Neueinrichtung SOS - Rettet mein Aquarium

JustTimo

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Pflanzen ersticken in diversen Grünalgen, stagnieren im Wachstum bzw. verlieren an Farbe, werden gelb/sterben ab, starke Kahmhaut die täglich abgenommen wird, Wurzeln belegt mit Bakterienschleim

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Algenaufkommen nach Beginn der Düngung

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 200x50x50 | Füllstand -> ca. 300 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Sand (0.8 – 1 mm)

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Rote Moorkienwurzeln, Lavasteine, Basalt

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4 Std 20% Leistung | 5 Std. 100% Leistung

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

DIY LED Leuchte bestehend aus

36 x Cree XP G2 R5 kaltweiß @ 800 mA
18 x Cree XP G2 R5 warmweiß @ 800 mA
10 x Osram Oslon SSL rot @ 500 mA

-------

lt. Datenblättern ca 16.000 lm // Verbrauch ca. 150 Watt


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Eheim Professionel 3 | 600


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Grobe Filterwatte, Feines Filtervlies, Lava, Seachem Purigen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> gedrosselt auf 50% -> 600 l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): US Aquaristik Au??enreaktor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Unbekannt (Aufgedreht und durch PH-Controller gesteuert)

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Nein (Rechnung mit KH/PH)

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Twinstar Nano Plus (3. Stufe eingestellt)

Filter-Kreislauf:
Aquarium
Eheim Professionel 3 600
UVC-Klärer (momentan ausgeschaltet)
CO2 Außenreaktor
Hydor Inline Heizung
Aquarium


[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> Donnerstag, 07.01.2016

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 23

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchentest


pH-Wert: 6.82

KH-Wert: 5???6

GH-Wert: 7

Fe-Wert (Eisen): 0.15

NH4-Wert (Ammonium): n.n.

NO2-Wert (Nitrit): 0.1

NO3-Wert (Nitrat): 1???5

PO4-Wert (Phosphat): 0.25

K-Wert (Kalium): 17

Mg-Wert (Magnesium): 7

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

An Flowgrow Düngekonzept orientiert nach WW (vor 1 Woche) auf

Nitrat 15mg/l
Phosphat 0.5mg/l
Kalium 13mg/l
Eisen 0.1mg/l

danach täglich
-3 mg/l NO3
-1 mg/l K
-0,2 mg/l PO4


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 45% Wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 2/3 Osmose, 1/3 LW

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Einkauf Aquasabi:

6x Bolbitis heteroclita "difformis"
3x Anubias barteri var. nana 'Golden Heart'
6x Anubias barteri var. nana "Petite"
1x Vesicularia "Christmas Moss" - Portion
3x Microsorum pteropus 'Petit' - Topf
1x Riccia fluitans - in Vitro XL
4x Vesicularia "Christmas Moss" - 1-2-GROW!
3x Hygrophila pinnatifida - Topf
2x Alternanthera reineckii 'Mini' - in Vitro XL

Einkauf Divers:

20x Lilaeopsis brasiliens
+ 2 Bund diverse schnellwachsende Arten (Myriophyllum, Wasserpest, etc.)


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Freie Flächen 70-80%

[h3]Besatz:[/h3] 20x Amanogarnele
10x Neritina sp (Anthrazit-Napfschnecke)


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 15

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 15.8

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 89

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 14.1

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 5.7

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 2

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo!

Erster Beitrag, kurz zu mir: Mein Name ist Timo, ich bin Digital/Kommunikationsdesigner und komme aus Ratingen bei Düsseldorf. Die Aquaristik ist mehr oder weniger neu für mich. Erste Erfahrungen konnte ich zwar schon mit einem 90L Aquarium sammeln, das war aber mehr oder weniger "Ohne Konzept", in einem anderen Stadtteil mit anderen Wasserwerten und ein Weilchen her.

Den Feierabend der vergangenen 3 Monate habe ich nahezu vollständig vergoogled und versucht, sämtliches Wissen über DIY-LED-Projekte, Aquascaping, Wasserwerte und co. wie ein (Filter)Schwamm aufzusaugen. Mangels Erfahrung war es hier natürlich relativ schwierig die Spreu vom Weizen zu trennen und ich habe in der Einlaufphase einige Fehler begangen.

