Led Beleuchtung für 250l Becken

Benjo

Member
Hallo zusammen,

da ich mich gerade mit dem Gedanken spiele eins meiner Becken auf LED umzubauen hätte ich eine Frage zur Kühlung.
Ist es möglich eine sinnvolle Kühlung mit dem gezeigten Aluprofil zu erreichen oder braucht man dafür Profile mit Kühlrippen drauf. Die Abdeckung ist eine Giesemann bei der die gezeigten Profile
als Abdeckplatten verwendet werden.
Es ist 95cm lang und 10cm breit, drei davon hätten über dem Aquarium Platz



Beleuchtungsstärke sollte möglichst bei den oft genannten 30lm/L liegen, oder wenn es funktionier auch weniger, Moritz macht dazu ja gerade einen recht interessanten Test


Was meint Ihr, macht das mit den gezeigten Profilen sinn oder muss ich mir was anderes überlegen?

Vielen Dank schon mal
 

Anhänge

  • Aluplatte.jpg
    Aluplatte.jpg
    44,5 KB · Aufrufe: 1.400

MajorMadness

Active Member
Hi, wenn mein Name schon fällt melde Ich mich dann auch direkt mal. :bier:
Also bei dem Alu hätte ich echte Kopfschmerzen wenn ich versuche viel LED Leistung damit zu kühlen. Es sieht nicht sehr dick aus und die Wärme wird, sagen wir mal, suboptimal an die Luft ab gegeben. Die Oberfläche ist einfach zu gering... Was man machen könnte ist Kühlrippen mit WLK drauf kleben, aber auch dann sind günstige, frei hängende Stars wahrscheinlich besser.
Die Frage wäre also wieviel Lumen/LED willst du einsetzen und wie Mehr LED mit geringer bestromung könnte klappen, viele mit Größerer nicht... Ich hab aber noch nen Alu Blech mit 2mm Stärke hier. Wenn du mir sagst welche LED und Lumen du nehmen möchtest kann ich das mal kurz testen wie warm die werden. Wenn ich die LED schrotte ist daas nicht so schlimm wie wenn du die fertige abdeckung schrottest. ;)
 

Benjo

Member
Hallo Moritz,

vielen Dank für deine Antwort und vor allem für dein Angebot. Aber du musst nicht für mich deine LEDS schrotten :smile: wäre doch schade darum.
Ehrlich gesagt hab ich mir zur Auswahl der LED noch nicht viele Gedanken gemacht.
Was mir wichtig ist, das es optisch gut ausschaut und Kindersicher ist. Deshalb wollte ich die gezeigten Profile nehmen. Wenn das nicht geht könnte ich auch 95cm lange Kühlkörper mit ca.15mm Dicke anstatt der Profile nehmen. Ich denke wenn ich eine vernünftige Lösung haben möchte wird mir das sowieso nicht erspart bleiben.

Ich will eine möglichst gleichmäßige Ausleuchtung erreichen, also eher weniger bestromen dafür mehr LEDs.
Momentan habe ich mit den T5 Röhren das Problem, das vor allem die Ecken des AQ nicht so gut ausgeleuchtet sind.
Wenn sich der finanzielle Aufwand in Grenzen hält werde ich mir eine dimmbare Beleuchtung aufbauen.
Je nachdem was dann bei deinem Test als Fazit raus kommt werde ich mich dann mit der lm/L orientieren, also irgendwas zwischen 30lm/l und 50lm/l

Als erste werde ich mir wohl vernünftige Kühlkörper/Profile suchen müssen.
 

MajorMadness

Active Member
Damit hab ich mir grade ne 80x40 Abdeckung gebaut für mein Becken als ersaz zur Jetzigen...
Vorher: 9x4er XP-G @ 1000mA, Jetzt kommen 36XM-L T6, 4XM-L T4, 4 XT-E Blue, 4 Osram RGBW... Alles für 160L (80x50x40 L*T*H).
Getestet habe ich einen Abschnitt mit 4 XM-L@1000mA und war ok, 60° an Emitter wobei bei mir noch 120mm in die Abdeckung kommen.

