Immer wieder Algen.

supermaus

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Braune und Schwarze Algen

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 1 Jahr

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 60x50x50

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies 2 - 5 mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 1xWurzel, 3xCocos Höhlen

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 10

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x 59cm Fluval LED

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Mattenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Matte grob

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Sera Air 275 R plus Luftpumpe auf die hälfte gedreht.

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper Maxi

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 30

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] JBL Test-Set CO2/pH-Permanent

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBL Test-Set CO2/pH-Permanent

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer Eheim

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 16.02.2015

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Testkoffer JBL


pH-Wert: 6

KH-Wert: 5

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NO2-Wert (Nitrit): 0,00

NO3-Wert (Nitrat): 15

PO4-Wert (Phosphat): 0,4

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Vorher mit volldünger Happy Life Plant. jetzt einmal in der Woche nur Eisen.


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 25% jede woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Blyxa Japonica
Egeria densa
Alternanthera reinecki
Hygrophila difformis
Vallisneria tortifolia
Mayaca sellowinia
Rotala rotundifolia red
Echinodorus par. tropica
Ludwigia repens
Rotala wallichii
Nomaphila siamensis
Proserpinaca palustris
Und noch drei arten, die ich nicht kenne.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 60%

[h3]Besatz:[/h3] 1Paar Apistogramma Elizabethae, 1Paar Apistogramma Spec.Breitbinden. und 4 Espen Keilfleckbärblinge, 4 Rennschnecken und 5 Ammmanogarnelen.

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 5 - 6

Leitungswasser GH-Wert:* 10 - 12

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 10 - 25

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ?

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Wasserwerk Fichtenberg
]http://wav-elsterwerda.de/wav/index.php/trinkwasser/wasserwerke/fichtenberg
http://wav-elsterwerda.de/wav/index.php/trinkwasser/wasserwerke/fichtenberg[/i
 

Anhänge

  • Unbenannt-1.jpg
    Unbenannt-1.jpg
    426,9 KB · Aufrufe: 976
  • Unbenannt-2.jpg
    Unbenannt-2.jpg
    994,3 KB · Aufrufe: 976

DJNoob

Active Member
HI, erstmal wäre schön deinen namen zu erfahren.
Dann würde ich erstmal 2 Tage lang großen Wasserwechsel machen und bei den Wasserwerten Garnicht mehr düngen. Eisen sowie es aussieht, würde ich erstmal komplett weglassen, bis Mangelerscheinung an den Pflanzen zu sehen sind. Oder du düngst statt2ml FE nur noch 1ml und beobachtest es mal so weiter.
 

supermaus

Member
Ich habe mich vermessen. habe den Po4 nochmal gemessen und es ist eine minimale Farbe von Hellblau zu sehen. Kann das mal Bitte jemand oben ändern? Danke
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Mario,

also nur etwa 0,1mg/l ?

Vermessen? Wie denn?
Achte beim PO4 testen immer darauf, dass Wasser, Dosierlöffel, Verschlussdeckel usw. nicht mit den Fingern in Kontakt kommt. Den Testbecher keinesfalls beim schütteln mit dem Finger zuhalten. Die Hautoberfläche/Schweiß enthält Phosphat, welches das Ergebnis sehr verfälschen kann.

MfG
Erwin
 

java97

Active Member
Hallo Mario,
Du hast Rotalgen weil Du zu viel Fe im Wasser hast. Mach mal einen groooßen(!) Wasserwechsel, reinige den Bodengrund mit einem Mulmsauger und dünge eine ganze Zeit lang nur noch PO4 und NO3 (0,5-1mg/l, 15-20 mg/l). Zusätzlich kannst Du die Algen mit Easy Carbo einnebeln (wurde hier alles schon gefühlte tausend mal beschrieben... :wink: ).
Die Beleuchtungsdauer würde ich auf 8h reduzieren. Ein Mattenfilter hat eine riesige Oberfläche. Versuch mal, diese Filterfläche auf´s Nötigste zu reduzieren (Stichwort "Geringfilterung").
Warum düngst Du ausschließlich Fe und gar keine Spurenelemente? Wenn Du nach überstandener Algenplage wieder langsam und vorsichtig mit der Mikrodüngung beginnst, dann dünge zumindest ab und zu mit einem Volldünger. Spurenelemente sind essentiell für die Pflanzen.
Versuch bitte noch, die Leitungswasserwerte für Ca, Mg und K herauszufinden.
 

supermaus

Member
Habe Wasserwechsel gemacht. Jetzt wird eine Pflanze total weiss. Ich habe doch nix drin. Was mache ich nur falsch?
 

Anhänge

  • ffg.JPG
    ffg.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 702

java97

Active Member
Hallo Mario,
Das kann NO3, MG- oder Fe-Mangel sein.
Du schuldest uns immer noch die entsprechenden Werte Inkl. Kalium vom Versorger. So kann man nur raten.
Leider ist der NO3-Test von JBL nicht sehr genau. Es kann also durchaus ein Mangel bestehen.
 

supermaus

Member
Hallo Volker ,

habe nur das hier gefunden. Siehe Anhang.(Fichtenberg)
 

Anhänge

  • WasserAnalyse.pdf
    133,4 KB · Aufrufe: 114

java97

Active Member
Hallo Mario,
Das Ca-/Mg-Verhältnis ist ja perfekt!
Kalium ist jedoch im Mangel. Da solltest Du mit Kaliumsulfat nachhelfen (siehe Nährstoffrechner) und auf ca. 8-10 mg/l aufdüngen. NO3 scheint ja schon ausreichend im Leitungswasser zu sein.
PO4 sollte auch immer nachweisbar sein! Und dann würde ich erst mal abwarten, ob sich was tut.
Vielleicht besorgst Du Dir mal den AR NPK und düngst damit sparsam.
 

supermaus

Member
Hallo Volker, welches Kaliumsulfat muss ich da nehmen? Hast du ein Link wo ich mir den AR NPK Kaufen kann.

Ps: soll ich mir trotzdem Easy Carbo kaufen oder eher nicht?
 

Jabuticaba

New Member
Hallo Mario!

Fehlendes Easy Carbo ist nicht das Problem. Ich sehe es wie Volker. Ohne Volldünger werden Deine Pflanzen kümmern. Außerdem ist wie gesagt kaum Phosphat in Deinem Leitungswasser, ebenso Kalium. Dafür verhältnismäßig viel Nitrat. Und das ist u.a. das Futter der Algen. Damit du wenig Algen und gut wachsende Pflanzen hast, müssen die Nährstoffe im richtigen Verhältnis zueinander bereitstehen. Das klappt mit Deinem Leitungswasser und Eisen alleine nicht.

Ich würde Kalium wie Volker es geschrieben hat aufdüngen. Du kannst alternativ auch Kaliumchloridsalz kaufen. Es ist günstig und man kann es bei einem namenhaften Onlineversandhandel bestellen.
Rezepte und Dosierung findest Du im Netz.

Außerdem würde ich zusätzlich noch Phosphat düngen. Klick mal oben in der Leiste auf Shop. Da findest Du auch einiges.

Auf eine zusätzliche Nitratdüngung würde ich erstmal verzichten, da Du es schon satt von Haus aus im Wasser hast und es mit jedem Wasserwechsel wieder einträgst. Es sollte nicht auf 0 runtergehen, aber Werte um 10 reichen auch.

Schöne Grüße nach Großenhain!
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben