Hilfe zur Aquariumgestaltung ala Natura

Kenny_MC

Member
Hallo ! Erst mal ein nettes Hallo von mir, ich bin der Carsten und 21 Jahre alt.
Ich betreibe Aquaristik seit meinem 16 Lebensjahr, Diskus, Wasserschildkröten, Barsche...
Nun bin ich auch vom Naturaquarium Virus getroffen wurden, meine aber das mit dem Hardscaping, Soft.. Goldener Schnitt,usw nicht gut genug zu machen. Ich hoffe von euch einige Tricks genannt zu bekommen damit mein Becken auch mehr WOW wird .

Hier einfach mal ein paar Fotos :



Okay Okay.. Pflanzen habe ich erst mal reichlich und irgendwo eingesetzt damit ich die Algenplage verhindern kann...

Okay nun mal bischen was zum Becken :

54 Liter Strebenloses Aquarium
Beleuchtung : 2 x 24 Watt T5 Aufsetzleuchte Lichtfarbe 610 ?? ( gibt es sowas ? )
Bodengrund ( Depo Nährboden )
viel Sand
Wurzelholz ( Driftwood ?!? )
Aufsatzaussenfilter
Düngen tue ich mit einem Volldünger
CO2 wird noch nachgekauft
Becken läuft seit 2 Wochen

Pflanzenliste :

Der Hauptbodendecker : Glossostigma elatinoides - australisches Zungenblatt

Kleines Blyxkraut (Blyxa japonica)

Rotala Green

Perlenkraut Micranthemum umbrosum

Süsswassertang

Moose : Flamemoos, Taiwanmoos, Javamoos, Weeping Moos

Lagarosiphon madagascariensis

Bitte nicht zu laut lachen ;)
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Carsten,

so ein bisschen de Namen unters Posting zu sezuen, kommt gut. Speziell meiner einer, als bekennend böser Mensch, setzt sich mit Anonymussen nicht mehr auseinander. :wink:

Das ist soweit schön. Schau doch mal in deine online-Trinkwasseranalyse deines Wasserversorgers und schaue nach NO3, PO4 und Mg. Aus geringen Werten kann Handlunsbedarf entstehen - ist aber im Forum schon oft beschrieben.

Gruß, Nik
 

Roger

Active Member
Hallo Carsten,

herzlich willkommen bei Flowgrow!

Mir scheint, das Dein Beitrag hier z. Zt. etwas im Sommerloch verschwindet. :roll:

Okay Okay.. Pflanzen habe ich erst mal reichlich und irgendwo eingesetzt damit ich die Algenplage verhindern kann...
Ähm, ich denke es ist für ein einzufahrendes Becken vieeel zu wenig. Da solltest Du zumindest vorübergehend noch einiges schnellwachsendes hinzu tun um das gewünschte Ziel (Algenplage verhindern) zu erreichen.

Die Düngung mit Volldünger ist schon mal gut. :D Ist denn in Deinem Leitungswasser auch genug Nitrat, Phosphat und Kalium vorhanden, das Du auf eine Zudüngung dieser Stoffe verzichten kannst?

Lichtfarbe 610 ?? ( gibt es sowas ? )
Noch nie gehört. :? Welcher Lampenhersteller ist das? Ich vermute hinter der Bezeichnung eher eine Typenbezeichnung als eine Lichtfarbe.
 

Kenny_MC

Member
Hallo ihr !

Wasserwerte vom Versorger kann ich leider nicht erfragen, da ich derzeit mich in Polen aufhalte.Also auch hier Lebe aber noch nicht die Sprache beherrsche deswegen leider schlecht mit Fragen.

Teststreifen habe ich aber :

No2 0mg
No3 0mg
KH 7
Ph 7,5

Hoffe das Hilft etwas weiter....

Möchte auf jedenfall noch Hornkraut oder sowas dazusetzen für den Anfang damit die Algenplage gar nicht erst loslegt
Aber was mich am meisten Interesiert ist das Layout, ich finde es einfach noch nicht harmonisch / kommt das mit den Pflanzen ?

