Gebrochenes Gehäuse

FirstHomes

New Member
Hallo zusammen,
Eine meiner Geweihschnecken wurde schon mit defektem Gehäuse geliefert. Da der Bruch groß ist, frage ich mich, ob ich ihr helfen würde, wenn ich das Gehäuse mit Sekundenkleber schließen würde um ein weiteres ausreißen zu verhindern?
Jemand Erfahrung?
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, ja, kannst auch ein Stückchen Eierschale draufkleben.
Auch der Sekundenkleber wird weiß.
Die Frage ist halt, ob sie innere Verletzungen oder Austrocknungen hat...
VG Monika
 

Hans1958

Active Member
Hallo,
Versuch macht kluch. Ich persönlich würde allerdings da gar nichts machen. Ich habe seit knapp einen Jahr auch eine Geweihschnecke mit relativ großen Loch im Gehäuse im Becken und das Tier verhält sich vollkommen normal. Vom Gefühl her habe ich den Eindruck das sich die Verletzung gaanz langsam schließt und das bei KH 0 und PH knapp über 6.
Grüße
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin,

müsste ich erst recherchieren wie verträglich Cyanacrylat ist. Auf die Schnelle ist es bei Hautkontakt reizend/irritierend. Würde aber auch nichts machen. Letzten Sommer hatten wir im Garten eine Weinbergschnecke mit deutlichem Gehäusebruchschaden und entsprechendem Wiedererkennungswert. Hat sie nicht erkennbar gestört. Den bisher milden Winter wird sie vermutlich überstehen, dann sehen wir sie wieder.

Gruß Nik
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, habe letztens Wegen Schneckengehäusen recherchiert, weil ich schöne Schnecken gerne mag. Futter, Wasserzusätze und so. Unter anderm wurde da von Schnecken, submers, wie emers berichtet, die große Löcher in den Gehäusen hatte, durch Stürze aus dem Becken und so...Da wurde ganz selbstverständlich vom Kleben der Gehäuse mit Sekundenkleber und Eierschalen berichtet. Man muß ja nicht die Organe damit verkleben, sondern die Ränder und dann schnell die Eierschale draufdrücken. Außerdem benutzen Chirurgen auch Sekundenkleber für Menschen. Von daher würde ich mir dann keine Gedanken machen. Auch tief eingerissene Fingernägel werden mit Sekundenkleber geflickt, die Erhöhungen abgefeilt und lackiert.
Ich habe seit knapp einen Jahr auch eine Geweihschnecke mit relativ großen Loch im Gehäuse im Becken und das Tier verhält sich vollkommen normal.
Kommt immer auf die Größe des Lochs an. Ich würde mal sagen, ab 3x3mm sieht das nicht mehr so gesund aus. Und man sollte es doch lieber verschließen. Oder es drauf ankommen lassen, mit ungewissem Ausgang...
VG Monika
 

Hans1958

Active Member
Hallo,
wie es der Teufel so will ist die Schnecke gerade an der Scheibe. Ich finde es sieht Mittlerweile ganz gut aus an der Stelle wo der „Stachel“ rausgebrochen war.
 

Anhänge

  • A8F1582D-D7EF-43E7-8B3E-B969A8EB7007.jpeg
    A8F1582D-D7EF-43E7-8B3E-B969A8EB7007.jpeg
    702,9 KB · Aufrufe: 93

Ähnliche Themen

Oben