Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Winkel

Hallo zusammen,

kennt sich jemand von euch mit den Bezeichnungen bzw. Winkelangaben bei Optiken aus? Ich bin auf der Suche nach Linsen für die LinearZ Module - genauer die kurzen 280mm Module. Bei Ledil habe ich zwei gefunden:

https://www.ledil.com/product-card/?product=F15756_LINNEA-O
https://www.ledil.com/product-card/?product=F15524_LINNEA-60

Jetzt stehen bei beiden zwei Winkelangaben. Ich nehme an, dass die einzelnen LEDs dann zu Ovalen gebündelt werden. Aber welcher Winkel ist denn welcher? Ich suche etwas um die 60-70 Grad Abstrahlwinkel.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Morgen…

Richtig, wenn zwei Winkel angegeben werden, besitzt die Optik elliptisches Abstrahlverhalten. Bei den von Dir verlinkten Linearlinsen ist der größere Winkel der in Längsachse.

Viele Grüße
Robert
 

nik

Moderator
Teammitglied
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Hallo Korbi,

wenn man sich die Profilierung der beiden Linearlinsen ansieht, dann macht ein Winkel für die Längs- und der andere für die Querachse keinen Sinn. Abgesehen davon, dass sich die Linearlinse in der Längsachse nicht profilieren, d.h. bezüglich Abstrahlwinkel nicht beeinflussen lässt, spricht die Sicht auf den Querschnitt bei der Linearlinse mit engeren Winkeln dafür, dass in der Mitte der ~30° Winkel profiliert ist und die Bereiche außen davon die ~90° ergeben.

Andere Linearlinsen sind sphärische Einbereichssammellinsen, für die wird nur ein Winkel angegeben. Die sind häufiger und werden dir sicher auch schon begegnet sein. Optisch deutlich unterscheidbar von den beiden von dir verlinkten.

Weil sich die Abstrahlcharakteristik in der Längsachse nicht vernünftig beeinflussen lässt, werden die Winkelangaben sich immer auf die Querachse beziehen.

Gruß Nik
 
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Moin miteinander,
nik":2p12ibbm schrieb:
Weil sich die Abstrahlcharakteristik in der Längsachse nicht vernünftig beeinflussen lässt ...

Man kann doch aber das Fresnel-Prinzip in beiden Achsen anwenden? Bei Reflektoren für Solaranlagen wird das auch gemacht.

Grüße
Uwe
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Mahlzeit…

Wie man auf den Bildern sieht, sind die Optiken nach Art einer Fresnellinse geriffelt. Die bündeln daher sehr wohl auch in Längsrichtung. Wenn ich in drei Wochen wieder zurück bin, dann jag ich die Optiken mal durch einen Raytracer. Vielleicht glaubt’s dann auch der Nik.

Viele Grüße
Robert
 
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Hallo zusammen,

Bei den von Dir verlinkten Linearlinsen ist der größere Winkel der in Längsachse

Du meinst das wäre dann so, wie auf meiner Skizze rechts dargestellt? Ich suche eher was das in alle Richtungen gleich abstrahlt oder eher ein Abstrahlverhalten wie links in der Skizze dargestellt.

Die sind häufiger und werden dir sicher auch schon begegnet sein. Optisch deutlich unterscheidbar von den beiden von dir verlinkten

Ich habe noch keine für die LinearZ gefunden. Hast du ein Beispiel?

Man kann doch aber das Fresnel-Prinzip in beiden Achsen anwenden? Bei Reflektoren für Solaranlagen wird das auch gemacht

Man lernt nie aus. Das Prinzip muss ich mir mal ansehen :)
 

Anhänge

  • Winkel.jpg
    Winkel.jpg
    44,5 KB · Aufrufe: 702

nik

Moderator
Teammitglied
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Moin Uwe,
Mandocello":yft245k9 schrieb:
Man kann doch aber das Fresnel-Prinzip in beiden Achsen anwenden? Bei Reflektoren für Solaranlagen wird das auch gemacht.
Magst du mir einen link dazu geben? Macht das bei einer linearen Lichtquelle Sinn? Bei den verlinkten und jeder mir untergekommenen Linearlinse hat es in der Längsachse keine Profilierung.

In Wikipedia kann man ganz gut erkennen, dass eine Fresnellinse vor allem eine flache Linse ergibt. Macht außer der geringeren Linsenstärke keinen grundsätzlichen Unterschied.

