Ph-Wert

ESSWS

Member
Hallo, habe einen Ausgangswert von 7,8 mit halbeingefahrenem Filter. Kann es mit Ph-Minus auch auf 6,3 senken, nur ist es nach ein paar Stunden wieder auf 7,5. Warum? Was passiert da? Gh 6 und Kh 3. Hardscape ohne Co2.

Bin mir nicht sicher, verändert Ph-Minus auch die Härte?

Danke
 

Kejoro

Active Member
Hi Andy,

mit dem pH-Minus (Säure) setzt du KH in CO2 um. CO2 kann durch Diffusion in die Raumluft entweichen (ausgasen). Dank dem Kalk-Kohlensäure Gleichgewicht wird nun das Hydrogencarbonat sich ein Säureteilchen schnappen und zu CO2 reagieren (Gl. 3 von rechts nach links). Da ein Säureteilchen weniger im System ist, steigt der pH. Das geht so lange, bis das Reaktionsgleichgewicht eingestellt ist.
Ohne CO2-Zufuhr pendelt sich das um 3mg/l an CO2 ein, was mit resultierender KH zum genannten pH führt.
verändert Ph-Minus auch die Härte?
Gesamthärte: nein, Carbonathärte: ja

Schöne Grüße
Kevin
 
Zuletzt bearbeitet:

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Andy,

solche Präparate sind üblicherweise Mineralsäuren, häufiger Phosphorsäure, kann auch Salzsäure sein. Kannst du in einer angesetzten Lösung über die Messung des PO4 feststellen, der geht dann durch die Decke.
Ganz interessante Ausführung gibt es im nachfolgenden Link, schau mal was du damit was anfangen kannst

Gruß Nik
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

wobei mit Säure CO2 freisetzen ein Trick aus der vor Druckgaszeit zur CO2 Düngung ist. Die alten Haudegen aus dem Verein haben das bei holländischen Pflanzenaquarien so gemacht. Dazu wurde gerne Salpetersäure (gibts heute nicht mehr für privat) oder z.B. Zitronensäure täglich in passender Dosis zugegeben und wöchentlich großzügig Wasser gewechselt.

Gruß, Helmut
 

Alex30

New Member
Hallo alle zusammen.. bin der Alex.
Ich habe ein paar Fragen...
Alle sprechen über die Phosphorsäure pH Senkung und alles andere.
Was mich interessiert ist wieviel po4 enthält Phosphorsäure mit 85% auf 1ml.
Hallo,

wobei mit Säure CO2 freisetzen ein Trick aus der vor Druckgaszeit zur CO2 Düngung ist. Die alten Haudegen aus dem Verein haben das bei holländischen Pflanzenaquarien so gemacht. Dazu wurde gerne Salpetersäure (gibts heute nicht mehr für privat) oder z.B. Zitronensäure täglich in passender Dosis zugegeben und wöchentlich großzügig Wasser gewechselt.

Gruß, Helmut
Screenshot_20210410-194847_Samsung Internet.jpgScreenshot_20210410-194847_Samsung Internet.jpg

Meine Frage: 1ml enhält 1435,65 mg po4?
Oder 1 Gramm enthält 1435,65 mg Po4?
Wenn mir einer helfen kann würde ich mich freuen .

Meine meine Idee dahinter ist phosphorsäure als Tagesdünger zu verwenden mit einer Dosierpumpe was gleichzeitig den Phosphatdünger bei fügt und die Karbonathärte senkt. Die Karbonathärte steigt jede zwei Wochen von 4 auf 5 das wollte ich bisschen abbremsen.

1ml phosphorsäure 85% also 1,475gramm
wieviel kh senkt es auf 100liter rechnerisch?

Wer kann mir helfen ?
Mit freundlichen Grüßen Alex
 

Alex30

New Member
und was hat es mit den anderen werten auf sich P2O5 und das P. da steht einiges wenn man es nicht zu ordnen kann ist es schwierig.
kann mir da einer genauer helfen.

P2O5 steht für Phosphorpentoxid aber das hilft mir nicht weiter.
ich will genau wissen wieviel nutzbares PO4 ist in 1ml Phosphorsäure 85% drin ist.

Das wird eine Nährstofflösung 1Liter. 1435,65mg *5000mg geteilt durch 1000ml =7178,25mg , gerundet 7,2 Gramm auf 1 Liter

bei Zugabe 1ml auf 50 Liter 0,1 mg po4 ??? liege ich da richtig ?
 

omega

Well-Known Member
Hi,

bestimme doch mal das Atomgewicht der drei, setze diese ins Verhältnis zueinander und schau Dir dann die g/l-Zahlen an.

Grüße, Markus
 

Andrej

Active Member
Zuletzt bearbeitet:

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Dazu wurde gerne Salpetersäure (gibts heute nicht mehr für privat)...

Äh, doch, gegen Endverbleibserklärung kriegst Du sie nach wie vor. 65-%ige frisst gar lustige Löcher in die Kunststoffschraubkappen normaler Chemikalienflaschen. Die Erfahrung habe ich kürzlich machen müssen, als mir auffiel, daß es in meinem Chemikalienschrank so komisch roch.


Viele Grüße
Robert
 

moskal

Well-Known Member
Hallo Robert,
Ich darf die kaufen und aufbewahren weil es berufliche Anwendungen bei mir gibt und ausreichend Sachkunde nachweisen kann, nur trifft das auf die allermeisten nicht zu. Das habe ich oben eher allgemein gemeint.
Aber ich dachte privat wäre ein Ausschlusskriterium?

Gruß, Helmut
 
HiHO
Ich komme auf eine etwas andere Zahl, aber bei mir auf der Phosphorsäureflasche steht eine andere Dichte als in der Tabelle oben.
Ich komme auf 1408.65g PO4-/l

Das ganze habe ich auch schon mal Theoretisch durchgerechnet gehabt.
Du musst 3.55ml oder 6.08g 85% H3PO4 in 1000ml verdünnen um den Phosphatdünger von AquaRebell zu bekommen.
Ich habe mir das mal überlegt, da ein mit KH2PO4 hergestellter Dünger anfängt zu gammeln wenn er nicht Konservierungsstoffe enthält.
In meinem nächsten Becken werde ich einen Dünung über H3PO4 mal ausprobieren.

Grüsse
Marc
 

Ähnliche Themen

Oben