HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie los?

moss-maniac

Member
:sceptic: Wahhh zu Hülfe an Alle !!!!

Ich hab grad ein ein - zugegeben sehr niedliches - Raubschneckenbaby im Aquarium entdeckt - hoffe bloß, ich hab das lediglich mit irgendwelchen Pflanzen eingeschleppt und nicht, dass es dazu auch irgendwo eine fette Mama gibt...

Hab das Kleine natürlich gleich rausgefangen - aber was mach ich, wenns noch mehr gibt?
:keule: Das geht natürlich gar nicht: was soll dann aus den ganzen Kahnschneckchen und meiner Neritidensammlung werden?
Und 2 Apfelschnecken hat das Christkind auch noch gebracht... HELP!

:doh: Ich wundere mich seit geraumer Zeit, dass meine Posthornschnecken und Blasenschnecken nicht mehr richtig hochkommen: es sind nur noch Unmengen von leeren Jungschneckenhäuschen da. Ich hatte das bisher aber immer meinen 15 Dornaugen und Amanogarnelen angelastet - hoffentlich waren sie es auch tatsächlich. Fressen eure Dornaugen und Amanos eigentlich auch kleine Schnecken?

:-? Was mach ich denn jetzt bloß, wenn es doch mehr Helenas sind -
das Kleine kann das ja nicht alleine gewesen sein, es ist erst 5 mm groß?
In meinem Becken mit den gefühlten Tausenden von Versteckplätzen kann ich den Sand unmöglich effektiv durchpflügen... könnte man Helenas irgendwie ködern - den anderen Schnecken soll ja nix passieren?

Schöne Grüße
Ev

PS: Naja - zumindest hab ich jetzt eine gute Ausrede, warum ich mein 12-Liter-Becken nun eben doch wieder anwerfen muss - das Viecherl braucht schließlich auch ein gemütliches Zuhause - und auf dem Schreibtisch wäre zufällig grad noch Platz... :pfeifen:

Und ja: Es ist definitiv eine Helena!
 

cyjo5

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Hallo Ev,

anlocken geht ganz gut. Hab ich bei mir durch puren Zufall rausgefunden. Nimm mal 'nen Tubifexwürfel und vergrab den kurz unter der Sandoberfläche. Das gibt ne Massenwanderung der Helenas. :D :D
 

moss-maniac

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Gefroren Frank, oder lebend?

Schätze, das gibt eher eine Massenverknotung von allen meinen Einwohnern ( http://moss-maniac.blogspot.de/2011/09/ ... chnis.html )... die sind ja nicht doof und buddeln das begeistert wieder aus, und dann quetschen sich sogar einzelne Perlhühner dazwischen - aber ich werds auf jeden Fall versuchen und noch ein paar "Ablenkungshäufchen" verteilen - danke sehr! :thumbs:

Schöne Grüße und gute Nacht
Ev
 

Frollein_S

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Entschuldigt im vorraus für das OT aber die Frage brennt mir dann jetzt doch etwas unter den Nägeln:

Wie handhabt ihr das eigentlich generell mit "unerwünschtem" Schneckenbesatz?
Ich habe zB in meinem Becken diverse Blasenschnecken, die ich mir wahrscheinlich auch über Pflanzen eingeschleppt habe. Die Biester vermehren sich wie verrückt, nur da ich nicht so Recht weiss, "wohin" damit, lasse ich sie drin. Ich habe ehrlich gesagt wenig Lust, für Blasenschnecken o.ä. ein extra Becken ein zu richten :shocked:
 

cyjo5

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Hallo Silke,

falls du nur unerwünschte Schnecken in deinem Becken hast, gibt nur eins: :pfeifen: besorg dir von Ev ein paar Helenas. Die erledigen das Problem relativ schnell. Und wenn deren Nahrungsquelle erloschen ist (keine Blasenschnecken mehr da) dann leben die von normalem Fischfutter munter weiter.
 

