PH Wert senken

juppes

Member
Hallo!
Beginne mal ein neues Thema:
Da mein Ausgangswasser sehr hart ist (GH 18 / Kh 12,5) verschneide ich mit Dest. Wasser. 1/4 Leitung & 3/4 Dest.-Wasser. Trotzdem pendelt mein PH Wert zwischen 7,5 und 8. Bio CO2 wird zugegeben. Habe bisher keine Möglichkeit gefunden den PH Wert zu senken.
Wäre über einen Tip sehr dankbar!

Gruß,
Juppes
 
Hallo Juppes,

ich würde vorsichtshalber nochmals die KH des Aquariumwassers nachmessen. Wenn du tatsächlich ein KH von 3 hast, würde das bei einem ph von 8 nach meiner Rechnung bedeuten, dass du quasi kein CO2 im Wasser hast.

Viele Grüße
Reiner
 

Vlad

Member
Hi,
da wirst du wohl eine größere P-schale basteln müßen.
Ich geh mal davon aus das deine mom zu klein ist oder das du garkeine drinne hast.
Auf welche Art wäscht du dein co2 ein?
Ich hoffe das dir bewusst ist das eine Memranpumpe und überdimensioniert starke Oberflächenbewegung das co2 austreibt.

Dürfen wir auch wissen wie groß dein Becken ist und wie/womit du filterst? Hätte da evtl einen guten Komromiss zur P-schale der wesentlich unauffälliger ist.
Ansonnsten währe eine Druckgasanlage nicht fehl am Platz

MfG
Vladi
 

juppes

Member
Moin,
es handelt sich um ein 60l Becken. Ich Filter über einen HMF mit einer normalen Schaufelradpumpe. Das CO2 gelangt über den Dennerle Mini-Topper in das Becken. Habe schon versucht das CO2 in den Ansauger der Pumpe zu leiten, das hat so gut funktioniert, dass die Fische nach ein paar Stunden ziemlich in den Seilen gehangen haben.
KH müsste stimmen, kann ich gerne nochmal messen. Ist über Sera ermittelt.
Gruß,
Johannes
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Rainer :D ,
du sprichst von KH3.
Ist es so, dass dest. Wasser eine KH0 hat und deshalb bei einem solchen genannten Verschnitt der Ausgangswert um dreiviertel gesenkt wird? Ich frage nur zu meinem eigenen Verständnis, da ich mich damit noch nicht auseinandersetzen musste :roll: .
Außerdem meine ich mich an eine Aussage von Johannes im Chat erinnern zu können, in der von KH8 oder sogar 10 im Aqua-Wasser die Rede war.
Irgendwie bin ich nun etwas verwirrt :shock: , da ich bei den im Chat genannten Werten eine Regulierung über mehr CO2 für problematisch gehalten habe (und dies auch so gesagt habe), da ein erstrebenswerter PH-Wert nur mit für die Bewohner evtl. tödlichem CO2-Gehalt zu erreichen wäre (und außerdem mit Bio-CO2 wahrscheinlich nicht zu realisieren).
Bei einer KH von 3 sollte das, wie alle Vorredner schon geschrieben haben , allerdings kein Problem darstellen.
Habe ich da im Chat Johannes eine falsche Auskunft gegeben, oder, Johannes, irgendeine Zahl falsch verstanden? Wie ist denn deine Aquarienwasser-KH jetzt gemessen?
Mit der Bitte um Aufklärung für uns alle wünsche ich noch einen schönen Abend :) ,
bis bald,
:bier:
 

juppes

Member
Moin,
habe den KH Gehalt erneut gemessen. Der Sera Tröpfchentest sagt mit einen Wert von 8 an. Ich glaube Reiner hat den kh Wert von 3 aus meinen Angaben von Leitungswasser und Mischverhältnis errechnet. Ich habe das Mischverhältnis aber erst langsam gesteigert um die Fische nicht zu überfordern.
Gruß
Juppes
 

Vlad

Member
Hi
Der Topper eingnet sich nicht wirklich für eine Bioco2anlage.
Damit lässt sich nicht die Menge einstellen wieviel letzendlich gelöst werden soll. Oder hat sich da etwas geändert?
Ich kann dir empfehlen einen Beipass am Filterausslass zu installieren in dem du den Beipass mit co2 befüllst. Die Menge der co2lösung kann man mit hilfe des Durchmessers der Beipasskonstruktion und der Durchflussmenge der Pumpe einstellen.
Werde dir gleich mal nen Foto einer Provisorischen Kostruktion hochladen. Muß ersteinmal an den anderen Lappi.

MfG
Vladi
 
Hallo Matthias,

ja, ich habe den Wert aus dem Mischungsverhältnis Leitungswasser (KH 12,5) und Osmosewasser (KH 0) errechnet.
Das Juppes einen KH im AQ von 8 hatte wusste ich nicht. (Deshlab auch nochmal der Tipp mit dem messen :D ).
Empfehlung aus meiner Sicht hier:
Senke die KH auf ca. 4, dann sollte auch den ph-Wert bei vertretbaren CO2 Gehalt in einer Region von 6,6 bis 6,9 landen.

