Pflanzen kümmern nach Dry Start

Grüß euch!

Habe ca. 3 Wochen nen Dry Start gemacht, dann die Geduld verloren und das Becken beflutet.
Die Pflanzen sind gut verwurzelt nur jetzt nach dem Fluten gehen kleine Triebe zu Grunde und größere Blätter meiners Micranthemum Monte Carlo Sp. 3 werden etwas glasig und das nach nur 2 Tagen im Wasser. Jetzt schieb ich n bissl Panik :(
Woran kanns denn liegen? Evtl. am CO2? Derzeit nur eine Bio-Anlage die bissl aufmuckt. Deswegen hab ich auchn anderes Thema geöffnet, in dem ich die "CO2-Düngung" mit EC anspreche während der Einlaufzeit. Hätte eh vor , dass ich mir demnächst ne Druckgasanlage check, und den Diffusor dann links (von uns aus gesehen) im Becken anbringe. Der Platz der Bio CO2 ist derzeit nicht grad optimal :/ Anbei ein paar Bilder.

By the way, weiß jemand bei welcher Wassertemperatur Micranthemum Monte Carlo Sp 3 am besten wächst?
Bei 20 Grad Raumtemperatur hat es sich während der DSM eigentlich ganz wohl gefühlt.
Wie lange dauert die Umstellung von emers auf submers?
Und da das mein erstes gscheites Aquascape ist...wie soll ich das mit den Wasserwechseln handhaben?
Dank euch Leute!
 

Anhänge

  • 12369526_10206842013426501_497064180_o.jpg
    12369526_10206842013426501_497064180_o.jpg
    223,9 KB · Aufrufe: 1.057
  • 12375635_10206842013546504_27771753_o.jpg
    12375635_10206842013546504_27771753_o.jpg
    260,7 KB · Aufrufe: 1.057
  • 12394501_10206842013506503_48076897_o.jpg
    12394501_10206842013506503_48076897_o.jpg
    250,9 KB · Aufrufe: 1.057
  • 12380674_10206842037067092_653640341_o.jpg
    12380674_10206842037067092_653640341_o.jpg
    282,8 KB · Aufrufe: 1.057
  • 12315190_10206754079828216_957416593_o.jpg
    12315190_10206754079828216_957416593_o.jpg
    387,3 KB · Aufrufe: 1.057
Bitterlemon":4tel9o0t schrieb:
Und da das mein erstes gscheites Aquascape ist...wie soll ich das mit den Wasserwechseln handhaben?
Du hast einen Soil als Bodengrund?
Wenn es der Amazonia von ADA ist solltest du alle 3 Tage, 50% wechseln.
 

Karl-Heinz

Member
Hallo Tom,

diesen Soil habe ich auch in meinem neu einlaufenden Becken. Ich musste in den ersten 2 Wochen jeden zweiten Tag 50% Wasserwechsel machen, um die NH4- und später die NO2-Werte zu verringern. Danach alle 3 Tage, bis der NO2-Wert in Ordnung war.
Aber wenn du laufend EC hinzufügst, wird es wahrscheinlich noch länger dauern, bis sich eine stabile Bakterienkultur etabliert hat. Besser wäre es, du würdest nützliche Bakterien zufügen wie z.B. Green Bacter von ADA.

Und ich kann an deinem Micranthemum Montecarlo eigentlich nichts entdecken, was mich in Panik versetzen würde. Ein wenig Umstellungszeit brauchen die Pflanzen eben. Wenn in 2-3 Wochen noch nichts wächst, würde ich mir eher Gedanken machen.
 
Ahhh, das beruhig mit! Danke Karl-Heinz Gudrun!

Hast du dein Becken mit bereits angeschlossener CO2-Anlage eingefahren?
Werd es dir gleichtun und brav das Wasserwechseln und EC mal auf die Seite stellen.
Was mich noch interessieren würde...wirkt EC bakterizid oder weshalb soll sich deswegen
keine entsprechende Bakterienkultur etablieren?
Habe während dem Dry Start bereits mit "altem" Aquariumwasser besprüht und jetzt den Filter mit abermals geimpft. Das beschleunigt den Prozess hoffentlich.
Wie lang hast gewartet mit dem Besatz? Und stimmt es, dass Garnelen nicht so stark/nicht auf den Nitritpeak reagieren?
 

