Hippuridoides oder doch Aromatica?

cmon

Member
Hallo liebe Flowgrower :bier:

Könnt ihr mir folgende Pflanze bestimmen?
Bekommen habe ich sie als Hippuridoides allerdings wird sie bei mir nicht rot.

Licht habe ich mMn. genügend über dem Becken.
Die Rotala Macandra, selbes Becken, hat ein volles, üppiges Rot aufzuweisen.
Anfangs dachte ich, dass, wie in der Datenbank beschrieben, mehr Phosphat notwendig sei um ihr die Farbe rauszukitzeln. Daraufhin habe ich mir AR Phosphat besorgt und jetzt 2 Wochen lang immer üppig ins Becken gekippt.
Wurde immer noch nicht rot :?



Die Unterseiten sind allerdings violett-rot und die Blätter haben einen würzigen Geruch wenn man sie zerdrückt.
Deswegen die Frage nach der L. Aromatica.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Simon,

ui... hattest du die Pflanze von Aquasabi bekommen? Ich bin zwar bisher der festen Überzeugung gewesen, wir führen die echte, aber unter Wasser gestopft haben wir die emerse Topfware noch nicht (aber hatten mal unzweifelhafte rote hippuridoides submers - siehe DB-Foto. Bei der riechen die Blätter ebenfalls aromatisch)

Ob das vielleicht die mit dem vorläufigen Namen L. "hippuridoides grün" ist?: www.flowgrow.de/nachricht237123.html Die wird unter gleichen Bedingungen auch mächtiger als die echte rote. Und zählt mglw. zu aromatica.

Aber wenn die Unterseiten violett-rot sind, würde ich erst mal abwarten - sie ist ja noch nicht lange drin.

Gruß
Heiko
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Ihr :),
ich hab' die ja nun schon echt lange in verschiedenen Becken (L. hippuridoides; 200l-Becken) :
sie wird nicht immer rot!
Wenn die Düngung mager ist und CO2 auch weniger als 20mg/L (grad soviel, dass keine Bart-/Pinselalgen kommen), dann bleibt sie dort grün mit nur leichtem Anhauch von rötlich an den obersten Spitzen (unter 2 x 30W T8 + schlechte Reflektoren).
Im 200er zu Hause ist wesentlich mehr Licht drüber, die Düngung ist fetter und ausgeglichener und CO2 liegt bei mind. 30mg/L: da wird sie knallrot und das schon etwa 15cm unterhalb der Oberfläche.
Mit PO4 hat die Färbung m.M.n. gar nix zu tun!
Bodengrund ist in beiden Becken nur Dennerle-Kies und Deponit-Mix drunter (nicht so der Hit, ich weiß :roll: ).
Einen schönen Abend euch noch,
bis bald,
:bier:
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Moin Matthias :smile:
ok! Aber ist es sicher, dass du nicht auch die ominöse "hippuridoides grün" hast? Diese scheint an der "Sonne" doch 'nen ziemlich roten Kopp bekommen zu können, wenn wohl auch nicht so stark wie die richtige hippuridoides.

Aber unabhängig von der botanischen Artzuordnung - man müsste mal erfassen, was überhaupt alles an "aromatica-ähnlichen" Limnophila-Formen (einschließlich hippuridoides und aromaticoides im Sinne von Kasselmann 2010) in Aquarienkultur ist. Ich weiß z.B. nicht, wie die im genannten Buch unter L. aromatica gezeigte emerse Pflanze (mit 2 Blättern pro Knoten) unter Wasser aussieht, und ob diese im Handel zu bekommen ist.
Und die in bonbonrosafarbenes Licht getauchte angebliche L. aromatica auf dem Foto von "biker" (Taiwan) in der PflanzenDB könnte mit Limnophila sp. "Belem" identisch sein, die von Alan Yusupov vorgestellt wurde.

Gruß
Heiko
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Heiko :),
sicher ist nix :roll: !
Ich kann dir gerne nochmal einen Stängel von meiner zusenden (du hast schon mal einen bekommen und damals gesagt es wäre keine aromatic(oides)a, sondern eher eine hippuridoides.
Von der ominösen "green" war ja damals noch nicht die Rede. Und es ist immer noch die selbe Pflanze, bzw. deren Ableger in beiden Becken.
Ich wollte ja auch nur noch mal auf die offensichtlichen Unterschiede in der Ausfärbung der gleichen Pflanze in unterschiedlichen Umgebungen hinweisen.
Bis bald,
:bier:
 

cmon

Member
Danke für die Antworten.
Aaaaalso:

Die Pflanze habe ich von Privat bezogen, Aquasabi trifft hier keine Schuld :wink:
Die befindet sich schon satte 52 Tage in meinem Becken und wurde mittlerweile zum 4. Mal zurückgeschnitten.

Ich hab sie auch schon zwei Wochen lang an der Wasseroberfläche liegen lassen und extra nicht geschnitten.
Blieb trotzdem grün :?