Um vorab mal die relevanten Daten zusammenzutragen, hier eine kleine Historie bzw. Erklärung zu meiner 300L-Netto-Pfütze:

Aquarium wurde wie folgt aufgebaut:

Stein/Moorkienwurzel-Aufbauten hinten links und hinten rechts

ca. 10kg Moorkienwurzeln (gewässert, durch Größe nicht abgekocht)
ca. 25kg Lavasteine als Unterbau für Basalt (weniger Gewicht)
ca. 80-100kg Basaltsteine
Styropor als Unterlage

ca. 50kg Sand / 5-6cm im Vordergrund/Mitte

2+1 Bodenbohrungen (Filterkreislauf und Ablauf WW)

Wasser rein -> hinten rechts, Querschnitt sporadisch mit Druckschlauchtülle auf ca. 6-7mm verjüngt für mehr Strömung
Wasser raus -> vorne rechts

Pflanzen siehe Liste/Fotos


Historie:
12.12.2015 - Start des Aquariums. Aufbau Hardscape
13.12.2015 - Bepflanzung und fluten des Aquariums. Start tägliche Düngung mit Aqua Rebell Kalium nach Packungsanweisung (Fehler? Am Anfang nur Kalium" trifft nur auf Soil-Böden zu?)
ab 15.12.2015 - starke Bakterienblüte auf Wurzeln
19.12.2015 - Bildung kleiner Kieselalgen/Rotalgenbüschel (?) auf dem Boden - siehe Foto
20.12.2015 - starke weißliche Trübung des Wassers, Pflanzen sehen nicht mehr so toll aus wie beim Kauf. Aus Angst, die Pflanzen aufgrund von "Lichtverlust" zu verlieren wurde ein 11 Watt UVC-Klärer in Betrieb genommen
22.12.2015 - starke grau/bräunliche Trübung des Wassers (Tote Bakterien?)
23.12.2015 - 50 % WW - Trübung leicht vermindert, kehrt wieder
26.12.2015 - Animpfen wär doch ne gute Idee! -> Mulm aus Schildkrötenbecken in den Außenfilter
28.12.2015 - Söll Starterbakterien in den Filter (Dachte das wäre eine gute Idee das Einfahren zu beschleunigen)
29.12.2015 - Hinzufügen schnellwachsende Pflanzen - Einzug Amanogarnelen - Auszug Amanogarnelen (Pflanzen nicht gewässert.. Pestizide.. Amanos gerettet)
30.12.2015 - 70-80% WW - Trübung verschwunden. Einzelne Amanogarnele rast von rechts nach links.. scheint geholfen zu haben
30.12.2015 - JBL Biotopol C ins Wasser
30.12.2015 - Aufdüngen des WW nach Flowgrow-Düngekonzept
31.12.2015 - Bildung von leichten Grünalgen
31.12.2015 - Aus "Sucht" das Wasser klarhalten zu wollen und Algen vorzubeugen wurde nicht lange genug nach Zeolith gegoogled, sondern bestellt und zusätzlich zur Lava Strümpfe mit 400g Hobby Zeolith in den Filter gegeben
31.12.2015 - Einzug Amanogarnelen … erfolgreich
01.01.2016 - Messung WW .. kein Nitrat? kein Phosphat? Was ist da los?

Seitdem:
- Grünalgen explodieren, die paar Amanos können dagegen nicht ansatzweise anstinken. Die Algen sind auch so ziemlich das einzige in meinem Becken was assimiliert.
- Pflanzen verlieren an Farbe, bekommen so gut wie alles an Mangelerscheinungen, die ich mir hier im Fred so angeschaut habe und sind über und über mit Grünalgen überbezogen. Stellenweise meine ich auch Cyanos (Schleimige Grün-Blaue Algen) entdecken zu können.. dies aber nur an den Lilaeopsis-Büscheln, die ich rein optisch schon als "tot" bezeichnen würde.
- Wurzeln mit Bakterienrasen überzogen, stellenweise richtig fette Blasen
- täglich gebe ich 6ml EC hinzu, morgens 2ml Flowgrow und 18ml Spezial N - zusätzliche Belüftung mit Oxydator


Sooooooo … nun meine Frage:

Was tue ich?;-) – in meiner naiven Übermotiviertheit denke ich, habe ich schon jede Menge Fehler begangen und das will ich nun durch die direkte Kommunikation mit den Profis hier verhindern.