Ich schrotte die LED ja nicht absichtlich, Ich teste die durch und pack die dann in Restekiste... Da Ich in China viele Cree's und andere LED gekauft hab nur um zu sehen ob die gut sind hab Ich immer einiges Rum liegen, und auch wenn es nicht für dich ist, Ich werde mir anfang der Woche Glaube ich wirklich mal den Spaß machen und sehen wie viel ne Aluplatte Kühlen kann. Manche verlassen sich auf Datenblätter und Werte, Ich rechne gerne mal durch und Teste es dann einfach aus.

Zu der Jetzigen Abdeckung, da es evt gute Idee ist für dich: Hab einfach immer 2 Abschnitte hintereinander gelegt, an der Seite ist ne Nut wo Ich nen T-Stück eingesettzt hab und dann auf Alu 4Kant Montiert. Alu T oben als Abstandshalter für Abdeckplatten, Lüfter sind Extra Slim um Platz zu Sparen mit Lüftergittern drüber. Seiten Bestehen aus GFK Platten. Das ganze istt 10cm Kürzer als Becken Tief um dahinter Platz für Technik zu schaffen (Controller, Düngepumpen, Futterautomat). Die Abdeckung wird Katzen und Bombensicher, sollte also auch deine Kinder Abhalten. ;)
 

Anhänge

  • 2013-07-19 10.09.07.jpg
    2013-07-19 10.09.07.jpg
    216,1 KB · Aufrufe: 1.331
  • 2013-07-19 10.18.50.jpg
    2013-07-19 10.18.50.jpg
    113,7 KB · Aufrufe: 1.331

Benjo

Member
Aha, deine verwendeten Profile sehen schon sehr gut aus.
Den Rahmen habe ich ja schon, da kann ich die bestehende Abdeckung nehem und brauche nur die Kühlprofile einlegen. Ich bräuchte halt welche die ca. 1m lang sind, mehrere Stücke miteinander verbinden, möchte ich wenn es geht vermeiden.
Ich mach heute Abend ein Foto von der bestehenden Abdeckung, dann sieht man was ich meine.

Ps: Für was sind bei dir die 4 XT-E Blue und 4 Osram RGBW? Die Blue wahrscheinlich für's Mondlicht, richtig?
 

MajorMadness

Active Member
Mondlicht und Sonnenaufgang. ;) Da ich die eh mit meinen Controllern Steur und mit meinen KSQ bestücke bin ich recht flexibel in der Umsetzung... Das Becken wird auch Hauptsächlich zum Testen von Programmierungen und Configs sein. Durch die RGBW kann ich sehr schön alle Farben erzeugen um Aufgang von Blau über Orange, Rot zu Weiss zu simulieren und andersrum Abends biss nachher nur noch Leichte Spots und Minimales Blau da ist... Zusätzlich kommen Gewitter und Wolken Simulationen mit rein da immer nur 2 LED an einer KSQ hängen (Bei T6) und alle anderen Einzeln schaltbar sind... werd also 40 KSQ verbauen... :pfeifen:
 

Daniel 81

Member
Hallo Moritz, Hallo Benjo

habe anstatt Blau Royal Blaue XT E verbaut - zwecks Photosynthese Bereich und kann sagen , wie Otto Faerber hier auch schon erwähnte, das der Wuchs für Bodendecker Kompakter ist , bzw sie besser wuchsen wenn etwas Royalblau vorhanden ist. Genauso verhielt sich das mit Rot im Bereich um
660nm, dort Zeigten Stengel pflanzen schönere Rotfärbungen.

LG
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus...

Standardstrangkühlkörper bis zu einem Meter Länge kriegst Du z. B. bei Fischer Elektronik. Ja, die verkaufen auch an Privat. Einfach den gewünschten Kühlkörper zur Anfrage hinzufügen und abschicken. Für "normale" Kühlkörper, die man auch bei Reichelt und Konsorten findet, lohnt sich das nicht. Aber bei größeren Mengen, und großen Längen ist Fischer durchaus konkurrenzfähig. Für meinen SK 92 1000 SA habe ich 77 Euro inklusive Versand bezahlt.