Grüsse Carsten ! :idea:
 

Roger

Active Member
Hallo Carsten,

zum Layout möchte ich nicht so viel sagen, da gibt es hier ein paar andere die können das wesentlich besser als ich. :wink:

Wenn die Pflanzen wachsen sollen, solltest Du darauf achten, das Fe, NO3 und PO4 als wichtigste Nährstoffe immer vorhanden sind. Auch ohne Trinkwasseranalyse kann man jetzt schon sagen, das NO3=0 nicht gut ist. Der Nitratwert kann zwar durch Fischbesatz und Fütterung auch später ohne Düngung noch steigen, aber im Moment solltest Du noch zudüngen. Auch die CO2 Anlage sollte so schnell es geht in Betrieb genommen werden damit die Versorgung gesichert ist.

Lies doch mal hier im Forum unter Nährstoffe => Estimative Index, PPS-Pro oder PMDD ob da nicht ein für Dich brauchbares Düngesystem dabei ist.
 

Sabine68

Active Member
Hallo Carsten,

herzlich willkommen.

hmm- mich würde so der mittlere Stein stören, den würde ich rausnehmen und rechts würde ich noch eine kleinen dazusetzen.
 

Kenny_MC

Member
Guten Morgen !

Okay, Nährstoffe les ich mir durch, gehe aber davon aus das die bei einem Volldünger dabei sind ?!

Heute morgen habe ich gesehen das ich Kieselalgenbekomme aber nur dort wo der Sand tiefer liegt. Wie kann ich dem Gegensteuern ?Die Garnelen Futtern das bißchen weg.

Danke für die Hinweise !!

Layout, aber wenn ich links die Wurzel wegnehmme kleinermache und rechts hinsetze, dann habe ich doch das Verhältniss 2 : 2 im Becken und das wirkt sehr künstlich, wollte mich bisschen an die Iwagumi Regeln halten.. ProbleM : ich habe nur diese 4 Stücken :( In Polen ist das mit Aquaristik alles nicht so einfach !

Schönen Arbeitsreichen Tag wünsch ich euch allen !
<< Schläft jetzt schon im Büro ein, hoffentlich merks keiner :D
 

Roger

Active Member
Hallo Carsten,

die Kieselalgen sind bei einem neu eingerichteten Becken relativ normal und verschwinden i. d. R. ganz von alleine. Keine zu häufigen Wasserwechsel begünstigen das.

gehe aber davon aus das die bei einem Volldünger dabei sind ?!
Mit dem Volldünger werden nur Mikronährstoffe und Spurenelemente zugeführt. Dir fehlt es aber an Nitrat und evtl. auch Phosphat. Diese Stoffe sind nicht in Volldüngern enthalten und müssen gesondert mit einem Makrodünger zugeführt werden.
 

Kenny_MC

Member
:wink: Gute Danke Roger!

Makrodünger kaufe ich morgen früh ! BIO CO2 ist schon angesetzt, Blasenzahl für den Anfang auf 15 Blasen pro Minute dosiert ?! Zuviel?
Hatte bis jetzt noch kein CO2 drin, Pflanzen assimilieren trotzdem ?! Gut oder ?
Algen nicht beachten gut :)

Grüsse ! Carsten
 

Roger

Active Member
Hallo Carsten,

BIO CO2 ist schon angesetzt, Blasenzahl für den Anfang auf 15 Blasen pro Minute dosiert ?! Zuviel?
Ich denke die 15 Blasen sind ein guter Anfang. Bei einer Kh von 7 solltest Du durch CO2 Zugabe einen PH von etwa 6,8 erreichen. Die Blasenzahl ist entsprechend diesem Ziel anzupassen.

Makrodünger kaufe ich morgen früh !
Hast Du schon ein bestimmtes Produkt im Auge. Meist ist es bei den Händlern recht schwierig was passendes zu finden. Ich kann Dir DIESENempfehlen. Der ist stark an PPS-Pro angelehnt und damit liegst Du sicher richtig.
 

SebastianK

Active Member
Hey Carsten,

die Steine sind einzeln sehr schön! Über die Anordnung lässt sich streiten.