Heute oder Morgen wollte ich einen großen Wasserwechsel von 70-80% anstreben, um das starke Ungleichgewicht von Nitrat/Kalium wieder ausgleichen zu können und dezent weiterzudüngen. Kann man davon ausgehen, dass die Grünalgen durch Kaliumüberschuss kommen? Das mit dem Zeolith war wohl eine derbe Schnapsidee und ich denke, dass ich mir dadurch das Nitrat hab rausziehen lassen ... :bonk:

Weiterer Besatz ist unterwegs: 20 Amanos, 40 Red Fire … Fische kommen dank nachweisbarem Nitritgehalt von 0.1 noch nicht in Frage. Dieser war zwar auch schonmal bei 0.2 ich bin mir aber nicht sicher, ob ich den Peak schon überwunden habe (Jede Menge Nervöses Amateur-Heckmeck an Filter und Co.)

Verfügbar habe ich an Mittelchen:

Aqua Rebell Basic Nitrat
Aqua Rebell Basic Phosphat
Aqua Rebell Eisen Volldünger
Aqua Rebell Spezial N
Aqua Rebell Kalium
Aqua Rebell Flowgrow
Easy Carbo

unterwegs ist... Easy Life AlgExit … bekämpft das Problem nicht, aber vielleicht hilft es um der Masse überhaupt erstmal Herr zu werden?

Ich hoffe ich habe im ersten Schritt nichts vergessen …

Vielen lieben Dank im Voraus für eure Hilfe, die Inspiration und das Wissen, was ich durch euch und die Community bisher erlangt habe und hoffentlich weiter erlangen darf.

Lieben Gruß,
Timo
 

Anhänge

  • IMG_7342.JPG
    IMG_7342.JPG
    76,5 KB · Aufrufe: 1.094
  • IMG_7350.JPG
    IMG_7350.JPG
    80,3 KB · Aufrufe: 1.094
  • IMG_7353.JPG
    IMG_7353.JPG
    72,9 KB · Aufrufe: 1.094
  • IMG_7394.JPG
    IMG_7394.JPG
    68,1 KB · Aufrufe: 1.094
  • _MG_3559.jpg
    _MG_3559.jpg
    279,9 KB · Aufrufe: 1.094
  • 001.jpg
    001.jpg
    513,5 KB · Aufrufe: 1.094
  • 002.jpg
    002.jpg
    389,8 KB · Aufrufe: 1.094
  • 003.jpg
    003.jpg
    352,1 KB · Aufrufe: 1.094
  • 004.jpg
    004.jpg
    551,8 KB · Aufrufe: 1.094
  • 005.jpg
    005.jpg
    485,6 KB · Aufrufe: 1.094

Sciper

Member
Hallo Timo,

das es schrecklich aussieht brauche ich wohl kaum zu widerholen, wobei das Aquarium wirklich schick aufgebaut ist und daraus wirklich was schönes werden könnte :bier:

Ein Profi bin ich nicht, aber auf ein paar >Hinweise< kann ich dir geben.

Du bist sehr übermotiviert machst vielen zu schnell und lasst dem ganzen keine Zeit.

Ich würde jetzt wie folgt vor gehen:

-Algen so gut es geht absammel
-So viele Wasser wechseln wie möglich (90%)
- alles aus dem Filter raus bis auf die groben filterschwämme
-Beleuchtung auf 6 Stunden reduzieren (keine Pause, keine dimmung)
-keine Chemie oder Mittelchen wie algen Exit etc.
-Bakterien zum animpfen Spezial Blend und Nite out II
-Dein Wasser kannst du gerne aufdüngen (handhabt jeder anderst!!!) --> Der Weg zur optimalen Düngung + Erweiterung<--
-Schnell wachsende Pflanzen wie Hornkraut, Nixkraut, Wasserpest einpflanzen (wenn das Becken läuft kannst du diese wieder herausnehmen)
-CO2 auf 30-35mg/l einstellen per Dauertest überwachen (kenne mich mit einer PH Steuerung nicht aus, geht bestimmt aber auch über die PH Steuerung)

vieles davon hast du davon auch umgesetzt nur ein wenig zu spät. Aber das ist wieder in den Griff zu bekommen, du benötigst aber Geduld :besserwiss:

Gerne könnt Ihr mich verbessern, dass sind nur Vorschläge die ICH Persönlich so vornehmen würde. :besserwiss:

Viele Grüße

Dominik
 

JustTimo

New Member
Hallo Dominik!

