Karbonathärte Im Osmosewasser

Vonny0104

Member
Hallo Zusammen,

ich habe mich vor einiger Zeit schon mal an Euch gewandt. Damals ging es um den Pflanzenwuchs und Pinselalgen in meinem 125 l Aquarium. -> erste-hilfe-wasserpflanzen/hilfe-algenproblem-t46439.html

Wegen eines Ionentauschers in unserer Hausanlage wurde mir damals empfohlen auf Osmosewasser umzustellen. Daraufhin habe ich mir eine Osmoseanlage gekauft und Duradrakon zum aufsalzen. Ich hatte vor die Karbonathärte immer so auf 5 zu bringen. Allerdings habe ich jetzt festgestellt, dass die Karbonathärte über die Woche steigt. So dass ich vor 3 Wochen angefangen habe gar nicht mehr aufzusalzen, weil beim Wasserwechsel die Werte immer um die 10 lagen. Keine Ahnung, ob ich das jetzt richtig gemacht habe. Aber ich befürchte jetzt, dass den Fischen Nährstoffe fehlen. Die Pflanzen wachsen sehr gut.
Aber Rolf, mein 6-jähriger Panzerwels hängt inzwischen immer an der selben Stelle an der Scheibe. Sehr ungewöhnlich für ihn, weil er eine Höhle am Fuss der großen Wurzel hat, wo er sich normalerweise aufhält. Bei Futter kam er dann immer raus. Inzwischen frisst er glaub ich nicht mal mehr.
Außerdem werden die Häuser meiner Schnecken porös. Meine Thylo sieht auch irgendwie nicht gut aus.

Als Dünger nutze ich den Makro Basic NPK und den MIkro Basic Eisen.

Beim letzten Wasserwechsel vor 1 Woche war die KH bei 5, heute ist sie bei 10 ... Soll ich das Duradrakon überhaupt verwenden? Muss ich dann andere Nährstoffe einzeln zuführen?

Sorry, wenn das blöde Fragen sind, aber ich bin echt recht unsicher.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

LG Ches


 

DJNoob

Active Member
Hi, darf ich mal fragen, was du für einen bodengrund hast?
Ich habe nämlich soil und seit dem ich auf osmose gewechselt habe, habe ich das gleiche Problem, aber nichts schlimmes.
 

Vonny0104

Member
Hey Bülent,

ja, ich hab auch Soil drin, aber nur ca. 60%. Und das bereits seit Anfang an, seit Sommer 2016.
Ob das jetzt noch solche Auswirkungen hat? :?

Lg Ches
 

DJNoob

Active Member
Moin, ja, meiner ist auch seit Oktober 2016. Wir habane KH aus dem Hahn 2,5-4 und damit wurde immer WW gemacht bis vor paar Monaten bin ich auf Osmose. Ich denke, da wurde im Soil einiges gespeichert. Zum Ende der Woche hin, bei mir meist nach 3 Tagen nach stabilen PH Werten durch PH Controller wird die CO2 Dauertester immer gelber, danach muss ich den PH Wert immer etwas erhöhen. Von 5,4 nach WW zum ende der Woche auf 5,7.

Da ich mittlerweile nur noch ca. alle 3-4 Wochen WW mache und nur noch das verbrauchte aufgieße, bleibt dieser Wert trotzdem bei 5,7.
 

Ähnliche Themen

Oben