LED Streifen für Aquarien geeignet?

Matze222

Member
Hallo Leute

Kann man anhand der folgenden Daten erkennen ob die LED Streifen für Aquarien geeignet wären? Vollspektrum? Es müssen zumindest Moose und Farne unter dem Licht gedeihen bzw. sollten die Garnelen darunter nicht blass wirken :)
Geplante Beckengröße: 60x30x30 cm.
Anbringung der LED Streifen: etwa 17 bis 20 cm über dem Wasserspiegel.


60 LEDs/meter
Length: 5 meters/roll
Input voltage: DC 12V/DC24V
Power: 14.4w/m
Maximum Input Current: 1.2A/0.6A
Beam angle: 120 degree
Color: White
Wellenänge: 6000-6500K
LED Luminous Flux: 900-930 LM

Freue mich auf Antworten

LG

Matthias
 

MajorMadness

Active Member
Hi Matthias,
also bei 54L solltest du 20lm/L bei den geplanten Pflanzen minumum haben. "Richtwert" bei LED sind gängig für Aquascaping und hier im Forum 30lm/L. (Hab bei der Empfehlung dazu gelernt :lol: )

Die Streifen bringen 900lm, wahrscheinlich gesammt. Also musste 10-15 Streiffen mit 60cm einkleben. Das sind über eine Rolle mit 5m.. Da die meist mit M3 Klebeband kommen und das nicht so gut hält unter hoher Luftfeuchtigkeit (zumindest nicht das was bei mir in de rKüche hängt) musste dir da noch was anderes einfallen lassen.
Weiterhin finde Ich persöhnlich das das Licht nicht so schön ist, aber ds ist geschmackssache. Der Streuwinkel ist aber sehr groß und Linsen gibt es nicht. Bei 20cm übern Wasser verlierste Wahrscheinlich nochmal 40%. Also biste jetzt schon bei 10m die Benötigt werden mindestens.

Bei dem Verbrauch spreche ich nicht wirklich von effizient. Ich tippe mal gesammt, um nen Licht zu realisieren was man als schön bezeichnen kann, biste bei 30W-45W.
Wenn du nun mit "richtigen" LED vergleichst biste bei XP-G oder XM-L (die beiden die am meisten verwendet werden, auch bei mir) mit 6-8 Stück dabei und hast grade mal 8-12W verbrauch. Mit passenden Optiken haste ne Klasse Ausleuchtung und EK ist auch nur 30-40€, evt könnte man auch mit Weniger LED's, mehr mA und richtigen Optiken und Kühlung noch waas tricksen, dafür müsste ich aber rechnen...
Ich plane in den nächsten Wochen noch nen Test mit XM-L und Kupferkühlern weil Ich da grade was Geldschonendes im Auge habe...

Aber wieder zur Anfangsfrage: Nein, Ich würde Sie nicht nehmen. ;)
 

emzero

Member
Hallo Moritz @all

Ich habe mir gerade bei ebay etwas "Spielzeug" (http://www.ebay.de/itm/5m-3528-SMD-LED- ... 4d0ae7f39e) geschossen und bin dann eben auf diesen Thread gestossen.
Ich habe mich mit der LED-Technik noch nicht gross befasst, aber ich habe schon immer überlegt, wie ich meine Juwelabdeckung mit 2x18 W, 59 cm auf 80*35*40 Becken etwas aufmotzen und insbes. die Randbereiche bei den zu kurzen Röhren etwas besser ausleuchten könnte

MajorMadness":1zga7sde schrieb:
"Richtwert" bei LED sind gängig für Aquascaping und hier im Forum 30lm/L
Ich habe jetzt mal nachgerechnet:
Bis dato habe ich: 2*18W LSR, 59cm a 1300 lm (+Reflektoren)
Also gesamt:
2.600 lm
29 lm/ltr.
36 W

Und wenn ich nun die Daten des LED-Streifens nehme:
Länge: 5 Meter, 300 LEDs
Farbe: Weiß, 6000 K
Strömung: 0.4A
Abstrahlwinkel: 120°
Spannung: 12V
Leistung: 24W
Lumen: 9 pro LED

Dann komme ich auf:
9 lm/LED x 300 = 2.700 lm
30 lm/ltr.
bei nur 24 W Verbrauch.