Grüße
Robert
 

Benjo

Member
Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich nur eine ganz einfache Beleuchtung, Licht an und aus, fertig!
Ich sehe mich aber gedanklich schon diverse Teile zusammenkaufen.... zum Schluss kann Sie dann das was Moritz schreibt :D
Ich glaub ich wäre mit einer vernünftigen Dimmung auch schon ganz glücklich. Dazu gibt es hier eh schon genug zu lesen, da werde ich mich in den nächste Wochen schlau machen.

Bei der Kühlung war ich mir eben nicht sicher, die Kühlkörper von Fischer elektronik sehen super aus, da werde ich die Preise anfragen. Danke für den Tip Robert :thumbs:
Die SK81 wären mir lieber die sind nur 15mm hoch und würden somit oben bündig mit der Abdeckung abschließen, haben aber einen höheren Wärmewiederstand, das heißt man bekommt nicht so viele LEDs gekühlt wie beim SK92
Bezüglich Ausleuchtung muss ich mich auch noch schlau machen.
Ich frage trotzdem vorsichtig. Würde ein Kühlkörper ausreichen um ein 50 cm breites Becken auszuleuchten, wenn die LED ca. 8cm übern Wasser sitzt?
 

Daniel 81

Member
Nein Lang t meiner Meinung nach nicht- mit einem Leuchtbalken kannst du ca 30 cm Breit ausleuchten- wobei auch da schon die Pflanzen zum Licht wachsen werden.
2 Leuchtbalken bringen eine optimalere Ausleuchtung auf 50 cm breite Becken.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus...

Den SK 92 habe ich beispielhaft genannt, weil ich den selber im Einsatz habe, allerdings nicht über einem Aquarium.

Die 44 Stück mit 700 mA bestromten LEDs erzeugen eine Wärmeverlustleistung von rund 50 Watt. Der freihängend montierte Kühlkörper erwärmt sich dabei etwa 20 Grad über Umgebungstemperatur.

Bei einer flächigen Verteilung der Wärmequellen kann man nicht mehr mit dem vom Hersteller angegebenen Wärmewiderstand rechnen, weil der mit einer konzentrierten Wärmequelle ermittelt wurde. Bei einer flächigen Verteilung kann man den Kühlkörper gedanklich in Teilstücke aufteilen, von denen jedes nur den Wärmewiderstand zu haben braucht, um die auf dem jeweiligen Teilstück montierten LEDs zu kühlen. Diese Rechnung führt zu deutlich moderateren Wärmewiderständen als die Rechnung mit einer konzentrierten Wärmequelle.

Der SK 81 besitzt bei 100 mm Länge einen Wärmewiderstand von etwas mehr wie 2 K/W. Lassen wir eine Kühlkörpertemperatur von 60 °C zu, dabei ergibt sich ein guter Kompromiss zwischen Lichtausbeute und Lebensdauer der LEDs einerseits und Kühlaufwand andererseits. Man könnte sich zwar noch genauer ausrechnen, welche Kühlkörpertemperatur statthaft ist, aber darauf verzichten wir jetzt der Einfachheit halber mal. Gehen wir von einer Umgebungstemperatur von maximal 35 °C aus, dann darf sich der Kühlkörper 25 Grad darüber erwärmen. Bei 2 K/W Wärmewiderstand darfst Du also maximal 25 K/(2 K/W) = 12,5 Watt LED-Leistung pro 10 Zentimeter SK 81 Profillänge montieren.

Grob überschlagen, das könnte man noch feiner rechnen, wenn man möchte.

Grüße
Robert
 

Benjo

Member
Hallo Robert,

danke für dein Rechenbeispiel, damit hätte ich ja dann schon einen Kühlkörper den ich nehmen könnte. Damit ich eine gleichmäßigere Ausleuchtung erreiche würde ich dann eher 2 davon nehmen.
Mit 40 Cree High Power LEDs hätte dann auch genügend Licht über dem Becken, welche dann auch ausreichend gekühlt werden.

