neues Projekt 80x35x45 - Leuchte 10cm länger ?

Hi zusammen,

ich plane ein neues 80x35x45 Projekt. Glas soll von Glasgarten kommen, allerdings nur die Float-Ausführung.

Becken soll also offen werden und ich möchte mir hierzu evtl. die Giesemann Reflexx Hängeleuchte mit 4 x 39W zulegen.

Das Problem - die Leuchte ist 10cm länger als das Becken, sprich 90cm lang. D.h. sie würde an beiden Enden jeweils 5cm abstehen und evtl. auf den Fussboden leuchten.

Würde das evtl. einfach nur Blöd aussehen ? :roll:
 

MarcelD

Administrator
Teammitglied
Hi Lukas,

die Lösung des "Problems" ist doch ganz simpel: 90x45x45cm statt 80x35x45cm! :D

Im Ernst: Ein achtziger Becken lässt sich mit T5/T8 nicht gescheit beleuchten, entweder sind die LL zu kurz oder eben zu lang. Bei einer Neuanschaffung des Beckens sollte man -wenn man ein (stark) pflanzenlastiges Becken haben will- die Verfügbarkeit der Leuchtmittel mit in die Planungen einbeziehen.
Mich persönlich würde die Flutlichtbeleuchtung des Fußbodens stören, vom unnötig hohen Stromverbrauch mal abgesehen. Aber das kann und muss jeder für sich entscheiden, es kommt ja nicht zuletzt auf den genauen Standort des Beckens an. :wink:


Schöne Grüße,
Marcel.
 
MarcelD":tbrckcsi schrieb:
das kann und muss jeder für sich entscheiden, es kommt ja nicht zuletzt auf den genauen Standort des Beckens an. :wink:

Hallo Marcel,

ja das ist der Punkt. Das Becken soll in der Diele aufgestellt werden, da sind 35cm Tiefe das Maximum.

Ein Becken 90x35x45 wäre evtl. zu bekommen - aber der Unterschrank - da müsste man schon eine Sonderanfertigung machen.

Da gibt es noch die Hängeleuchte 4x24w in 620mm Länge von Giesemann, dann würden jeweils 9cm im Becken abstehen.
Evtl. wäre das die Lösung. :roll:

Fraglich ist, ob das Licht mit knapp 1W/L aus der Höhe und mit den Seitenabständen noch für den geplanten Bodendecker /( HC ) ausreicht.
 

MarcelD

Administrator
Teammitglied
Hi Lukas,

in der Diele kann man sowas z.B. eher verkraften als in der Nähe des Fernsehers. Da müsste man dann Abends wohl schon die Augen gut zukneifen. :D
Außerdem sind 4x39W auf runde 126 Bruttoliter schon 'ne echte Hausnummer, zumindest ungedimmt und vernünftige Reflektoren vorausgesetzt. Die Hälfte würde wohl auch reichen...
Mit der 24W Variante ist halt ganz klar die Randausleuchtung ein "Problem", dass man aber bei der Einrichtung des Beckens ja berücksichtigen kann. Ist nur die Frage, ob man das will.


Schöne Grüße,
Marcel.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi Lukas,

anspruchsvolle Beckenlänge hast du dir ausgesucht. Selbst wenn die 39W Lampen nur auf ca.75cm leuchten, so sind die 4x39W, auch bei dem gemeinsamen, weniger effizienten Reflektor, zuviel. Meinem Sohn konnte ich ja sein 80cm Becken nicht ausreden. Das nächste Mal bekäme er es nicht! Wenn man wirklich mit dem Becken was vorhat, gut beleuchten lässt es sich nicht.

Wie kühl wird es in der Diele? Ich denke da an die entsprechende Verdunstung eines offenen Beckens.

Ich würde also lieber die Klimmzüge mit einem 60er od. 90er Becken machen als den vergeblichen einer guten Beleuchtung für ein 80er.

Ich spinne mal ... ;)
Schick wäre ein 90x35x40 mit einer Hängebeleuchtung (evtl. am Galgen). Gibt es von Hagen 1- und 2-flammig. Der besseren Ausleuchtung wegen nähme ich zwei Stück 1x39W.

Funktional und optisch eine gute Lösung. Allerdings würde ich bei der Hagenleuchte aus eigener Erfahrung mit deren Glo-mat erst einmal nachfragen, ob es überhaupt Ersatzteile dafür gibt.

Gruß, Nik
 
Hi Nik,

ich werde mich wohl auf ein schickes kleines 60x30x45 für die Diele reduzieren.
Kommt mitunter auch etwas schlichter rüber und die Beleuchtung würde dann mit 4x24W ganz angemessen ausfallen.

