Led Beleuchtung für Trigon 190

Trizonas

Member
Hallo liebe Forengemeinde,
habe mich hier ganz frisch registriert da ich wieder mit der Aquaristik anfangen möchte.
Nun hat sich ja die letzten Jahre einiges getan, so daß ich nicht mehr ganz up-to-date bin.

Ich habe erstmal eine Frage zur Beleuchtung. Ich habe mir jetzt das Trigon 190 neu bestellt (aus Platzgründen ein Trigon...) und möchte von vorn herein die T5 rausschmeissen und gegen eine gescheite Led Beleuchtung tauschen, die später auch dimmbar sein soll. Nun gibt es laut meiner Recherche drei Hersteller, die etwas "speziell" für das Trigon 190 anbieten und zwar:
1. Juwel Helialux, original vom Hersteller aber anscheinend am wenigsten "Leistung" ~139€
2. Daytime Cluster, deutlich teurer und nur 5000/7500k ? ~ 260€
3. LED Aquaristik, Wassergekühlt übers Aquariumwasser, ehr eine Bastellösung? ~225€

Wie sind Eure Erfahrungen damit?
Ich möchte ein eher dicht bepflanztes (Amazonas?) Becken starten mit Co2 etc....

Gruß Tobias
 

diggsn

New Member
Hallo,

zu den Helialux, die klingen ja ganz gut jedoch wenn man mal erweitern wollte braucht man für jeden Balken ein neues Steuergerät. Daytime kann man nichts falsch machen aber halt teuer. Schau dir mal die Econlux Solarstinger 70w/m RGB an. Die kosten die Hälfte wenn man ein wenig herum sucht in den Shops. Es gibt Juwel Cover. Ob das für deins passt weis ich nicht. Am Cover können 2 Lichtbalken aufgehängt werden. Hab es aktuell im Lido 120 Becken und mit der Sonnenaufgangssimulation und Sonnenuntergang und Mondlicht mit dem Con1 bin ich sehr zu Frieden.

Grüße Daniel
 

Trizonas

Member
Hallo Daniel,
Danke für deine Antwort. Ich habe mich, nach Stundenlangem surfen, für die Beleuchtung von LedAquaristik entschieden, zusammen mit der Beleuchtungssteuerung Sunriser. Ich bin damit insgesamt zufrieden, vor allem die Farbauswahl er LEDs und die daraus resultierennden Möglichkeiten mit Sonnenauf-/untergang Hatten den Ausschlag gegeben.
Allerdings gings nicht ohne basteln, so ein wirklich "Einbaufähiges set" war es nämlich nicht, aber das hatte ich mir schon gedacht.
Die SImulation funktioniert ganz prima, nur die Programmiereung war etwas verwirrend und umständlich, aber nicht kompliziert.
Habe 4 LED Leisten mit den Farben 2x 6500k (sky) 1x 4000k (tropic) und 1x Grolux ähnlich.
Zusammen gibt das ein tolles Licht.

Gruß Tobias
 

Trizonas

Member
Hallo liebe Aquarianer,
Nach wenigen wochen mit dieser Beleuchtung bin ich nun doch eher unzufrieden, da in meinen Augen die Beleuchtungsstärke für lichthungrige Pflanzen nicht ausreicht.
Ich habe (real) 5814 Lumen Lichtstärke über meinem Trigon 190, aber auf dem Boden scheint nur "subjektiv" noch genügend licht anzukommen, mein Bodendecker (Wasserschlauch) löst sich auf und Verteilt sich ungewollt als p04 Dünger in meinem Becken :cry:
Auch die Lichtspiegelungen, die LED ja auch haben soll (wie zu Zeiten von HQI) habe ich nicht!

Lange Rede, kurzer Sinn, ich spiele mit dem Gedanken, nun doch ein offenes Becken mit Hängeleuchte zu fahren. Im Internet habe ich LED Baustrahler gefunden, mit 100,150,200W etc. Was haltet ihr davon?
Oder doch wieder Rx7s HCI Strahler?
Wieviel Watt würdet Ihr nehmen? Bei HQI (HCI) hätte ich das Gefühl, 1x70 könnten knapp werden und 1x150 wären schon eher zuviel? Was mich subjektiv zum 100W LED Baustrahler führt, der hätte die Farbtemp. 6000-6500 Kelvin, warscheinlich mit eher schlechter Farbwiedergabe?

Ich wäre wirklich sehr erfreut, wenn mir hier jemand helfen könnte, villeicht eine ganz andere Idee?
Ich habe weder hier noch im Internet speziell fürs Trigon brauchbares finden können.

Vielen Dank schon mal!!!
Gruß Tobias
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen Tobias…

Von den LED-Baustrahlern halte ich nicht viel. Deren Lichtlenkung ist miserabel und die Lichtqualität reicht auch gerade eben noch für die Baustelle.