So sieht die Abdeckung aus


der Kühlkörper würde da schön reinpassen bzw steht dann noch 3mm über.

Zu deiner Leuchte noch: Wie hast du den die verkabelt, auf den Bildern kann man da leider nichts erkennen.
Irgendwie stört mich das noch, wenn die Kabeln auf dem Kühlkörper von einer Led zur nächsten laufen. Kann man das noch irgendwie abdecken.
Zwecks Feuchtigkeit muss ich mir auch noch was überlegen. Die Abdeckung ist zwar nicht komplett geschlossen auf Dauer wird das aber ohne Spritzwasserschutz wohl nicht gehen

Hmmm Fragen über Fragen...

Danke für eure Hilfe
 

Anhänge

  • Abdeckung.jpg
    Abdeckung.jpg
    111 KB · Aufrufe: 1.243

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus...

Die Verdrahtung verläuft von LED zu LED. Diese sind in zwei Reihen angeordnet, der Stromfluß ist in der einen Reihe hin, in der andere zurück, so daß die Einspeisung auf einer Seite erfolgen kann.

Könnte man noch verblenden, stört mich aber nicht.

Grüße
Robert
 

MajorMadness

Active Member
Du siehst noch nix weil noch nix da ist. :bier: Noch sind nur die Kühlkörper Montiert. Die Verkabelung wird aber später auf der Oberseite erfolgen mit kleinen Bohrungen nahe der LED. Über wärme an den Kabeln mach ich mir dabei keine Sorge. So warm werden Kühler und LED nicht.

Zum Spritzwasserschutz: Ich werde ne 2mm Plexiglas scheibe drunter schrauben. Evt muss ich mir dann noch was mit dem Luftaustausch ijn dem Bereich einfallen lassen, das werde Ich später aber testen...
 

Benjo

Member
Hallo,

naja wenn man/ich es schön verdrahte sollte es auch kein Problem sein. Durchbohren will ich auch nicht denn dann sehe ich die Kabeln erst recht.

Habe jetzt auch schon einen ungefähren Preis für die Kühlkörper, die werden ca. 70Euro kosten.
Schwarz eloxiert wäre zwar besser in Bezug auf Wärmeableitung, ich werde mich aber wegen der Optik für Silber eloxiert entscheiden.

Dann brauch ich nur mehr LEDs und das Netzteil...
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
N LED Beleuchtung für Trigon 190, 60cm hoch Beleuchtung 11
C LED Beleuchtung für 140x70x60 cm Aquarium gesucht Beleuchtung 9
L LED Beleuchtung für 2 Becken Beleuchtung 0
A LED-Beleuchtung für 75cm-Becken Beleuchtung 6
C Selbstbau LED-Beleuchtung für 250l (100x50x50) Beleuchtung 13
H Neue LED Beleuchtung gesucht (für 130x70x60) Beleuchtung 2
P Geplanten LED Beleuchtung für ein 150-60-50 Aquarium Beleuchtung 2
F LED Beleuchtung für 150X60X60 Helialux Spectrum? Beleuchtung 1
D LED Beleuchtung für den geplanten Deckel + Lumen Frage Technik 18
F LED Beleuchtung für 80x80x40 Becken Beleuchtung 0
P LED-Auswahl für DIY Beleuchtung für 280 Liter Becken Beleuchtung 85
RobertS Dimmbare LED-Beleuchtung für 60x45x45 Beleuchtung 11
S Led Beleuchtung für 120 cm Aquarien Beleuchtung 0
D diy led Beleuchtung für 600l 150x60x70 becken. Bastelanleitungen 58
M DIY LED-Beleuchtung für 30l Nanocube Bastelanleitungen 1
Q LED-Beleuchtung Eigenbau für 240l Beleuchtung 0
H Led Beleuchtung für ein sehr schmales Becken Beleuchtung 46
T Led Beleuchtung für Trigon 190 Beleuchtung 23
P LED Beleuchtung für Dennerle 30 Liter Nano Cube Beleuchtung 11

Ähnliche Themen

Oben