Viele Grüsse
Reiner
 

juppes

Member
Moin,
die einzige Möglichkeit den KH Wert zu senken wäre weiterhin das Mischverhältnis von 1:3 beizubehalten. Habe ich das richtig verstanden?
Mit dem CO2 Einwaschen bin ich etwas Ängstlich. Habe ja wie gesagt mal das CO2 durch die Pumpe gejagt, mit dem Ergebnis, dass mir die Fische fast gestorben sind. Kommt auf die oben beschriebene Weise also weniger CO2 in das Wasser?
Gruß,
Juppes
 

DrZoidberg

Active Member
Hi Juppes!
Ich habe auch schon versucht die KH mit dest. Wasser zu senken. Teste mal die KH des dest. Wassers, ob wie wirklich bei Null liegt. Bei mir war sie es nicht und ich habe mich gewundert, dass die errechneten Werte nicht mit den gemessenen Werten übereinstimmt. :roll: Es waren 5l Kanister von Rewe, die ich verwendet habe.
 

kurt

Well-Known Member
Hallo Juppes,

juppes":3o94zky7 schrieb:
die einzige Möglichkeit den KH Wert zu senken wäre weiterhin das Mischverhältnis von 1:3 beizubehalten. Habe ich das richtig verstanden?
ja,
Chemikalien lasse ich mal außen vor!
juppes":3o94zky7 schrieb:
Ich glaube Reiner hat den kh Wert von 3 aus meinen Angaben von Leitungswasser und Mischverhältnis errechnet.
Ich habe das Mischverhältnis aber erst langsam gesteigert um die Fische nicht zu überfordern.
wie Reiner schreibt, du kommst bei deinem verschneiden des Wassers auf ca.KH3.
Der zugegebene Bio CO2 ist bei deinen Beckenwerten (KH8) nicht ausreichend.

PH- Sprünge sind problematischer als die Mischverhältnisse.
Plötzliche Sprünge der CO2-Werte müssen vermieden werden, es ist für Fische schädlich.

Mehr CO2 ???
Bei KH 8 hast du einen CO2-Wert von 9,4mg/l bei einem PH von 7,4
Bei KH 3 hast du einen CO2-Wert von 3,5mg/l bei einem PH von 7,4
KH 3, mit einem CO2-Wert von 20mg/l hätte ein PH von ca.6,7 und wäre im Pflanzenbecken richtig.

Du könntest auch ein niedrigen PH über eine niedrige KH erreichen, aber dann fehlt dir der
nötige CO2-Dünger für die Pflanzen, es gibt darüber Tabellenwerte die für die Aquaristik
genau genug sind (Suchmaschine).
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Juppes :) ,
ist dein Mischverhältnis jetzt denn schon wirklich 1:3 oder bist du noch irgendwo dazwischen?
Entweder hat dein dest. Wasser keine KH0, oder dein Mischungsverhältniss stimmt nicht mit dem geposteten überein, denn sonst könntest du ja im Becken keine KH8 haben :wink: .
Dies zu wissen ist aber wichtig, sonst ist ein Rat zur weiteren Vorgehensweise schwierig, bzw. unmöglich.
Also sei so nett und überprüfe das alles nochmal.
Einen schönen Tag wünsch' ich dir,
bis bald,
:bier:
 

juppes

Member
Moin,
also: das Becken läuft jetzt ca 7 Wochen. Am Anfang habe ich nur Leitungswasser verwendet. Dann habe ich das Verhältnis von Dest zum Leitungswasser langsam gesteigert. Beim letzten WW (ca 50%) habe ich das Verhältnis auf 1:3 (1/4 Leitung & 3/4 Dest.) erhöht. Daher der hohe KH Wert trotz dem genannten Mischverhältnis.
Gruß,
Juppes

P.S. Für mich bleibt weiter die Frage, wie ich genügend aber nicht zu viel CO2 in das Wasser bringe? Eine Bio CO2 Anlage lässt sich ja schlecht steuern. Druckgas kommt sowohl aus Kosten, wie auch aus Platzgründen nicht infrage.
 

kurt

Well-Known Member
Hallo Juppes,

juppes":2x2rebh4 schrieb:
P.S. Für mich bleibt weiter die Frage, wie ich genügend aber nicht zu viel CO2 in das Wasser bringe? Eine Bio CO2 Anlage lässt sich ja schlecht steuern. Druckgas kommt sowohl aus Kosten, wie auch aus Platzgründen nicht infrage.
Ist doch ganz einfach, entweder du investierst in das nötige Equipment oder es funktioniert nicht so wie gewünscht.
Man kann aber auch mit Abstrichen ein Aquarium betreiben, es gibt im Forum auch Techniklose Becken. :wink:
 

Ähnliche Themen

Oben