Nachteile Rucksackfilter

illu

New Member
Hallo ihr,

man sieht ziemlich selten einen Rucksackfilter in den Aquarien hier.
Hat das einen bestimmten Grund? Hat der Typ gravierende Nachteile, außer dass es vielleicht ein bisschen CO² austreibt?
Ich finde die Bauart eigentlich recht praktisch und möchte mir bald ein Aquarium einrichten und dafür so einen holen.

Viele Grüße
Stefan
 

Dortje

Member
Es gibt schon recht gut Rucksackfilter, die auch gute Filterleistung haben. Allerdings sind die bauartbedingt oft recht hässlich. Ausserdem sind die in der Regel auch nur für kleine/mittlere Aquarien sinnvoll meine ich. Die Aqua Clears oder auch die Eheim Liberty Reihe ist aber meine ich recht beliebt.
 

illu

New Member
Hallo Dortje,

danke für deine Antwort.
Es ist ein 80cm-Aquarium geplant - also nichts riesiges.

Ich würde wahrscheinlich dafür auch selbst 'ne Abdeckung basteln, die mit einem Technik-Kasten dahinter verbunden ist, worin der Filter selbst dann verschwinden würde.
An den RESUN HF-2002 hatte ich gedacht, weil der in neutralem Schwarz gehalten ist, wodurch das Ansaugrohr dann vor 'ner schwarzen Rückwand vielleicht nicht so auffällt.

Gegenstimmen? ;)
Andere Meinungen? Zustimmungen?

Viele Grüße
Stefan
 

Pere

Member
Hallo,
ich habe an einem Mini-M ein Rucksackfilter laufen. Nutze in mehr als "Strömungspumpe" und um mal mit feiner Filterwatte das Wasser zu klären. Richtig viel CO2 scheint er nicht auszutreiben. Mir gefällt die einfache säubern und er nimmt keinen Platz im kleinen Becken weg.
Nachteile sehe ich evtl. in der Optik, Einsatz von Filtermaterialien und der Lautstärke. Meiner, aquatic nature flow 60, brummt schon ganz ordentlich.
Ein 80cm Becken hat wahrscheinlich um die 100l Volumen und da würde ich schon eher zu einem Außenfilter greifen oder mal Filterlos und nur eine Strömungspumpe?

Gruß,
Stephan
 

Dortje

Member
Stimmt, die Rucksackfilter sind fast immer lauter als Aussen- oder Innenfilter. Als Innenfilter wäre für ein 80er der Fluval U2 ziemlich interessant denke ich.
 

juppes

Member
Hi, ich betreibe mein kleines nano und das 60er mit diesen filtern. von der Optik finde ich diese filter immer besser als jeder innenfilter. auf die dauer werde ich aber das 60er wohl mit einem außenfilter betreiben, da der rucksackfilter schon recht laut wird. zu der filterleistung kann ich nix sagen. hatte vorher nur nen HMF, welcher das wasser super von allen nährstoffen (incl. dünger) gereinigt hat.
 

akid1

Member
Re: AW: Nachteile Rucksackfilter

Nutze einen Aquaclear 20 mit Glasseinlass am Mini L.

Ist relativ leise aber hässlich ;-)

Werde wohl in Kürze auf einen Aussenfilter wechseln.

Am 60er Cube kam unten fast nichts an, nur ganz minimale Bewegung.
 

Drago

Member
Hmmm ich kann beim besten willen keine schlechten Bewertungen zum Scapers Flow finden??

hast da mal einen link???
 

J2K

Member
Hi,

will den jetzt nicht schlecht machen, aber für 80 Euro bekomme ich auch einen guten Außenfilter und kann mir von dem restlichen Geld noch transparente Ein- und Ausläufe basteln
 

Drago

Member
Hi Jendrik,

mal abgesehn vom Preis der ist doch schon mit transparenten Ein-Ausläufen,
er hat halt nen Namen den bezahlt man aber überall mit!
Und nen X-Y Aussenfilter mit Glasware wird denk ich mal paar Euronen mehr kosten!
Ich hab ihn aber wegen dem Vorteil das er kein Co2 austreibt vorgeschlagen da er als Hangon die
Wasseroberfläche nur bewegt wenn man das möchte.

Gruss Marcus
 

J2K

Member
Die Ein/Ausläufe sind, so weit ich das gesehen habe aus Kunststoff, daher war meine Aussage auch auf Eigenbauten bezogen.
 

Ähnliche Themen

Oben