Hottonia palustris wird weiss

LarsR.

New Member
Guten Morgen zusammen,

ich bin neu hier, deswegen kurz ein paar Angaben zu meiner Person.
Ich heisse Lars und komme aus Braunschweig, und habe mich mal an einem Becken versucht das etwas grüner ist als die anderen die ich habe. Und da komme ich auch schon zu dem Grund warum ich mich hier angemeldet habe.
Ich habe mein Problem schon in zwei anderen Foren niedergeschrieben, allerdings konnte mir niemand helfen, und so habe ich den Tipp bekommen hier mal mein Glück zu versuchen.

Ich halte eine kleine Gruppe Hottonia palustris, die ist Anfangs super losgegangen mit schnellem Wachstum, daran hat sich auch nichts geändert. Aber, und hier kommt jetzt mein Problem, hat sich in der Mitte von ein paar Stengeln, eine weiße Stelle gebildet.
Ich hänge ein Foto mit an, darauf ist es ganz gut zu erkennen.
Ich hoffe mir kann jemand sagen was den Pflanzen fehlt.

externen Bildlink entfernt. Mod-Team

Beste Grüße Lars

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, die gewöhnt sich um auf Dein Becken.
Evt. waren die Stängel emers?
Du wirst sie ja irgendwann schneiden. Dann die Spitzen neu stecken und die alten verwerfen.
Eigentlich ist es eine einheimische Teichpflanze und mag es nicht sonderlich warm
Ich hatte sie auchschon in einem neuen Aquarium was ihr damals nicht sonderlich zusagte.
In alt eingefahrenen, kühlen Becken geht sie bedeutend besser.
Schätzemal das liegt an den Phosphatdepots, die es bei mir immer erst später gibt.
Chiao Moni
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,

erst mal willkommen im FG. :) Solche Bilder sind interessant, solche Themen sind interessant und mit ein Grund, warum Verlinkungen auf externe Bilder entfernt werden. Irgendwann Verschiebst, löschst du das Bild, was auch immer und dann ist der Thread ohne Bild nichts mehr wert. Magst du das Bild mit dem foreneigenen Uploader einbinden? Den findest du unter der Texteingabebox unter "Dateianhang hochladen".

Gruß, Nik
 

LarsR.

New Member

Servus,

@Plantamaniac: Im Hinweisfeld des Händlers wo Ich die Pflanze gekauft habe, stand daß die in einem seiner Garnelenbecken wachsen, von daher würde ich eher auf submers tippen.
Wenn das nur eine Umstellung ist, dann kann ich ja hoffen das alles wieder grün wird.

@nik: Ich habe das heute morgen versucht über die Tapatalk App hochzuladen, allerdings nur mit Problemen, deswegen jetzt nochmal klassisch über den Rechner ;-)
Hoffe diesmal klappt es.

Das weiß an den Pflanzen geht langsam in ein transparent über, als ob sie sich auflösen würde.

Werde nacher mal die grünen Spitzen abschneiden und neu einsetzen.

Beste Grüße Lars
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,

Danke für's Hochladen.
Dann ist die Planze gar nicht bei dir im Becken so gewachsen! Schade, ich hatte gehofft das dann mit deiner Hilfe eindeutig zuordnen zu können. Deutlich ausgeprägt ist es ja, so kann ich nur vermuten. Die Pflanze hat in der Phase gar kein Chlorophyll bilden können. Die Ursache wird sich im Bereich Fe-, Mg-Mangel und stärkerem Licht bewegen. Da die Triebspitzen bei dir wieder grün werden, wird sich das auswachsen.

Gruß, Nik
 

LarsR.

New Member
Servus,

doch, sie ist meinem Becken weiss geworden, habe mich da wohl falsch ausgedrückt.

Das Weiss ist auch aus Mitte heraus entstanden, die Spitzen waren sozusagen immer grün.
Habe auch, das muss ich zugeben, den Pflanzen einiges zugemutet. Das Becken läut noch nicht so lang, habe es am 18. Mai eingerichtet, Bodengrund Aqua Soil Amazonia. Die ersten Wochen mit Leitungswasser gearbeitet und dann auf Osmosewasser (aufgehärtet) umgestellt.
Die Pflanzen sind alle ganz gut losgegangen bis auf eben die Hottonia. Gedüngt wird das Becken nicht, allerdings haben sich ein paar wenige Fadenalgen gebildet, was dann wohl jetzt heißt das ich düngen muss.
Das stellt mich jetzt vor das nächste Problem, wie dünge ich richtig... Mir wurde mal gesagt das ich einfach nur einen NPK und FE Dünger brauche, an die Dosierung langsam rantasten und fertig-gaaanz einfach. Das glaube ich allerdings nicht.
Morgen wir noch etwas umstrukturiert, ich habe 2 Pflanzen drin die mir einfach zu groß werden für die 40 Liter Pfütze (brutto), und dafür etwas anderes, neues dazu gesetzt.