Die Diele ist kühl, kein Fenster, die Temperatur liegt dort so bei 18.0°, im Sommer höhstens 20°.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi Lukas,

das ist auch zu viel Licht.

mein auf Wunsch angefertigtes, geschlossen betriebenes 60x35x35 beleuchte ich mit 2x24W BIO vital. Reicht von der Lichtintensität völlig! Von der Ausleuchtung wären aber 4x14W einfach nur traumhaft! Habe aber auch so an dem Becken viel Spaß. Unsere jüngere Tochter will es mir ja schon abschwatzen, weil ich für den 90x45cm Unterschrank schon das passende Becken im Keller stehen habe. Obwohl hochwertig, werde ich das wieder geschlossen gestalten und die flache Eigenbauabdeckung mit dem Becken wasserdicht verkleben.

Gruß, Nik
 
nik":281e30mv schrieb:
Hi Lukas,

das ist auch zu viel Licht.

Hi Nik,

die Leuchte ist getrennt schaltbar, man kann die Leuchte auch mit "nur" 2x24W/L laufen lassen und die weitern 48 Watt als Peak Zeiten per Zeitschaltuhr schalten.

Falls ich einen Bodendecker ala HC bevorziehe, sollte es doch so viel Leicht sein, sonst kommt durch die Höhe nicht mehr viel am Boden an gel ( >1W/L).
 

knispel

Member
Hi,
ich bin auch der Meinung, dass du es mit dem Licht nicht übertreiben solltest,
Bei meinem 60x40x55 wuchs HCC selbst unter 2x24 Watt (Sondelänge <- warscheinlich weniger Leistung! (0,4 W/L)) mit guten Dennerle Reflektoren vernünftig. (nicht rasend schnell, aber flach und gesund)
Im 80x35x45 wuchs Glosso sogar unter 2x18 Watt (0,3 W/L) flachbleibend, wobei dann später unter 2x24 Watt ( 0,4 W/L) deutlich höhere Schichtstärken (3-4 lagig) möglich waren.
Wenn ich mir dann noch Chris S.´s Becken anschaue, mit lediglich 2x14 Watt auf 60x30x30 frag ich mich ernsthaft, warum unbedingt so viel Strom verballert werden muss? :?:
Ich würde auf dein angedachtes 60x30x45 einfach 2x24 Watt mit vernünftigen Reflektoren setzen und mich (und meine Geldbörse) daran erfreuen. :)
Mfg jan
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi,

hinzu kommt aber die Tatsache, dass ich die Leuchte nicht als "Aufsetzleuchte" 10cm über den Becken aufbaue, sondern als Hängeleuchte 20-30cm über der Wasseroberfläche anbringe. Die Entfernung zum Bodengrund schluckt da zusätzlich Licht.
96 Watt der Hängeleuchte auf 84 Liter Bruttoinhalt sollten doch dann eigentlich passen, zumal ich die Leistung der Leuchte getrennt schalten kann. Ausserdem kann ich mich dann schön zurücklehnen und auf eine EI-Düngung konzentrierren, da ich Licht als limitierenden Faktor direkt ausschliessen kann.

Wäre also auch eine praxisorientierte Lösung.

Ich will mit später nicht darüber ärgern, dass das HC nicht wächst aufgrund von 0,1-0,2W Mangel an Lichtleistung.
 

Simon

Active Member
Hi Lukas,

bei 20-30cm über dem offenen Becken, sollte Dir zusätzlich bewusst sein, dass du dein Zimmer sehr stark mitbeleuchtes was durchaus in dunkleren Stunden zur besseren Beckenbetrachtung stark störend wirkt (bei mir zumindestens) und gleichzeitig du die 20-30cm Licht an Geld dem Fenster hinaus wirfst. Also lieber weniger Watt und weniger Entfernung zum Becken. Wirkt sich doppelt positiv aus.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Mark S Mein neues Projekt: Roots and more Aquarienvorstellungen 35
S mein neues Projekt Paludarien 2
N Wasseraufbereitung für mein neues Projekt Technik 3
N Neues Projekt - Welche LED Beleuchtung 4
M Neues Projekt nach 6 Jahren Aquarium-Pause: Greenaqua 60F Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
K Neues Projekt: 500-800 Liter Becken Technik 20
M Neues Iwagumi-Projekt Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
Fisch-Maxe Neues Projekt Cube Regal Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
M.Saiz Plane ein neues Projekt.. und starte mit dem Equipment Technik 7
D Neues Mitglied, neus Projekt Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
J Neues Iwagumi Projekt Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
M Neues Projekt 95 x 40 x 40 Aquarienvorstellungen 4
cmon Mein neues Projekt ~20l Cube Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
butsche27 Neues projekt Iwagumi Aquarienvorstellungen 1
M Neues Projekt 60x36x30 cm Weißglas Aquarienvorstellungen 18
Bob Neues Projekt - Eigenbau für ein neues 77,7l Weißglas Aquascaping - "Aquariengestaltung" 48
X neues Becken - neues LED-Projekt Beleuchtung 2
Jessi RockIt neues Projekt :) Aquarienvorstellungen 48
B neues Projekt - Zuchtbecken ( Fragen über Fragen ) Technik 2
R Neues Projekt.. Juwel Vision 260 Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4

Ähnliche Themen

Oben