Frollein_S

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Also die drei Rennschnecken sind gewollt, mehr möchte ich da aber gar nicht drin haben. Auch keine Helenas.
Was also machen mit den anderen, den "unerwünschten"? Da gibt es kaum eine Möglichkeit, die nicht grausam wäre, oder? :-/
 

cyjo5

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Wenn du die Rennschnecken behalten willst (kann ich voll verstehen), dann schließen sich Helenas eh aus - die machen ja keinen Unterschied zwischen gewollt und ungewollt.
Dann bleibt eigentlich nur immer wieder rausholen, rausholen, rausholen .....

Wird sich aber wohl endlos hinziehen und 100% frei wird das Becken nie. Kannst sie ja dann in ein separates Becken setzen, aber die Wasserverdrängung wird immer größer werden. :D
Ne, Scherz beiseite - leider gibt es keine friedliche unblutige Lösung um die Schnecken wieder vollständig loszuwerden.
 

LeonOli

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Hallo,
Mit Karotten- oder Gurkenstückchen kann man über Nacht sehr viele Schnecken auf einmal ködern, ganz raus bekommt man die damit aber auch nicht, wie meine Vorredner schon sagten...

Im Frühjahr könnte man die Schnecken dann in die Regentonne im Garten verfrachten, den Rest erledigt der nächste Winter... ;o)


Grüße
Oliver K.
 

moss-maniac

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Habe einen Batzen lebende Tubifex als Köder im Sand vergraben. Es kam genau wie ich dachte:

Alleine die 11 genau sekrecht stehenden, zum Teil bis über die Kiemen in den Sand gebohrten, Orangeflossenpanzerwelse - ein Bild für Götter :D Dann kamen natürlich die anderen auch alle und wollten ihren Teil abhaben. Muss wohl öfters Tubifex kaufen - die Begeisterung meiner Fische und Garnelen hat mich überzeugt.

Raubschnecke ist Gottseidank bisher keine mehr aufgetaucht - die hätte aber bestimmt auch nicht ein noch so kleines Würmchen abbekommen. War hoffentlich doch nur die eine kleine eingeschleppte Helena.

Woher also die ganzen leeren kleinen Häuschen? Deshalb nochmal meine Frage an Alle: Fressen eure Dornaugen und Amanos eigentlich auch kleine Schnecken?

Schöne Grüße
Ev
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Moin Ev :),
meine Dornaugen und Amanos konnte ich noch nicht dabei beobachten!
Will allerdings auch nicht besonders viel heissen, denn was die in der unbeobachteten Zeit machen?
Hab' aber schon immer Schnecks und auch schon immer Dornaugen. Deshalb glaub' ich das jetzt mal nicht.
Einen schönen Tag noch,
bis bald,
:bier:
 

moss-maniac

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Dank dir schön Matz,

beobachtet hab ich das auch noch nicht, man liest es nur immer wieder im Internet, aber eben nix genaues...

Tatsache ist, dass auf jeden Fall bei mir Posthorn- und Blasenschnecken nur noch in den Pflanzenauslagerungsbehältern größer werden, im großen Aquarium gibt es nur recht kleine und viele leere. :-?

Weiß vielleicht sonst noch jemand was darüber?

Schöne Grüße
Ev
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Hi Ev,
war bei mir genauso. Richtig ross geworden sind Schnecken bei mir nie. Grund: die Amanos :keule: .
 

Dortje

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Ist das jetzt Amano spezifisch? Denn in einem meiner Becken mit White Pearl und Tigergarnelen und sogar Helena kommen ständig voll ausgewachsene Blasenschnecken hervor. In beachtlicher Größe :)
 

moss-maniac

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Hm :?
bei mir schaffen das nur die Turmdeckelschnecken Dortje

Hast du das selbst gesehen Aram?

Grüßle
Ev
 

aquapunk

Member
Re: HELP! Anentome Helena eingeschleppt - wie werde ich sie

Um nochmal auf deine ursprüngliche Frage zurück zu kommen: Anentome legen immer nur ein Ei. Gut möglich, dass das an einer Pflanze klebte. Wenn es so ist, dann sind mehr Tiere nicht zu befürchten.
 

Ähnliche Themen

Oben