Mangelerscheinungen?

angelsfire

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Braune Punkte/Löcher an den Blättern vom Wasserfreund und der Ludwigia Repens Rubin. Wassernabel löst sich teilweise auf.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 12 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 150x50x60

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> feiner Gümmersand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> -

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

4 T5 Lampen: 1x Juwel Colour 54W, 2 x Juwel Daylight je 54 W und 1x Dennerle Pflanzenlampe 54W mit Reflektoren. Bald soll auf LED umgestellt werden.

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Eheim Professionel 4+ 600


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Standard

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 1250

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inline Diffusor JBL

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja, von Aquasabi

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aquarebell 20mg/l

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 12.12.2017

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Troepfchentest


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 9

GH-Wert: 15

Fe-Wert (Eisen): -

NH4-Wert (Ammonium): -

NO2-Wert (Nitrit): -

NO3-Wert (Nitrat): 10

PO4-Wert (Phosphat): -

K-Wert (Kalium): 5

Mg-Wert (Magnesium): -

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

PO4 auf Stoß beim Wasserwechsel auf ca. 0,5mg/l. Alles drüber führt zu massiven Punktalgen.
Kalium auf Stoß beim Wasserwechsel auf etwa 8mg/l
Bittersalz um Magnesium auf etwa 20-24 zu erhöhen
Flowgrow 5ml alle 2-3 Tage

Wenn ich erst nach 3 Wochen Wasserwechsel mache dann dünge ich nach 1,5 Wochen nochmal etwas auf mit Nitat und PO4.


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> alle 2-3 Wochen 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Wassernabel, Wasserfreund, Ludwigien, Schwertpflanze, Vallisnerie, Crypto, Blütenstilloser Sumpffreund. Vereinzelt noch andere Pflanzen.

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 70% etwa

[h3]Besatz:[/h3] 50 Rote Neons
10-20 Corydoras Sterbai
Guppys
3 Black Mollys
6 Schwertträger
Amanogarnelen
8 Perlhühner


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 13,2

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 82,1

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 7,6

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,6

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
seit einigen Wochen zicken plötzlich ein paar vereinzelte Pflanzen bei mir etwas rum. Vielleicht habt ihr ja ne Idee was das sein könnte?

Alle Wasserwerte habe ich momentan nicht, warte noch auf die Lieferung der Tests. Habe mich beim Düngen bisher hauptsächlich an den Wasserwerten des Versorgers orientiert (https://wasser.bnnetze.de/web/Downlo...rg_2017-05.pdf Versorgungsbereich 4). Generell stehen Wassertests und ich aber auf Kriegsfuß irgendwie. Nitrat zeigt eh immer was anderes an, PO4 zeigt völlig andere Farben an wie die Skala überhaupt vorgibt usw. Daher habe ich es irgendwann gelassen mit dem Messen.

Beim Wassernabel lösen sich die Blätter teilweise auf, sind leicht gelblich (die kaputten blätter aber nur), beim Wasserfreund bekommen die Blätter schwarze Punkte, die teilweise dann auch löchrig werden. Ebenfalls die Ludwigia Repens Rubin. Diese wächst auch nicht mehr richtig. Die andere Ludwigie hat keine Probleme. Der Wassernabel hat, wie man sieht, auch Punktalgen.

Jemand nen Tip? Hänge mal noch Bilder an.




 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Britta,

also die braunen/schwarzen Stellen an den Blättern, sowie löchrige Blätter klingt stark nach Kalium-Mangel.

Jetzt kommt dein Leitungswasser schon mit einer ziemlichen Menge an Nitrat bei dir an, auf die 24 mg/l würden schon etwa 2,4 mg/l Phosphat gehören, die empfohlene Konzentration liegt aber bei <1 mg/l (bei Aquasabi) bzw. <1,5 mg/l (bei JBL). Ebenfalls würden etwa 20 mg/l Kalium auf dieses Wasser gehören.

Bei dem Besatz wird wohl schon einiges gefüttert, von daher könnte auch einiges an Phosphat und Nitrat auf diesem Weg in das Wasser gelangen. Der Phosphat-Wert des Aquarienwassers fehlt mir jetzt ein wenig...

Ob die Pflanzen das ganze Nitrat aufnehmen ist fraglich, es könnte sich durch Denitrifikation verringern.
 

angelsfire

Member
Hi Torsten,

danke schon mal.

Komisch ist halt das ich es nur bei den beiden Pflanzen habe. Die anderen haben das nicht. Trotzdem Kaliummangel? Obwohl ich 5mg noch drin habe?

Wenn ich PO4 so hoch dünge dann habe ich wirklich massive Punktalgen. Da könnte ich täglich die Scheibe putzen und die Pflanzen sind auch überzogen davon.

