JBL Manado

Frollein_S

Member
Hallöchen flowgrower,

ich hab die Tage mit dem JBL Manado geliebäugelt, weil mir das farblich sehr gut gefällt. Die SuFu spuckt hierzu jedoch sehr unterschiedliche "Erfahrungsberichte" zu aus (bei manchen fault der Bodengrund weg, andere sind mit dem Pflanzenwachstum unzufrieden, wieder andere nutzen es und scheinen keine Beschwerden zu haben)
Kann mir von euch vlt. jemand da einen etwas genaueren Ratschlag zu geben, ehe ich das Zeug bestelle?

LG
Silke
 

Tim Smdhf

Active Member
Hallo Silke,

ich mag Manado nicht!

Er ist leicht, sodass Pflanzen relativ leicht wieder auftreiben können. Ausserdem gibt er am Anfang unverhersehbar Stoffe ans Wasser ab und nimmt andere auf.

Fazit meinerseits war nach einjähriger Benutzung: Ein spezieller Bodengrund, der zwar mit den richtigen Maßnahmen zu beherrschen ist, aber auch gute Kenntnisse und Skills voraussetzt.

Überlegs dir gut, ob nicht doch ein Soil besser ist für dich!
 

Frollein_S

Member
Vom Soil bin ich eigentlich weg.
Zum einen, weil ich das Zeug echt teuer finde, zum anderen weil es wohl in der Einlaufphase auch nicht soooo leicht zu handeln sein soll (häufige WW's) und noch dazu kommt, dass Soil von der Konsistenz nach einer Weile so schlammig ausschaut, also keine Körnung mehr zu erkennen ist. Wahrscheinlich geschieht dies durch Mulm absaugen oder umgestalten oder so... aber das würde mich wohl optisch stören...
 
Hallo!

Ich habe den Manado in einem Nano ohne sonstige Nährböden.

-Am Anfang war es etwas schwierig alle Lufteinschlüsse wegzubekommen.
-Beim Pflanzensetzen war es zwar Anfangs etwas gewöhnungbedürftig, da sehr leicht, aber schnell hatte ich mich daran gewöhnt.
-Ob und wie der Boden Stoffe aufnimmt oder abgibt kann ich nicht sagen.
-Pflanzenwuchs war von Anfang an Ok.
-Teilweise hatte ich zwischendurch Stellen an denen sich Faulgase gebildet haben, habe in letzter Zeit aber nichts mehr festgestellt, was vielleicht mit einer guten Durchwurzelung von Staurogyne, Blyxa und Crypto zu tun hat?
-Die ersten Bewohner (Blue Pearl´s) sind nach ca. 4 Wochen eingezogen. Keine Verluste bzw. schnelle Vermehrung.
- Nach weiteren 2 Wochen sind Corydoras pygmaeus eingezogen und seither ebenfalls gesund genauso wie ein Minischwarm Funkensalmler die wiederum kurze Zeit später eingezogen sind.
-Düngerzugaben sind bei mir sehr gering (auch No3) trotz gutem Pflanzenwuchs und etwa 1Watt/L Beleuchtung.
- Moose und Wurzeln haften stark an den Kügelchen, was stören könnte, wenn du viel mit Moosen arbeiten möchtest (Läßt sich nicht so gut sauber halten).

Kurzum bin ich soweit zufrieden, würde mich aber beim nächsten mal für einen dunkleren Boden entscheiden.

Gruß Alex
 

Scheich

New Member
Hallo Silke,

ich habe den Manado auch NOCH drin und bin überhaupt nicht zufrieden!

-Der Boden ist sehr leicht, aber das gibt sich mit der Zeit
-Er härtet auf
-Schluckt unberechenbar irgendwelche Stoffe (Po4 ist es bei mir)
-Blaualgenprobleme

kurz das Becken läuft bei mir einfach nicht rund.
Hab den neuen Boden schon hier liegen, Manado fliegt nächstes WE raus.

Gruß Alex
 

Plantamaniac

Active Member
Hallo, meiner hat 2 Jahre gezickt...jetzt ist er wie ein ganz normaler Kies und die Pflanzen wachsen gut :thumbs:
Chiao Moni
 

Frollein_S

Member
Morgen zusammen!

