Großer oder kleiner JBL Testkoffer?

huetter87

New Member
Hey Leute,

da ich jetzt dann bald mein erstes Becken starte wollte ich euch fragen,

ob ich mir den großen JBL Testkoffer zulegen soll, oder ob der kleine auch reicht :?

lg rene
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo René,

wenn du denn messen willst, sinnvolle Tests in der Planzenaquaristik sind die für NPK, Fe, GH, KH. Die Testkoffer passen meist nicht so gut.

Oder man düngt rechnerisch anhand der Trinkwasseranalyse und hält das über größere Wasserwechsel, bei denen das Wechselwasser entsprechend aufgedüngt wird, in den gewünschten Bahnen.

Gruß, Nik
 

markusga

Member
Hallo René,
ich verfolge Deine Fragen seit einiger Zeit, habe aber bisher nicht geantwortet, da ich selbst im Grunde noch Anfänger bin und den Erfahrenen den Vorrang lassen wollte.
In einigen Deiner Fragen erkenne ich mich vor ca. einem Jahr wieder. Seitdem hat unter anderem Aram (Arami Gurami) in zwei Threads einen Düngeweg dargestellt aus der Sicht eines Anfängers! Extremst zu empfehlen:

naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html

naehrstoffe/dungeberechnungen-nach-der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17800.html

Ich selbst hatte mir die beiden Threads ausgedruckt und sie bei jeder Gelegenheit durchgelesen, das hat mich sehr nach „vorne“ katapultiert!

Zu Deiner Frage nach Tests: Mir selbst hat ein Photometer seeeeeehr geholfen. Ich war anfangs völlig überfordert, meine diversen Algenarten auch nur zu bestimmen, geschweige denn in den Griff zu bekommen. Außerdem konnte ich die Mangelerscheinungen der Pflanzen noch nicht richtig deuten. :glaskugel:

Einmal pro Woche, nach dem Wasserwechsel, habe ich mit dem Photometer Kalium, Nitrat, Phosphat und Eisen bestimmt und danach dann aufgedüngt. Am Anfang ist das Photometer noch etwas umständlich zu benutzen, aber mit der Zeit geht es recht flott.

Viele Grüße,
Markus
 

Sauron

Member
Hallo Rene,

ich habe den großen Testkoffer und brauche das meiste davon nicht. Also die Frage, ob großer oder kleiner Koffer, würde ich mit weder noch beantworten. Ich würde Dir empfehlen die Teste einzeln zu kaufen und zwar für GH, KH, Nitrat, Phosphat, Fe und dann vielleicht noch Kalium, Mg und Ca. Außerdem muss man wissen, dass diese Tröpfchen-Teste ziemlich ungenau sind, und nur sehr grob die Richtung angeben. So gesehen macht ein Photometer vielleicht den grössten Sinn.
Bei mir sind die Messabstände immer größer geworden und irgendwann macht man dann alles sowieso frei Schnauze. Die erwähnten Artikel von Aram kann ich auch nur empfehlen.
Viel Glück.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
K Ein großer Wasserwechsel oder viele Kleine? Technik 8
D Großer Blattverlust bei Roter Ludwigie Pflanzen Allgemein 0
H Weißglasbecken großer Preisunterschied Technik 32
AQ Dave First Time Iwagumi ... zu großer mainstone? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
sajo Welcher Filter bei dem 160l AQ mit großer Wurzel rechts Technik 2
matzepatze Neuling auf großer reise Kein Thema - wenig Regeln 1
MajorMadness Rotalgen auf Großer Wurzel Algen 4
H Fadenalgen (glaube ich) in großer Menge - was tun? Erste Hilfe 10
reno Großer Außenfilter-Algen weg Algen 13
J2K Großer KH Unterschied zum Leitungswasser Nährstoffe 0
orinoco Kein Freund großer Veränderungen? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
carina FÜr Wasserwechsel: Großer, faltbarer Behälter? Tauchpumpe? Technik 12
M Sonnenauf- und Untergang oder nur An/Aus Beleuchtung 3
D Oilfilm oder Kahmhaut Problem Erste Hilfe 9
MMM Filter für Torffilterung: zusätzlicher Innenfilter oder Rucksackfilter Technik 8
D Verletzung oder Krankheit bei meinem Kampffisch ? Fische 4
Witwer Bolte Suche Betta albimarginata oder ähnliche Maulbrüter, Raum Hannover Suche Fische 5
H Einfahrphase mit JBL Manado Bodengrund - Bodendünger Kugelchen ja oder nein? Nährstoffe 2
P Beleuchtung frage zu Twinstar 600 Cc2 oder Chirios 601 Beleuchtung 4
A Springschutz Dennerle Cube oder Skapers Tank Bastelanleitungen 3

Ähnliche Themen

Oben