LED Fluter statt der T8 für 60x30x30

elfische

Member
Hi,

interessiert habe ich die diversen LED Beiträge hier gelesen.
Angefixt von einem Aquacomputer http://www.coolhardware.de/ (keine Werbung habe mit denen nix zu tun) möchte ich bevor ich meinen grossen Cube umrüste quasi als Einstieg ein altes 60x30x30 Becken auf LED Fluter umrüsten. Einfach um mal zu sehen ob mir das LED Licht gefällt. Zur Zeit wird der mit einer 2xT8 18W (6500k) Aufsatzleuchte (Billigware China inkl. minimalistischer Reflektoren und KVG) sehr erfolgreich beleuchtet; Pflanzenwachstum top, keine Algen, Farben gefallen, etc.
Wenn ich es richtig gesehen habe liefern die T8 so ca. 1300Lumen/Stück. Eigentlich hatte ich gehofft mit 2x10W Flutern auszukommen, die aber laut Verkäuferinfos 'nur' so um die 800-900Lumen/Stück liefern.
Herausgesucht habe ich die:
http://www.ebay.de/itm/LED-SMD-Fluter-B ... 1182wt_824
oder die
http://www.ebay.de/itm/LED-Fluter-10W-1 ... 599wt_1057

Reichen den dann 2x10Watt oder soll ich 3x10Watt nehmen?

Als Alternative habe ich noch welche gefunden die scheinbar mehr Lumen/Watt herausholen aber weniger Watt bzw nur 660Lm haben:
http://www.ebay.de/itm/660LM-6W-85-265V ... 3277wt_940

Jetzt steht da auch immer 120Grad; ist dass längst wie quer der Fall? Sprich kann ich damit sinnvoll das 30cm hohe Becken beleuchten, wenn die Dinger auf der Plexiglasabdeckung liegen? Alternativ könnte ich sie aufhängen (ungern da sie nicht blenden sollen), da das Becken in einem Regal mit darüber befindlichem Regalboden steht.

Bin dankbar für jeden Tipp :smile:
 

IstDochEgal

New Member
Hi Tom,

ich habe mittlerweile mehrere der Fluter in der 10 Watt Version.

Ersteigert habe ich diese jeweils im Doppelpack beim Verkaeufer "feilonwelt" in der Bucht.

Im Schnitt habe ich etwas weniger als 20 EUR fuer 2 Fluter gezahlt.

Auf eine Plexiglasscheibe oder auch Normalglasscheibe wuerde ich die Fluter nicht legen wollen,
da ich ein wenig Bedenken haette, dass sich die Waerme dann dort stauen koennte.

Nach meiner Erfahrung genuegen 2 dieser Fluter um ein Becken von 60x30x30 auszuleuchten.

Wenn man der Verpackungsaufschrift glauben darf, dann soll jeder der Fluter 900 Lumen leisten.
Real werden es wohl eher zwischen 600 und 700 Lumen sein.

Das waeren dann 1400 bei etwa 50 Liter Volumen. Man rechnet etwa 30 Lumen pro Liter des Aquariums.
Also wuerde es auch bei geringerer Lumenausbeute ausreichend sein.

Gruss
Igor
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo,

habe diesen in Betrieb, bin absolut überzeugt!

Rechnerisch würde ich drei nehmen, es ist jedoch fraglich wieviel Licht von den LSR tatsächlich im AQ ankommt, gerade weil Du von wenig effektiven Reflektoren sprichst.
Geht man davon aus etwa ein Drittel der LSR-Lumen kommen nicht unten an, dann sollten zwei Strahler genügen.

Plexiglasabdeckung liegen
Achte auf eine hohe Lichtdurchlässigkeit des Plexis, inwieweit die Strahler Hitze nach vorne abgeben und dadurch ggf. das Glas erblindet kann ich nicht sagen, aber ggf. wissen da andere User mehr wie die Hitze nach vorne abgegeben wird.

Dennoch stelle ich es mir äußerst unpraktisch vor die Strahler auf die Abdeckung zu legen, gerade wenn man füttert oder im AQ hantieren muss. Ich habe diese Notlösung für mein Aufzucht-AQ mir einer aufliegenden LSR, ist schon nervig mit der Zeit. Würde diese Lösung nicht auf Dauer haben wollen.

Jetzt steht da auch immer 120Grad; ist dass längst wie quer der Fall?
gehe ich davon aus, habe noch nie was anderes gelesen. Jedoch habe ich mir die Frage auch noch nicht bewusst gestellt. :wink:

30 cm AQ-Höhe sind problemlos ausleuchtbar, das machen meine 16 Cree MX 3 auch spielend ...