Das wäre dann mehr Licht bei nur 2/3 Stromverbrauch :eek:

Da könnte man doch glatt auf die Idee kommen, die LSR komplett rauszuwerferfen, und das Becken komplett mit solchen LED-Streifen auszuleuchten.
Der riesen Vorteil wäre, dass man in der Beleuchtung extrem variabel wäre. :?
Theoretisch würden da ja locker 10 mtr. = 14 Streifen a 70 cm (= 5.400 lm = 60 lm/l) reinpassen, die man dann ggf. getrennt schalten könnte.

Mache ich da irgendwo einen Denkfehler?
Oder hätte ich tatsächlich schon mit so einem 5 mtr LED-Streifen bei nur 24 W Verbrauch eine bessere Ausleuchtung als mit zwei 18 W LSR incl. Reflektoren???
Oder kann man das auf diese Weise gar nicht vergleichen?
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo Helmut,

Code:
Da könnte man doch glatt auf die Idee kommen, die LSR komplett rauszuwerferfen, und das Becken komplett mit solchen LED-Streifen auszuleuchten.

Stimmt, prinzipiell geht probieren über studieren.

Dennoch! Die Lumenangaben sind mit äußerster Vorsicht zu genießen.
Manche Händler überbieten sich geradezu.

Mit einem der verlinkten Stripes in warmweiß (die nicht wasserdichte Ausführung) habe ich meinen fensterlosen Treppenaufgang beleuchtet, der Treppenaufgang biegt sich um 180 ° und ist etwa 4,5 lang und hat eine Deckenhöhe von ca. 220 cm.
Die Beleuchtung reicht aus, fürs Treppenhaus. Die Lichtfarbe ist angenehm und die Farbwiedergabe ausreichend.
Jedoch 2700 Lumen sind das nie, vermutlich gut die Hälfte.

Vorher leuchteten zwei T5 LSR 14W Osram 830 HE, diese haben lt. Herstellerangabe zusammen 2400 Lumen.

Die LEDs sind deutlich dunkler.

Vorsicht ist außerdem geboten mit den LED-Stripes über AQ, nicht selten werden sie sehr schnell blind.

Gruß Wolfgang
 

MajorMadness

Active Member
Die Sache bei diesen Stripes ist meiner Meinung nach einfach nur die Ineffizienz. Ok, evt reichen sie um dein Becken zu Beleuchten, aber Ich hab graade mit Rene seine 60cm Abdeckung auf XM-L umgebaut. Kostete ca 40€ und verbraucht nur 12W. Dafür haben wir aber garantiert 1700lm drin, sprich 31lm/L. Zu löten war das auch nicht so viel und laufen tuts mit nem Sttandart 24V Netzteil... Problem war nur das ausschlachten der alten abdeckung :lol:
Wieder meiner Meinung nach sind diese Stripes nur sehr begrenzt geeignet, Grade im AQ Bereich. Wenn man alle werte vergleicht bist du mit "echten" High Power LED's besser dran und es lohnt sich nach ner weile Garantiert das es am Anfang mehr kostet. 8 LED's, eine KSQ, 27V Netzteil reichen auch bei dir. Kommt man auf ca. 60€ EK aber damit haste lange was gutes.
 

vetzy

Member
Hallo Moritz,

warte mal ab es gibt auch Streifen LEDs die richtig Power haben. Vielleicht kann man dich ja in der Richtung noch umstimmen.

Gruß Christian
 

MajorMadness

Active Member
Hehe joar es gibt auch gute, aber nicht für 5m, 15€ bei Ebay... Der Satz muss wirklich verstanden werden:
Die Sache bei diesen Stripes ist meiner Meinung nach einfach nur die Ineffizienz. Niht das alle Stripes schlecht sind. da hab mich Robert schon überzeugt. ;)
 

Tommi 05

Member
Moin,
na da will ich auch mal meine Meinung äußern. Die LED Strips sind definitiv nicht als Aquabeleuchtung geeignet.
Habe damit meine Erfahrung gemacht. Hatte Strips von mehreren Herstellern. Am Anfang ist die Helligkeit ok. Die wasserdichten Strips werden ( vermutlich durch die Wärmeentwicklung der LEDs ) mit der Zeit brüchig, das Silkon wird knüppelhart und die Lichtleistung lässt rapide nach. Für mich nur als Beleuchtung einsetzbar, wo kurze Beleuchtungszeiten nötig sind. Habe die gleichen Strips als Arbeitsplatzbeleuchtung in der Küche und die funzt nach wie vor ohne Ausfälle. Habe jetzt mein erstes Aqua auf Cree XLM umgebaut und das sieht schon wesentlich besser aus.
Auf dem Bild sind deutlich die Ausfälle zu erkennen, diese Strips waren kein halbes Jahr alt.