Kommt auch eine Bastellösung in Betracht? Dann würde ich mich mal bei den LED-COBs umsehen. Da gibt es mittlerweile sehr schöne, von Bridgelux und von Cree beispielsweise.

Grüße
Robert
 

Trizonas

Member
Hallo Robert,
wenn es nichts vernünftiges geben sollte (Geld ist zweitrangig!), dann würde ich notfalls auch basteln.
Ich würde schon gerne bei einem geschlossenen Becken bleiben, aber das scheint nicht einfach beim Trigon.
Deine idee klingt erstmal interessant, kannst du mir speziell etwas empfehlen? wie gesagt, die kosten wären erstmal egal, aber ich brauche halt mehr Power, mehr "Durchschlagskraft nach unten".
Ich könnte mir von LED Aquaristik noch 1-2 Balken dazu kaufen und würde dann auch auf eine entsprechende Lumenzahl kommen, aber eher "breitflächiger verteilt" als "gebündelt nach unten".

Was würdest du speziell empfehlen?
Vielen Dank schonmal!

Gruß Tobias
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo…

Eine spezielle Empfehlung habe ich nicht. Die Auswahl bei Bridgelux und Cree mag auf den ersten Blick erschlagend sein, sie engt sich aber sehr schnell auf wenige Modelle ein, wenn man die Verfügbarkeit betrachtet.

Du benötigst:
  1. Die COB-LED selber,
  2. einen passenden Halter,
  3. und einen passenden Reflektor.

Für 2. und 3. bietet Ledil die größte, für Otto-Normalverbraucher verfügbare Auswahl. Distributoren, bei denen man auch als Privatperson bestellen kann, sind beispielsweise Digikey, Future Electronics, Mouser und Newark. Mouser bietet ganz nette Filtermöglichkeiten, die einen schnell zur gewünschten LED führen.

Die üblichen LED-Buden hier in Deutschland (LED-Tech, Lumitronix und Konsorten) sind da eher mau, sehr mau bestückt.

Grüße
Robert
 

Trizonas

Member
Hallo Robert,
vielen Dank für deine Hilfe, du scheinst technisch sehr bewandert zu sein, wie ich bisher hier im forum lesen konnte :kaffee1:
Ich muss zugeben, das mich die LED bastelei nicht ganz zufrieden stellt und momentan etwas überfordert, ist mir zuviel gedöns.
Was hältst du von den guten alten HCi Brennern? Die sollen sich auch dimmen lassen, da könnt ich mir doch 1x150W übers Becken hängen und das entsprechend runterdimmen?? Würde doch auch den Verbrauch reduzieren!? Oder übersehe ich da etwas?

Nochmals Danke!
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo Tobias...

Ich habe selber einige Jahre lang 942er CDM-Brenner über meinem großen gehabt und habe deren schönes Licht sehr gemocht.

Leistungsstarke COB-LEDs verdrängen aber Hochdruckentladungslampen (HID) mehr und mehr. HID-Strahler bringen typischerweise nur rund 70 % des Lichtstroms der Lampe auf die Nutzfläche, COB-LEDs schaffen mit guten Reflektoren über 90 %.

Ansonsten spricht nichts dagegen. Nur dimmbar sind HID-Brenner nicht.

Grüße
Robert
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend Tobias...

Oh, dann bin ich wohl nicht ganz up-to-date. In meiner Broschüre

steht auf den Seiten 22/23 noch folgendes:



Grüße
Robert
 

Anhänge

  • TI-Powerball-22.jpg
    TI-Powerball-22.jpg
    87 KB · Aufrufe: 1.925
  • TI-Powerball.jpg
    TI-Powerball.jpg
    60,6 KB · Aufrufe: 1.925

omega

Well-Known Member
Hallo Tobias,

Trizonas":2qf4ar94 schrieb:
ich spiele mit dem Gedanken, nun doch ein offenes Becken mit Hängeleuchte zu fahren. Im Internet habe ich LED Baustrahler gefunden, mit 100,150,200W etc. Was haltet ihr davon?
die meisten LED-Baustrahler strahlen mit 120° ab. Die müssen deshalb nahe an die Wasseroberfläche ran, damit das Licht nicht in den Raum sondern ins Aquarium strahlt. Wirklich offen wirkt so ein Aquarium dann nicht mehr.

Trizonas":2qf4ar94 schrieb:
Ich könnte mir von LED Aquaristik noch 1-2 Balken dazu kaufen und würde dann auch auf eine entsprechende Lumenzahl kommen, aber eher "breitflächiger verteilt" als "gebündelt nach unten".
Gebündelt geht nur mit Reflektor oder Linse, haben solche LED-Leisten aber nicht. Die strahlen so gut wie alle mit 120° und müssen daher auch nahe an der Wasseroberfläche angebracht werden:

Trizonas":2qf4ar94 schrieb:
da könnt ich mir doch 1x150W übers Becken hängen
Die müßtest Du recht hoch hängen, damit die Ecken auch noch nennenswert Licht abbekommen. Dann straht aber jede Menge Licht an die Wände und vorne am Aq. vorbei. Zu hell würde es durch die 150W im Aq. dann nicht mehr, eher im Zimmer, aber halt viel Licht/Strom verschwendet.