Vielen Dank für dein Feedback, welches ich sehr gerne annehme. Da ich die "Hintergründe" zu Tipps auch immer gerne verstehen möchte, hier ein paar abschließende Fragen:

- alles aus dem Filter raus bis auf die groben filterschwämme

Dies hab ich schon desöfteren so gelesen. Was ist der Grund für die Reduzierung des Filtermaterials zu Beginn? Ich hatte ja beschrieben, dass ich schon Starterbakterien von Söll eingesetzt hatte. Diese habe ich im Filter auf der groben Filtermatte und der Lava gleichmäßig verteilt.

-Bakterien zum animpfen Spezial Blend und Nite out II

Söll Starterbakterien sind bereits im Einsatz. Diese würde ich bei Entfernung der Lava wieder aus dem Filter entfernen. Nicht blöd?

Viele Grüße und Dank
Timo
 

Sciper

Member
Hallo Timo,

JustTimo":ubc5uo9x schrieb:
- alles aus dem Filter raus bis auf die groben filterschwämme


Dies hab ich schon desöfteren so gelesen. Was ist der Grund für die Reduzierung des Filtermaterials zu Beginn? Ich hatte ja beschrieben, dass ich schon Starterbakterien von Söll eingesetzt hatte. Diese habe ich im Filter auf der groben Filtermatte und der Lava gleichmäßig verteilt.

Zu viel Filtermaterialien sorgt dafür das Nährstoffe (N P K , FE ) im Filter hängen bleiben bzw. entfernt werden. Was wir nicht wollen. Wir wollen eine natürlich Bakterienkultur im Filter entwickeln und keine Nährstoffe ausspühlen.

Es gibt dazu auch einen Thread vom User Nik hier im Forum --> "Geringfilterung"

naehrstoffe/geringfilterung-der-thread-t36155.html

JustTimo":ubc5uo9x schrieb:
Söll Starterbakterien sind bereits im Einsatz. Diese würde ich bei Entfernung der Lava wieder aus dem Filter entfernen. Nicht blöd?

Ich kenne die Starterbakterien von Söll nicht bzw. was du da genau in deinen Filter gibst.

Jedenfalls habe ich gute Erfahrung mit Special Blend und Nite Out II. Die meisten User hier im Forum benutzen die Starterbakterien auch. Sowie zur Wartung.

Grüße

Dominik
 

JustTimo

New Member
Nis91":15pzokhj schrieb:
JustTimo":15pzokhj schrieb:
Hallo Dominik!



- alles aus dem Filter raus bis auf die groben filterschwämme

Dies hab ich schon desöfteren so gelesen. Was ist der Grund für die Reduzierung des Filtermaterials zu Beginn?

Das kann ein Grund für die Mangelerscheinungen deiner Pflanzen sein.

Weißt du deine CO2-Werte?

Nur kalkuliert, noch nicht getestet.

PH 6.82 und KH 5-6 = zwischen 20 und 25 mg/l … auf 30 mg/l erhöhen?
 

JustTimo

New Member
Sciper":185gwzcj schrieb:
Auf 30-35 mg/l erhöhen.

Erledigt. PH Wert von 6.72 eingestellt. Special Blend und Nite Out II ist unterwegs und kommt morgen an. Hast du da eine bewährte Dosierung bei Neueinrichtungen? Müsste ich bei meinen derzeitigen Problemen überdosieren?

Viele Grüße, Timo
 

schwaermer

New Member
Hallo Dominik,

Die Menge an Algen ist ja wirklich ziemlich groß. Daher würde ich dir empfehlen die Pflanzen, wo das Algen ansammeln nicht wirklich gut geht herauszunehmen. In so einem überwucherten Zustand denke ich nicht, dass Licht und Nährstoffe noch richtig verarbeitet werden können. Da gammeln die die Pflanzen eher weg und belasten das Wasser zusätzlich. Daher würde ich viel mehr Pflanzenmasse einbringen, vor allem schnellwachsende Pflanzen.

Das ist ja aber nicht die Hauptursache, d.h. Nährstoffe im Auge behalten. Mit Special Blend und Nite Out habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht und konnte Cyano-Bakterien bekämpfen.

Viel Erfolg! Deine Ausstattung hat ja Potential...

Grüße,
Sarah

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
 

Sciper

Member
JustTimo":3qmkxpra schrieb:
Sciper":3qmkxpra schrieb:
Auf 30-35 mg/l erhöhen.

Erledigt. PH Wert von 6.72 eingestellt. Special Blend und Nite Out II ist unterwegs und kommt morgen an. Hast du da eine bewährte Dosierung bei Neueinrichtungen? Müsste ich bei meinen derzeitigen Problemen überdosieren?

