Kurze Frage & kurze Antwort

Craddoc

Member
Dann bleibt nur noch Eheim, die Thermofilter anbieten. Mit denen ich in vielen Jahren noch nie ärger hatte. 350 T hatte ich an meinem 75p der ausgelitert ca. 700 Liter gemacht hat. Was ich rein Strömung technisch schon etwas, wenig fand.
Ich habe in meinem Becken seit inzwischen über zehn Jahren einen wahrlich alles andere als fabrikneuen Eheim Prof3 Thermo, der macht seinen Dienst völlig problemlos abseits eines neuen Pumpenkopfes vor zwei Jahren, weil die Kupplung für die Schläuche gebrochen ist. Bei meinem 120x50x50 ist die Strömung nicht stark, aber - wie ich finde - völlig ausreichend um alle "Dreckecken" zu beseitigen. Ich kann die nur empfehlen!
 

Craddoc

Member
Doppelpost! Diesmal habe ich eine Frage:

Meine 2kg CO2 Flasche von USAquaristik ist nun final leer gegangen. Wollte die die heute umtauschen gehen und - was soll ich sagen? Falsche Marke, falsche Größe, zu alt (von 2012 mit TÜV bis 2022), das CO2 (?) hätten sie nicht...

Lange Rede, kurzer Sinn, nach dem dritten Baumarkt war ich genervt, habe eine neue 2kg Gasflasche deren "Hausmarke" gekauft, die ich da zukünftig hoffentlich problemlos tauschen kann. Hat mich freche 90 Euro gekostet, aber naja, irgendwann hat man dann keine Nerven mehr. Meine Frage nun - was mache ich mit der alten Flasche? Gibt es sowas wie einen Leergut-Service für Gasflaschen? Oder gebe ich die dann irgendwann auf den Sperrmüll zum Metallschrott?
 

p'stone

Member
Hallo Burkhard,

ja das leidige Thema CO2-Flaschen befüllen.
Ich habe hier in Göttingen auch lange gesucht, bis ich was gefunden habe.
Der Aquaristik-Fachhandel verlangt hier absolut unverschämte Preise.
Google mal nach Feuerlöscher Service, Getränkehandel, Kältetechnik... .
Vielleicht kannst Du dort Deine Flasche befüllen lassen.
Wegwerfen würde ich die andere Flasche auf jeden Fall nicht, solange sie noch TÜV hat.

Gruß Thomas
 

Ähnliche Themen

Oben