Geeigneter sehe ich bei 60cm Aquarienhöhe und Dreieckaquarium mehrere Lampen geringerer Leistung, bei offenem Aquarium mit Reflektor:
- geschlossen mit Einzel-LEDs ohne Reflektor/Linse wie dort
- offen mit COB-LEDs mit Reflektor wie dort (ist meins). Statt Einzeldimmung über den doch recht aufwendigen Schaltkasten ginge auch, alle gemeinsam zu dimmen, entprechende KSQ vorausgesetzt.

Grüße, Markus
 

Trizonas

Member
Ja, es ist wohl unbestritten das Zeitalter der LEDs...
Habe jetzt eben auch neuere Broschüren von Osram gelesen, wie du auch schon festgestellt hast, wird wohl nicht unbedingt empfohlen bzw. Man muss beim runterdimmen wohl Abstriche bei der "Leistung/Effizienz" in kauf nehmen, das ist blöd.
Der Osram Hci Excellense 70W hat sagenhafte 8200 Lumen, das würde wie die Faust aufs Auge passen, sogar mit RA >90 , doch leider nur als WDL erhältlich.
Die "normale" Hci 70W gibts als NDL (4500k) aber die schafft nur 6200 Lumen, das ist genau zu wenig :bonk:
 

Trizonas

Member
Hallo Markus,
habe dich "überlesen". Das Bild vom Trigon habe ich auch schon gesehen, aber bei meinem 190er wird der arbeitsplatz doch deutlich eingeschränkt, ansonsten finde ich es gut. Das mit den Reflektoren ist ja interessant, ich habe immer gelesen, das leds keine reflektoren brauchen würden...hmm.
Deine Beleuchtung sieht ja aus wie ein technisches Meisterwerk, doch so etwas kann ich in meinem dekadenten Wohnzimmer nicht machen, sonst bekomme ich Probleme mit der Regierung :lol:

Gruß Tobias
 

omega

Well-Known Member
Hallo Tobias,

Trizonas":2e0hy1e3 schrieb:
Deine Beleuchtung sieht ja aus wie ein technisches Meisterwerk, doch so etwas kann ich in meinem dekadenten Wohnzimmer nicht machen, sonst bekomme ich Probleme mit der Regierung :lol:
man muß eine derartige Leuchte ja nicht mit solchen profanen Aluprofilen aufbauen. Mir geht's ums Funktionsprinzip. Das ginge auch in einem kleineren, schicken, für ein Trigon dreieckigen Gehäuse (bzw. verblendetes Gestänge, oben und unten offen) und wegen der kleineren Ausmaße höher gehängt als bei mir. Kreativität kennt ja keine Grenzen.
Je kleiner die Leuchte, desto höher muß sie ja hängen, aber desto mehr Licht innen und desto weniger außen.

Grüße, Markus
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
antidotepp LED-Beleuchtung für 30-45cm Aquarien Biete Technik / Zubehör 0
N LED Beleuchtung für Trigon 190, 60cm hoch Beleuchtung 11
C LED Beleuchtung für 140x70x60 cm Aquarium gesucht Beleuchtung 9
L LED Beleuchtung für 2 Becken Beleuchtung 0
A LED-Beleuchtung für 75cm-Becken Beleuchtung 6
C Selbstbau LED-Beleuchtung für 250l (100x50x50) Beleuchtung 13
angelsfire LED Beleuchtung von vetzy für 40 bis 50cm Becken Biete Technik / Zubehör 1
H Neue LED Beleuchtung gesucht (für 130x70x60) Beleuchtung 2
P Geplanten LED Beleuchtung für ein 150-60-50 Aquarium Beleuchtung 2
F LED Beleuchtung für 150X60X60 Helialux Spectrum? Beleuchtung 1
D LED Beleuchtung für den geplanten Deckel + Lumen Frage Technik 18
F LED Beleuchtung für 80x80x40 Becken Beleuchtung 0
P LED-Auswahl für DIY Beleuchtung für 280 Liter Becken Beleuchtung 85
RobertS Dimmbare LED-Beleuchtung für 60x45x45 Beleuchtung 11
S Led Beleuchtung für 120 cm Aquarien Beleuchtung 0
D diy led Beleuchtung für 600l 150x60x70 becken. Bastelanleitungen 58
M DIY LED-Beleuchtung für 30l Nanocube Bastelanleitungen 1
Q LED-Beleuchtung Eigenbau für 240l Beleuchtung 0
H Led Beleuchtung für ein sehr schmales Becken Beleuchtung 46

Ähnliche Themen

Oben