Gruß Nik
 
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Hallo Nik,

ich ruder mal zurück, aber nur ein Stück. Das mit den Solaranlagen sah mir nur so aus, die Reflektoren sind eindimensional.

nik":251a6sjl schrieb:
Macht das bei einer linearen Lichtquelle Sinn?
Du kannst damit die Geometrie des Lichtflecks und die Helligkeitsverteilung beeinflussen, z.B. den Lichtfleck eckiger gestalten und trotzdem recht gleichmäßig hell. Bei dem von Korbi verlinkten Beispiel sollen die Querrippen wahrscheinlich als Diffusoren wirken, also das Abbild der von den LEDs erzeugten Lichtflecke homogenisieren.

nik":251a6sjl schrieb:
Macht außer der geringeren Linsenstärke keinen grundsätzlichen Unterschied.
Bei den LED-Optiken sparst du am teuren optischen Kunststoff und reduzierst Einbauhöhe und die Lichtschwächung.

Grüße
Uwe
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Morgen,

mal gucken, was bei der Simulation rauskommt.


Grüße
Robert
 

nik

Moderator
Teammitglied
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Hallo Uwe,

Danke schön für die links, fand ich sehr interessant!

Ich rudere auch zurück. Wenn man eine LED über eine der verlinkten Linearlinsen hält, erzeugt die idR. einen ovalen Lichtkreis am Boden. Sieht man auch in den zu den Linearlinsen zugehörigen Sheets. Sonderlichen Sinn macht die (doppelte) Winkelangabe bei dicht nebeneinander liegenden Lichtpunkten nur quer zum Lichtband, denn längs käme der Abstrahlwinkel nur jeweils an den Enden zum Tragen. IdR. (ich habe eine Ausnahme gesehen) wird der engere Winkel quer zum Lichtband und der für die Praxis relevante sein. Danke, war nett darüber nachgedacht zu haben. ^^

Gruß Nik
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Sodele…

Wuestenrose":1o79j2tl schrieb:
Wenn ich in drei Wochen wieder zurück bin, dann jag ich die Optiken mal durch einen Raytracer.

Ich hab den LED-Streifen zur Simulation der Einfachheit halber mal mit 1000 Lumen angenommen (nicht den Output aus der Linse!) und 15 Zentimeter über einer Oberfläche aufgehängt.

Das ist das Ergebnis der Linnea-O mit


und ohne Isolumenlinien:


Und das der Linnea-60, ebenfalls mit


und ohne Isolumenlinien:


Wie man unschwer erkennt, bündeln die Linearlinsen sehr wohl auch in Längsrichtung. Das hätte eigentlich gar keiner Simulation bedurft, in den Datenblättern der Linsen bei Ledil findet man die Lichtverteilkurven in Längs- und in Querrichtung. Daran sieht man es auch.

Edit: Gerechnet mit der Nichia 757, die Lumitronix auch für die Linear-Z-Streifen einsetzt.

Viele Grüße
Robert
 

Anhänge

  • Linea60ohne.jpg
    Linea60ohne.jpg
    70,4 KB · Aufrufe: 478
  • Linea60mit.jpg
    Linea60mit.jpg
    90,8 KB · Aufrufe: 477
  • LineaOohne.jpg
    LineaOohne.jpg
    89,1 KB · Aufrufe: 477
  • LineaOmit.jpg
    LineaOmit.jpg
    128,1 KB · Aufrufe: 478

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Wuestenrose":3q28em5n schrieb:
… Isolumenlinien…

Isoluxlinien.

Zu meiner Entschuldigung: Ich bin seit gestern morgen 7 Uhr chinesischer Zeit (gestern Mitternacht deutscher Zeit) auf den Beinen und sollte eigentlich ins Bett und nicht vor'm Rechner hocken...


I.d.S.
Robert
 
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Hi,

ich hol den Thread mal nach oben. Bin zufällig hier drüber gestolpert und da fängt jetzt mein Hirn gleich an zu rattern :?

Bei meinem Aquarium (siehe Profil) stört mich der seitliche Lichtaustritt in den Raum. Ich hab da ja schon Plexiglas seitlich drum herum angebracht (Blendschutz) aber richtig zufrieden bin ich nicht. Verwendet werden drei COB Module (zwei Sunlike, ein Bridgelux sowie farbige Leds) gesteuert mit TC420 usw.