Karl-Heinz

Member
Hallo Tom,

nein, ich habe die CO2-Anlage erst nach 3 Wochen angeschlossen. Aber das war keine kompetente oder bewusste Entscheidung, sondern ich hab´s vorher nicht so richtig hinbekommen. Sinnvoller wäre es wohl, sofort mit CO2 zu starten - vor allem, wenn man mit Invitro oder mit der DSM arbeitet. Dann stehen die Pflanzen ja schon quasi "in den Startlöchern".
Ja, das mit dem EC hat mich auch erstaunt! Vom Hersteller wird es als CO2-Dünger angepriesen, aber ich habe hier schon häufig gelesen, dass es bestimmte Bakterien killt, bzw. dass das Mittel zur punktuellen Algenbekämpfung eingesetzt wird. Zur Versorgung mit CO2 habe ich hier noch keine positven Beiträge darüber gefunden, eher im Gegenteil!
Der Einsatz von gutem, "alten Aquarienwasser" wird hier immer als sehr hilfreich beschrieben.
Als in meinem Becken die Nitritwerte mehrere Tage hintereinander nur noch sehr schwach nachweisbar waren, habe ich zuerst einen Stamm von ca. 40 Zwerggarnelen eingesetzt und genau beobachtet. Nachdem sie sich (in meinen Augen) unauffällig verhielten, kamen nach einer Woche Otocinclus und einige Zwergkärpflinge hinzu. Nach einer weiteren Woche dann Smaragd-Zwergrasboras und Amanos. Schnecken aller Art habe ich mir so nebenbei über Pflanzen von anderen Aquarianern eingeschleppt. Sie kümmern sich aber auch ganz hingebungsvoll um den Algenaufwuchs auf den Steinen und sind daher sehr willkommen.
Nein, Garnelen reagieren wohl eher empfindlicher auf schädliche Stoffe als die meisten Fische. Aber sie kümmern sich eifrig um den beginnenden Algenaufwuchs und halten vielleicht deshalb oft zuerst Einzug in neu aufgesetzte Aquarien. Ebenso wie die Otocinclus.
 
Danke!

Ja leider startet die Bio CO2 nicht ganz so durch wie ich es mir erhofft hatte, das bekomm ich aber auch noch hin. Ansonsten bestell ich mir Mitte nächster Woche eine Anlage von US-Aquaristik.
Ich dank dir für deine Beiträge, das mit den Bakterien wäre wirklich mal sehr interessant, hat vielleicht jemand Erfahrungen bei Becken die bereits länger mit EC "gedüngt" werden?
Wenn durch das EC die Bakterienbesiedelung nur etwas verzögert wird, aber eine suffiziente CO2 Anreichung stattfindet, wäre das ja nicht sonderlich schlimm bzw sogar förderlich (der Einzug der Tiere verschiebt sich halt nur ein bisschen nach hinten) , es sei denn NO2 ist in den Konzentrationen in denen es "natürlicher" Weise im Aquarium vorkommt für die Pflanzen toxisch.
 
Möchte hier noch anmerken, dass sich die Pflanze langsam auflöst, sie aber recht viele neue Triebe ausbildet. Wusste nicht, dass Micranthemum Monte carlo Sp 3 bei der Umstellung auf submers alle Blätter fallen lässt.Aber ist halb so wild, die Stängel stehen ja und die aufgelösten Blätter dienen als Dünger!

LG
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F Pflanzen kümmern nach Beschnitt und Nematolbehandlung Pflanzen Allgemein 1
Witwer Bolte Algen wachsen, Pflanzen kümmern, ...und es könnt sich noch verschlümmern ! Erste Hilfe 0
Bandito Hilfe... Algen, grüner Schleier auf Wasser, Pflanzen kümmern Erste Hilfe 4
K Pflanzen kümmern, Algen wuchern - Weiß langsam nicht weiter Erste Hilfe 18
AquaRob Pflanzen kümmern & Algenwachstum Erste Hilfe 9
K Pflanzen kümmern vor sich hin Erste Hilfe 24
M Pflanzen kümmern und wachsen nicht! Erste Hilfe 20
G Pflanzen kümmern - zu geringe Beleuchtung? Beleuchtung 4
S Pflanzen kümmern :( Nährstoffe 12
R Pflanzen kümmern Pflanzen Allgemein 49
bongel Probleme mit KH und PH und außerdem kümmern Pflanzen..:-( Technik 3
M Pflanzen fangen an langsam zu kümmern Pflanzen Allgemein 1
MaikundSuse Pflanzen kümmern, Algen wuchern Pflanzen Allgemein 49
M Pflanzen Bestimmung Pflanzen Allgemein 0
Aquanaut_Official Welche Pflanzen fürs Junge Style Mini M Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
T Düngung, Pflanzen-Rückschnitt und Algen Nährstoffe 29
A Diverse Pflanzen, Bucen und Moose Biete Wasserpflanzen 0
A Immer wieder neue Pelzalgen auf den Pflanzen, Pflanzen wachsen nur mäßig Algen 5
Dieter Schmalblättrige lichte Pflanzen für Südamerika Suche Wasserpflanzen 6
AnYoNe Diverse Pflanzen wegen Neugestaltung abzugeben Biete Wasserpflanzen 0

Ähnliche Themen

Oben