Erstmal vielen Dank für eure Erfahrungsberichte! :tnx:

Nachdem, was ich über SuFu und eure Berichte hier lesen durfte, denke ich, sollte ich mich vielleicht doch nach Alternativen umschauen.
Kann mir denn jemand von euch einen Bodengrund nennen, der farblich ins dunkle braun geht, eine etwas gröbere Körnung hat und "schwer" genug ist, dass ich beim pflanzen als Anfänger keine all zu großen Probleme bekomme? :pfeifen:
Oder sollte ich mich doch am Soil versuchen?

Lg.
Silke
 

Sebi

Member
Hi Silke,
Warum nicht einfach ganz normaler Aquariumkies?
Damit lassen sich genau so schöne Becken realisieren wie mit Soil! Solange genug Dünger über die Wassersäule gegeben wird. Und die Handhabung ist kinderleicht.
Ich würde es dir empfehlen!

Lg Sebi
 

Frollein_S

Member
Huhu Sebi,

ich hab bei uns im Knauber und im Fressnapf nur leider keinen normalen Kies in dunkelbraun finden können. Die hatten weissen, grauen, schwarzen und Regenbogenfarben, aber nix braunes :lol:

Kannst du mir einen Onlineshop nennen, wo ich sowas finde?
 
wobei wir bei dem Kies wieder eine u.U. kritische Korngröße haben.....wegen der Möglichkeit der Mulmablagerung und den damit verbundenen unerwünschten Vorgängen....

0,3 - 09 mm Korngröße verhält sich da unkritischer....

wenn du allerdings große Substratanstiege in deinem Becken realisieren möchtest, halte ich Kies grundsätzlich für weniger geeignet.....
 

HansAPlast

Member
Hi,

vielleicht wäre ja Akadama auch eine Option... lehmfarben,etwas heller
als gebrannter Ton.

Gerd
 
eigentlich ganz einfach....


Soil:

- überwiegend vorgedüngt (Ada) und PH und KH senkend...
- gute Modelierbarkeit, Anstiege lassen sich gut realisieren
- Erfordert gerade in der Startphase etwas mehr Fingerspitzengefühl und häufigere Wasserwechsel...ansonsten drohgt ne Algenexplosion...
- schnelles Anwachsen und Verwurzeln der Pflanzen

Kies mit Körnung > 1 mm:

- in meinen Augen eher ungeeignet, da bedingt durch die Korngröße die Gefahr von Mulmansammlung im Kies besteht.
Dadurch kann es zu Anreicherungen bzw. unerwünschtem Nährstoffabbau kommen.

Sand mit Körnung 03 - 0,8 mm:

- Düngung ausschließlich über die Wassersäule, was für Stengelpflanzen aber vollkommen ausreichend ist.
Dadurch einfach zu händeln.....
- Anstiege lassen sich schwerer realisieren...evtl. helfen hierbei Terassen und Sperren aus PVC.
- eingeschränkte Farbauswahl.....eingefärbten Sand oder Kies würde ich nicht nutzen.
- Poolfiltersand oder Granatsand wären als Beispiel für diese Körnung zu nennen.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Jbl Manado über Volcano Mineral? Substrate 13
goki1989 Jbl manado Dark Substrate 2
I Bodengrund Optik JBL Manado Dark Substrate 0
P Nano mit JBL Manado ohne Düngerschicht Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
P JBL Manado, oder Masochismus in der Aquakultur? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 14
Lanni 80er JBL Manado Test Aquarienvorstellungen 11
T JBL Manado und Fe Substrate 15
S JBL Manado Substrate 49
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
R JBL Proflora M503 CO 2 Technik 1
Anthony Jbl bio co2 Anlage funktioniert nicht Bastelanleitungen 32
M Biete JBL Co2 Inline Diffusor, Hydor ETH 200 Biete Technik / Zubehör 0
Thumper JBL CristalProfi e701 greenline Biete Technik / Zubehör 0
Berkley CO2-Anlage JBL Proflora u504, inline-Diffusor Biete Technik / Zubehör 0
M Dennerle Trocal Led vs. JBL Solar Natur Beleuchtung 1
SalzigeKarotte JBL ProFlora m001 CO2 Mehrweg-Druckminderer 1x Gebraucht & 1x Neu Biete Technik / Zubehör 1
S JBL Atvitol Kein Thema - wenig Regeln 2
G Wie Kalium mit JBL K Test 30mg testen? Nährstoffe 2
fosorom JBL NO3 Refill Kein Thema - wenig Regeln 1
ewolve JBL Volcano + JBL Plant Soil + Sand? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3

Ähnliche Themen

Oben