Led Leuchte für ein Juwel Trigon 350 Becken

Servus Robert,

Danke für den deine Antwort.

Da ich die ganzen Zeitschaltuhren jetzt durch eine Steckdosenleiste zum Programmieren ersetzt habe,hat sich das Problem von selbst gelöst.


Gruß Stephan
 

mat.ze

Member
SMmetallart":3j7zb8fg schrieb:
Da ich die ganzen Zeitschaltuhren jetzt durch eine Steckdosenleiste zum Programmieren ersetzt habe,hat sich das Problem von selbst gelöst.
Was für eine Zeitschaltuhr hast du denn verwendet? Ich will meine Zeitschaltuhren nämlich auch durch eine entsprechende Steckdosenleiste ersetzen.
 

Ralle68

Member
Ich vermute mal ne Gembird alias Energenie

Ich hab so ne einfache mit USB Programmierung und die funktioniert tadellos, spart Platz und das nervige treffen der Uhrzeit fällt weg.
 

audioTom

New Member
Hallo Stephan,

die Optik ist super!
Ich habe mich auch damit beschäftigt mein Trigon 350 mit LEDs zu bestücken. (Sep. Thread)
Habe mich dann aber dagegen entschieden und nur eine Selbstbaulösung für mein 55L Garnelenbecken realisiert.
Wenn ich das richtig sehe, verbauchen die LEDs bei dir ca. 140 Watt. Also kein wirklicher Verbrauchsvorteil und auch keine "stärkere" Beleuchtung. (was auch für mich der Grund war diese Idee nicht weiter zu verfolgen. Im günstigsten Fall lag die Ersparnis bei ca. 20-25 Watt bei Anschaffungskosten > 150 EUR)

Gruß
Tom
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus…

audioTom":3a66xjiv schrieb:
Wenn ich das richtig sehe, verbauchen die LEDs bei dir ca. 140 Watt. Also kein wirklicher Verbrauchsvorteil und auch keine "stärkere" Beleuchtung.
Das sehe ich ganz und gar nicht so. Das originale Trigon 350 ist mit 2 x High-Lite Day 24 Watt und 2 x High-Lite Day 45 Watt ausgestattet, die zusammen, rundherum abstrahlend, etwa 11000 Lumen bringen. Davon erreichen 2/3 bis max. 3/4 auch die Wasseroberfläche, also 7300 bis 8250 Lumen. Inklusive Vorschaltgerät dürfte die Leistungsaufnahme in der Größenordnung 150 Watt liegen, was eine Lichtausbeute vom Netz bis zur Wasseroberfläche von 48 bis 56 Lumen pro Watt ergibt.

Stephans 40 Stück XP-G R5 erzeugen unter seinen Einbaubedingungen 13000 Lumen, die von sich aus in einen Abstrahlwinkel von 120 ° ausgesendet werden, wofür die Leuchtstofflampen erst einen verlustbehafteten Reflektor benötigen. Inklusive Netzteil (LPC-60-1050) nehmen die LEDs 164 Watt auf, was eine Lichtausbeute vom Netz bis zur Wasseroberfläche von 79 lm/W macht. Die LEDs sind um den Faktor 1,4 bis 1,65 besser als die ursprüngliche Beleuchtung von Juwel.

Gut, daß wir verglichen haben.

Grüße
Robert
 
Hi Robert,

Danke für deine Hilfe, das ganze hat sich von selbst gelöst ,da ich auf eine Programmierbare Steckdosenleiste umgestiegen bin und da sind die Crees jetzt alle aus.


Gruß Stephan
 
Hallo Matthias,

Es ist eine Gembird ohne WLAN bei Amazon für 28 Euro zu bekommen.
Die Steckdosenleiste ist echt Klasse kann sie nur Empfehlen.

@Tom,
Mein Stromverbrauch ist noch ein wenig mehr gewesen da ich davor eine Giesemann mit 1 HQI Brenner mit 150Watt und 4x 24 Watt Röhren drüber Hängen hatte. Somit spare ich zwar nicht ganz sooo viel aber dafür muss ich keine Röhren oder Brenner mehr kaufen und die Lampe macht im Gegensatz zur Giesemann Lampe einen schmalen Fuß.

Ps.Danke für dein/euer Lob

Gruß Stephan
 
Lampen Update 1.0 :gdance:

20x XP-G R5 gegen 20x XM-L2 T6 getauscht.

Lichtfarbe ist weißer geworden und das Becken noch heller.
CoverlLine Temperatur liegt jetzt bei 38-41 Grad. :thumbs:
 
VERKAUFE meine LED Lampe.


Die Crees sind mittlerweile alle XM-L2 T6 und 3 Royalblaue um die Kelvinzahl nach bedarf zu erhöhen.

Die Lampe hat 18200 Lumen und je nach bedarf 7000 oder ca. 10000 Kelvin.

Die Netzteile sind 3x Meanwell 1400mA und 1x700mA für die Royalblauen Crees.

Als Spritzschutz hab ich die Abdeckung vom CoverlLine genommen.

Es sind Insg. 3 Cree Felder +die 3 Royalblaue die sich unterschiedlichen ein oder aus schalten lassen können.

Geschaltet hab ich das mit der Gembird Steckdosenleiste.

Aufgehängt wird sie mit 3 Verstellbaren
Drahtseilen.

Teils Abgedeckt,habe dafür eine Original Trigon Abdeckung zerschnitten und der Lampe angepasst.

Alles in allem lieg ich bei ca.500 Euro Material Kosten. Alles bei LED-TECH gekauft.

Mein Preisvorstellung liegt bei 299 Euro.

Lasse aber gerne mit mir Reden.

Bilder kann ich gerne per Email zukommen lassen.

Meldet euch per Email smmetallart@arcor.de
 

Ähnliche Themen

Oben