Thomas
 

Anhänge

  • High Power LED 007.jpg
    High Power LED 007.jpg
    66,2 KB · Aufrufe: 22.696

emzero

Member
Hallo,

superherzlichen Dank für die vielen (wenn auch ernüchternden :( ) Infos!

Es war auch erstmal nur ein Gedanke, den ich nun besser direkt wieder fallen lasse.

Ich fasse zusammen:
1. Die tatsächliche Lichtleistung liegt oftmals weit unter den angegebenen Werten
2. u.a. dadurch wird es dann auf Dauer unwirtschaftlich, weil hoher Stromverbrauch im Verhätnis zur Lichtleistung
3. Montage im Aquarium ist problematisch, da einfach Ankleben wg. Wärmeentwicklung auf Dauer nicht hält.
4. wg. Abwärme altern auch die Streifen, lassen an Lichtleistung noch weiter nach, und werden schlimmstenfalls blind.

Fazit: Da scheint es nicht mal Sinn zu machen, wie ich es geplant hatte, meine Abdeckung in den dunklen Randbereichen (zusätzlich zu den LSR) etwas zu erhellen.
Leider war das bis dato meine beste Idee, bei dieser blöden Juwel-Abdeckung etwas mehr Licht reinzubekommen ... :(

MajorMadness":19unsshv schrieb:
Ich hab grade mit Rene seine 60cm Abdeckung auf XM-L umgebaut. Kostete ca 40€ und verbraucht nur 12W. Dafür haben wir aber garantiert 1700lm drin, sprich 31lm/L. Zu löten war das auch nicht so viel und laufen tuts mit nem Sttandart 24V Netzteil.
@Moritz
Das hört sich ja wirklich gut an. Viell. sollte ich mir lieber sparen, Zeit und Geld in alte Abdeckung zu stecken, und lieber direkt ganz was neues machen :?
Gibt es für die von Dir o.g. Bauweise hier vielleicht irgendwo schon eine Bauanleitung?
Und ggf. auch gute Bezugsquellen für die geeigneten LEDS + Zubehör?
Es wäre wohl besser, wenn ich mich da gänzlich auf Euren Erfahrungsschatz verlasse.
Für den LED-Strip werde ich mir aber nun wohl besser eine andere Verwendungsmöglichkeit suchen müssen :? ... ha ... Licht im Unterschrank wäre ja auch nicht schlecht :thumbs:
 

Zeltinger70

Active Member

emzero

Member
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die Links!

Ich habe gerade schon mal ein wenig geschmökert, aber das ist doch eine ganze Menge Stoff, wenn man sich mit der Materie noch nicht befasst hat.
Alleine auf der LED-Tech.de-Seite sind ja unter der Bezeichnung XP-G endlos verschiedene LEDs (http://www.led-tech.de/de/High-Power-LE ... 0_138.html) ... und auf den ersten Blick wüsste ich nicht, welche geeignet sind :?
Und dann haben die aber alle einen Abstrahlwinkel von ca. 120°, was ja lt. Moritz nicht so optimal ist, da durch die Streuung zu grosse Verluste entstehen.

Was ich aber auch nicht verstehe, dass (z.B, auch in Deiner Beschreibung) von Konstantstromquellen gesprochen wird. Gilt hier die alte Regel I = U/R nicht???
Oder liegt es daran, dass der Innenwiderstand der LEDs durch die Temperatur kleiner wird?
Dann könnte man aber doch von vorneherein einfach eine etwas niederigere Spannung anlegen?! :?

Ich sehe schon, dass ich hier wohl noch ein wenig weiter schmökern und etwas tiefer in die Materie einsteigen muss ...
 

MajorMadness

Active Member
emzero":222i0rrw schrieb:
Und dann haben die aber alle einen Abstrahlwinkel von ca. 120°, was ja lt. Moritz nicht so optimal ist, da durch die Streuung zu grosse Verluste entstehen.
120° Abstrahlwinkel ist nicht das Problem. Problem bei Stripes ist das es dafür keine Linsen gibt. Wenn du XP-G z.B. 30cm überm Wasser aufhängen willst nimmste ne Linse und schon ist 100% im Wasser. Bei streifen haste 60% Neben dem Becken.
Ich versuche immer ganz genau auf die Frage oder das Problem des Stellers ein zu gehen. Bitte Sätze wie "Das ist nicht gut" oder "das passt nicht" niemals aus dem Kontext reissen. Meist bezieht es sich auf die Ausgangstellung. Hier war von
Matze222":222i0rrw schrieb:
Anbringung der LED Streifen: etwa 17 bis 20 cm über dem Wasserspiegel.
Die Rede wodurch der Satz
MajorMadness":222i0rrw schrieb:
Der Streuwinkel ist aber sehr groß und Linsen gibt es nicht. Bei 20cm übern Wasser verlierste Wahrscheinlich nochmal 40%. Also biste jetzt schon bei 10m die Benötigt werden mindestens.
kam. Ich hqabe selber XP-G, XM-L ect bei mir, keine Probleme mit 120° und hätte auch mit dem Abstrahlwinkel der LED Streiffen kein Problem. Meine LED's hängen aber auch 5cm Überm Wasser.

