"Frodo Stone" ähnliches Gestein

Tommy. P

New Member
Hey Leute,
ich habe vor knapp 1.5 Jahren auf der Alm eines Bekannten sehr interessante, zerklüftete Steine entdecken können. Auf Nachfrage durfte ich davon soviele mitnehmen wie ich wollte, was schlussendluch in rund 29 kg gesammelten Material endete. Einige der Steine habe ich direkt in 2 aquarien seit mittlerweile über einem Jahr verbaut. Aufgrunddessen kann ich mit Sicherheit behaupten, dass die Steine den Kh/Gh zwar leicht leicht anheben, allerdings nicht so stark/schnell Seiryu Steine. Für Fische/Schnecken sind die Steine offenbar ebenfalls absolut ungefährlich.

Da ich jederzeit mehr von den Steinen besorgen kann und auch darf, wollte ich einfach mal fragen ob denn potentiell Interesse an den Steinchen besteht oder ob diese überhaupt uninteressant sind.

Meiner Meinung nach ähneln die Steine sehr stark den ohnehin so teuren Frodo Stones oder auch den Elephant Skin Stones.
Lg Tommy
 

Anhänge

  • Screenshot_20210831_093529.jpg
    Screenshot_20210831_093529.jpg
    665,8 KB · Aufrufe: 67
  • Screenshot_20210831_093423_com.instagram.android_edit_77160263840309.jpg
    Screenshot_20210831_093423_com.instagram.android_edit_77160263840309.jpg
    629,8 KB · Aufrufe: 57
  • Screenshot_20210831_093418_com.instagram.android_edit_77173684623640.jpg
    Screenshot_20210831_093418_com.instagram.android_edit_77173684623640.jpg
    594 KB · Aufrufe: 47
  • Screenshot_20210831_093412_com.instagram.android_edit_77186263944471.jpg
    Screenshot_20210831_093412_com.instagram.android_edit_77186263944471.jpg
    339,9 KB · Aufrufe: 65

Damian

Active Member
Hi Tommy

Sehr tolle Steine! Viel mehr kann ich nicht dazu sagen, ausser vielleicht noch, dass Interesse sicher da ist!

Grüsse
Damian
 
Hallo Tommy,

kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Sehr schöen Steine.
Auch mein Interesse ist damit geweckt. :)

Gruß
Michael
 

Scape Town

New Member
Hallo Tommy,

wie sehen die Steine denn unter Wasser aus? Bleiben die ähnlich hellgrau oder werden die merkbar dunkler? Hätte großes Interesse für ein Becken, das ich allerdings erst Ende des Jahres oder erst Anfang nächsten Jahres einrichten möchte. Ich würde mich dann evtl. zum gegebenen Zeitpunkt melden.

Gruß,
Dani
 

Tommy. P

New Member
Hey
also freut mich, dass grundsätzlich mal Interesse besteht :D
Ich hab jetzt mal 4 Steine unter Wasser gesetzt damit man vielleicht die submersen Farbtöne erkennen kann. Die Beleuchtung ist dabei eine einfache LED. Die genaue Farbwärme, also Kelvin weiß ich nicht genau, vermute mal was um 6000-7000 K herum. Das Becken hat eine Länge von 30 cm und eine Breite von 15 cm.
Die Steine variieren von einem dünkleren braun/grau bis hin zu einem lehmigen baun mit leichtem gelbstich ( der kleine stein ganz links ist so ziemlich der gelbste aus der ganzen Sammlung, die ich bis jetzt hab). Grundsätzlich sind keine massiven Farbunterschiede erkennbar und ich finde alle Steine sind eigentlich recht gut kombinierbar.
Lg Thomas :)

PS. Ich geh in den nächsten Wochen sicherlich noch ein paar kg von den Steinen holen und verkaufe dann auch gern welche bei Interesse.
 

Anhänge

  • Stones2.jpg
    Stones2.jpg
    320,2 KB · Aufrufe: 42
  • Stones1.jpg
    Stones1.jpg
    427,9 KB · Aufrufe: 43

Wolke

Active Member
Hallo,
Hui, die sehen wirklich toll aus. Das geht stark in die Richtung, wie es immer haben wollte. Mit diesen Steinen würde ich gerne eins meiner kleineren AQs neu gestalten.
Daher würde ich auch Interesse anmelden, vorausgesetzt du schaffst es, die vielen Kilos runterzubuckeln, die inzwischen zusammengekommen sind. :)
 

Scape Town

New Member
Wow, unter Wasser wirklich nochmal ein gutes Stück eindrucksvoller. Die Steine könnten meiner Meinung für einige Euros in jedem Laden liegen. Kannst du was dazu sagen, aus welcher Region das ungefähr kommt? Ich nehme an in Alpennähe? Schon interessant, was wir hier so rumliegen haben, während der Großteil des Hardscapes aus Asien importiert wird.

Gruß,
Dani
 

Tommy. P

New Member
Ja genau die Steine sind aus Tirol. In der Umgebung finden sich allerhand Gesteinsarten, aber höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine Art Karbonatgestein. Die markanten Strukturen kommen mit Sicherheit von den extrem harschen Bedingungen auf dem Berg. Bedenkliche Eisenablagerungen oder rote Stellen habe ich auf keinem einzigen Stein in der kompletten Umgebung entdecken können. Es ist ein relativ homogenes Gestein praktisch ohne Einlagerungen. Der Fundort der Steine liegt auf etwa 2000-2100 Metern und für die Bringung bin ich rund 2 Stunden auf dem Weg. Ist also wirklich ganz n netter Marsch mit den Kilos im Gepäck. Aber was tut man nicht alles für sein Hobby.

Ich möchte nochmal betonen, dass die Steine weniger aufhärtend sind als Seiryu Steine, meiner Erfahrung nach (auch unter Benutzung von CO2). Ich habe hierzu auch genauere Tests mit sehr vielen Steinen in einem sehr kleinen Wasservolumen gemacht und konnte nichts bedenkliches nachweisen. Ich würde auch niemals irgendwelche Experimente mit meinen Aquarienbewohnern durchführen.
Steine mit sichtbar größeren Kalkeinlagerungen werden ohnehin liegengelassen.
Lg Thomas
 

Tommy. P

New Member
Ach ja und jeder Stein wird von mir mehrfach gebürstet, mit dem Kärcher abgestrahlt, mit kochendem Wasser behandelt und von jeglichen Moos/Pflanzen Resten entfernt. Wie gesagt ich will wirklich nichts riskieren und irgendwelche ungewollten Organismen ins Aquarium einbringen.
 

Ähnliche Themen

Oben