Kenny_MC":223i5j34 schrieb:
Bodengrund ( Depo Nährboden )

Hast du also unter dem feinen Sand noch einen Nährboden eingebracht? Ein Freund von mir hat dabei extreme Probleme bekommen. Der Sand ist so fein, dass keine Wasserzirkulation zwischen Nährboden, Sand und Wassersäule zustande kommt, sodass es unter dem Sand anfing zu faulen. Das heisst nicht, dass das zwangsläufig so kommt.
Ansonsten würde ich noch, wie Roger schon sagte, viiiieeeel mehr Pflanzen einsetzen. Am besten soviele, dass ca. 80-90% des Bodens bedeckt sind. Les dir mal DIESEN Leitfaden von Tobi durch, dann kann nur bedingt was falsch gehen.
 

Kenny_MC

Member
Also Problem ist, das es hier in Polen nicht einfach ist deinen Makro Dünger zu finden, Versandkosten ins Ausland sind auch so eine sache, da ich hier mein Geld verdiene ist das schon Teuer. Im Auge habe ich einen polnischen Makrodünger der gezielt NO3 und Phospat düngt.

Danke Roger !

Das mit dem Boden ist so eine Sache, ADA ist in Polen fast unbekannt deswegen etwas schwierig an einen derartigen Boden zu kommen. Ich hatte auch noch sehr viel Sand hier rumliegen habe diesen Einfach verwendet. Ich hoffe es gibt keine Probleme, falls doch dann werde ich darauf Reagieren.
Pflanzen, folgendes Problem, Wasserpflanzen hier beschränken sich meist auf Hornkraut,Wasserpest,Anubia.
Ich habe mir also extra per Internet ein Set " Japan " gekauft. Leider sind wie schon erwähnt meine Finanziellen mittel derzeit beschränkt, das heisst warten. Hornkraut werfe ich aber noch mit rein um den AlgenPeak abzufangen, Ich habe auch diverse Schwimpflanzen im Einsatz und eine emerse Pflanze die ihr Wurzelwerk im Wasser hat. Hoffe das reicht, falls nicht breche ich alles ab und nutze die Dry Start Methode :)

Grüsse Carsten

PS: keine Steine Wurzeln !!!
 

SebastianK

Active Member
Hey Carsten,
als Alternative zum AquaSoil gibt es von der Firma AquaArt ein sehr ähnliches Substrat, das in Polen sehr günstig angeboten wird.
Ich glaube Tobi hat auch schon einen Test mit dem Substrat hinter sich!
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Algen im 90l Cube, bitte um Hilfe! brauche Tips zur Düngung Erste Hilfe 18
M Hilfe zur erweiterten Düngeempfehlung Nährstoffe 7
C Hilfe zur Düngung meines Beckens gesucht Nährstoffe 6
T Hi Leute brauch Hilfe zur Beleuchtung eines Würfelaquarium Beleuchtung 1
P Hilfe zur Düngung eines 30 L cubes Nährstoffe 3
S Brauche Dringend eure Hilfe zur ludwigia inclinata verticill Pflanzen Allgemein 5
*AquaOlli* brauche Hilfe zur Nährstoffberechnung Nährstoffe 6
M Brauche Hilfe zur Düngemenge Nährstoffe 15
B Benötige Hilfe zur Gestaltung meines Garnelen Beckens Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
inuZ Brauche Hilfe zur Beckenoptimierung Pflanzen Allgemein 26
T Hilfe Neocaridina Zuchtansatz Low Tech Vorgehen Garnelen 19
R Aquaristik Neuling braucht Hilfe bei der Algenbekämpfung bzw. Ursachenfindung. Erste Hilfe 38
T Anfänger braucht Hilfe beim Düngen Nährstoffe 13
Elmurazor Indisches Sternkraut Mangelerscheinung? Hilfe benötigt! Erste Hilfe 22
B Bartalgenproblem Bitte um Hilfe Erste Hilfe 17
P Algenausbruch Hilfe!!! Erste Hilfe 65
S Die neue aus Münster braucht Hilfe und Ratschläge Mitgliedervorstellungen 26
R Der neue aus Hamburg sucht Hilfe Mitgliedervorstellungen 1
P Kurze Hilfe 450l Becken Nährstoffe 27
D Bitte Hilfe bei Düngeroptimierung Nährstoffe 15

Ähnliche Themen

Oben