Film auf Wasseroberfläche! Möglichkeiten zum Entfernen?

Atreju

Active Member
Hallo !

Ich nehme an der Film ist an der Wasseroberfläche und heißt Kahmhaut, leider ist dieser sehr hartnäckig und kommt bei mir sogar wieder, wenn nur 1Tag der Oberflächenabsauger verstopft ist :cry: .
Bei kleineren Becken kannst Du einfach REIßFESTE Küchenrolle flächig auf dem Wasserspiegel ''drauflegen''.
Wenn Du die Küchenrolle mit zwei Fingern an der Mitte hochziehst faltet sich selbige zusammen und die :ugly: Kahmhaut bleibt
zwischen der zusammengefalteten Küchenrolle. Sie saugt sich darüberhinaus auch voll damit.

Wie gesagt, ich wurde ohne dem Oberflächenabsauger auf Dauer nicht glücklich. Mein Wasser ist und war immer glasklar.
Alle Wasserwerte passen.

Liebe Grüße

Bruno
 
Es kann auch ohne gehen, normalerweise Bildet sich die Kamhaut beim Nitritpeak und sollte danach wider verschwinden.
Ich habe mir nach ewigem hin und her einen UV-C Filter besorgt. Der Tötet die Keime und Bakterien die nicht substratgebunden sind zuverlässig ab. Ausserdem solltest du eine leichte Wasserbewegung auf der Oberfläche haben, damit wird die Kamhaut immer wider ins Wasser gespühlt und kann sich so leicher lösen!
 

SebastianK

Active Member
Wann hast du den UV-C Klärer denn laufen? Würde den immer nur Nachts laufen lassen, da er ebenso Chelate im Flüssigdünger, als auch Wirkstoffe zerstört die in Medikamenten sind. Das gute ist, dass viele weisse Bakterien wirklich einfach weg sind!
Ich hatte die Kahmhaut bisher nur während des Nitritpeaks!
 

Atreju

Active Member
Hi !

Also OHNE Oberflächenabsaugung MIT UV-C Filter habe ich die schönste Kahmhaut wie aus dem Bilderbuch, es kann natürlich von Wasser zu Wasser und von Becken zu Becken differieren.

Mein UV-C Klärer läuft nur sehr selten da er wie schon richtig erwähnt den Dünger zersetzt.
Es wäre wohl auch schwierig die Kahmhaut hier durchzubekommen, auch dazu würde man einen Oberflächenabsauger benötigen .

Sämtliche Becken von mir laufen seit über einem halben Jahr. Am Anfang hatte ich nie Probleme mit der unschönen Oberfläche, somit relativiert sich das Argument mit dem Nitritpeak in meinem Fall. Beim 1000l ist jetzt noch Kahmhaut binnen 2Tagen wenn die Oberflächenabsaugung verlegt ist. Ansonsten läuft es das es besser nicht sein könnte, daher ist es mir insofern egal da ich ja eine Lösung gefunden habe.
Bei den kleineren Becken konnte ich nach mehrwöchigen ''Küchenrollenverschleiß'' und mit Easy Life einen guten Erfolg verzeichnen. Ich glaube das Phänomen hängt auch stark mit dem Ausgangswasser zusammen, oder auch nicht weil ich im großen Becken sehr viel Osmosewasser verwende :?:

Obwohl man eigentlich sehr genau weiß um was es sich handelt (man bemühe Google), kann einem fast niemand ein Patentrezept geben, wie es bei jeden verschwindet, außer mechanisch entfernen-hier ist die Oberflächenabsugung immer noch der Knaller, ich wollte es auch wochenlang nicht wahr haben, und hab jetzt schon lange ein Problem weniger :wink:


Liebe Grüße

Bruno
 

Beetroot

Active Member
Hallo Hannes,

die Kahmhaut hat wohl viele Ursachen, bei einer Neueinrichtung ist es in den ersten Wochen oft als normal anzusehen. Bei mir konnte ich eine stärkere Kahmhaut durch starke Düngung beobachten, auch übermäßiges Trockenfutter fördert die nach meiner Meinung. Wie gesagt gibt es viele Ursachen dafür wo man in bestimmten Fällen wohl nur mit Oberflächenabsauger dagegen an kommt. Aber auch mit einem Gefäß kann man eine temporäre Kahmhaut gut abschöpfen, die Kante dieses leicht unter die Wasseröberfläche so dass ein starker Sog entsteht, schafft auch einiges.

Gruß
Torsten
 

Atreju

Active Member
Hi Torsten,

auf die Idee bin ich damals auch gekommen. Ich habe ein großes rundes Gefäß, welches man in der Küche für größere Portionen zum Salat abmachen verwendet, genommen. :lol:

(Gott sei Dank liest meine Frau nicht im Forum :eek:ops2: )

Nur war mir das alle 2 Tage auch zuviel Aufwand, nicht nur das ich durch die ganze Küche pritschelnd ca. 30Liter Wasser auf 4mal verteilt abtransportieren mußte.-Das fehlende Wasser muß dann wieder eingefüllt werden. Fürs Absaugen mit einem Gefäss gilt-je weniger Wasser umso besser-also nicht zutief unter Den Wasserspiegel halten, wir wollen ja nur die Kahmhaut abziehen.
Nichtsdestotrotz nervt es bei größeren Becken und ist ein unnötiger Zeitaufwand.
Ein Oberflächenabsauger kostet einen Spott......

Liebe Grüße

Bruno
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Christian-P Öliger Film auf der Wasseroberfläche seit CO2 Nährstoffe 11
M Öligen Film auf der Wasseroberfläche loswerden Kein Thema - wenig Regeln 4
P Film auf der Wasseroberfläche Algen 3
A Film auf der Wasseroberfläche! Wie werde ich den wieder los? Kein Thema - wenig Regeln 2
B weisser film auf javamoos bei neueinrichtung Pflanzen Allgemein 1
tviehweger Brauner Film? ... sind das Algen? Hilfe?!! Erste Hilfe 5
D brauner Film, Pinselalgen, Pflanzen zerfallen Erste Hilfe 20
D Landschaft wie im Film "Avatar" gestalten ?! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
GeorgJ Earthlings - online Film Kein Thema - wenig Regeln 1
GeorgJ Sehenswerter Film: Home Kein Thema - wenig Regeln 10
N Grüne Kahmhaut, starker grüner Algenwuchs auf Deko und Scheiben Erste Hilfe 8
J Die WG auf 200x60x60 Aquarienvorstellungen 2
T Cryptocoryne in vitro löst sich auf Pflanzen Allgemein 2
A Immer wieder neue Pelzalgen auf den Pflanzen, Pflanzen wachsen nur mäßig Algen 5
S Sekundenkleber auf Dauer nicht fest? Erste Hilfe 4
R Umstieg von Juwel Multilux LED auf Juwel Helialux Spectrum? Beleuchtung 1
C Umstellung auf Uniq FS Beleuchtung 0
A Sonnen auf und Untergang Beleuchtung 0
H Nährboden auf Lavamulch Substrate 2
X Weißer „Glibber“ auf Javamoos Erste Hilfe 2

Ähnliche Themen

Oben