Wünsche mir eine Lampe die in einem guten Abstand zum Aquarium hängt (freie Sicht/Arbeiten ohne die Lampe zu verstellen - klappt jetzt schon sehr gut) dabei das Aquarium möglichst gleichmäßig ausleichtet und möglichst kaum/wenig Streulicht verursacht (also eigentlich das Licht passend bündelt).

Bei leds.de bekommt man ja jetzt eine tolle Auswahl an LinearZ Modulen mit Sunlike LEDs (ich meine die großen 56cm Module mit 350mA). Farbmischung (kalt, warm) und Steuerung wäre da kein Problem (z.B. Abends nur wenig und wärmeres Licht).

Ich vermute pro Modul könnte man einfach zwei der Linsen hintereinander anbringen - fünf Module nebeneinander würden mir vom Licht reichen. Größe also mindestens ca. 57x20cm (LxB).

Die Frage ist jetzt gibt es da eine Kombination/Setting das zu meinem 75x35cm (Breite x Tiefe) AQ passt?

Und natürlich was für eine Kühllösung nötig wäre - bei Vollauslastung wären da ja schon einige Watt an Wärme vorhanden. Da die Lampe ja schon eine recht große Fläche hätte wäre es schön wenn sie am ende möglichst dünn rauskommen würde.

Robert hättest Du vielleicht mal Lust zu versuchen das zu simulieren?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Optiken für LinearZ 280 Module - bzw. Erklärung der Wink

Morgen…

simonsambuca":2kz45qgd schrieb:
Die Frage ist jetzt gibt es da eine Kombination/Setting das zu meinem 75x35cm (Breite x Tiefe) AQ passt?
Auf den langen Modulen kannst Du zwei der Linsen hintereinander anbringen, das stimmt. Allerdings bleiben damit links und rechts je 10 cm fast unbeleuchtet. Du siehst ja an den Simulationen oben, daß der ausgeleuchtete Bereich kaum über das Ende der Linsen hinausreicht. Wie das im Aquarium aussieht, dafür kann ich Dir leider keine Simulation liefern. So gut ist der Raytracer von DIALux nicht.

Alternativ könntest Du die Streifen nicht in Längs-, sondern in Querrichtung anbringen. Sieht aber komisch, irgendwie ungewohnt aus, finde ich.

Und natürlich was für eine Kühllösung nötig wäre
Keine, schreibt LEDs.de im Datenblatt. Du brauchst also lediglich ein Profil, das die Streifen mechanisch stützt, so daß sie nicht durchhängen.

Grüße
Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Thumper Optiken / Linsen für LM301B Star Platine Beleuchtung 2
G LED Einbau im Aquarium und Optiken Beleuchtung 17
M Suche einige Pflzanzen für mein neues Scape. Suche Wasserpflanzen 0
M Was sind das für Algen? Algen 6
N Was für eine Alge ist das? Algen 8
leuchti Welchen Nitratdünger für Weichwasser Nährstoffe 19
A Beleuchtung für 70x50x50 Becken gesucht Beleuchtung 12
P Pflanzenauswahl für ein einfach zu pflegendes "Sumpfiges aquarium" 450L Aquascaping - "Aquariengestaltung" 47
N Bewohneridee für Scape Fische 2
N Beckenaufbau für L134 oder L333 geeignet Fische 1
N Guter Druckminderer gesucht für 2kg Flasche. Technik 19
E Welche natürlichen Gesellen für Schmetterlingsbuntbarschpärchen? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
MariaS Wann ist der TÜV für meine Co2 Anlage fällig? Technik 2
B Suche Pflanzen für mein 450 Liter Aquarium Suche Wasserpflanzen 2
N Auslauf Jet Pipe mit zwei Saugnäpfen für 45P Technik 0
Sigi63 Meerwassertest für Süsswasser Kein Thema - wenig Regeln 2
Craddoc Pflanzen für "dunkle Ecken"? Pflanzen Allgemein 3
N Außenfilter JBL e402 oder 702 für 45P Technik 1
L Erfahrungen mit WellerLED Nachrüsthalterungen für Juwel Aquarien Technik 2
N Kies für Aufschüttungen/gutes Pflanzenwachstum Substrate 0

Ähnliche Themen

Oben