedüngtem Spritzwasser zu arbeiten?
Wenn du dann 2 Wochen Makro- und Mikrodünger gibst, dann können die Pflanzen noch einen Satz machen.
 

Blub

Member
Hallo,
geplant ist eine Osmoseanlage aber gleich ein größeres Gerät da wir hier
allerhand Terrarien zu besprühen haben. Da das aber noch dauern wird überlege ich
mit Osmosewasser aus dem Zooladen um die Ecke zu überbrücken. Habe damals alles mit
Leitungswasser betrieben und kenne mich da noch nicht so aus.

Werde das mit dem düngen versuchen.

Lieben Gruß May
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo May,

gibt es schon Änderungen beim Wuchsverhalten oder andere Neuigkeiten?
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
LarsMLR.de Planung: Biotop-Aquarium „Bach im Pfälzerwald“ Kein Thema - wenig Regeln 42
T Planung eines holländischen Pflanzenaquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Carol 28 L Becken in Planung Frage des Filters Technik 0
N 1:1 Osmose in Planung - Alte Osmose in Reihe schalten? Technik 4
F Erster Becken in Planung..Fragen.. Aquascaping - "Aquariengestaltung" 13
M Hardscape-Planung Emmel 60x35x40cm Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
Renato Nano Riff in der Planung - Könnte etwas Hilfe gebrauchen. Meerwasser Allgemein 19
H Erfahrung mit Daytime ECO und Planung für neues Becken Beleuchtung 0
DarkAqua Planung Paludarium Paludarien 0
P Scapers Tank, Planung und Aufbau Aquascaping - "Aquariengestaltung" 20
F Planung eines kleinen Paludariums + Fragen Paludarien 1
baeripat Planung eines Nano 60l Becken Nano Aquarien 3
H Planung zum Wiedereinstieg mit Nanos Nano Aquarien 33
S Erstes Paludarium Planung Paludarien 0
D Planung eines neuen 128 Liter Scapes Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
A Beleuchtung für 140x80x38cm Paludarium Planung Beleuchtung 0
P Neues (Südamerika-Aquarium) in Planung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
jelu Planung eines 2m Beckens Technik 41
uruguayensis Planung Laguna kampoma Biotop scaping für reinrassige Endler Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2

Ähnliche Themen

Oben