Rest deine rFragen beantworte Ich morgen ;)
 

MajorMadness

Active Member
So, jetzt aber:
emzero":3f3qe9d7 schrieb:
Das hört sich ja wirklich gut an. Viell. sollte ich mir lieber sparen, Zeit und Geld in alte Abdeckung zu stecken, und lieber direkt ganz was neues machen :?
Gibt es für die von Dir o.g. Bauweise hier vielleicht irgendwo schon eine Bauanleitung?
Und ggf. auch gute Bezugsquellen für die geeigneten LEDS + Zubehör?
Also eine Umrüstung auf LED ist teurer als die 40€ von Rene. Der Preis kommt nur weil Ich sehr viele Sachen eh hier hatte und/oder teile von mir eingebaut habe. Realisitsche Umbaukosten liegen bei 70-80€. Für 112L biste dann nochmal bei einiges mehr. Wenn du mit LED's aufstocken willst habe Ich hier ne Rechnung gepostet die meiner Meinung nach recht verständlich ist und dir helfen könnte deine Seitenausleuchtung in den Griff zu bekommen. Ich würde dir aber empfehlen für deine Abdeckung und Becken hierzu nochmal einen Gesonderten Post machen um dieses Off Topic was wir grade machen zu vermeiden. Mit deinem Fazit war das Thema eigentlich beantwortet. ;)
Ich habe paar Lösungsvorschläge für dich im Kopf und kann dir im neuen Thema dann auch genau sagen was du machen könntest. Nen Name wie "Aufrüstung/Umrüstung Juwel 80cm Abdeckung auf LED" würde anderen Usern schnell helfen das Thema zu finden und Lösungen zu bekommen.

Grüße
 

dasich

New Member
Ich habe meine Pfützen alle durch LED - Stripes beleuchtet.
Allerdings gibt es auch da Qualitätsunterschiede.
Ich habe meine nicht aus dem Auktionshaus.
Mom. sind bei mir nur kaltweis LED`s verbaut.
Werde mir aber zusätzlich noch blaue zu schallten.
Schaut halt besser aus ;0)

LG
Michi
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A LED Streifen für 60L Nanobecken Beleuchtung 0
N Ankündigung von neuem LED Streifen CRI 95 Beleuchtung 9
J RGB-Streifen mit möglichst geringem LED-Abstand Technik 19
Dominik009 LED-Streifen gesucht Beleuchtung 0
C LED-Streifen oder T5 Beleuchtung 7
K Bringen LED-Streifen genügend Helligkeit? Beleuchtung 53
3ctoclav Rückwandbeleuchtung DIY mit LED Streifen Bastelanleitungen 1
Aniuk Weißglas Emmel Aquarium 60x40x40 + Unterschrank + passende Chihiros Acryl LED sehr günstig abzugeben Biete Technik / Zubehör 0
E LED dimmen = weniger Lumen? Beleuchtung 2
P Twinstar light LED Lampe 600SA incl.7 Stufen Dimmer Biete Technik / Zubehör 1
M T8, W/l, LED, lm/l - bin verwirrt Beleuchtung 88
M Dennerle Nano Style LED "S" Suche Technik / Zubehör 0
Scapestian Suche Chihiros Commander 4 für WRGB-LED-Beleuchtung Technik / Zubehör 0
R Frage zu dieser Lampe FLUVAL LED FL AquaSky LED 2.0 Beleuchtung 2
S LED Beleuchtung 200x50x60 Becken Bridgelux Thrive Beleuchtung 75
E Was kommt nach der JBL Solar Natur LED? Kein Thema - wenig Regeln 2
S LED für Wohnzimmeraquarium Beleuchtung 0
antidotepp Sera X-Change LED Röhren Biete Technik / Zubehör 0
R neue Beleuchtung LED Beleuchtung 7
M Beleuchtung LED Beleuchtung 15

Ähnliche Themen

Oben