Viele Grüße, Timo

Überdosieren würde ich nichts. Ich benutze die beiden Produkte nach Dosierempfehlung. Beim Nite out & Special Blend ist eine Neueinrichtung bzw. ein Start des Beckens berücksichtigt. Das steht auch auf der Verpackung.

schwaermer":3qmkxpra schrieb:
Hallo Dominik,

Die Menge an Algen ist ja wirklich ziemlich groß. Daher würde ich dir empfehlen die Pflanzen, wo das Algen ansammeln nicht wirklich gut geht herauszunehmen. In so einem überwucherten Zustand denke ich nicht, dass Licht und Nährstoffe noch richtig verarbeitet werden können. Da gammeln die die Pflanzen eher weg und belasten das Wasser zusätzlich. Daher würde ich viel mehr Pflanzenmasse einbringen, vor allem schnellwachsende Pflanzen.

Das ist ja aber nicht die Hauptursache, d.h. Nährstoffe im Auge behalten. Mit Special Blend und Nite Out habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht und konnte Cyano-Bakterien bekämpfen.

Viel Erfolg! Deine Ausstattung hat ja Potential...

Grüße,
Sarah

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk

Da gebe ich Sarah recht. Was nicht mehr zu retten ist, sollte raus. Richtig dicke Büschel schnellwachsender Pflanzen rein.

Das ist jetzt leider Lehrgeld was du bezahlen musst. Keine angst das wird nicht das letzte sein & wir alle haben es bezahlt ^^
 

JustTimo

New Member
Sooooooo...

80% der Algen abgesaugt
Lava aus dem Filter raus -> blaue Filtermatten rein
stark befallene / angefaulte Pflanzen entfernt
75% Wasserwechsel
Special Blend hinzugefügt

Licht war heute bis auf die Aufräumaktion aus. Für Special Blend beleuchte ich jetzt noch 3-4 Stunden.

Anfang der Woche bekomme ich von einem lieben Forenmitglied ne Box Cabomba und Wasserpest geschickt :paket:

Danke für eure Tipps.

Timo
 

Anubis

Member
Hi Timo,

Wegen special blend und nite out solltest du dir diesen Artikel noch schnell ansehen da wird beschrieben wie man es am besten gegen Cyanobakterien dosiert (einfach googeln) am ersten Tag Special Blend während der Beleuchtung, 2 Tage darauf nach der Beleuchtung Nite Out und nach einer Woche einfach wiederholen! Hat bei mir auch geholfen!

Viel Glück

MFG Mario

Gesendet von meinem m8 mit Tapatalk
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
R Neueinrichtung - Dennerle Nano Cube 60 Aquarienvorstellungen 30
E Hilfe bei neueinrichtung Pflanzen Allgemein 3
M Neueinrichtung 25l Becken Iwagumi Stil Dry Start Pflanzen Allgemein 1
Lucky71 Neueinrichtung 600 l Becken -Welche Pflanzen? Pflanzen Allgemein 3
S Neueinrichtung - Raumteiler - Inselscape - 400l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
B Suche viele Pflanzen für Neueinrichtung Suche Wasserpflanzen 0
Z Empfehlung für Neueinrichtung Beleuchtung 4
D Neueinrichtung Proxima 175, kein Scape Aquarienvorstellungen 1
M Algenproblem seit Neueinrichtung vor zwei Jahren Algen 0
A Starkes Pinselalgen-Problem.. Auch nach Neueinrichtung.. Algen 4
hans66 Neueinrichtung Pflanzenliste Pflanzen Allgemein 0
G Trübes Wasser ein Tag nach Neueinrichtung des Aquariums Erste Hilfe 3
M Freue mich über Tipps zu meiner Neueinrichtung Erste Hilfe 14
C Neueinrichtung Incpiria 430 LED -- viele Fragen ... Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
Y Pflanzen (v.a. Vallisneria) gehen nach Neueinrichtung ein Erste Hilfe 3
Y Pflanzen sterben seit Neueinrichtung Pflanzen Allgemein 10
Iggi1203 Neueinrichtung mit Strömungspumpe Technik 6
A Neueinrichtung Proxima 250 Aquarienvorstellungen 0
D Neueinrichtung Aquarium mit wenig Licht Algen 6
Atreju 90x37x22 Neueinrichtung Aquarienvorstellungen 11

Ähnliche Themen

Oben