Bist Du Dir bewusst Du musst die Strahler umbauen wenn Du sie an die BlueTwiled-Platine anschließen willst?
Die fertigen Strahler haben eine KSQ, die Platine ist eigentlich auch eine ...
außerdem glaube ich nicht die in den Strahlern verbaute KSQ ist dimmbar.
Auch eine Strom wird nicht angegeben bei den Flutlichtstrahlern.
Vor dem Kauf würde ich Daniel (den BlueTwiled-Vertreiber) erst per e-mail informieren was Du vor hast.
Er frägt vor der Bestellung sowieso die Ströme ab die er der Platine mitgeben soll.

Einfacher (und günstiger) wäre meiner Meinung nach LEDs mit 10 W oder 5W o. ä. einzeln zu kaufen, diese dann mit Kühlkörpern zu versehen und sie an die Blue-Twiled direkt anzuschließen.

Wollte nur darauf hinweisen, evtl. sind Dir als LED-Einsteiger diese Gedanken noch nicht gekommen.

Gruß u. viel Erfolg

Wolfgang
 

elfische

Member
Hallo,

vielen Dank an Euch beide.
Bin zwar nicht so Auktionsbeobachter werde aber mal auf zwei Stück bieten.

@Wolfgang: Das war missverständlich von mir ausgedrückt. Die Fluter will ich ohne den Aquacomputer betreiben.
Es geht es mir jetzt einfach, um den visuellen Eindruck des LED Lichtes. Wenn ich ehrlich bin, habe ich bei den diversen Vergleichsbildern HQI/LSR gegen LED die im Netz so zu finden sind, immer die HQI schöner gefunden.
Jedoch als Hobbyfotograf weiß ich, das das auch immer von Kameraeinstellungen wie Weißabgleich etc. abhängt.

Den Aquacomputer will ich dann ggf. bei der Umrüstung meiner vorhandenen Hängelampe Aquaconnect Riga, die mit einer HQI + 2xT5 arbeitet an meinem 80x80er Cube einsetzten. Und dann kommen da in der Tat keine Fluter, sondern einzelne LED mit Kühlkörper und Ventilatoren rein.
Was mich an der Riga im Wesenlichen stört ist
a) die ungleichmässige Ausleuchtung (Mitte hell am Rand dunkel)
b) die T5 blenden zu Seite (nicht nach vorne)


Die Fluter werde ich natürlich auch mal über den Cube halten, schon alleine um die Durchdringung (Becken ist 60cm tief und Lampe hängt nochmal 20cm darüber) und den Blendeffekt zu sehen.

BTW: Hat hier jemand LED in einer Hängeleuchte (offenes Becken) am Start?
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Tom,

ok, hab es missverstanden.
Aber lieber mal darauf hingewiesen ...

Code:
immer die HQI schöner gefunden.

Ja, ist nicht von der Hand zu weisen und natürlich vom persönlichen Empfinden abhängig.
Denke meistverbreitet ist bei HQI 3000 und 4000 K, sollte mit LEDs auch möglich sein.
Evtl. musst Du etwas experimentieren bis Du Dir das LED-Licht passend farblich gestaltet hast.

Gruß Wolfgang
 

elfische

Member
Hi Wolfgang,

Zeltinger70":1q6tmxeo schrieb:
Denke meistverbreitet ist bei HQI 3000 und 4000 K, sollte mit LEDs auch möglich sein.

Neee, 3-4000k ist mir viel zu Gelb. Ich habe Methline Brenner mit 6000-6500k (werden im Alter werden die etwas wärmer).
Zumindest von der angegebenen Lichtfarbe ist das mit LED ja kein Problem. Bei den Foztos mit LED Beleuchtung hatte eher immer ein Problem mit den Grüntönen die so eine Plastikanmutung bekommen. ABER da viele Fotosensoren ebenfalls Probleme mit Grün haben sind Fotos da eben nicht aussagekräftig.

Ich habe jetzt die Fluter von ELV bestellt, da es die im schwarzen Gehäuse gibt (WAF Faktor) und zumindest den Anschein erwecken eine Marken LED (Epistar?) zu verwenden:
http://www.elv.de/output/controller.asp ... ail2=39440

Werde berichten falls gewünscht.
 
Hallo Tom,

ich hatte über meinem Cube 30 auch einen 10 W Strahler von ELV. Mit diesem hatte ich ca. 50 % des Beckens des Beleuchtet, die andere Seite mit Solar Boy Duo. Das Pflanzenwachstum auf der Solarboy Seite war wesentlich besser. HCC kümmerte unter dem 10 W LED sogar ein wenig.
Viele Grüße Silvio
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben