Infusionsbeutel zur Düngerdosierung

chrisu

Active Member
Hallo,

als ich vor kurzem einen Freund im Krankenhaus besuchte hatte ich eine sehr gute Idee. Man könnte diese Infusionsbeutel doch auch zur Düngerdosierung nutzen und deshalb wollte ich es einfach mal probieren, und ich kann heute sagen einfach perfekt!! Die Düngerlösung wird über viele Stunden gleichmäßig dem Aquarium zugeführt und so bleibt das Nährstofflevel relativ konstant.
Ich find echt eine sehr gute Alternative zu teuren elektronischen Dosierpumpen!

Mfg Christian
 

chrisu

Active Member
Hallo,

also man kann die Durchflussmenge beliebig einstellen und diese bleibt bis zum Schluss ziemlich kostant.
Wo und ob man diese Beutel kaufen kann, kann ich leider nicht sagen. Mir hat ihn mein Freund aus dem Krankenhaus mitgenommen da die Beutel nach dem Gebrauch sowieso weggeworfen werden.
 

Pumi

Member
Hallo Christian

Ist ja wirklich eine geniale Idee!
Werd mich da auch mal umsehen!
LG Mario
 

GreenReef

Member
chrisu":es07v9uu schrieb:
Hallo,

also man kann die Durchflussmenge beliebig einstellen und diese bleibt bis zum Schluss ziemlich kostant.
Wo und ob man diese Beutel kaufen kann, kann ich leider nicht sagen. Mir hat ihn mein Freund aus dem Krankenhaus mitgenommen da die Beutel nach dem Gebrauch sowieso weggeworfen werden.
Hallo,
...welche minimalste Tropfgeschwindigkeit (Tr/h) kannst Du einstelen..?
...verdünnst Du den Dünger..?

>>> automatische Düngung
 

chrisu

Active Member
Ich gebe die Menge Flüssigdünger die ich vorher morgens auf einmal gedüngt habe in den Beutel und gebe ca einen halben Liter destiliertes Wasser hinzu. Momentan hab ich auf 1 Tropfen alle 2 Sekunden eingestellt. Das minimalste was ich bisher eingestellt habe war ein Tropfen alle vier Sekunden, möglicherweise geht auch weniger?!
 

addy

Active Member
huhu Christu
ich arbeite täglich mit solchem Kram.
Wenn du die Sache perfektionieren willst schau mal bei deinem kumpel ob du nicht ne nette "Kranke"schwester erwischst und frage mal nach Durchflussregulierbaren Infusionssystemen.
Wenn du es auf die Spitze der perfektion bringen möchtest sind Infusomaten oder noch geiler Perfusoren das Maß der Dinge. Allerdings viel teuer als herkömmliche Düngepumpen
 

Bender

Member
Hi,

Ich nehme für die Düngerdosierung alte Perfusoren die keine Zulassung mehr bekommen, allerdings gibts die meist nicht so günstig wie nen alten Infusionsbeutel. Mal bei Ebay schauen.
Der Vorteil dieser alten Schinken ist, die haben (fast) keine Sicherheitsvorkehrungen und schalten nicht ab wenn irgendswas unvorhergesehenes passiert.
Über eine Zeitschaltuhr kann ich sie genau steuern, morgends eine halbe Stunde, mittags und nachmittags eine viertel Stunde. Am Gerät stelle ich einfach eine ml/h Menge ein, die dann der Tagesmenge entspricht.
Auserdem kann ich das Teil in den Unterschrank stellen, die Förderhöhe ist fast unbegrenzt.
Weiteres Plus, es gibt schwarze Perfusorspritzen, die kein Licht an den Dünger lassen und so empfindliche Inhaltsstoffe schützen, wenn das Reservoir leer ist meldet sich das Gerät auch noch akustisch.
Maximal kann das Gerät mit 100 ml befüllt werden, mit zwei verschiedenen Lösungen a 50 ml.
Das Destilliere Wasser spare ich mir so auch.

Eine Dosierpumpe die sowas kann liegt preislich jenseits von gut und böse, also eine günstige Alternative, aber nicht kostenlos.

Gruß Ben


 

Bender

Member
@ Harald

:beten: die Idee mit der Munddusche is ja wirklich genial!
ich schmeiß mich weg...

LG Ben
 

addy

Active Member
jawoll Ben,
das hier sowas jemand verwendet. Du hast ja ein Uralt Teil... bei den neuen könnte man das mit zeitschaltuhr nicht machen. Da muss man nach jedem einschalten neu Bestätigen.
 

Bender

Member
@ Addy :

ebend 8) letzer MPG Abnahme anfang der 80er, das Teil ist aus Krupp Stahl :lol:
Wurde lange vor meiner Geburt gebaut, aber funktioniert immernoch haargenau.
Brauch auch 21 Watt im Betrieb, aber läuft ja täglich nur ne Stunde.
Ein neues Gerät ist relativ unbrauchbar für diesen Zweck und gebraucht preislich immer noch total uninterassant.
Dieser Gerätetyp wird teilweise aber noch in Deutschland verwendet, allerdings glaube ich nach 30 oder 35 Jahren müssen die Geräte aus dem Verkehr gezogen werden auch wenn sie einwandfrei funktionieren.
Die schönen Dinger werden bestimmt tgl. massenhaft auf den Schrott gefahren, schade eigentlich...