Beste Grüße Lars
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,

dass die dann in der Mitte weiß wird, ist mir weder irgendwo untergekommen noch habe ich das erlebt. Kann ich nur spekulieren. Das Soil gibt anfänglich K ab und nimmt Ca und Mg auf. Kommt auf die Umstände an, die werden nicht klar genug heraus kommen. Mg-Mangel könnte eine Rolle spielen, Fe kommt IMHO nicht in Frage. Dass sich das dann nicht in der Triebspitze zeigt, erklärt es nicht. Die Ursache wird sich wohl nicht ergründen lassen.

Gruß, Nik
 

LarsR.

New Member
Hallo Nik,

dadurch das ich mit aufgehärtetem Osmosewasser verwende, ist das Wasser frei Eisen, Phosphat und Co. Nitrat ist auch auf null, was auf den geringen Bestand von 8 Garnelen und ein paar Schnecken.
Ergo werde ich einen Makro NPK und zusätzlich noch FE zudüngen, da ich auch vereinzelt Fadenalgen im Becken habe.
Aber das sollte den Pflanzen nicht so zugesetzt haben. Was ich glaube ich nicht erwähnt habe, und vermutlich wird das auch der Grund für die weißen Stellen der Pflanze sein, ist das ich in der Einfahrzeit bis zu einem bestimmten Punkt mit Leitungswasser gearbeitet und dann auf Osmosewasser umgestellt habe.
Das hat mir die Hottonia palustris wohl übel genommen. Ich hatte einen Teil der Pflanzen in ein anderes Becken eingesetzt, welches stabil läuft, und bei denen ist alles grün geblieben.

Gruß Lars

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,

es gibt zu viele unterschiedliche Leitungswässer und genauso Aufhärtesalze und Gründe das zu benutzen. Selbst wenn ich das alles wüsste, selbst erlebt hätte, bliebe die Frage offen, warum hat die Pflanze alle Pigmente in der Mitte abgezogen? So weiß kann das nur aus einem wie auch immer in-/direkt entstandenen Mg-Mangel werden. Fe kommt dafür weniger in Frage. Ich weiß auch nicht inwieweit das ADA-Soil Fe enthält. Ich halte ja das anfängliche Nichtdüngen für einen großen Irrtum und mir fällt gerade auf, dass die gedüngten Soils das bestätigen. Damit müsste ich mich endlich mal genauer d.h. praktisch beschäftigen, aber es wird auch die Intention der von anfang an vollständigen Nährstoffversorgung verfolgen. Eigentlich glasklar und so viele halten sich nicht daran.
Das Soil, der Ton hat Austauschereigenschaften, die für die Vordüngung genutzt werden. Später hat Ton aus der Speicherung resultierende Puffereigenschaften und ist sozusagen teilweises Abbild der Wasserdüngung. Teilweise deshalb, weil das für die Kationen gilt, aber für die Anionen in den Nährstoffen nicht oder nur indirekt. Alles Gründe, warum man nicht um eine immer vollständige (Wasser-)Düngung herum kommt. ^^

Gruß, Nik
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
J Hottonia Palustris schwächelt Pflanzen Allgemein 8
moskal Hottonia on the rocks Kein Thema - wenig Regeln 4
Sumpfheini Die echte Hottonia inflata - so sieht sie aus Artenbestimmung 0
Matze222 welche Staurogyne sp. und Hottonia Artenbestimmung 6
gory95 Ludwigia Palustris Superred wird weiß Pflanzen Allgemein 45
C Zu viel Licht für Palustris Super Red? Beleuchtung 3
C Ludwiga palustris super red zerfällt Pflanzen Allgemein 1
P Rotala Hra und Sp. "Green" und Ludwigia palustris "Super Red" Suche Wasserpflanzen 1
chrisu Problem mit Ludwigia palustris Pflanzen Allgemein 10
Athalanta Proserpinaca Palustris Cuba Mangelerscheinung / Krüppelwuchs Erste Hilfe 3
J Mangelerscheinung Ludwigia palustris Erste Hilfe 7
T Probleme mit Proserpinaca palustris Pflanzen Allgemein 3
Zap Proserpinaca palustris geht rasend schnell ein Pflanzen Allgemein 5
H Proserpinaca palustris bekommt gebogene Blätter Erste Hilfe 1
Zeltinger70 Callitriche brutia, palustris, obtusangula oder anderes ? Artenbestimmung 3
flashmaster Blüte /Knospe? Proserpinaca palustris Pflanzen Allgemein 10
A Proserpinaca palustris Wurzel Pflanzen Allgemein 11
Matze222 Proserpinaca palustris Pflanzen Allgemein 3
KaiyJaiy Proserpinaca palustris Pflanzen Allgemein 14
E Palustris mangelt es ... woran? Nährstoffe 1

Ähnliche Themen

Oben