Es entsteht, in 30*30*50

Naturaleza

New Member
Hallo!
In einem alten Aquarium versuche ich seit heute eine schöne Pflanzenlandschaft entstehen zu lassen.
Ich hoffe nur, es platzt nicht :p
Ein Freund hat mir freundlicher Weise dabei geholfen :)

Nr. 1
Das Becken mit Substrat gefüllt und Kies darüber. Beim Natursteinhändler schöne Steine gekauft. Über eine Folie, die im Becken lag, das bis zur Hälfte eingelassen.

Pflanzen kommen natürlich noch, aber mein Problem ist das Licht. Ich suche noch eine möglichst günstige und einfache Lösung...

Was haltet ihr davon?

Freundliche Grüße :)
 

Anhänge

  • becken tag 1.jpg
    becken tag 1.jpg
    93,2 KB · Aufrufe: 378

Naturaleza

New Member
Ich habe leider keinen Edit-Button gefunden.

Zu meinem Lichtproblem habe ich diese Website gefunden http://www.hereinspaziert.de/projekte.htm
Er hat alles einmal untersucht =) sehr hilfreich.

Ein paar nützliche Informationen für mich und andere:
* ein Reflektor ist sein Geld wert! Im Test erhöhte er die Lichtausbeute auf mehr als das Doppelte. Empfehlung dort, besser eine Lampe mit Reflektor statt zwei ohne.
* Der Farbwiedergabeindex von Leuchtstoffröhren ist wichtig. Deswegen nur Dreibanden-Leuchtstofflampen (800) oder besser Vollspektrum-Leuchtstofflampen kaufen (965). Die letzten beiden Ziffern bestimmen die Farbtemperatur in Kelvin.
* Leuchtstofflampen brauchen ein Vorschaltgerät.
** es gibt konventionelle Vorschaltgeräte (KVG), hohe Lichtstromwelligkeit = Flackern
** und elektronische Vorschaltgeräte (EVG), effizienter, kein Flackern, kein Brummen

Zweite Quelle und ein guter Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtstoffröhre


Ich werde mich nun auf die Suche machen für eine Leuchtstofflampe der Art 965 :)
 

Ähnliche Themen

Oben