Juvel Lido LED 120 Zusatzbeleuchtung

Aquamanuel

New Member
Hallo Zusammen,

ein Bekannter möchte mir günstig sein Juvel Lido 120 (nicht bepflanzt) verkaufen. Ich finde das Becken nicht schlecht, allerdings kommt mir die Beleuchtung etwas schwach vor.
Folgende Beleuchtung ist verbaut:
1x die Day LED Röhre mit 9000 Kelvin, 1300 Lumen, 12Watt, 438mm
1x die nature LED Röhre mit 6500 Kelvin, 1380 Lumen, 12 Watt, 438mm
Insgesamt 2680 Lumen = 22 Lumen / Liter

Da das Becken 58cm hoch ist, rechne ich mit schlechtem Pflanzenwachstum. Oder liege ich da evtl. falsch?

Gibt es mittlerweile eine günstige Lösung zusätzliches Licht einzubauen, um das Lumen/Liter verhältnis zu verbessern? Das vorhandene Licht würde ich gerne drin lassen. So wie ich gelesen habe wären bei der Beckenhöhe 40 Lumen/Liter gut.
Also fehlen mir sagenhafte 2.160 Gesamtlumen. :(

Ich weiß, dass es vor drei Jahren schon einmal einen Thread mit ähnlicher Fragestellung gab. Allerdings war die dort gewählte Lösung in meinen Augen extrem viel zu teuer für die Beckengröße und seitdem hat sich ja auch einiges im LED Bereich getan.

Was meint Ihr, kann ich das günstig hinbekommen (gerne auch DIY Lösungen), oder soll ich die Finger von dem Becken lassen?


Danke schonmal!

Viele Grüße

Manuel
 

Aquamanuel

New Member
Kurzes Update:

Das beste Preisleistungsverhähltnis, dass ich bisher finden konnte:

18x Modul SMD 3X5630 1,2W 4000-4500K 160° 12V Samsung Injection IP68
1 x 35 Watt Trafo
1x Netzstecker
6 x Lötverbinder wasserdicht
= 71,80 €

Damit wäre ich bei 4.840 Lumen inkl. den verbauten Leuchten. Macht dann 40,33 Lumen/Liter
Mit etwas Glück passt das auf die Mittelschiene zwischen die LED Röhren.

Was mein Ihr? Dumme Idee, oder realistisch?

VG
Manuel
 

steppy

Active Member
Hallo Manuel,
meinst du diese Module? Willst du die auf die Mittelschiene kleben/schrauben? Ist die aus Alu? Je nach Breite der Mittelschiene könnte das funktionieren ohne zu heiß zu werden.Vielleicht erstmal mit weniger LEDs anfangen und testen.
Grundsätzlich wären mir die LEDs aber zu ineffizient. Ich würde 6500k und 4000k mischen, ist aber Geschmackssache.

Ich persönlich würde nicht auf Wasserdichte Module setzen sondern Standardmodule nehmen und nachträglich abdichten. Vielleicht dann gleich die gesamte Beleuchtung ersetzen wenn du schon dabei bist.

Je nachdem welche Pflanzen du einsetzt reichen auch die 22 Lumen/Liter. Aufstocken kannst du immer noch, es sei denn du hast schon konkrete Pfalnzenvorstellungen, die mehr Licht benötigen.

Nebenbei: Das Lido finde ich als Pflanzenbecken eher ungeeignet. Mehr Höhe als Tiefe ist meiner Meinung nach nicht zu empfehlen. Entweder man hat den oberen Teil frei von Pflanzen oder Probleme durch die Abschattung. Vielleicht kann man mit entsprechender Gestaltung aber gegensteuern, das liegt bei dir.

Gruß
Stefan
 

Aquamanuel

New Member
Hallo Stefan,
ja genau die Module sind das.
Ich würde die auf die Mittelschiene der Juvel Multilux LED Einsatzleuchte kleben. Allerdings nicht längs, sondern quer, im Abstand von 1 bis 2 cm. Ich würde Epoxy benutzen. Die Klebestreifen sollen zwar ausreichen, aber ich gehe lieber auf Nummer sicher.
Die Mittelschiene ist aus Kunststoff.
Die Farben zu mischen ist eine gute Idee. Grundsätzlich habe ich hier nur Becken mit 5600k LEDs, deshalb kann ich nicht vergleichen.
Ich dachte mir eine Aufrüstung wäre günstiger als eine Umrüstung. Die verbauten LED Leisten sind ja an sich ganz gut. Es sind auch zwei verschiedene. Eine Tageslicht und die andere etwas wärmer.
Das mit dem kleiner Anfangen und dann Aufstocken ist auch eine gute Idee.
Das die Höhe im Vergleich zur Grundfläche nicht gerade optimal ist kann ich mir vorstellen.
Hier wäre aber eine Nische wo es perfekt reinpasst.
Mit der Gestaltung würde ich dann aufpassen, dass es unten nicht zu dunkel wird.
Hast Du denn bestimmte Module im Sinn? Womit dichtet man die denn ab?

Danke Dir!

Viele Grüße
Manuel
 

steppy

Active Member
Hallo Manuel,
wenn die Mittelschiene aus Kunststoff ist, dann kannst du das vergessen. LEDs mit entsprechender Power müssen immer zusätzlich gekühlt werden, die Module müssen die Abwärme loswerden können, auf Plastik sterben die den Hitzetod (und das Plastik mag die Temperaturen sicher auch nicht).

Ich habe das z.B. so gemacht: https://www.flowgrow.de/threads/wassergekühlte-diy-lampe-die-zweite.53663/
Du findest hier aber auch etliche weitere Anleitungen.

Gruß
Stefan
 

Carlhigh

Member
Moinsen Manuel,
ich besitze auch ein Lido 120 und habe mir vor ca. 4 Jahren einen Austauschbalken von Daytime besorgt, die Abdeckkappen passen, sie können weiter verwendet werden. Von L>ED Aquaristik gibt es ebenfalls einen Austauschbalken aus Alu. Mir war jedoch die Beleuchtung nur von einem Balken nicht gefällig. Ich habe mir dann einen 'Lichtrechen' mit Zubehörschienen von LED - Aquaristik und einem Kunststoffklotz gebastelt...siehe Fotos. Die Ausleuchtung sit so für mich perfekt, die einzelenen Leisten kann ich einzeln dimmen.Lichtrechen 01.jpgLichtrechen 02.jpg
 

Ähnliche Themen

Oben