Massiv Rotalgen - Erste (richtige ?) Schritte unternommen

Joshua

Member
Hallo,

Ich habe vor ein paar Monaten mein Aquarium neu aufgesetzt weil ich mit dem Pflanzenwuchs nicht zufrieden war (sehr langsam und immer mit irgendwelchen Mangelerscheinungen).

Habe mir daraufhin Aquasoil Amazonia 1 besorgt und neu bepflanzt.
Auch nach weiteren Monaten mit Düngen und CO2 (habe ich vorher in den Filter eingeleteitet: Habe ich damit vielleicht die Filterbakterien umgebracht ?) kein schönes Wachstum.
Gedüngt habe ich 2ml Microbasic und 4ml Macrobasic pro Tag.

Jetzt habe ich massiv Rotalgen auf Steinen und Pflanzen.




Becken 110l Delta (hatte ich schomal vorgestellt)

2x24 T5 Juwelleuchtbalken: Vorher 9,5 Stunden, jetzt 6
6800K (1100 Lumen) + 4100K(900 Lumen) mit Reflektoren

Bei normalen T5HO Osrams hätten die 2 Lampen ca 4000 Lumen. Kann es sein dass das Juwel Zeugs einfach zu wenig Licht bringt ?

Leitungswasserwerte sind
KH 9,7 GH 10,6 NO3 5,5 PO4 0 K 0,6
im Aquarium KH7 GH7
Filter: Eheim 2226 650l/h (1 Matte, 2 Filterflies, Filterröhrchen, gesinterte Kugeln wurden entfernt)
Wasserwechsel: 50% pro Woche
Besatz: 7 Rotkopfsalmler, 9 Amanos, 2 Otos

Dünge jetzt auf Stoß 5mg/l K, 10ml Microbasic und 10ml Macrobasic nach dem Wasserwechsel.
Habe mir einen Atomizer und eine KH4 CO2 Testflüssigkeit besorgt. Diese zeigt Hellgrün.

Bin schon irgendwie am verzweifeln. 2 Jahre versuche ich mich schon an Pflanzen, aber irgendwie will das nicht. :(

Würde mich über Hilfe freuen.

Grüße, Joshua
 

Anhänge

  • Rotalgen (1).JPG
    Rotalgen (1).JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 812
  • Rotalgen (2).JPG
    Rotalgen (2).JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 812
  • Rotalgen (3).JPG
    Rotalgen (3).JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 812

Joshua

Member
Hallo,

Hat niemand eine Idee was ich machen könnte ?

Ps: Wie kann ich meinen Text editieren, finde dafür keinen Button ?

Grüße, Joshua
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Joshua,

ich würden den Eisenvolldünger etwas reduzieren, NPK leicht erhöhen. Easy Carbo mit 8 ml ist schon Ok. Den Kaliumdünger würde ich bei Verwendung des NPK weglassen. Durch den NPK sollte in aller Regel ausreichend Kalium zugeführt werden.

Mit dem Easy Carbo würde ich gezielt die Steine behandeln und so viel von den Rotalgen wie möglich beseitigen.

Die Kombination von Mikro Spezial Flowgrow mit z.B. dem Nitratdünger kommt mit Soil nicht schlecht. Den Eisenvolldünger könntest du als "Wochengrunddüngung" einsetzen. Ggf. den Spezial N ausprobieren, ob dieser für einen besseren Wuchs sorgt.
 

Joshua

Member
Hallo,

@ Lanni: Die 8ml Easy Carbo düng ich erst seit einer Woche, gegen die Algen, und hoffentlich auch nur für kurze Zeit.

@ Tobi: Wären vielleicht 1ml pro Tag Microbasic und 20ml Macrobasic pro Woche ok ? Hätte noch den Estimative Index NPK.

Die Spezials werd ich vielleicht auch noch probieren. Eisendünger hätt ich noch A1, A1NPK und Profito.

Bei Tom Barr les ich immer man soll sich nicht an der Düngung (ok der düngt aber so dass immer alle Nährsstoffe verfügbar sind) aufhängen, das wichtigste sei CO2 und moderates Licht.
Bei mir frag ich mich, hab ich genug Licht ? Juwelbeleuchtung, ist oben beschrieben.

Habe schon versuch manuell einige Algen von den Steinen und Pflanzen zu entfernen, aber manche Steine stützen das Soil, heißt ich kann diese nicht rausnehmen zum reinigen.

Danke für die Hilfe !

Grüße, Joshua
 

Ähnliche Themen

Oben