Nährstoffe einstellen - und die Frage nach den Silikat

OMOXOMO

New Member
Hallo

vorweg - bin Debutant ... !

Habe ein 160l Becken übernommen und baue es nun auf ... (100x40x40)
Becken läuft seit Okt. letzten Jahres ohne größeren Probleme mit reinem Leitungswasser.
Habe bisher eher willkürlich gedüngt.
Es hing eine Bio CO2-Anlage dran.
Fischbesatz wird (durch Lebendgebährende) bald zu hoch.
JBL 901 Außenfilter
2x30 W T8

Jetzt werde ich eine CO2-Flasche mit Infusor anhängen und auf eine AR-Düngung umstellen:
- GH Boost N
- Mikro Special flowgrow
- Makro Basic Estimative
(Danke an Aquasabi für die tel.-Beratung)

Vorweg habe ich jetzt mal alles mögliche durchgemessen (JBL-Tropfentest) ....:
KH - 4mg/l
PH - 7.0 mg/l
GH - 10 mg/l
NH4 - weniger 0,05 mg/l
NO2 - 0,05 mg/l
O2 - 6-8 mg/l
NO3 - 10 mg/l
PO4 - NN
SIO2 - 3-6 mg/l (und hier weiß ich gerade nicht wirklich weiter ... s.u.)
Fe - 0,6 mg/l (habe bislang mit Ferropol gedüngt und Denerle)
K - 15 mg/l
Mg - 8 mg/l
CO2 - 24 mg/l (fand den Test ungenau!)
Ca - 60 mg/l

Aktuelle Werte des Wasserversorgers:
PH - 8,2 mg/l
Ca - 20,33 mg/l
Chlorid - 22,1 mg/l
Fe - weniger 0,005 mg/l
K - 4,27 mg/l
Mg - 3,65 mg/l
Na - 9,42 mg/l
Nitrat - 12,8 mg/l
dH - 3,7 mg/l

Wenn ich zum Einstieg in das FG-System einen 80 %-igen Wasserwechsel mache, sollte ich mit Berechnen ja eigentlich hinkommen ...
Werde meinen Ansatz später mal posten (bin gerade zu fertig vom Test-Marathon).

Die Frage die sich mir nun aber stellt, ob das Silikat im Leitungswasser mit Sorge bereiten muss.
Habe auch mal das Leitungswasser gemessen und bin nicht wirklich zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen. Nach zweimaligen verdünnen (mit destilliertem Trocknerwasser) schätze ich, dass der SIO3 des Anbieters bei über 20 liegt (hat hier keine Angabe gemacht ...).

Heißt doch aber auch, dass im Becken super viel abgebaut wird, oder?

Würdet ihr da bereits zu einer Osmose-Anlage greifen?

LG
André
 

OMOXOMO

New Member
Habe gerade gelesen, dass viel SIO2 im Leitungswasser für Süßwasser nicht so schlimm sei ....

werde mich an den Düngerberechnungs-Threat hängen ...

LG
André
 

Thumper

Well-Known Member
Hallo Andre,

das einzige was Silikat fördert sind Kieselalgen, die aber in fast jeder Einfahrphase vorhanden sind.
Ich habe in unserem Leitungswasser auch ~2mg/L Silikat und lediglich für circa 3 Wochen Kieselalgen gehabt. Das legt sich aber. :grow:
 

OMOXOMO

New Member
Danke Bene

habe heute Nachmittag mal kurz die Schnappatmung bekommen als ich Ergebnisse am Limit hatte .... :eek:
bin nun beruhigt .... :bier:

Rechne gerade .... :sceptic:

LG
 

Ähnliche Themen

Oben