Instabile Wasserwerte

Umbanda

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

KH und pH instabil

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 240l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> feiner Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> 1 größere Mangrovenwurzel

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 12 h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x T5 54 Watt, Dennerle, Reflektoren vorhanden

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Eheim professionel


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Standard

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> k.A.

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): CO2 Reaktor von aquarichtig

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca. 100

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 23.7.2016

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 27

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest (sera u. tetra), JBL-Teststreifen


pH-Wert: 6,6

KH-Wert: 0-1

GH-Wert: 7

NO3-Wert (Nitrat): 25

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Ferka Aquatilizer, Ferka Kalium, Dennerle NPK Booster, Easy Carbo, jeweils täglich, morgens, nach Dosierempfehlung

Eisendünger Dennerle wöchentlich nach Wasserwechsel


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1 x wöchentlich 70l

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 40 l Leitungswasser, 30 l VE-Wasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Cabomba aquatica u. caroliniana
Pogostemnon helferi
Ludwigia
Tigerlotus
Perlkraut
kubanisches Perlkraut
Egeria densa


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 70

[h3]Besatz:[/h3] 5x Pseudomugil Paskai
4x L144 (Jungtiere)
4x Sturisoma festivum (Jungtiere)
1x Roter Hexenwels
4x Amano-Garnelen
4x Corydoras sterbai


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 14

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> k.A.

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> k.A.

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> k.A.

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> k.A.

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): k.A.

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem KH-Wert. Dieser liegt im Becken immer zwischen 0 (Streifentest) und 1 (Tröpfchentest), im Leitungswasser aber bei 8. Das war schon der Fall bevor ich VE-Wasser eingesetzt habe. Der niedrige KH bereitet mir insofern Sorgen als dass der ph-Wert instabil ist bzw. sinkt. Der lag zunächst bei 6.8, dann bei 6.6 und heute bei 6.4 (laut Streifentest von JBL aber auch Laborteststreifen von Merck). Den Fischen gehts bislang gut, die Pflanzen wachsen super, kaum Algen - alles schick soweit. Wie kann ich die KH stabilisieren?

LG Nadine
 
Hallo
Zuerst einmal ,mach dir keine Sorgen , die Streifen messen alles ,nur keine richtigen Werte und schon garnicht KH im 0,1 ner Bereich. Desweiteren würde ich mir einen Tropfentest für die KH zulegen und dann auf KH 3 aufsalzen , es sei denn du züchtest SBB oder Scheiben.Du solltest dir auch dringend einen CO2 Dauertest zulegen , entweder Aquasabis oder das Dennerle Ei. Was nutzt dir eine CO2 Anlage wenn du nicht weisst ob du zun wenig oder zuviel CO2 im Becken hast ? Ausserdem kann das auch gefährlich für die Fische werden. Wenn du auf den ganzen Messtropfenkram verzichten möchtest dann besorg dir ein Leitwertmessgerät. Beim WW schüttest du dann solange Leitungswasser ins Osmosewasser bis dein leitwert so um die 200 liegt , dann passt das. Die Düngung passt du dann vorsichtig an die Werte an.
mfg. Heiko
 

Umbanda

New Member
Danke für die Antwort. Ich hab die KH zusätzlich noch mit nem Tröpfchentest (sera) gemessen - da lag sie bei 1. Ich hab eigentlich einen CO2 Dauertest (dupla) aber in der Anleitung steht, dass der erst ab 4 KH zuverlässig ist. Ich hab meinen CO2 Gehalt bislang daran "bemessen" wie es den Pflanzen geht u. ob sie so 3 Stunden vor Licht aus Sauerstoffblasen zeigen. Und natürlich daran ob die Fische entspannt sind.
Womit kann ich das Wasser denn aufsalzen ohne die GH zu erhöhen?
 

Sauron

Member
Hi Nadine,

ich nehme bei meinem Osmosewasser die Salze von Duradrakon, mit denen man entweder die KH und GH zusammen (Duradrakon) bzw. getrennt voneinander (Duradrakon KH plus & Durdrakon GH plus) einstellen kann. In meinem Becken habe ich einen pH Wert von ~ 6, eine KH von ~ 1 und eine GH von ~ 6.

https://www.aquasabi.de/suche?keywords=duradrakon
 

Ähnliche Themen

Oben