Vielleicht liegts auch an meiner Düngung:
Co2 ~ 30mg
4ml AR Estimative Index/Woche
1,2ml AR Eisen voll/Woche
0,4ml AR N/Tag

EDIT: es handelt sich um einen 20l Nanocube
 

kiko

Active Member
hallo,
ich hab' die ja nun schon echt lange in verschiedenen Becken (L. hippuridoides; 200l-Becken) :
sie wird nicht immer rot!
Selbiges konnte ich bei meinen auch beobachten und die Ausfärbung ist imo teils Dünger/Lichtabhängig.
Im Anhang sind alles diegleiche Limnophilia, einmal schlicht nur grün, mal karminrot mit ausladenden Blättern - mal was kräftiger magentatfarben mit schmalleren Habitus/Blattwerk.
Ich hatte sie ursprünglich glaub ich von Tobi als Beilage erhalten, liegt allerdings schon lange zurück.
 

Anhänge

  • limno.jpg
    limno.jpg
    374,9 KB · Aufrufe: 489

cmon

Member
Ich habe meine Limno ja von Olaf bezogen.

Was muss ich machen damit sie schön rot wird?
Die Düngung anpassen?
 

kiko

Active Member
hi,
die schönsten Ausfärbungen hatte ich immer mit kno3+kh2po4+tropica Dünger.
Macrodüngung war was fetter und Microdüngung im normall üblichen Bereich. Genaue Nährstoffwerte im Aquarium selbst hab ich allerdings nicht an der Hand, weil hatte das nie alles nachgemessen. Seit ich auf All-In-One Dünger umgestiegen bin, färbt die Art sich jedoch weniger aus - da aber die tägliche mg/l Zugabemenge an Macros des All-in-one relativ identisch ist mit meiner früheren NPK Einzelkomponentendüngung, die Micros in Relation aber höher - vermute ich das es (zumindest in meinem Fall) irgendwie mit den SE´s der verschiedenen Dünger zusammenhängt.

Manchmal dauert es jenach Art aber auch nur eine Zeit bis sie sich eingelebt hat und schön ausfärbt. :smile:
 

kiko

Active Member
kurze Ergänzung:
Hab mal nachgeschaut, wie die grüne Pflanze (links in meinem Screenie) wieder rot wird und den All-In-one dafür temporär ausgesetzt. Reset per WW gemacht, Nitrat wie Mikrodüngung runtergefahren und primär nur Po4 weitergegeben. Ergebnis: Nach 7Tagen sind alle bis dahin neu ausgetriebenen Blätter wieder schön rot geworden.

D.h. liegt entweder an zu hohen Nitratwerten u./o. deiner Mikrodüngung (oder beidem zusammen) wenn sie "ausgrünen".
 

Anhänge

  • PICT0174.jpg
    PICT0174.jpg
    187,5 KB · Aufrufe: 395
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
L Suche einige Stängel Limnophila hippuridoides Suche Wasserpflanzen 0
M limnophila hippuridoides zierlich machen ? Pflanzen Allgemein 0
A Limnophila hippuridoides Artenbestimmung 1
S Säuresturz durch Soil und Co2 - oder Salty Shrimp Mineral kaputt? Kein Thema - wenig Regeln 28
M Unterschrank 90x50x80cm oder 100x50x80cm wo kaufen? Technik 12
ewolve Fische die sich an Pflanzen etc reiben...Parasit oder Einbildung? Kein Thema - wenig Regeln 0
Witwer Bolte 390L (brutto) Becken sucht neue oder gebrauchte LED Beleuchtung, dimmbar mitProfilux Beleuchtung 7
M Echinodorus Barthii (Blätter schneiden oder entfernen) Pflanzen Allgemein 3
C Mangelerscheinungen oder Schneckenfraß? Nährstoffe 4
S Garnelensterben Einzelfälle (noch normal oder ein Problem?) Kein Thema - wenig Regeln 28
fosorom welcher Nährstoff fehlt? CO2 oder Stickstoff Nährstoffe 17
J Strömungspumpe oder neuer Filter? Technik 3
A L200 Lofin oder HiFin? Fische 0
Ebs Kaliumarmer oder kaliumfreier Eisenvolldünger ??? Nährstoffe 2
K Besser mehr Lumen oder spezielle "Pflanzenleuchte"? Beleuchtung 14
R Welche Anubias ist kleiner? Mini oder Petite? Pflanzen Allgemein 3
E Estimative Index + Makro Basic Eisen oder Spezial Flowgrow? Nährstoffe 2
L Wer bin ich? Und vermehre ich mich oder blühe ich? Artenbestimmung 3
D Efeutute in Filterkammer hängen - Gefahr ja oder nein ? Pflanzen Allgemein 18
DEUMB Bucephalandra oder Cryptocoryne? Artenbestimmung 5

Ähnliche Themen

Oben