PO4 Wert kann ich leider momentan nicht liefern. Eventuell kommen morgen die Tests an, dann kann ich den Wert nachreichen (sofern der Test denn besser ablesbar ist wie der von JBL). Bringe sicher einiges über Frostfutter ein, füttere aber eher sparsam würde ich mal sagen.

Ja Nitratwert ist schon im Leitungswasser recht hoch. Daran kann ich aber nix ändern, verschneiden oder sowas kommt nicht in Frage. Da werfe ich eher die Pflanzen raus. Im Becken sind ja auch "nur" 10mg momentan.
 

unbekannt1984

Active Member
Re:

Hallo Britta,

angelsfire":24wp0xgu schrieb:
Trotzdem Kaliummangel? Obwohl ich 5mg noch drin habe?
der empfohlene Kaliumgehalt liegt bei 10-30 mg/l (JBL) bzw. 5-10 mg/l (Aquasabi). Man kann es durchaus mal probieren.

Wenn ich PO4 so hoch dünge dann habe ich wirklich massive Punktalgen. Da könnte ich täglich die Scheibe putzen und die Pflanzen sind auch überzogen davon.
Nicht als Stoßdüngung, aber wie wäre maximal 0,2 mg/l jeden zweiten Tag (im Wechsel mit dem Eisenvolldünger)?

Wenn du sowieso mit Wassertests auf Kriegsfuß stehst, dann wäre eine Düngemethode ohne Messung der Wasserwerte optimal für dich. Es gibt da z.B. den Estimative Index, der setzt jedoch 50% Wasserwechsel pro Woche voraus - womit wir wohl beim nächstem Problem sind: Unregelmäßige Wasserwechsel.

Also man muss den Estimative Index nicht 1:1 übernehmen, man kann sich aber daran orientieren und (ohne Nitrat zu düngen) versuchen damit ein Düngesystem für dich zu schaffen (allerdings mit regelmäßigem Wasserwechsel).
 

angelsfire

Member
Hi Torsten,

PO4 könnte ich mal versuchen.

Ja Estimative Index ist so ne Sache. Habe ich mich auch schon mit befasst. Bin mir nur nicht sicher ob ich das so gut hinbekomme.

Zu den Wasserwechseln: habe eine ganze Weile wöchentlich 50% gewechselt, habe dann nur einfach nicht mehr so den Sinn/Vorteil darin gesehen. Die Probleme mit dem Wasserfreund (allerdings einem anderen) gab es damals auch schon. Die restlichen Pflanzen sind gewachsen so wie jetzt auch. Lediglich die Repens Rubin schwächelt momentan bzw mag sie es scheinbar nicht gekürzt und wieder eingepflanzt zu werden.
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,

angelsfire":1w3xac9x schrieb:
Ja Estimative Index ist so ne Sache. Habe ich mich auch schon mit befasst. Bin mir nur nicht sicher ob ich das so gut hinbekomme.

die Sache die man beim Estimative Index verstehen muss ist das Prinzip. Machen wir mal ein Beispiel, dass du bestimmt nachvollziehen kannst:
Du wirfst jeden Tag 1 € in deine Spardose, am Ende einer jeden Woche nimmst du die Hälfte des Geldes aus der Spardose, in der ersten Woche sind das 3,50 €. Irgendwann kannst du am Ende der Woche die 7 €, die du die Woche über eingeworfen hast, wieder herausnehmen. Zu keinem Zeitpunkt sind mehr als 14 € in der Spardose.

Du siehst, es ist kein Hexenwerk, wobei ich hier noch den einfachen Fall des Null-Verbrauchs genommen habe. Verbrauchen die Pflanzen täglich einen Teil, dann landen halt nur 75 Cent oder noch weniger in der Spardose.
 

angelsfire

Member
Hi

Ok, soweit ist es mir klar :D Was mir noch nicht klar ist wie ich mit meinen vorhandenen Düngern auf welche Werte aufdüngen müsste beim EI. Da muss ich mich aber wohl einfach nochmal einlesen.

Ob dass das richtige Düngesystem für mich ist weiß ich aber noch nicht.
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,

fangen wir erstmal mit den kleineren Problemen an:
angelsfire":y6ymdydi schrieb:
Ebenfalls die Ludwigia Repens Rubin. Diese wächst auch nicht mehr richtig. Die andere Ludwigie hat keine Probleme.
$Ludwigia "Rubin"
Die braucht laut Beschreibung viel Licht und Eisen, steht bei dir aber eher etwas im Schatten. An einem sonnigerem Standort wäre die glücklicher und Eisenmangel kann ich jetzt nicht ausschließen.

Was mir noch nicht klar ist wie ich mit meinen vorhandenen Düngern auf welche Werte aufdüngen müsste beim EI.
Ja, es wird ein Düngesystem in Anlehnung an Estimative Index. Die maximal 0,2 mg/l Phosphat jeden zweiten Tag führen schon in die Richtung. Dazu gehört dann etwa die 10fache Menge an Kalium, also maximal 2 mg/l (jeden zweiten Tag, zusammen mit dem Phosphat).