Gruss Ben

edit: Ach ja, abgeschaut habe ich mir die Sache bei der Meerwasserfraktion, die arbeiten ja ein bischen technischer als wir.
 
Nur am Rande,
wenns wirklich genau sein soll und vor allem sehr geringe Mengen. Die neuen IKS Pumpen können 0,15ml pro sec. Das reicht für alles und jeden. "Fast" so gut wie Perfusoren :)

Grüße
Axel
 

chrisu

Active Member
Hallo,

Mir ist schon klar das die Sache mit dem Infusionsbeutel keine 100%ig präzise Dosierung zulässt aber mir gehts gar nicht darum!
Mir, und ich glaube auch den Pflanzen, ist es egal ob die Düngelösung nun 7 Std. oder 9 Std. benötigt bis sie vollständig dem Aquarium zugeführt wird. Sicher besser als morgens alles auf einmal reinzukippen!
Ich fülle den Beutel ja täglich morgens neu mit der Tagesration und dadurch kann nicht viel schiefgehen, für Düngerdosierungen über mehrere Tage oder einer Woche sind sicher andere Systeme besser geeignet.

Mfg Christian
 

addy

Active Member
Huhu Ben,
ja oft sind die älteren Dinge immer noch die besseren.
Unsere ganz neuen Modelle sind von Alaris. Denke zur Zeit ist das das Mass der Dinge 0,1ml/h genau und voll Programierbar. Das heißt man gibt nur das Medikament an und das Gewicht des Patienten und erhält automatisch die errechnette Dosis. Jedoch dürfte das für das Aquarium keine Relevanz haben. Außer man wechselt öfters mal den Dünger.

Den Braun Perfusor gibt es auch mit PCA funktion. Das heißt Patient controled anästhesie. Der Patient kann sich damit selbst Schmerzmittel verabreichen mittels einer kleinen Fernbedienung.

Das wäre noch ne tolle Sache weil zum einen eine Basisdosis läuft und auf Knopfdruck der Fernbedienung zusätzlich eine programierbare Dosis verabreicht werden kann.

Wen es Interessiert die Dinger sind alle Defibrilator "fest" :D
 

Bender

Member
Hi,

@ Addy : Das mit der PCA bzw. Bolusfunktion hab ich mir auch schon überlegt, aber schnell wieder verworfen :D So technisch interessiert bin ich dann doch nicht, dann kann ich auch praktischerweise durch Strom lösen :D Gibt übrigends auch ganz alte mechanische PCA Pumpen.

@ Axel : Die Dosierpumpen werden auch immer besser, mein Kumpel hat eine von Aqua Medic und eine Iks, 3l/Std bzw 1,5l/Std sind minimum, da brauch man sekundengenaue Zeitschaltschuhren oder muss wieder mit Verdünnung arbeiten, finde ich recht umständlich.
Oder halt nen AQ-Computer, das is mir aber alles zu teuer.
Is ja auch immer so ne Frage wie groß das Becken ist.

@ Christian : Ob man den Dünger kontinuierlich oder punktuell zugibt, darüber gibts ja schon Threads hier im Forum und geteilte Meinungen.
Ich persönlich habe schlechte Erfahrungen mit der kontinuierlichen Zugabe gemacht, seit dem ich die Filtermedien komplett aus dem Außenfilter enfert habe spielt das aber wohl keine Rolle mehr.
Wenn man geregelte Arbeitszeiten hat kann man auch jeden morgen den Beutel neu befüllen.

Aber wie Addy schon sagt, besorg dir noch ne Durchflussregulierung, die kostet ein paar Pfennige und garantiert dir eine Maximalmenge die abgegeben wird.

Gruss Ben
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Erfahrungen zur Größe von Cryptocoryne walkeri 'Legroi' und Cryptocoryne x willisii Pflanzen Allgemein 1
gory95 Fragen zur Vermehrung von Taiwan Bees Garnelen 10
B Filterleistung in Relation zur Beckengröße Technik 5
Zamiera Bitte um Rat zur Aquariumleuchte Beleuchtung 2
AnYoNe TDS wandern Abends in großen Mengen zur Oberfläche Schnecken 14
F Ideen zur Ablösung schnellwachsender Stängelpflanzen Pflanzen Allgemein 4
N Aufsatzleuchte TWINSTAR 600 ES zur Pendant umrüsten? Bastelanleitungen 4
nightblue Beckenneugestaltung - Fragen zur Durchführung Pflanzen Allgemein 9
Y Anfängerfrage zur CO2-Anlage Technik 2
A Ideen zur Einrichtung Nano Aquarien 1
nightblue Fragen zur Algenbekämpfung Algen 2
F Ein paar Fragen zur Düngung etc. Pflanzen Allgemein 13
P Beratung zur Wasserpflanzendüngung und co2 Pflanzen Allgemein 13
M 15% Wasserstoffperoxid zur Desinfektion Erste Hilfe 11
P Verrohrung für Wasser und Abwasser zur Wand Technik 9
T Fragen zur LED-Beleuchtung (DIY) Beleuchtung 4
Tubifex Frage zur NO3-limitierten Düngung um Rottöne zu verstärken Nährstoffe 5
M Frage zur Dosierberechnung Nährstoffe 11
C Fragen zur Chihiros WRGB 90 Technik 1
L Lily Pipe zur zuverlässigen Kahmhautprophylaxe geeignet? Technik 2

Ähnliche Themen

Oben