Kalium kommt ja auch mit dem Eisenvolldünger in dein Aquarium, das ignoriere ich jetzt erstmal, weil die Ausscheidungen der Fische (Nitrat und Phosphat) auch irgendwo hin müssen.
 

angelsfire

Member
Hi

Ja das stimmt. Die ludwigia zieht am Wochenende auch eher wieder in die hinteren Reihen. Muss mal sehen wohin. Aber such dort hatte sie irgendwann den wuchs eingestellt. Muss ich mal beobachten.

Mehr "sorgen" macht mir da der wasserfreund mit seinen blättern.

LG Britta
Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,

angelsfire":et33cosb schrieb:
Mehr "sorgen" macht mir da der wasserfreund mit seinen blättern.
Wasserfreund und Wassernabel zeigen halt eher Anzeichen für einen Kaliummangel. Nehmen wir dann noch einen vermuteten Phosphatmangel dazu, dann wächst in deinem Aquarium nicht mehr viel (wenn überhaupt).

Es gibt halt Pflanzen, die auf einen bestimmten Mangel schneller reagieren als Andere.
Mangelerscheinungen bei Pflanzen und ihre Symptome zeigt dann die Auswirkungen.
 

angelsfire

Member
Hi

Also würdest du den Kaliumwert mal auf 10 rum anheben und versuchen den so zu halten? Oder deutlich höher gehen?

Po4 dann beim Wasserwechsel gar nicht mehr aufdüngen sondern jeden 2. Tag auf 0,2?

Nitrat lasse ich dann bei 10?

LG Britta
Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,

angelsfire":3e981vkz schrieb:
Also würdest du den Kaliumwert mal auf 10 rum anheben und versuchen den so zu halten? Oder deutlich höher gehen?

Po4 dann beim Wasserwechsel gar nicht mehr aufdüngen sondern jeden 2. Tag auf 0,2?

Nitrat lasse ich dann bei 10?
ja, das kann man so machen.

Kalium sollte nur etwas weniger als Nitrat verbraucht werden, von daher etwa 2 mg/l auf 0,2 mg/l Phosphat.
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,

angelsfire":1ame2gzi schrieb:
So, noch zur Vervollständigung: Eisen und PO4 sind momentan nicht nachweisbar.
Eisen kann an dem schwachen Chelaten von Flowgrow liegen. Wenn das Eisen ausfällt, dann solltest du Mulmbildung haben (Filter und Boden), ansonsten ziehen sich die Pflanzen das weg.

PO4 hatte ich ja schon vermutet, ist deine Entscheidung, ob du jetzt erstmal auf 0,5 mg/l stoßdüngst oder die 0,2 mg/l alle 2 Tage gibst. Vergiss aber bitte nicht entsprechend Kalium dazu zu tun (etwa die 10 fache Menge).
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M 240liter Becken Mangelerscheinungen Pflanzen Allgemein 11
J Mangelerscheinungen? Pinselalgen? Erste Hilfe 11
C Pogostemon helferi - Mangelerscheinungen? Nährstoffe 8
C Mangelerscheinungen oder Schneckenfraß? Nährstoffe 4
F Wasserpflanzen wurzeln schlecht / Mangelerscheinungen Pflanzen Allgemein 6
M Mangelerscheinungen? Alternanthera Reineckii Mini Erste Hilfe 7
S Mangelerscheinungen langsam wachsende Aufsitzer Erste Hilfe 29
T Alge kann nicht zugeordnet werden, Mangelerscheinungen Erste Hilfe 0
H Algen und Mangelerscheinungen Algen 2
T Nach 2 1/2 Wochen Mangelerscheinungen bei diversen Pflanzen Erste Hilfe 0
S mangelerscheinungen und pflanzenwachstum stagniert Erste Hilfe 27
R Mangelerscheinungen und Algenprobleme Erste Hilfe 8
blend86 Algen und Mangelerscheinungen Erste Hilfe 3
kunzi Sehe ich Mangelerscheinungen? Nährstoffe 1
B Starke Mangelerscheinungen gepaart mit Grünalgen Erste Hilfe 3
Obiwan Sind das Mangelerscheinungen oder sind die Garnelen gefräßig Pflanzen Allgemein 0
Sauerländer Mangelerscheinungen, absterbende Pflanzen Erste Hilfe 2
angelsfire Pinselalgen (und Kieselalgen?) + Mangelerscheinungen? Erste Hilfe 0
N Mangelerscheinungen (Nitrat?) Nährstoffe 1
angelsfire Bakterien/Algenblüte, Mangelerscheinungen (?), Dünger Erste Hilfe 67

Ähnliche Themen

Oben